Supplies - 100817-2017

17/03/2017    S54    - - Supplies - Contract notice - Open procedure 

Switzerland-Berne: Printed matter and related products

2017/S 054-100817

Contract notice – utilities

Supplies

Directive 2014/25/EU

Section I: Contracting entity

I.1)Name and addresses
Post CH AG / F41 / Corporate Procurement
Wankdorfallee 4
Bern
3030
Switzerland
Contact person: CC-WTO – Projekt „MAZie“
E-mail: wto-mazie@post.ch
NUTS code: CH0

Internet address(es):

Main address: https://www.simap.ch

I.2)Joint procurement
I.3)Communication
Access to the procurement documents is restricted. Further information can be obtained at: http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=946153
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.6)Main activity
Postal services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

MAZie Mitarbeiterzeitung.

II.1.2)Main CPV code
22000000
II.1.3)Type of contract
Supplies
II.1.4)Short description:

Im Rahmen des Projektes „MAZie Mitarbeiterzeitung“ sollen geeignete Anbieter evaluiert werden, welche die Anforderungen der Post CH AG gemäß detailliertem Anforderungskatalog im Online-Evaluationstool DecisionAdvisor zu bestmöglichen wirtschaftlichen Bedingungen erfüllen.

Mit der Beschaffung sollen insbesondere die folgenden Ziele erreicht werden:

— wirtschaftlich günstigstes Angebot bei gleichbleibender oder hochwertigeren Qualität ermitteln,

— Wahrung der termingerechten Produktion und Lieferung,

— Informationsstand der Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter Post CH AG verbessern,

— Harmonisierung der Kommunikation.

Gegenstand der Beschaffung „MAZie Mitarbeiterzeitung“ sind die Papierlieferung, Druckleistung und Lieferung an die vereinbarten Stellen.

Für die Erfüllung der Anforderungen wird auf den Anforderungskatalog im Online-Evaluationstool DecisionAdvisor verwiesen.

Ab 2018 sind 10 Ausgaben pro Jahr geplant. Jeweils im Oktober wird entschieden wie der Bedarf im Folgejahr sein wird.

...

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.1)Title:
II.2.2)Additional CPV code(s)
22200000
22213000
II.2.3)Place of performance
NUTS code: CH0
Main site or place of performance:

Vorabauflage als Direktversand ab Druckerei an 40 Adressen gemäß gelieferter Versandliste.

Hauptauflage Auflieferung an das nächstgelegene Briefzentrum der Post CH AG in der Schweiz (Zürich-Mülligen, Härkingen oder Eclépens).

II.2.4)Description of the procurement:

Im Rahmen des Projektes „MAZie Mitarbeiterzeitung“ sollen geeignete Anbieter evaluiert werden, welche die Anforderungen der Post CH AG gemäß detailliertem Anforderungskatalog im Online-Evaluationstool DecisionAdvisor zu bestmöglichen wirtschaftlichen Bedingungen erfüllen.

Mit der Beschaffung sollen insbesondere die folgenden Ziele erreicht werden:

— wirtschaftlich günstigstes Angebot bei gleichbleibender oder hochwertigeren Qualität ermitteln,

— Wahrung der termingerechten Produktion und Lieferung,

— Informationsstand der Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter Post CH AG verbessern,

— Harmonisierung der Kommunikation.

Gegenstand der Beschaffung „MAZie Mitarbeiterzeitung“ sind die Papierlieferung, Druckleistung und Lieferung an die vereinbarten Stellen.

Für die Erfüllung der Anforderungen wird auf den Anforderungskatalog im Online-Evaluationstool DecisionAdvisor verwiesen.

Ab 2018 sind 10 Ausgaben pro Jahr geplant. Jeweils im Oktober wird entschieden wie der Bedarf im Folgejahr sein wird.

...

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Cost criterion - Name: Wirtschaftlichkeit (Preise) / Weighting: 55 %
Cost criterion - Name: Erfüllung der Anforderungen / Weighting: 40 %
Cost criterion - Name: Transparenz und Qualität des Angebotes / Weighting: 5 %
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 48
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

2 Mal um jeweils maximal 12 Monate.

II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.12)Information about electronic catalogues
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
III.1.2)Economic and financial standing
Selection criteria as stated in the procurement documents
III.1.3)Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

2.1 Nachweise

2.2 Betreibungen / Konkurs- oder Nachlassverfahren

2.3 Sozialversicherungsbeiträge

2.4 Akzeptanz AGB für die Beschaffung von Gütern

2.5 Akzeptanz des Sozial- und Ethikkodex

2.6 Akzeptanz Entwurf Rahmenvertrag

2.7 Geheimhaltungsvereinbarung

2.8 Single Point of Contact

2.9 FSC-Zertifikat Firma

2.10 D&B Rating

2.11 Sprachen

2.12 Referenzprojekte.

III.1.4)Objective rules and criteria for participation
III.1.5)Information about reserved contracts
III.1.6)Deposits and guarantees required:
III.1.7)Main financing conditions and payment arrangements and/or reference to the relevant provisions governing them:
III.1.8)Legal form to be taken by the group of economic operators to whom the contract is to be awarded:
III.2)Conditions related to the contract
III.2.2)Contract performance conditions:
III.2.3)Information about staff responsible for the performance of the contract

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4)Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.6)Information about electronic auction
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.1)Previous publication concerning this procedure
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 25/04/2017
Local time: 12:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Duration in months: 12 (from the date stated for receipt of tender)
IV.2.7)Conditions for opening of tenders
Date: 25/04/2017
Local time: 23:59
Information about authorised persons and opening procedure:

Die Öffnung der Angebote ist nicht öffentlich.

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2)Information about electronic workflows
VI.3)Additional information:

Teilangebote sind nicht zugelassen.

Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder: keine.

Geschäftsbedingungen: – Allgemeine Geschäftsbedingungen für Beschaffung von Gütern (Ausgabe Oktober 2016).

Verhandlungen: Verhandlungen bleiben vorbehalten. Verhandlungssprache ist Deutsch.

Verfahrensgrundsätze: Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten. Als Arbeitsbedingungen gelten die Gesamtarbeitsverträge und die Normalarbeitsverträge und, wo diese fehlen, die tatsächlichen orts- und berufsüblichen Arbeitsbedingungen. Wird die Leistung im Ausland erbracht, so hat der Anbieter zumindest die Einhaltung der Kernübereinkommen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO-Kernübereinkommen) nach Anhang 2a der Verordnung über das öffentliche Beschaffungswesen (VöB; SR 172.056.11) einzuhalten.

Sonstige Angaben: Die Anbieter können für die Ausarbeitung des Angebots keine Entschädigung beanspruchen. Die Anbieter werden aufgefordert, zusammen mit dem Angebot unentgeltlich eine Testauflage von 20 Exemplaren einzureichen. Die Testauflage muss mit 4 Seiten Umschlag und 16 Seiten Inhalt in einer Sprache auf Originalmaterial und auf der Produktionsmaschine produziert werden. Im Anhang Nr. 12 „Testauflage“ werden dem Anbieter die notwendigen Druckunterlagen zur Verfügung gestellt. Die dazugehörenden farbverbindlichen Proofs können nur via Post versendet werden, diese sind zwingend notwendig für die Testauflage und müssen durch den Anbieter via E-Mail wto-mazie@post.ch bestellt werden. Die Post CH AG behält sich vor, die Angebote zu verhandeln. Zu den abschließenden Verhandlungen werden nur noch diejenigen Anbieter eingeladen, deren Angebote noch eine reelle Chance auf den Zuschlag haben (Stand vor Verhandlungen) und welche die Eignungskriterien gemäß Ziffer 3.7 sowie die Technischen Spezifikationen gemäß Anforderungskatalog erfüllen. Die Post weist die Anbieter daher ausdrücklich darauf hin, von Beginn weg das beste Angebot einzureichen. Die Projekt- und Verhandlungssprache ist Deutsch. Das Angebot und sämtliche wichtigen Beilagen müssen in deutscher Sprache eingereicht werden. Anbieter, welche das Angebot in einer anderen Sprache einreichen, können aus dem Verfahren ausgeschlossen werden. Die Anbieter werden gebeten, die Fragen zu den Anforderungen im Online-Evaluationstool „DecisionAdvisor“ zu beantworten. Die Beantragung eines Zugangs (Benutzername und Passwort) auf den „DecisionAdvisor“ erfolgt gemäß der Anleitung, welche im simap.ch als Anhang Nr. 07 publiziert ist. Geheimhaltungsverpflichtung: Alle Unterlagen sind absolut vertraulich zu behandeln. Die Dokumente dürfen weder kopiert noch in irgendeiner Form an Dritte weiter gegeben werden. Falls die Dokumente zwecks Einreichung eines Angebotes zwingend Dritten vorgelegt werden müssen, so sind auch diese zur strikten Wahrung der Vertraulichkeit anzuhalten. Im Übrigen verpflichten sich der Anbieter, dessen Mitarbeiter und allfällige Subunternehmer / Unterlieferanten, über alle Informationen und Tatsachen, die ihnen im Rahmen des vorliegenden Beschaffungsverfahrens zur Kenntnis gelangen, Stillschweigen zu bewahren. Dies gilt sowohl während der Angebots- und allfälligen Vertragsdauer als auch nach Beendigung des entsprechenden Vertragsverhältnisses. Verzichtet ein Unternehmen auf das Einreichen eines Angebotes oder kommt es zu keinem Vertragsabschluss, sind alle Ausschreibungsunterlagen der Post CH AG zu vernichten. Die Post CH AG beabsichtigt, mit dem Zuschlagsempfänger einen Vertrag über 4 Jahre abzuschließen, mit Option auf zweimalige Verlängerung um jeweils max. 12 Monate. Weitere Angaben gemäß Ausschreibungsunterlagen.

Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Publikation kann gemäß Art. 30 BöB innerhalb von 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Schlusstermin / Bemerkungen: Das Angebot muss zur Wahrung seiner Rechtzeitigkeit zum genannten Zeitpunkt vollständig am genannten Ort eingetroffen sein; Eingaben per E-Mail oder Fax genügen nicht. Die Aufgabe eines Angebotes per Post zum genannten Zeitpunkt (Poststempel) reicht zur Wahrung der Rechtzeitigkeit nicht. Zu spät eingetroffene Angebote werden nicht berücksichtigt.

Nationale Referenz-Publikation: Simap vom 13.3.2017, Dok. 946153

Gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 27.3.2017.

Bedingungen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Gemäß Ausschreibungsunterlagen.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Bundesverwaltungsgericht
Postfach
St. Gallen
9023
Switzerland
VI.4.2)Body responsible for mediation procedures
VI.4.3)Review procedure
VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5)Date of dispatch of this notice:
13/03/2017