Supplies - 274085-2017

15/07/2017    S134    - - Supplies - Contract notice - Open procedure 

Germany-Duisburg: Trousers

2017/S 134-274085

Contract notice

Supplies

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste Nordrhein-Westfalen
Schifferstraße 10
Duisburg
47059
Germany
Contact person: Sachgebiet – ZA 5.2 Vergabe
Telephone: +49 203/4175-7513
E-mail: za5.2.lzpd@polizei.nrw.de
Fax: +49 203/4175-6998
NUTS code: DEA

Internet address(es):

Main address: http://www.polizei.nrw.de/lzpd

I.2)Joint procurement
The contract is awarded by a central purchasing body
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/company/announcements/categoryOverview.do?method=search&searchString=%22CXS7YY5YYDY%22
Additional information can be obtained from the abovementioned address
I.4)Type of the contracting authority
Other type: Landesoberbehörde
I.5)Main activity
Public order and safety

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Abschluss einer Rahmenvereinbarung über die Lieferung von Cargohosen (Damen und Herren) für die Polizei NRW.

Reference number: ZA 5.2/1000010222/St
II.1.2)Main CPV code
18234000
II.1.3)Type of contract
Supplies
II.1.4)Short description:

Das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW beabsichtigt den Abschluss einer Rahmenvereinbarung über die Lieferung von Cargohosen (Damen und Herren) für die Polizei NRW. Die Rahmenvereinbarung hat eine Laufzeit von 3 Jahren mit der Möglichkeit einer einmaligen einjährigen Verlängerung.

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.1)Title:
II.2.2)Additional CPV code(s)
35000000
35811200
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DEA
Main site or place of performance:

LZPD NRW, PBC NRW; In den Hummelknäppen 10b; 44534; Lünen; Auf die Anlagen A + B wird hingewiesen, sowie auf die Musteraufkleber zur Lieferung: Karton und Palette.

II.2.4)Description of the procurement:

Aus der Rahmenvereinbarung sollen jährlich ca. 20 000 Cargohosen (Damen und Herren) für die Polizei NRW abgerufen werden. Bei einer Laufzeit der Rahmenvereinbarung von max. 4 Jahren werden somit ca. 80 000 Cargohosen benötigt. Über die genannte Menge besteht jedoch keine Abnahmeverpflichtung seitens des Auftraggebers.

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in months: 2
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.12)Information about electronic catalogues
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Die nachfolgend aufgelisteten Nachweise, Erklärungen und Angaben (Unterlagen) sind bis zum Ablauf der Angebotsfrist zusammen mit dem Angebot (Angebotsvordruck (Formular 321 EU) kann vom Vergabemarktplatz NRW – www.evergabe.nrw.de – abgerufen werden)vorzulegen.

Der Auftraggeber behält sich das Recht vor, die geforderten Unterlagen, die bis zum Ablauf der Angebotsfrist nicht vorgelegt worden sind, nachzufordern. Das Gleichbehandlungsgebot wird vom Auftraggeber gewahrt. Die

Bieter haben jedoch keinen Anspruch auf diese Nachforderung.

Weitergehend behält der Auftraggeber sich das Recht vor, insofern einzelne geforderte Unterlagen unvollständig oder missverständlich sind, die Bieter – unter Beachtung des Gleichbehandlungsgebotes – aufzufordern, diese

Unterlagen zu vervollständigen oder zu erläutern. Die Bieter haben jedoch auch auf diese Nachforderung keinen Anspruch.

Eine Zusammenstellung der einzureichenden Unterlagen, Erklärungen und Nachweise (Formular 325 EU) kann zudem beim Vergabemarktplatz NRW – ww.evergabe.nrw.de – abgerufen werden.

Auflistung der Unterlagen:

— Unterschriebene Eigenerklärung zur Zuverlässigkeit ( Das entsprechende

Formular 521 EU kann beim Vergabemarktplatz NRW – www.evergabe.nrw.de – abgerufen werden.)

Bietergemeinschaften müssen für alle Mitglieder der Bietergemeinschaft die oben geforderten Unterlagen mit dem Angebot vorlegen. Zudem müssen Bietergemeinschaften die vollständig ausgefüllte und von allen

Mitgliedern der Bietergemeinschaft unterschriebene Bietergemeinschaftserklärung mit Einreichung des

Angebotes vorlegen. (Das entsprechende Formular 531 EU kann beim Vergabemarktplatz NRW – www.evergabe.nrw.de – abgerufen werden.)

Bei sonstigen Nachunternehmern, das heißt solchen Nachunternehmern, auf deren Kapazitäten sich ein Bieter nicht bereits zum Nachweis seiner Eignung in seinem Angebot beruft, ist eine vom Bieter vollständig

ausgefüllte und unterschriebene Erklärung zur Zuverlässigkeit von Nachunternehmern vorzulegen. (Der entsprechende Vordruck Formular 532 EU kann beim Vergabemarktplatz NRW – www.evergabe.nrw.de

— abgerufen werden.) Darüber hinaus hat der Bieter mit seinem Angebot das von ihm ausgefüllte Formular 533 EU „Verpflichtungserklärung Nachunternehmer“ vorzulegen. Mit Angebotsabgabe sind Art und Umfang der vorgesehenen Nachunternehmerleistung/en in dem Formular anzugeben. Der/die Name/n und die Anschrift/en des/der Nachunternehmer/s sind dem Auftraggeber auf Verlangen spätestens vor Erteilung des Zuschlages mitzuteilen. (Das

entsprechende Formular kann beim Vergabemarktplatz NRW – www.evergabe.nrw.de – abgerufen werden.)

Hinweis: Die Vergabestelle behält sich das Recht vor, die geforderten Unterlagen des/der entsprechenden Nachunternehmer/s anzufordern.

III.1.2)Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Es werden keine Nachweise über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit gefordert.

III.1.3)Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Es werden keine Nachweise über die technische und berufliche Leistungsfähigkeit gefordert.

III.1.5)Information about reserved contracts
III.2)Conditions related to the contract
III.2.2)Contract performance conditions:

Auf die Besondere Vertragsbedingungen zum offenen Verfahren wird hingewiesen.

III.2.3)Information about staff responsible for the performance of the contract

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
The procurement involves the establishment of a framework agreement
Framework agreement with a single operator
IV.1.4)Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.6)Information about electronic auction
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.1)Previous publication concerning this procedure
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 20/09/2017
Local time: 12:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 30/11/2017
IV.2.7)Conditions for opening of tenders
Date: 21/09/2017
Local time: 08:00

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2)Information about electronic workflows
Electronic ordering will be used
Electronic invoicing will be accepted
Electronic payment will be used
VI.3)Additional information:

Alle Vergabeunterlagen werden ausschließlich auf dem Vergabemarktplatz NRW – www.evergabe.nrw.de – in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.

Um die Vergabeunterlagen des hiesigen Vergabeverfahrens kostenfrei herunterladen zu können, muss der Bieter sich auf dem Vergabemarktplatz NRW nicht registrieren. Die Unterlagen können anonym herunter geladen werden. Um die Kommunikationsfunktion des Vergabemarktplatzes nutzen zu können ist jedoch eine kostenlose Registrierung erforderlich und über den Vergabemarktplatz NRW ein Antrag auf Freischaltung für den Projektraum des vorliegenden Vergabeverfahrens zu stellen.

Die Kosten/der Aufwand des Bieters für die Erstellung und Einreichung des Angebotes werden/wird vom Auftraggeber nicht erstattet.

Insoweit Auskünfte erforderlich werden, sind Fragen, die nicht die Registrierung auf dem Vergabemarktplatz NRW betreffen, ausschließlich in elektronischer Form über die Kommunikationsfunktion des entsprechenden

Projektraums des Vergabemarktplatzes NRW an den Auftraggeber zu richten.

Die im Formular 325 EU unter der Ziffer 4 aufgeführten Erklärungen und/oder Nachweise sind nach dem Bestbieterprinzip (§ 9 TVgG) ausschließlich von demjenigen Bieter vorzulegen, der den Zuschlag erhalten soll.

Hierzu ergeht eine gesonderte Aufforderung (Formular 326 EU). Die Frist zur Vorlage beträgt 3 – 5 Werktage. Die Frist beginnt an dem Tag, der auf die Absendung der Aufforderung folgt.

Die Vorlage der erforderlichen Erklärung hat in elektronischer Form zu erfolgen. Hierfür ist es grundsätzlich ausreichend, die Textform im Sinne des § 126b des Bürgerlichen Gesetzbuchs zu verwenden.

Bekanntmachungs-ID: CXS7YY5YYDY.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Vergabekammer Rheinland – Spruchkörper Düsseldorf
Am Bonneshof 35
Düsseldorf
40474
Germany
Telephone: +49 211475-3131
Fax: +49 211475-3989
VI.4.2)Body responsible for mediation procedures
VI.4.3)Review procedure
VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste Nordrhein-Westfalen
Schifferstraße 10
Duisburg
47059
Germany
Telephone: +49 203/4175-7520
E-mail: za5.2.lzpd@polizei.nrw.de
Fax: +49 203/4175-6998

Internet address:http://www.polizei.nrw.de/lzpd

VI.5)Date of dispatch of this notice:
11/07/2017