Services - 280659-2018

29/06/2018    S123

Germany-Bayreuth: Electricity distribution

2018/S 123-280659

Contract notice – utilities

Services

Legal Basis:
Directive 2014/25/EU

Section I: Contracting entity

I.1)Name and addresses
Official name: TenneT TSO GmbH
Postal address: Bernecker Straße 70
Town: Bayreuth
NUTS code: DE242 Bayreuth
Postal code: 95448
Country: Germany
Contact person: TenneT TSO GmbH
E-mail: bnbm@tennet.eu
Internet address(es):
Main address: http://www.tennet.eu/de/home.html
I.1)Name and addresses
Official name: Transnet BW GmbH
Postal address: Pariser Platz, Osloer Straße 15-17
Town: Stuttgart
NUTS code: DE111 Stuttgart
Postal code: 70173
Country: Germany
Contact person: Transnet BW GmbH
E-mail: bnbm@tennet.eu
Internet address(es):
Main address: https://www.transnetbw.de/de
I.1)Name and addresses
Official name: Amprion GmbH
Postal address: Rheinlanddamm 24
Town: Dortmund
NUTS code: DEA52 Dortmund
Postal code: 44139
Country: Germany
Contact person: Amprion GmbH
E-mail: bnbm@tennet.eu
Internet address(es):
Main address: https://www.amprion.net/
I.2)Information about joint procurement
The contract involves joint procurement
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://platform.negometrix.com/PublishedTenders.aspx?tenderid=90695
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://platform.negometrix.com/PublishedTenders.aspx?tenderid=90695
I.6)Main activity
Electricity

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Besondere netztechnische Betriebsmittel (bnBm)

II.1.2)Main CPV code
65310000 Electricity distribution
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

TenneT TSO, TransnetBW und Amprion beabsichtigen, Dritte mit Leistungen gemäß § 11 Abs. 3 EnWG (Vorhaltung und Betrieb besonderer netztechnischer Betriebsmittel – bnBm) zu beauftragen, um die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Elektrizitätsversorgungssystems bei einem tatsächlichen örtlichen Ausfall eines oder mehrerer Betriebsmittel im Übertragungsnetz wiederherstellen zu können.

Die zu beschaffende Wirkleistung von 1 200 MW ist in 12 Lose mit jeweils 100 MW aufgeteilt, die sich in 4 Losgruppen gliedern. Detaillierte Angaben zur Losaufteilung sind unter Nr. VI. dieser Bekanntmachung zu finden.

Die Leistung eines bnBm muss zu einer Erhöhung des nutzbaren kurativen Redispatch-Potentials führen. Weiterhin muss ein bnBm entweder dem deutschen Recht unterliegen oder der Bieter muss in geeigneter Form nachweisen, dass einer Leistungserbringung zu keiner Zeit rechtliche oder behördliche Einschränkungen entgegenstehen.

Hinweis: Die beiden vorgenannten Bedingungen sind Ausschlusskriterien.

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: yes
Tenders may be submitted for all lots
Maximum number of lots that may be awarded to one tenderer: 12
The contracting authority reserves the right to award contracts combining the following lots or groups of lots:

Das Verfahren wird in den Angebotsbedingungen beschrieben.

II.2)Description
II.2.1)Title:

BnBm - Losgruppe A

Lot No: 1
II.2.2)Additional CPV code(s)
65300000 Electricity distribution and related services
31200000 Electricity distribution and control apparatus
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE DEUTSCHLAND
II.2.4)Description of the procurement:

Beschaffungsgegenstand ist die Vorhaltung und der Betrieb besonderer netztechnischer Betriebsmittel („bnBm“) gemäß § 11 Abs. 3 EnWG, insbesondere deren Einsatz auf Anforderung des Übertragungsnetzbetreibers, an dessen Übertragungsnetz das bnBm angeschlossen ist.

In dem Vergabeverfahren wird aus den eingegangenen Angeboten die wirtschaftlichste Gesamtkombination der Lose innerhalb einer Losgruppe unter der Berücksichtigung folgender Bedingungen ermittelt:

— Die Verteilung der insgesamt zu beschaffenden Menge von 1 200 MW erfolgt zu gleichen Teilen auf vier Losgruppen, das bedeutet 300 MW pro Losgruppe.

— In jeder Losgruppe gibt es 3 Lose zu jeweils 100 MW.

— Es kann für ein Einzellos von 100 MW, oder für Lospakete (d.h. 200 MW oder 300 MW) innerhalb einer Losgruppe angeboten werden.

— Der Zuschlag wird auf die wirtschaftlichste Loskombination pro Losgruppe erteilt.

— Bewerber müssen bereits im Teilnahmeantragsschreiben darstellen, für wie viele Lose in welcher Losgruppe sie sich bewerben.

Das/die bnBm muss/müssen mindestens folgende technische Anforderungen erfüllen:

— Zeit zwischen Signal des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers bis Erreichen der Volllast am Netz des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers – maximal 30 Minuten

— Möglichkeit zur ununterbrochenen Lieferung/ Reduktion der Leistung – mindestens 38 Stunden

— mögliche Gesamtbetriebszeit pro Kalenderjahr – mindestens 500 Stunden

— Zeitlicher Abstand zwischen zwei hintereinander folgenden ununterbrochenen Lieferungen/Reduktionen der Leistung – maximal 12 Stunden

— Umfang der für den jeweiligen Übertragungsnetzbetreiber vorgehaltenen Leistung – 100 MW, 200 MW oder 300 MW

Sofern zur Schaffung einer Netzanschlussmöglichkeit des hier angebotenen bnBm die Errichtung oder Erweiterung eines/r Umspannwerks/Umspannanlage erforderlich ist und hierfür kein geeignetes Grundstück im Eigentum des Auftraggebers zur Verfügung steht, ist die Übertragung eines hierfür geeigneten Grundstücks ebenfalls Teil des Auftragsgegenstands. Die Auftraggeber werden das Erfordernis einer Grundstücksübertragung mit dem Ergebnis des Standortprüfungsverfahrens mitteilen.

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/10/2022
End: 30/09/2032
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: yes
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

BnBm - Losgruppe A

Lot No: 2
II.2.2)Additional CPV code(s)
65300000 Electricity distribution and related services
31200000 Electricity distribution and control apparatus
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE DEUTSCHLAND
II.2.4)Description of the procurement:

Beschaffungsgegenstand ist die Vorhaltung und der Betrieb besonderer netztechnischer Betriebsmittel ("bnBm") gemäß § 11 Abs. 3 EnWG, insbesondere deren Einsatz auf Anforderung des Übertragungsnetzbetreibers, an dessen Übertragungsnetz das bnBm angeschlossen ist.

In dem Vergabeverfahren wird aus den eingegangenen Angeboten die wirtschaftlichste Gesamtkombination der Lose innerhalb einer Losgruppe unter der Berücksichtigung folgender Bedingungen ermittelt:

• Die Verteilung der insgesamt zu beschaffenden Menge von 1.200 MW erfolgt zu gleichen Teilen auf vier Losgruppen, das bedeutet 300 MW pro Losgruppe.

• In jeder Losgruppe gibt es 3 Lose zu jeweils 100 MW.

• Es kann für ein Einzellos von 100 MW, oder für Lospakete (d.h. 200 MW oder 300 MW) innerhalb einer Losgruppe angeboten werden.

• Der Zuschlag wird auf die wirtschaftlichste Loskombination pro Losgruppe erteilt.

• Bewerber müssen bereits im Teilnahmeantragsschreiben darstellen, für wie viele Lose in welcher Losgruppe sie sich bewerben.

Das/die bnBm muss/müssen mindestens folgende technische Anforderungen erfüllen:

• Zeit zwischen Signal des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers bis Erreichen der Volllast am Netz des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers – maximal 30 Minuten

• Möglichkeit zur ununterbrochenen Lieferung/ Reduktion der Leistung – mindestens 38 Stunden

• mögliche Gesamtbetriebszeit pro Kalenderjahr – mindestens 500 Stunden

• Zeitlicher Abstand zwischen zwei hintereinander folgenden ununterbrochenen Lieferungen/Reduktionen der Leistung – maximal 12 Stunden

• Umfang der für den jeweiligen Übertragungsnetzbetreiber vorgehaltenen Leistung – 100 MW, 200 MW oder 300 MW

Sofern zur Schaffung einer Netzanschlussmöglichkeit des hier angebotenen bnBm die Errichtung oder Erweiterung eines/r Umspannwerks/Umspannanlage erforderlich ist und hierfür kein geeignetes Grundstück im Eigentum des Auftraggebers zur Verfügung steht, ist die Übertragung eines hierfür geeigneten Grundstücks ebenfalls Teil des Auftragsgegenstands. Die Auftraggeber werden das Erfordernis einer Grundstücksübertragung mit dem Ergebnis des Standortprüfungsverfahrens mitteilen.

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/10/2022
End: 30/09/2032
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: yes
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

BnBm - Losgruppe A

Lot No: 3
II.2.2)Additional CPV code(s)
65300000 Electricity distribution and related services
31200000 Electricity distribution and control apparatus
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE DEUTSCHLAND
II.2.4)Description of the procurement:

Beschaffungsgegenstand ist die Vorhaltung und der Betrieb besonderer netztechnischer Betriebsmittel ("bnBm") gemäß § 11 Abs. 3 EnWG, insbesondere deren Einsatz auf Anforderung des Übertragungsnetzbetreibers, an dessen Übertragungsnetz das bnBm angeschlossen ist.

In dem Vergabeverfahren wird aus den eingegangenen Angeboten die wirtschaftlichste Gesamtkombination der Lose innerhalb einer Losgruppe unter der Berücksichtigung folgender Bedingungen ermittelt:

• Die Verteilung der insgesamt zu beschaffenden Menge von 1.200 MW erfolgt zu gleichen Teilen auf vier Losgruppen, das bedeutet 300 MW pro Losgruppe.

• In jeder Losgruppe gibt es 3 Lose zu jeweils 100 MW.

• Es kann für ein Einzellos von 100 MW, oder für Lospakete (d.h. 200 MW oder 300 MW) innerhalb einer Losgruppe angeboten werden.

• Der Zuschlag wird auf die wirtschaftlichste Loskombination pro Losgruppe erteilt.

• Bewerber müssen bereits im Teilnahmeantragsschreiben darstellen, für wie viele Lose in welcher Losgruppe sie sich bewerben.

Das/die bnBm muss/müssen mindestens folgende technische Anforderungen erfüllen:

• Zeit zwischen Signal des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers bis Erreichen der Volllast am Netz des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers – maximal 30 Minuten

• Möglichkeit zur ununterbrochenen Lieferung/ Reduktion der Leistung – mindestens 38 Stunden

• mögliche Gesamtbetriebszeit pro Kalenderjahr – mindestens 500 Stunden

• Zeitlicher Abstand zwischen zwei hintereinander folgenden ununterbrochenen Lieferungen/Reduktionen der Leistung – maximal 12 Stunden

• Umfang der für den jeweiligen Übertragungsnetzbetreiber vorgehaltenen Leistung – 100 MW, 200 MW oder 300 MW

Sofern zur Schaffung einer Netzanschlussmöglichkeit des hier angebotenen bnBm die Errichtung oder Erweiterung eines/r Umspannwerks/Umspannanlage erforderlich ist und hierfür kein geeignetes Grundstück im Eigentum des Auftraggebers zur Verfügung steht, ist die Übertragung eines hierfür geeigneten Grundstücks ebenfalls Teil des Auftragsgegenstands. Die Auftraggeber werden das Erfordernis einer Grundstücksübertragung mit dem Ergebnis des Standortprüfungsverfahrens mitteilen.

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/10/2022
End: 30/09/2032
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: yes
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

BnBm - Losgruppe B

Lot No: 4
II.2.2)Additional CPV code(s)
65300000 Electricity distribution and related services
31200000 Electricity distribution and control apparatus
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE DEUTSCHLAND
II.2.4)Description of the procurement:

Beschaffungsgegenstand ist die Vorhaltung und der Betrieb besonderer netztechnischer Betriebsmittel ("bnBm") gemäß § 11 Abs. 3 EnWG, insbesondere deren Einsatz auf Anforderung des Übertragungsnetzbetreibers, an dessen Übertragungsnetz das bnBm angeschlossen ist.

In dem Vergabeverfahren wird aus den eingegangenen Angeboten die wirtschaftlichste Gesamtkombination der Lose innerhalb einer Losgruppe unter der Berücksichtigung folgender Bedingungen ermittelt:

• Die Verteilung der insgesamt zu beschaffenden Menge von 1.200 MW erfolgt zu gleichen Teilen auf vier Losgruppen, das bedeutet 300 MW pro Losgruppe.

• In jeder Losgruppe gibt es 3 Lose zu jeweils 100 MW.

• Es kann für ein Einzellos von 100 MW, oder für Lospakete (d.h. 200 MW oder 300 MW) innerhalb einer Losgruppe angeboten werden.

• Der Zuschlag wird auf die wirtschaftlichste Loskombination pro Losgruppe erteilt.

• Bewerber müssen bereits im Teilnahmeantragsschreiben darstellen, für wie viele Lose in welcher Losgruppe sie sich bewerben.

Das/die bnBm muss/müssen mindestens folgende technische Anforderungen erfüllen:

• Zeit zwischen Signal des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers bis Erreichen der Volllast am Netz des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers – maximal 30 Minuten

• Möglichkeit zur ununterbrochenen Lieferung/ Reduktion der Leistung – mindestens 38 Stunden

• mögliche Gesamtbetriebszeit pro Kalenderjahr – mindestens 500 Stunden

• Zeitlicher Abstand zwischen zwei hintereinander folgenden ununterbrochenen Lieferungen/Reduktionen der Leistung – maximal 12 Stunden

• Umfang der für den jeweiligen Übertragungsnetzbetreiber vorgehaltenen Leistung – 100 MW, 200 MW oder 300 MW

Sofern zur Schaffung einer Netzanschlussmöglichkeit des hier angebotenen bnBm die Errichtung oder Erweiterung eines/r Umspannwerks/Umspannanlage erforderlich ist und hierfür kein geeignetes Grundstück im Eigentum des Auftraggebers zur Verfügung steht, ist die Übertragung eines hierfür geeigneten Grundstücks ebenfalls Teil des Auftragsgegenstands. Die Auftraggeber werden das Erfordernis einer Grundstücksübertragung mit dem Ergebnis des Standortprüfungsverfahrens mitteilen.

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/10/2022
End: 30/09/2032
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: yes
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

BnBm - Losgruppe B

Lot No: 5
II.2.2)Additional CPV code(s)
65300000 Electricity distribution and related services
31200000 Electricity distribution and control apparatus
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE DEUTSCHLAND
II.2.4)Description of the procurement:

Beschaffungsgegenstand ist die Vorhaltung und der Betrieb besonderer netztechnischer Betriebsmittel ("bnBm") gemäß § 11 Abs. 3 EnWG, insbesondere deren Einsatz auf Anforderung des Übertragungsnetzbetreibers, an dessen Übertragungsnetz das bnBm angeschlossen ist.

In dem Vergabeverfahren wird aus den eingegangenen Angeboten die wirtschaftlichste Gesamtkombination der Lose innerhalb einer Losgruppe unter der Berücksichtigung folgender Bedingungen ermittelt:

• Die Verteilung der insgesamt zu beschaffenden Menge von 1.200 MW erfolgt zu gleichen Teilen auf vier Losgruppen, das bedeutet 300 MW pro Losgruppe.

• In jeder Losgruppe gibt es 3 Lose zu jeweils 100 MW.

• Es kann für ein Einzellos von 100 MW, oder für Lospakete (d.h. 200 MW oder 300 MW) innerhalb einer Losgruppe angeboten werden.

• Der Zuschlag wird auf die wirtschaftlichste Loskombination pro Losgruppe erteilt.

• Bewerber müssen bereits im Teilnahmeantragsschreiben darstellen, für wie viele Lose in welcher Losgruppe sie sich bewerben.

Das/die bnBm muss/müssen mindestens folgende technische Anforderungen erfüllen:

• Zeit zwischen Signal des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers bis Erreichen der Volllast am Netz des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers – maximal 30 Minuten

• Möglichkeit zur ununterbrochenen Lieferung/ Reduktion der Leistung – mindestens 38 Stunden

• mögliche Gesamtbetriebszeit pro Kalenderjahr – mindestens 500 Stunden

• Zeitlicher Abstand zwischen zwei hintereinander folgenden ununterbrochenen Lieferungen/Reduktionen der Leistung – maximal 12 Stunden

• Umfang der für den jeweiligen Übertragungsnetzbetreiber vorgehaltenen Leistung – 100 MW, 200 MW oder 300 MW

Sofern zur Schaffung einer Netzanschlussmöglichkeit des hier angebotenen bnBm die Errichtung oder Erweiterung eines/r Umspannwerks/Umspannanlage erforderlich ist und hierfür kein geeignetes Grundstück im Eigentum des Auftraggebers zur Verfügung steht, ist die Übertragung eines hierfür geeigneten Grundstücks ebenfalls Teil des Auftragsgegenstands. Die Auftraggeber werden das Erfordernis einer Grundstücksübertragung mit dem Ergebnis des Standortprüfungsverfahrens mitteilen.

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/10/2022
End: 30/09/2032
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: yes
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

BnBm - Losgruppe B

Lot No: 6
II.2.2)Additional CPV code(s)
65300000 Electricity distribution and related services
31200000 Electricity distribution and control apparatus
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE DEUTSCHLAND
II.2.4)Description of the procurement:

Beschaffungsgegenstand ist die Vorhaltung und der Betrieb besonderer netztechnischer Betriebsmittel ("bnBm") gemäß § 11 Abs. 3 EnWG, insbesondere deren Einsatz auf Anforderung des Übertragungsnetzbetreibers, an dessen Übertragungsnetz das bnBm angeschlossen ist.

In dem Vergabeverfahren wird aus den eingegangenen Angeboten die wirtschaftlichste Gesamtkombination der Lose innerhalb einer Losgruppe unter der Berücksichtigung folgender Bedingungen ermittelt:

• Die Verteilung der insgesamt zu beschaffenden Menge von 1.200 MW erfolgt zu gleichen Teilen auf vier Losgruppen, das bedeutet 300 MW pro Losgruppe.

• In jeder Losgruppe gibt es 3 Lose zu jeweils 100 MW.

• Es kann für ein Einzellos von 100 MW, oder für Lospakete (d.h. 200 MW oder 300 MW) innerhalb einer Losgruppe angeboten werden.

• Der Zuschlag wird auf die wirtschaftlichste Loskombination pro Losgruppe erteilt.

• Bewerber müssen bereits im Teilnahmeantragsschreiben darstellen, für wie viele Lose in welcher Losgruppe sie sich bewerben.

Das/die bnBm muss/müssen mindestens folgende technische Anforderungen erfüllen:

• Zeit zwischen Signal des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers bis Erreichen der Volllast am Netz des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers – maximal 30 Minuten

• Möglichkeit zur ununterbrochenen Lieferung/ Reduktion der Leistung – mindestens 38 Stunden

• mögliche Gesamtbetriebszeit pro Kalenderjahr – mindestens 500 Stunden

• Zeitlicher Abstand zwischen zwei hintereinander folgenden ununterbrochenen Lieferungen/Reduktionen der Leistung – maximal 12 Stunden

• Umfang der für den jeweiligen Übertragungsnetzbetreiber vorgehaltenen Leistung – 100 MW, 200 MW oder 300 MW

Sofern zur Schaffung einer Netzanschlussmöglichkeit des hier angebotenen bnBm die Errichtung oder Erweiterung eines/r Umspannwerks/Umspannanlage erforderlich ist und hierfür kein geeignetes Grundstück im Eigentum des Auftraggebers zur Verfügung steht, ist die Übertragung eines hierfür geeigneten Grundstücks ebenfalls Teil des Auftragsgegenstands. Die Auftraggeber werden das Erfordernis einer Grundstücksübertragung mit dem Ergebnis des Standortprüfungsverfahrens mitteilen.

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/10/2022
End: 30/09/2032
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: yes
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

BnBm - Losgruppe C

Lot No: 7
II.2.2)Additional CPV code(s)
65300000 Electricity distribution and related services
31200000 Electricity distribution and control apparatus
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE DEUTSCHLAND
II.2.4)Description of the procurement:

Beschaffungsgegenstand ist die Vorhaltung und der Betrieb besonderer netztechnischer Betriebsmittel ("bnBm") gemäß § 11 Abs. 3 EnWG, insbesondere deren Einsatz auf Anforderung des Übertragungsnetzbetreibers, an dessen Übertragungsnetz das bnBm angeschlossen ist.

In dem Vergabeverfahren wird aus den eingegangenen Angeboten die wirtschaftlichste Gesamtkombination der Lose innerhalb einer Losgruppe unter der Berücksichtigung folgender Bedingungen ermittelt:

• Die Verteilung der insgesamt zu beschaffenden Menge von 1.200 MW erfolgt zu gleichen Teilen auf vier Losgruppen, das bedeutet 300 MW pro Losgruppe.

• In jeder Losgruppe gibt es 3 Lose zu jeweils 100 MW.

• Es kann für ein Einzellos von 100 MW, oder für Lospakete (d.h. 200 MW oder 300 MW) innerhalb einer Losgruppe angeboten werden.

• Der Zuschlag wird auf die wirtschaftlichste Loskombination pro Losgruppe erteilt.

• Bewerber müssen bereits im Teilnahmeantragsschreiben darstellen, für wie viele Lose in welcher Losgruppe sie sich bewerben.

Das/die bnBm muss/müssen mindestens folgende technische Anforderungen erfüllen:

• Zeit zwischen Signal des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers bis Erreichen der Volllast am Netz des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers – maximal 30 Minuten

• Möglichkeit zur ununterbrochenen Lieferung/ Reduktion der Leistung – mindestens 38 Stunden

• mögliche Gesamtbetriebszeit pro Kalenderjahr – mindestens 500 Stunden

• Zeitlicher Abstand zwischen zwei hintereinander folgenden ununterbrochenen Lieferungen/Reduktionen der Leistung – maximal 12 Stunden

• Umfang der für den jeweiligen Übertragungsnetzbetreiber vorgehaltenen Leistung – 100 MW, 200 MW oder 300 MW

Sofern zur Schaffung einer Netzanschlussmöglichkeit des hier angebotenen bnBm die Errichtung oder Erweiterung eines/r Umspannwerks/Umspannanlage erforderlich ist und hierfür kein geeignetes Grundstück im Eigentum des Auftraggebers zur Verfügung steht, ist die Übertragung eines hierfür geeigneten Grundstücks ebenfalls Teil des Auftragsgegenstands. Die Auftraggeber werden das Erfordernis einer Grundstücksübertragung mit dem Ergebnis des Standortprüfungsverfahrens mitteilen.

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/10/2022
End: 30/09/2032
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: yes
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

BnBm - Losgruppe C

Lot No: 8
II.2.2)Additional CPV code(s)
65300000 Electricity distribution and related services
31200000 Electricity distribution and control apparatus
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE DEUTSCHLAND
II.2.4)Description of the procurement:

Beschaffungsgegenstand ist die Vorhaltung und der Betrieb besonderer netztechnischer Betriebsmittel ("bnBm") gemäß § 11 Abs. 3 EnWG, insbesondere deren Einsatz auf Anforderung des Übertragungsnetzbetreibers, an dessen Übertragungsnetz das bnBm angeschlossen ist.

In dem Vergabeverfahren wird aus den eingegangenen Angeboten die wirtschaftlichste Gesamtkombination der Lose innerhalb einer Losgruppe unter der Berücksichtigung folgender Bedingungen ermittelt:

• Die Verteilung der insgesamt zu beschaffenden Menge von 1.200 MW erfolgt zu gleichen Teilen auf vier Losgruppen, das bedeutet 300 MW pro Losgruppe.

• In jeder Losgruppe gibt es 3 Lose zu jeweils 100 MW.

• Es kann für ein Einzellos von 100 MW, oder für Lospakete (d.h. 200 MW oder 300 MW) innerhalb einer Losgruppe angeboten werden.

• Der Zuschlag wird auf die wirtschaftlichste Loskombination pro Losgruppe erteilt.

• Bewerber müssen bereits im Teilnahmeantragsschreiben darstellen, für wie viele Lose in welcher Losgruppe sie sich bewerben.

Das/die bnBm muss/müssen mindestens folgende technische Anforderungen erfüllen:

• Zeit zwischen Signal des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers bis Erreichen der Volllast am Netz des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers – maximal 30 Minuten

• Möglichkeit zur ununterbrochenen Lieferung/ Reduktion der Leistung – mindestens 38 Stunden

• mögliche Gesamtbetriebszeit pro Kalenderjahr – mindestens 500 Stunden

• Zeitlicher Abstand zwischen zwei hintereinander folgenden ununterbrochenen Lieferungen/Reduktionen der Leistung – maximal 12 Stunden

• Umfang der für den jeweiligen Übertragungsnetzbetreiber vorgehaltenen Leistung – 100 MW, 200 MW oder 300 MW

Sofern zur Schaffung einer Netzanschlussmöglichkeit des hier angebotenen bnBm die Errichtung oder Erweiterung eines/r Umspannwerks/Umspannanlage erforderlich ist und hierfür kein geeignetes Grundstück im Eigentum des Auftraggebers zur Verfügung steht, ist die Übertragung eines hierfür geeigneten Grundstücks ebenfalls Teil des Auftragsgegenstands. Die Auftraggeber werden das Erfordernis einer Grundstücksübertragung mit dem Ergebnis des Standortprüfungsverfahrens mitteilen.

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/10/2022
End: 30/09/2032
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: yes
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

BnBm - Losgruppe C

Lot No: 9
II.2.2)Additional CPV code(s)
65300000 Electricity distribution and related services
31200000 Electricity distribution and control apparatus
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE DEUTSCHLAND
II.2.4)Description of the procurement:

Beschaffungsgegenstand ist die Vorhaltung und der Betrieb besonderer netztechnischer Betriebsmittel ("bnBm") gemäß § 11 Abs. 3 EnWG, insbesondere deren Einsatz auf Anforderung des Übertragungsnetzbetreibers, an dessen Übertragungsnetz das bnBm angeschlossen ist.

In dem Vergabeverfahren wird aus den eingegangenen Angeboten die wirtschaftlichste Gesamtkombination der Lose innerhalb einer Losgruppe unter der Berücksichtigung folgender Bedingungen ermittelt:

• Die Verteilung der insgesamt zu beschaffenden Menge von 1.200 MW erfolgt zu gleichen Teilen auf vier Losgruppen, das bedeutet 300 MW pro Losgruppe.

• In jeder Losgruppe gibt es 3 Lose zu jeweils 100 MW.

• Es kann für ein Einzellos von 100 MW, oder für Lospakete (d.h. 200 MW oder 300 MW) innerhalb einer Losgruppe angeboten werden.

• Der Zuschlag wird auf die wirtschaftlichste Loskombination pro Losgruppe erteilt.

• Bewerber müssen bereits im Teilnahmeantragsschreiben darstellen, für wie viele Lose in welcher Losgruppe sie sich bewerben.

Das/die bnBm muss/müssen mindestens folgende technische Anforderungen erfüllen:

• Zeit zwischen Signal des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers bis Erreichen der Volllast am Netz des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers – maximal 30 Minuten

• Möglichkeit zur ununterbrochenen Lieferung/ Reduktion der Leistung – mindestens 38 Stunden

• mögliche Gesamtbetriebszeit pro Kalenderjahr – mindestens 500 Stunden

• Zeitlicher Abstand zwischen zwei hintereinander folgenden ununterbrochenen Lieferungen/Reduktionen der Leistung – maximal 12 Stunden

• Umfang der für den jeweiligen Übertragungsnetzbetreiber vorgehaltenen Leistung – 100 MW, 200 MW oder 300 MW

Sofern zur Schaffung einer Netzanschlussmöglichkeit des hier angebotenen bnBm die Errichtung oder Erweiterung eines/r Umspannwerks/Umspannanlage erforderlich ist und hierfür kein geeignetes Grundstück im Eigentum des Auftraggebers zur Verfügung steht, ist die Übertragung eines hierfür geeigneten Grundstücks ebenfalls Teil des Auftragsgegenstands. Die Auftraggeber werden das Erfordernis einer Grundstücksübertragung mit dem Ergebnis des Standortprüfungsverfahrens mitteilen.

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/10/2022
End: 30/09/2032
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: yes
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

BnBm - Losgruppe D

Lot No: 10
II.2.2)Additional CPV code(s)
65300000 Electricity distribution and related services
31200000 Electricity distribution and control apparatus
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE DEUTSCHLAND
II.2.4)Description of the procurement:

Beschaffungsgegenstand ist die Vorhaltung und der Betrieb besonderer netztechnischer Betriebsmittel ("bnBm") gemäß § 11 Abs. 3 EnWG, insbesondere deren Einsatz auf Anforderung des Übertragungsnetzbetreibers, an dessen Übertragungsnetz das bnBm angeschlossen ist.

In dem Vergabeverfahren wird aus den eingegangenen Angeboten die wirtschaftlichste Gesamtkombination der Lose innerhalb einer Losgruppe unter der Berücksichtigung folgender Bedingungen ermittelt:

• Die Verteilung der insgesamt zu beschaffenden Menge von 1.200 MW erfolgt zu gleichen Teilen auf vier Losgruppen, das bedeutet 300 MW pro Losgruppe.

• In jeder Losgruppe gibt es 3 Lose zu jeweils 100 MW.

• Es kann für ein Einzellos von 100 MW, oder für Lospakete (d.h. 200 MW oder 300 MW) innerhalb einer Losgruppe angeboten werden.

• Der Zuschlag wird auf die wirtschaftlichste Loskombination pro Losgruppe erteilt.

• Bewerber müssen bereits im Teilnahmeantragsschreiben darstellen, für wie viele Lose in welcher Losgruppe sie sich bewerben.

Das/die bnBm muss/müssen mindestens folgende technische Anforderungen erfüllen:

• Zeit zwischen Signal des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers bis Erreichen der Volllast am Netz des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers – maximal 30 Minuten

• Möglichkeit zur ununterbrochenen Lieferung/ Reduktion der Leistung – mindestens 38 Stunden

• mögliche Gesamtbetriebszeit pro Kalenderjahr – mindestens 500 Stunden

• Zeitlicher Abstand zwischen zwei hintereinander folgenden ununterbrochenen Lieferungen/Reduktionen der Leistung – maximal 12 Stunden

• Umfang der für den jeweiligen Übertragungsnetzbetreiber vorgehaltenen Leistung – 100 MW, 200 MW oder 300 MW

Sofern zur Schaffung einer Netzanschlussmöglichkeit des hier angebotenen bnBm die Errichtung oder Erweiterung eines/r Umspannwerks/Umspannanlage erforderlich ist und hierfür kein geeignetes Grundstück im Eigentum des Auftraggebers zur Verfügung steht, ist die Übertragung eines hierfür geeigneten Grundstücks ebenfalls Teil des Auftragsgegenstands. Die Auftraggeber werden das Erfordernis einer Grundstücksübertragung mit dem Ergebnis des Standortprüfungsverfahrens mitteilen.

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/10/2022
End: 30/09/2032
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: yes
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

BnBm - Losgruppe D

Lot No: 11
II.2.2)Additional CPV code(s)
65300000 Electricity distribution and related services
31200000 Electricity distribution and control apparatus
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE DEUTSCHLAND
II.2.4)Description of the procurement:

Beschaffungsgegenstand ist die Vorhaltung und der Betrieb besonderer netztechnischer Betriebsmittel ("bnBm") gemäß § 11 Abs. 3 EnWG, insbesondere deren Einsatz auf Anforderung des Übertragungsnetzbetreibers, an dessen Übertragungsnetz das bnBm angeschlossen ist.

In dem Vergabeverfahren wird aus den eingegangenen Angeboten die wirtschaftlichste Gesamtkombination der Lose innerhalb einer Losgruppe unter der Berücksichtigung folgender Bedingungen ermittelt:

• Die Verteilung der insgesamt zu beschaffenden Menge von 1.200 MW erfolgt zu gleichen Teilen auf vier Losgruppen, das bedeutet 300 MW pro Losgruppe.

• In jeder Losgruppe gibt es 3 Lose zu jeweils 100 MW.

• Es kann für ein Einzellos von 100 MW, oder für Lospakete (d.h. 200 MW oder 300 MW) innerhalb einer Losgruppe angeboten werden.

• Der Zuschlag wird auf die wirtschaftlichste Loskombination pro Losgruppe erteilt.

• Bewerber müssen bereits im Teilnahmeantragsschreiben darstellen, für wie viele Lose in welcher Losgruppe sie sich bewerben.

Das/die bnBm muss/müssen mindestens folgende technische Anforderungen erfüllen:

• Zeit zwischen Signal des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers bis Erreichen der Volllast am Netz des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers – maximal 30 Minuten

• Möglichkeit zur ununterbrochenen Lieferung/ Reduktion der Leistung – mindestens 38 Stunden

• mögliche Gesamtbetriebszeit pro Kalenderjahr – mindestens 500 Stunden

• Zeitlicher Abstand zwischen zwei hintereinander folgenden ununterbrochenen Lieferungen/Reduktionen der Leistung – maximal 12 Stunden

• Umfang der für den jeweiligen Übertragungsnetzbetreiber vorgehaltenen Leistung – 100 MW, 200 MW oder 300 MW

Sofern zur Schaffung einer Netzanschlussmöglichkeit des hier angebotenen bnBm die Errichtung oder Erweiterung eines/r Umspannwerks/Umspannanlage erforderlich ist und hierfür kein geeignetes Grundstück im Eigentum des Auftraggebers zur Verfügung steht, ist die Übertragung eines hierfür geeigneten Grundstücks ebenfalls Teil des Auftragsgegenstands. Die Auftraggeber werden das Erfordernis einer Grundstücksübertragung mit dem Ergebnis des Standortprüfungsverfahrens mitteilen.

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/10/2022
End: 30/09/2032
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: yes
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

BnBm - Losgruppe D

Lot No: 12
II.2.2)Additional CPV code(s)
65300000 Electricity distribution and related services
31200000 Electricity distribution and control apparatus
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE DEUTSCHLAND
II.2.4)Description of the procurement:

Beschaffungsgegenstand ist die Vorhaltung und der Betrieb besonderer netztechnischer Betriebsmittel ("bnBm") gemäß § 11 Abs. 3 EnWG, insbesondere deren Einsatz auf Anforderung des Übertragungsnetzbetreibers, an dessen Übertragungsnetz das bnBm angeschlossen ist.

In dem Vergabeverfahren wird aus den eingegangenen Angeboten die wirtschaftlichste Gesamtkombination der Lose innerhalb einer Losgruppe unter der Berücksichtigung folgender Bedingungen ermittelt:

• Die Verteilung der insgesamt zu beschaffenden Menge von 1.200 MW erfolgt zu gleichen Teilen auf vier Losgruppen, das bedeutet 300 MW pro Losgruppe.

• In jeder Losgruppe gibt es 3 Lose zu jeweils 100 MW.

• Es kann für ein Einzellos von 100 MW, oder für Lospakete (d.h. 200 MW oder 300 MW) innerhalb einer Losgruppe angeboten werden.

• Der Zuschlag wird auf die wirtschaftlichste Loskombination pro Losgruppe erteilt.

• Bewerber müssen bereits im Teilnahmeantragsschreiben darstellen, für wie viele Lose in welcher Losgruppe sie sich bewerben.

Das/die bnBm muss/müssen mindestens folgende technische Anforderungen erfüllen:

• Zeit zwischen Signal des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers bis Erreichen der Volllast am Netz des jeweiligen Übertragungsnetzbetreibers – maximal 30 Minuten

• Möglichkeit zur ununterbrochenen Lieferung/ Reduktion der Leistung – mindestens 38 Stunden

• mögliche Gesamtbetriebszeit pro Kalenderjahr – mindestens 500 Stunden

• Zeitlicher Abstand zwischen zwei hintereinander folgenden ununterbrochenen Lieferungen/Reduktionen der Leistung – maximal 12 Stunden

• Umfang der für den jeweiligen Übertragungsnetzbetreiber vorgehaltenen Leistung – 100 MW, 200 MW oder 300 MW

Sofern zur Schaffung einer Netzanschlussmöglichkeit des hier angebotenen bnBm die Errichtung oder Erweiterung eines/r Umspannwerks/Umspannanlage erforderlich ist und hierfür kein geeignetes Grundstück im Eigentum des Auftraggebers zur Verfügung steht, ist die Übertragung eines hierfür geeigneten Grundstücks ebenfalls Teil des Auftragsgegenstands. Die Auftraggeber werden das Erfordernis einer Grundstücksübertragung mit dem Ergebnis des Standortprüfungsverfahrens mitteilen.

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/10/2022
End: 30/09/2032
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: yes
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Der Nachweis ist durch die Vorlage folgender oder gleichwertiger Dokumente zu erbringen:

— aktueller Auszug aus dem Berufs- oder Handelsregister, nicht älter als 3 Monate zum Ablauf der Teilnahmeantragsfrist

— Darstellung der Unternehmensorganisation (inkl. Beschreibung des Geschäftsmodells)

— Eigenerklärung, dass Ausschlussgründe gemäß §§ 123, 124 GWB nicht vorliegen.

Zur Nachweisführung sind die Formblätter zu verwenden, die über die in Nummer I.3) genannte Kommunikationsplattform zur Verfügung gestellt werden.

III.1.2)Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

— Erklärung über den Gesamtumsatz sowie den Umsatz in dem Tätigkeitsbereich des hier zu vergebenden Auftrags für die letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre vor Ablauf der Teilnahmeantragsfrist,

— Vorlage einer aktuellen Wirtschaftsauskunft, nicht älter als 6 Monate zum Ablauf der Teilnahmeantragsfrist

— Nachweis einer entsprechenden Betriebshaftpflichtversicherung (nicht älter als 6 Monate zum Ablauf der Teilnahmeantragsfrist) zur Absicherung von Haftungsrisiken.

Zur Nachweisführung sind die Formblätter zu verwenden, die über die in Nummer I.3) genannte Kommunikationsplattform zur Verfügung gestellt werden.

Minimum level(s) of standards possibly required:

— Je Los hat der Bewerber in den letzten drei Geschäftsjahren einen durchschnittlichen Jahresumsatz von mindestens 40 Mio. EUR oder eine verbindliche Zusage von Eigen- oder Fremdkapitalgebern in gleicher Höhe nachzuweisen. Sollte sich ein Bewerber für mehr als ein Los bewerben, so richtet sich die Bewertung der Mindestumsatzsumme nach der Anzahl dieser Lose,

— Es muss ein Nachweis einer entsprechenden Betriebshaftpflichtversicherung zur Absicherung von Haftungsrisiken in Höhe von 1 000 000 EUR (eine Million Euro) je MW der im Zuschlagsfall vertraglich gebundenen Leistung je Schadensfall eingereicht werden. Soweit diese nicht bereits vorliegt, ist eine Verpflichtung abzugeben, eine solche Versicherung unmittelbar nach Erhalt des Zuschlages abzuschließen und eine entsprechende Bescheinigung unaufgefordert vorzulegen. Der Bewerber muss sich in jedem Fall verpflichten, die Versicherung für die Dauer der Vertragslaufzeit aufrechtzuerhalten.

III.1.3)Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

— Geeignete Referenzen über früher ausgeführte Aufträge in Form einer Liste der in den letzten 10 Jahren vor Ablauf der Teilnahmeantragsfrist erbrachten wesentlichen Leistungen, u. a. mit Angabe des Auftraggebers, der wichtigsten Genehmigungsauflagen, der Hauptleistungsinhalte, des Auftrags- und Schlussrechnungswerts sowie der Dauer des Betriebs sind vorzulegen. Soweit die beabsichtigte Leistungserbringung durch den Bewerber im Falle der Auftragserteilung mittels einer Anlage zur Erzeugung elektrischer Energie erfolgen

Soll, haben die vergleichbaren Referenzen zudem Angaben zu der Bauphase zu enthalten. Zur Erfüllung der Anforderung der Vergleichbarkeit müssen die Referenzen mit der später angebotenen Technologie in Einklang stehen, insbesondere bezüglich der technischen Kriterien aus den Angebotsbedingungen.

— Es sind Angaben zur beabsichtigten Unterauftragsvergabe einzureichen, sofern bereits eine derartige Aussage möglich ist.

Zur Nachweisführung sind die Formblätter zu verwenden, die über die in Ziffer I.3) genannte Kommunikationsplattform zur Verfügung gestellt werden.

Minimum level(s) of standards possibly required:

— Es wird der Nachweis von Erfahrungen im Bereich der hier zu vergebenden Leistungen durch Angabe mindestens eines in den letzten 10 Jahren vor Ablauf der Teilnahmeantragsfrist (also aus dem Zeitraum 2008 – 2018) in Eigenleistung ausgeführten Referenzauftrags gefordert. Dieser Referenzauftrag muss nach Art und Komplexität mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sein.

III.1.6)Deposits and guarantees required:

s. Vertragsbedingungen

III.1.7)Main financing conditions and payment arrangements and/or reference to the relevant provisions governing them:

s. Vertragsbedingungen

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Negotiated procedure with prior call for competition
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4)Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
Recourse to staged procedure to gradually reduce the number of solutions to be discussed or tenders to be negotiated
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 01/08/2018
Local time: 16:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.3)Additional information:

1. Die Vergabe des Auftrages steht unter dem Vorbehalt der Änderung der zum Zeitpunkt der Bekanntmachung in Bezug auf den Leistungsgegenstand geltenden rechtlichen und/oder regulatorischen Rahmenbedingungen, Regelungen und Vorschriften.

2. Bewerber werden aufgefordert, verbindlich mitzuteilen, über welchen (vorhandenen) Netzanschlusspunkt sie die Einspeisung des bnBm vorzunehmen beabsichtigen. Die Auftraggeber werden auf Basis dieser Informationen entsprechende Prüfungen durchführen und im Anschluss hieran mitteilen, ob und mit welcher Kapazität (100 MW / 200 MW / 300 MW) der gewünschte Anschluss realisierbar ist.

3. Der jeweilige Vertrag über die Vorhaltung und den Betrieb eines besonderen netztechnischen Betriebsmittels nach § 11 Abs. 3 EnWG (im Folgenden "bnBm-Vertrag") wird zwischen dem erfolgreichen Bieter und

Dem jeweiligen Übertragungsnetzbetreiber geschlossen, an dessen Netz das besondere netztechnische Betriebsmittel nach § 11 Abs. 3 EnWG angeschlossen ist oder wird. Die Auftraggeber stellen klar, dass eine gesamtschuldnerische Haftung der beteiligten Auftraggeber ausgeschlossen ist.

4. Zusätzlich zu den unter II.1) geforderten Eignungsnachweisen muss jeder Bewerber, jedes Mitglied einer Bewerbergemeinschaft oder jeder Dritte, auf dessen Eignung sich ein Bewerber oder ein Mitglied einer Bewerbergemeinschaft beruft, das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen (vgl. §§ 123, 124 GWB) nachweisen. Zur Nachweisführung sind die Formblätter zu verwenden, die über die in Ziffer I.3) genannte Kommunikationsplattform zur Verfügung gestellt werden.

5. Berufung auf die Leistungsfähigkeit und Fachkunde Dritter: Ein Unternehmen kann sich, auch als Mitglied einer Bewerbergemeinschaft, zum Nachweis seiner Leistungsfähigkeit und Fachkunde der Fähigkeiten Dritter (z.B. Unterauftragnehmer) bedienen, ungeachtet des rechtlichen Charakters der zwischen ihm und diesen Dritten bestehenden Verbindungen (Eignungsleihe).

6. Bewerbergemeinschaften: Die Bewerbung als Bewerbergemeinschaft ist zulässig. Eine Bewerbergemeinschaft wird wie ein Einzelbewerber behandelt.

7. Die Auftraggeber behalten sich eine Zuschlagserteilung auf die Erstangebote ohne Verhandlungen vor (vgl. § 15 Abs. 4 SektVO).

8. Der Auftraggeber Amprion GmbH, der kein Sektorenauftraggeber nach § 100 Abs. 1 Nr. 2 GWB ist, führt das Verfahren nach Maßgabe der gesetzlichen Anforderungen gemäß § 11 Abs. 3 EnWG sowie der in den Vergabeunterlagen niedergelegten Verfahrensregeln durch. Darüber hinaus besteht im Verhältnis zum Auftraggeber Amprion GmbH kein Anspruch auf Anwendung des 4. Teils des GWB sowie der SektVO. Das gilt auch dann, wenn in den Vergabeunterlagen auf Vorschriften im 4. Teil des GWB oder der SektVO verwiesen wird. Die Obliegenheit der Bieter zur rechtzeitigen Rüge nach Nr. VI.4.3 gilt entsprechend (vgl. auch Nr. 14.1 des Informationsmemorandums und Nr. 9.2 der Angebotsbedingungen).

9. Zu Nr. I.3) dieser Bekanntmachung: Die Einreichung der Teilnahmeanträge erfolgt wie dort beschrieben ausschließlich in elektronischer Form über den dort benannten Link. Abweichend hiervon kann es erforderlich werden, die Angebote in notariell beurkundeter Form schriftlich einzureichen. Näheres hierzu enthält das Dokument III_bnBm_Angebotsbedingungen.

Weitere Anforderungen ergeben sich aus I_bnBm_Informationsmemorandum.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Regierung Mittelfranken – Vergabekammer Nordbayern
Postal address: Postfach 606
Town: Ansbach
Postal code: 91511
Country: Germany
E-mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Telephone: +49 981531277
Fax: +49 981531837
Internet address: http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Auf die Fristregelung des § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 des Gesetzes

Gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) wird ausdrücklich hingewiesen. Danach ist ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens unzulässig,

Soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Die Amprion GmbH unterfällt nicht dem Anwendungsbereich des 4. Teils des GWB und damit nicht dem Vergabenachprüfungsrecht. Zuständiges Gericht für zivilrechtliche Rechtsstreitigkeiten ist in diesem Fall das Landgericht Dortmund

Kaiserstraße 34

44135 Dortmund

Fax: 0231 926 10200

VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
Official name: Regierung Mittelfranken – Vergabekammer Nordbayern
Postal address: Postfach 606
Town: Ansbach
Postal code: 91511
Country: Germany
E-mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Telephone: +49 981531277
Fax: +49 981531837
Internet address: http://www.regierung.mittelfranken.bayern.de
VI.5)Date of dispatch of this notice:
26/06/2018