Help us improve the TED website by filling out our short survey!

Services - 143827-2020

25/03/2020    S60    Services - Contract notice - Open procedure 

Germany-Hamburg: Engineering-related scientific and technical services

2020/S 060-143827

Contract notice

Services

Legal Basis:

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie
Town: Hamburg
NUTS code: DE600
Country: Germany
E-mail: vergabestelle@bsh.de

Internet address(es):

Main address: http://www.bsh.de

Address of the buyer profile: http://www.evergabe-online.de

I.2)Information about joint procurement
The contract is awarded by a central purchasing body
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=319755
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=319755
I.4)Type of the contracting authority
Ministry or any other national or federal authority, including their regional or local subdivisions
I.5)Main activity
General public services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Geophysikalische Untersuchung des Untergrundes im Gebiet N-6 des FEP (2019) in der deutschen AWZ der Nordsee / Geophysical site investigation in area N-6 of the FEP (2019) in the German North Sea EEZ

Reference number: 0800Z12-1114/002/868
II.1.2)Main CPV code
71350000
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Im Rahmen der Voruntersuchung von Flächen für Offshore-Windenergie, § 10 Abs. 1 WindSeeG, soll im Sommer 2020 die geophysikalische Untersuchung als Teil der geologischen Vorerkundung für die Flächen N-6.6 und N-6.7 des FEP (2019) in der dtsch. AWZ der Nordsee durchgeführt werden. Die Untersuchungen umfassen die Vermessung von ca. 1 100 Profil-km mittels Sedimentecholot sowie hochauflösender Ein- und Mehrkanalseismik. Hinzu kommt die Bearbeitung der aufgezeichneten Datensätze, deren Auswertung und Dokumentation sowie die Ermittlung geeigneter Lokationen für die anschließenden geotechnischen Erkundungen. Das übergeordnete Ziel ist die Erhebung und Bearbeitung von hydroakustischen/ seismischen Daten zur Bereitstellung an Dritte, die diesen gemäß § 9 Abs.1 Nr. 1 WindSeeG eine wettbewerbliche Bestimmung der Marktprämie nach § 22 EEG ermöglichen soll.

II.1.5)Estimated total value
Value excluding VAT: 1.00 EUR
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.1)Title:
II.2.2)Additional CPV code(s)
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE600
Main site or place of performance:

Nordsee Offshore

II.2.4)Description of the procurement:

Die geophysikalische Untersuchung ist Teil der geologischen Vorerkundung und umfasst eine vollständige rasterförmige geophysikalische Vermessung von Flächen, die für die zukünftige Entwicklung von Offshore-Wind-Projekten vorgesehen sind. Detailziele der Vertragsleistung sind:

— Die Akquisition eines vollständigen rasterförmigen hydroakustischen/ seismischen Datensatzes zur geophysikalischen Vorerkundung und damit das Schaffen einer Datengrundlage für den späteren Geologischen Bericht bzw. das Geologischen Modell. Folgende Messungen sind vorgesehen:

—— Sedimentecholot (SBP) inkl. Wasserschallmessungen (SVP);

—— Einkanalseismik (SCS);

—— Mehrkanalseismik (MCS);

— Die Aufbereitung/ Bearbeitung der hydroakustischen und einkanalseismischen Daten;

— Die Aufbereitung und Prestack-Bearbeitung der mehrkanalseismischen Daten. Diese hat die wichtigsten Bearbeitungsschritte zu umfassen (z. B. Datenbereinigung, Multiplenunterdrückung etc.) und so zur Schaffung einer geeigneten Datengrundlage für eine mögliche Tiefenkonversion der Daten im Prestack-Bereich geeignet sein,

— Die (Poststack-) Bearbeitung der aufgezeichneten Daten hinsichtlich ihrer Auswertbarkeit im Zeit- und Tiefenbereich,

— Eine vorläufige Auswertung der Daten im (Poststack-) Zeitbereich zur Ermittlung geeigneter Lokationen für die anschließende geotechnische Untersuchung,

— Bereitstellung eines Datenprojektes, das die auf die Bathymetrie beschickten Daten aus den SBP-, SCS- und MCS-Messungen in sich vereint und als Datengrundlage für die Erstellung eines 3D-Modell im Tiefenbereich geeignet ist,

— Eine GIS-basierte Zusammenfassung der Auswerte-Ergebnisse,

— Dokumentation der Arbeiten und Auswerteergebnisse.

Der Fokus des Projektes liegt auf der Datenakquisition und Datenbearbeitung. Die Prestack-Datenbearbeitung ist hinsichtlich einer späteren Tiefenkonversion der Daten und damit der Schaffung einer Datengrundlage für ein 3D-Modell im Tiefenbereich zu optimieren.

Als Ergebnis der Datenauswertung ist ein vorläufiges Baugrundmodell im Zeitbereich zu erstellen, welches einen groben Überblick über die generellen Baugrundverhältnisse (dominante stratigraphische Einheiten, geologische Struktuen etc.) vermittelt. Auf dessen Basis sind Vorschläge zu Bohr- und CPT-Lokationen zu erarbeiten und dem Auftraggeber vorzustellen. Die Bohrlokationen sind so zu wählen, dass der tiefe Baugrund im Untersuchungsgebiet in Kombination aus Geophysik und Geotechnik möglichst umfassend ingenieurgeologisch beschrieben werden kann.

Die Vorgaben des Standard Baugrund sind als Mindestanforderungen zu Grunde zu legen.

Darüber hinaus sind alle Anforderungen und Angaben aus den Ausschreibungsunterlagen zu erfüllen. Bei Widersprüchen zwischen den genannten Standards und der Leistungsbeschreibung/ anderen Vergabe- und Vertragsunterlagen haben die Leistungsbeschreibung/anderen Vergabe- und Vertragsunterlagen Vorrang vor den Standards.

Die Untersuchung einer jeden Untersuchungsfläche ist innerhalb eines zusammenhängenden Zeitraums und spätestens bis zum 15.9.2020 durchzuführen.

Die Untersuchungsflächen liegen in der deutschen AWZ der Nordsee im Gebiet N-6 des FEP (2019)* und haben eine Gesamtgröße von ca. 76 km². Die jeweiligen Untersuchungsflächen beziehen sich auf Flächen des FEP (2019), sind jedoch in den Geometrien nicht komplett identisch, sondern gehen über diese hinaus. Die Untersuchungen umfassen eine Gesamtprofillänge von ca. 1 100 km. Änderungen im Rahmen des Aufstellungsverfahrens für den Flächenentwicklungsplan können u. U. zu Abweichungen in den Untersuchungsflächengeometrien und damit in der Profilgesamtlänge führen.

*: Flächenentwicklungsplan 2019 für die deutsche Nord- und Ostsee, Stand 28.6.2019

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
Value excluding VAT: 1.00 EUR
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/06/2020
End: 30/11/2020
This contract is subject to renewal: yes
Description of renewals:

Leistungen sind abzuschließen 14 Wochen nach Beendigung der jeweiligen Offshore-Messung, spätestens zum 30.11.2020

II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.12)Information about electronic catalogues
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:
III.1.2)Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

In der Datei „Eignungskriterien_GeophysU2020.pdf“ zur Verfügung gestellt. Lädt man die Datei mehrmals hoch, steht diese später mehrfach zur Verfügung. Daher nur einmal für alle 3 Eignungsparameter unter „III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung...“ zur Verfügung gestellt.

III.1.3)Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

In der Datei „Eignungskriterien_GeophysU2020.pdf“ zur Verfügung gestellt. Lädt man die Datei mehrmals hoch, steht diese später mehrfach zur Verfügung. Daher nur einmal für alle 3 Eignungsparameter unter „III.1.1) Befähigung zur Berufsausübung...“ zur Verfügung gestellt.

III.1.5)Information about reserved contracts
III.2)Conditions related to the contract
III.2.1)Information about a particular profession
III.2.2)Contract performance conditions:

— Deutsches Recht (insbesondere: Bürgerliches Gesetzbuch §§631ff., Bundesberg-Gesetz, Hohe-See-Einbringungsgesetz, Windenergie-auf-See-Gesetz, Kreislaufwirtschaftsgesetz) zu finden auf: www.gesetze-im-internet.de ;

— VOL/B zu finden auf: http://www.bescha.bund.de/SharedDocs/Downloads/Rechtsgrundlagen/VOLB.html?__blob=/ ;

— „Standard Baugrunderkundung - Mindestanforderungen an die Baugrunderkundung und -untersuchung für Offshore-Windenergieanlagen, Offshore-Stationen und Stromkabel“ 5.2.2014, zu finden auf: https://www.bsh.de/DE/PUBLIKATIONEN/_Anlagen/Downloads/Offshore/Standards-DE/Standard-Baugrunderkundung-Offshore-Windenergieanlagen.html ;

— Siehe auch Vertragsbedingungen und Leistungsbeschreibung.

III.2.3)Information about staff responsible for the performance of the contract

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4)Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.6)Information about electronic auction
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.1)Previous publication concerning this procedure
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 05/05/2020
Local time: 10:59
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 31/05/2020
IV.2.7)Conditions for opening of tenders
Date: 05/05/2020
Local time: 11:00

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: yes
Estimated timing for further notices to be published:

Januar 2021

VI.2)Information about electronic workflows
Electronic ordering will be used
Electronic invoicing will be accepted
VI.3)Additional information:

Zur Qualifikation einzureichende Unterlagen im Vergabeverfahren:

Bei den sich aus den in den Teilnahmebedingungen (Abschnitt III) ergebenden Anforderungen handelt es sich um Mindestanforderungen, deren Nichteinhaltung zum Ausschluss führt. Daher sind zu allen Punkten Angaben vom Wirtschaftsteilnehmer zu machen. Bitte beachten Sie dies bei der Angebotsabgabe mit der erforderlichen Sorgfalt.

Zu den Anforderungen aus den Teilnahmebedingungen sind vom Wirtschaftsteilnehmer zunächst nur Eigenerklärungen zu den geforderten Aussagen abzugeben, sofern nichts anderes gefordert wird. Fehlende Angaben und Eigenerklärungen führen zum Ausschluss des Bieters.

Die in der Eigenerklärung gemachten Angaben können vom Auftraggeber – soweit nicht bereits durch Präqualifikation der Nachweis erbracht wurde – durch Nachforderung der entsprechenden Unterlagen, wie Zertifikaten, Zulassungen und ähnlichem überprüft werden. Auf Nachforderung sind die nachgeforderten Unterlagen binnen der mit Nachforderung genannten angemessenen Frist nachzureichen. Verstreicht die Frist, ohne dass die nachgeforderten unterlagen vollständig beim Auftraggeber vorliegen, führt dies zum Ausschluss des Bieters.

Die Erfüllung einiger Eignungskriterien kann ggf. in Form eines zum CPV-Code des Auftragsgegenstandes passenden Präqualifizierungscodes des jeweiligen Präqualifikationssystems (PQ; z.B. https://amtliches-verzeichnis.ihk.de, https://www.pq-verein.de/) abhängig vom Inhalt der jeweiligen Präqualifikation des Wirtschaftsteilnehmers nachgewiesen werden.

Mit dem Angebot vorzulegen:

— Angebotsschreiben;

— Eigenerklärung;

— Untersuchungskonzept;

— Leistungsverzeichnis.

Auf gesondertes Verlangen des Auftraggebers vorzulegen:

— Ergänzung der Leistungen anderer Unternehmer um die Namen der anderen Unternehmer;

— Verpflichtungserklärung Leistungen anderer Unternehmen;

— Verpflichtungserklärung wirtschaftliche Eignungsleihe;

— Zeugnisse, Lebensläufe, sonstige Urkunden zur Befähigung und Qualifikation;

— Zertifikate zur Eignung des Messschiffes;

— Referenzschreiben des Referenzgebers;

— Datenblätter und Gerätebeschreibung mit Nachweis der Einsatzfähigkeit hinsichtlich der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit;

— Auszüge aus Registern, Zertifikate und Berechtigungsbestätigungen hinsichtlich der Befähigung zur Berufsausübung;

— Geschäftsabschlüsse oder Bestätigung des Steuerberaters hinsichtlich der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit;

— Deckungsnachweis der Versicherung.

Anforderungen an Referenzen und Definitionen zum Begriff Fachstudium können der Anlage zu den Eignungskriterien entnommen werden.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Bundeskartellamt - Vergabekammer des Bundes
Town: Bonn
Country: Germany
VI.4.2)Body responsible for mediation procedures
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie

— Justitiariat Z11 -

Bernhard-Nocht- Straße 78

20359 Hamburg

Fax: +49 40 3190 5001

VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5)Date of dispatch of this notice:
23/03/2020