TED website is eForms ready from today 02/11/2022. Search changed: please adapt your predefined expert queries. Discover the changes in the site news and in the updated Help Pages

Works - 148385-2022

22/03/2022    S57

Deutschland-Berlin: Bauinstallationsarbeiten

2022/S 057-148385

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: degewo Süd Wohnungsgesellschaft mbH
Postanschrift: Potsdamer Straße 60
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Postleitzahl: 10785
Land: Deutschland
E-Mail: ausschreibung@degewo.de
Fax: +49 3026485-1805
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.degewo.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: GmbH
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

WIE 521 - Modernisierung, Instandsetzung der Wohnetagen und Dachgeschossaufstockung um jeweils 1 Geschoss: Teil-GU Haustechnik

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45300000 Bauinstallationsarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

WIE 521 – Greizer Straße 2 - 30 (gerade) in 12279 Berlin: Sanitär-, Heizungs- Elektro- und Lüftungsarbeiten in

105 Wohneinheiten und in einer Dachgeschossaufstockung.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300 Berlin
Hauptort der Ausführung:

Berlin

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Umfassende Modernisierung und Instandsetzung von 105 Wohneinheiten. Die Baumaßnahme umfasst fünf 3-

geschossige Häuser mit 15 Aufgängen, die Häuser sind bewohnt.

Die Häuser erhalten eine Dachgeschossaufstockung um jeweils 1 Geschoss. In diesen Dachgeschossaufbauten werden 30 Wohneinheiten sowie eine Gemeinschaftswohnanlage mit 24 Zimmern vorgesehen.

Heizungsinstallation – alle Angaben ca.-Mengen:

– DN 12-50 incl. Dämmung 1 860 lfm,

– Mehrschichtverbund DN 12- 15, vorgedämmt 3 330 lfm,

– Strangregulierventile DN 15 - 32 50 Stck,

– Differenzdruckregler 137 Stck,

– Strangabsperventil 137 Stck,

– Heizflächen incl. HKV RLV 169 Stck,

– Bad HK 135 Stck,

– Hausanschlussstation 5 Stck,

– TWW – Speicher 750 l 6 Stck.

Sanitärtechnik – alle Angaben ca.- Mengen:

– Mehrschichtverbundrohr

– Vorgedämmt DN 12-32 4.100 lfm,

– HAT Rohr DN 50 – 100 1.100 lfm,

– SW Schallschutzrohr DN 50 -150 2.100 lfm,

– Dacheinlauf Regen 25 Stck,

– Freistromventile DN 15 - DN 40 80 Stck,

– Edelstahlrohr DN 12 - DN 50 1 300 lfm,

– Baustellencontainer 3 Stck,

– WE Montageblock 120 Stck.

WC, Waschtisch, Badewanne, bodengleiche Dusche, Dusche mit Wanne und Träger 680 Stck

Lüftungstechnik – alle Angaben ca.-Mengen:

– Wickelfalzrohr DN 100- 125 100 lfm,

– Flexrohr DN 80 30 lfm,

– UP – Ablüfter 17 Stck,

– Flachdachhaube 17 Stck.

Elektrotechnik:

1. Strangsanierung in 105 WE Bestand,

— Erneuerung Hauptverteilungen 15 Stück inkl. Zählerzentralisationen

— Hauptstromnetz + Steigleitungen ca. 2400 m zwischen 10 und 35 mm2,

— Erneuerung Stromkreise Küche und Bad, inkl. WE-Unterverteilung,

— Austausch Klingeltableau 15 Stück.

2. Dachgeschossaufstockung:

— Steigleitungssytem ca. 1 100 m Unterverteilungen für 30 Stück WE,

— Ausstattung WE in Anlehnung HEA 2,

— Installation zweier Wohngemeinschaften über jeweils einer kompletten Dachgeschoßebene mit ca. 620 m2

und 12 Zimmern sowie diverse Allgemeinbereiche,

— Anschluss von 5 Stück Aufzugsanlagen,

— Lieferung und Montage von 15 Stück Anlagen zur Öffnung von Rauchableitungen (RWA).

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2021/S 206-535301
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
28/02/2022
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 2
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 2
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Offizielle Bezeichnung: Löwenthal ATK GmbH
Postanschrift: Marburger Straße 2
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE300 Berlin
Postleitzahl: 10789
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 1.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Str. 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
Telefon: +49 309013-8316
Fax: +49 309013-7613
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Str. 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
Telefon: +49 309013-8316
Fax: +49 309013-7613
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Str. 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
Telefon: +49 309013-8316
Fax: +49 309013-7613
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/03/2022