Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Supplies - 151821-2020

Display compact view

30/03/2020    S63

Germany-Coblenz: Telescopic sights

2020/S 063-151821

Contract notice

Supplies

Directive 2009/81/EC

Section I: Contracting authority/entity

I.1)Name, addresses and contact point(s)

Official name: Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr
National registration number:
Postal address: Ferdinand-Sauerbruch-Straße 1
Town: Koblenz
Postal code: 56073
Country: Germany
Contact person: BAAINBw K2.4

Internet address(es):

General address of the contracting authority/entity: http://www.evergabe-online.de/

Electronic access to information: http://www.evergabe-online.de/

Electronic submission of tenders and requests to participate: http://www.evergabe-online.de/

Further information can be obtained from:
Official name: Siehe zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle
National registration number:
Country: Germany
Internet address: http://www.evergabe-online.de/

Specifications and additional documents (including documents for competitive dialogue and a dynamic purchasing system) can be obtained from:
Official name: Siehe zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle
National registration number:
Country: Germany
Internet address: http://www.evergabe-online.de/

Tenders or requests to participate must be sent to:
Official name: Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr
National registration number:
Country: Germany
Internet address: http://www.evergabe-online.de/

I.2)Type of the contracting authority
Ministry or any other national or federal authority, including their regional or local sub-divisions
I.3)Main activity
Defence
I.4)Contract award on behalf of other contracting authorities/entities
The contracting authority is purchasing on behalf of other contracting authorities: no

Section II: Object of the contract

II.1)Description
II.1.1)Title attributed to the contract by the contracting authority:
Zielfernrohr für Scharfschützenwaffe kurze Reichweite
II.1.2)Type of contract and location of works, place of delivery or of performance
Supplies
Purchase
Main site or location of works, place of delivery or of performance: Materiallager Neckarzimmern
Luttenbachstraße 16-18
74865 Neckarzimmern

NUTS code DE127 Neckar-Odenwald-Kreis

II.1.3)Information on framework agreement
II.1.4)Information on framework agreement
II.1.5)Short description of the contract or purchase(s):
Zielfernrohr (ZF) für Scharfschützenwaffe kurze Reichweite (SSchtzWa kRw) G26
II.1.6)Common procurement vocabulary (CPV)

38633000 Telescopic sights

II.1.7)Information about subcontracting
The tenderer has to indicate in the tender any share of the contract it may intend to subcontract to third parties and any proposed subcontractor, as well as the subject-matter of the subcontracts for which they are proposed
The tenderer has to indicate any change occurring at the level of subcontractors during the execution of the contract
II.1.8)Lots
This contract is divided into lots: no
II.1.9)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2)Quantity or scope of the contract
II.2.1)Total quantity or scope:
Gesamtmenge 145 EA (10 EA Nachweismuster, 135 EA Serie)
II.2.2)Information about options
Options: no
II.2.3)Information about renewals
This contract is subject to renewal: no
II.3)Duration of the contract or time limit for completion

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions relating to the contract
III.1.1)Deposits and guarantees required:
Keine
III.1.2)Main financing conditions and payment arrangements and/or reference to the relevant provisions governing them:
Gemäß Bewerbungsbedingungen (Abschlags- und Schlusszahlungen im Rahmen der Verdingungsordnung für Leistungen Teil B (VOL/B))
III.1.3)Legal form to be taken by the group of economic operators to whom the contract is to be awarded:
Gesamtschuldnerisch haftend
III.1.4)Other particular conditions to which the performance of the contract is subject, in particular with regard to security of supply and security of information:
Vorgesehene vertragliche Verpflichtung,
1. dass der Bewerber den Auftraggeber im Auftragsfall über jede geplante Änderung in seiner Lieferkette sowie bei seinen Nachunternehmern im Voraus informiert und diese mit dem Auftraggeber abstimmt,
2. dass der Bieter für die nächsten 20 Jahre die Ersatzteilversorgung sicherstellt und – für den Fall, dass er nicht mehr in der Lage ist, diese sicherzustellen – alle Mittel zur Verfügung stellt, die für die Herstellung von Bauteilen, Bausätzen, Nachbauten und ggf. speziellen Testgeräten einschließlich der Maschinen, Hard- und Software, Technischer Zeichnungen (wie Konstruktions-/Baupläne), Dokumentation, Lizenzen und Bedienungsanleitungen auch durch Dritte erforderlich ist.
III.1.5)Information about security clearance:
III.2)Conditions for participation
III.2.1)Personal situation

Criteria regarding the personal situation of economic operators (that may lead to their exclusion) including requirements relating to enrolment on professional or trade registers

Information and formalities necessary for evaluating if the requirements are met: 1. Aktueller Auszug aus dem Handelsregister, nicht älter als ein Jahr gerechnet ab dem Schlusstermin für den Eingang der Teilnahmeanträge in Ziffer IV.3.4. dieser Bekanntmachung,

2. Unterschriebene Eigenerklärung zum Nichtvorliegen zwingender oder fakultativer Ausschlussgründe gemäß §§ 123, 124 GWB (Formular BAAINBw – BV-034/10.2019; kann im Internet unter „www.bundeswehr.de“ (Organisation/Ausrüstung/Vergabe bezogen werden),

3. Eigenerklärung des Bieters, dass die geforderte NATO-Qualitätsrichtlinien AQAP 2110 und 2105 eingehalten und angewandt werden.

Criteria regarding the personal situation of subcontractors (that may lead to their rejection) including requirements relating to enrolment on professional or trade registers

Information and formalities necessary for evaluating if the requirements are met: 1. Aktueller Auszug aus dem Handelsregister, nicht älter als ein Jahr gerechnet ab dem Schlusstermin für den Eingang der Teilnahmeanträge in Ziffer IV.3.4. dieser Bekanntmachung,

2. Unterschriebene Eigenerklärung zum Nichtvorliegen zwingender oder fakultativer Ausschlussgründe gemäß §§ 123, 124 GWB (Formular BAAINBw – BV-034/10.2019; kann im Internet unter „www.bundeswehr.de“ (Organisation/Ausrüstung/Vergabe bezogen werden).

III.2.2)Economic and financial ability

Criteria regarding the economic and financial standing of economic operators (that may lead to their exclusion)

Information and formalities necessary for evaluating if the requirements are met: 1. Aktuelle Bankerklärung mit Aussagen zum Zahlungsverhalten, zur Geschäftsverbindung/Kontoführung, zu denfinanziellen und wirtschaftlichen Verhältnissen und zur Kreditbeurteilung. Aktuell sind Bankerklärungen aus den letzten 6 Monaten, gerechnet ab dem Schlusstermin für den Eingang der Teilnahmeanträge in IV.3.4.) dieser Bekanntmachung,
2. Formlose Erklärung über den Gesamtumsatz (Jahresumsatz mind. 1 000 000 EUR) der letzten 3 Geschäftsjahre 2016-2019 (wenn 2019 nicht vorliegt, dann 2015-2018).

Criteria regarding the economic and financial standing of subcontractors (that may lead to their rejection)

Information and formalities necessary for evaluating if the requirements are met: Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Der Bewerber/Bieter kann sich zum Nachweis seiner wirtschaftlichen und finanziellen sowie technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit (Eignung) der Fähigkeiten anderer Unternehmen (Dritter/Nachunternehmer/konzernverbundener Unternehmen) bedienen, ungeachtet des rechtlichen Charakters zwischen ihm und diesen Unternehmen bestehenden Verbindungen. Zum Nachweis der Eignung hat der Bewerber/Bieter diese Dritten in seinem Teilnahmeantrag zu benennen. Die genannten Angaben/Erklärungen/Nachweise auch für diesen Dritten sind in dem Umfang vorzulegen, in dem er sich auf dessen Fähigkeiten beruft.
III.2.3)Technical and/or professional capacity

Criteria regarding the technical and/or professional ability of economic operators (that may lead to their exclusion)

Information and formalities necessary for evaluating if the requirements are met:
1. Formlose Aufstellung der wesentlichen in den letzten fünf Jahren (nach Jahren gegliedert 2015-2019) erbrachten Leistungen bezogen auf den Auftragsgegenstand – Mindestumsatz 500 000 EUR,
2. Muster, Bescheinigungen oder Fotografien der zu liefernden Güter, deren Echtheit nach Aufforderung durch den Auftraggeber nachzuweisen ist,
3. Zulieferer auf die das Unternehmen zurückgreifen kann, um den Auftrag auszuführen. Zur Angabe derZulieferer gehört die Angabe des geografischen Standortes, falls diese Zulieferer außerhalb der EU ansässig sind.

Criteria regarding the technical and/or professional ability of subcontractors (that may lead to their rejection)

Information and formalities necessary for evaluating if the requirements are met:
Nachweise nach III.2.3) soweit sich der Bewerber auf die Fähigkeiten des Unterauftragnehmers beruft.
III.2.4)Information about reserved contracts
III.3)Conditions specific to services contracts
III.3.1)Information about a particular profession
III.3.2)Staff responsible for the execution of the service

Section IV: Procedure

IV.1)Type of procedure
IV.1.1)Type of procedure
Negotiated
Some candidates have already been selected (if appropriate under certain types of negotiated procedures) no
IV.1.2)Limitations on the number of operators who will be invited to tender or to participate
IV.1.3)Reduction of the number of operators during the negotiation or dialogue
Recourse to staged procedure to gradually reduce the number of solutions to be discussed or tenders to be negotiated no
IV.2)Award criteria
IV.2.1)Award criteria
The most economically advantageous tender in terms of the criteria stated in the specifications, in the invitation to tender or to negotiate or in the descriptive document
IV.2.2)Information about electronic auction
An electronic auction has been used: no
IV.3)Administrative information
IV.3.1)File reference number attributed by the contracting authority:
Q/K2DF/LA044/IA317
IV.3.2)Previous publication(s) concerning the same contract
no
IV.3.3)Conditions for obtaining specifications and additional documents or descriptive document
Payable documents: no
IV.3.4)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
4.5.2020 - 13:00
IV.3.5)Date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.3.6)Language(s) in which tenders or requests to participate may be drawn up
German.

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2)Information about European Union funds
The contract is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
VI.3)Additional information:
Kurzfassung der Konstruktionsmerkmale:
1. Zielfernrohr, gerade,
2. Gewicht kleiner 1000 g,
3. Baulänge kleiner 310 mm,
4. Vergrößerung min. 5fach bis min. 16fach,
5. Montage an STANAG 4694-Schiene der Waffe,
6. Vorneigung der Montage zur Rohrseelenachse 20 MOA,
7. Abstand optische Achse zu Montageschiene der Waffe 38 mm,
8. Gewicht der Montage kleiner 400 g,
9. Wasserdicht bis 24 m,
10. TReMoR 3 Absehen,
11. Transmissionsgrad min. 92 %,
12. Vertikale und horizontale Verstellung mit 0,1 milrad pro „Klick“; positiv rechtsdrehend,
13. Horizontal (Seitenverstellung) min. 60 Klick,
14. Vertikal (Höhenverstellung) min. 260 Klick,

15. Befestigung für Notvisier (45o) mittels Adapter an ZF oder Waffe,

16. Klimakategorien A 1-3, B 1-3, C 1-2* und M 1-3 gem. STANAG 4370,
17. Lebensdauer min. 6000 Schuss,
18. Farbgebung: Oberflächenbeschichtung grau, vergleichbar Cerakote Sniper Grey H-234.
Zubehör:
1. Laserschutzfilter,
2. Sonnenschutzblende,
3. Waben-/Gegenlichtfilter,

4. Nachtkampffähiges, optisches Notvisier 45o,

5. Verkantungslibelle,
6. Dehnbare Schutzabdeckung für Objektiv und Okular (Bikini-Cover),
7. Starre Schutzabdeckungen für Objektiv und Okular, federbelastet (Flip-Cover),
8. Schutzhülle (außen multitarn/innen weiß/schneetarn),
9. Reinigungsgerät,
10. Bedienungsanleitung/Pflegehinweise/Katalogisierungsdaten.
Zur Durchführung einer Vergleichserprobung sind 5 SE Zielfernrohr mit Zubehör in der vorgegebenen Farbgebung zu liefern.
Der Ankauf der Zielfernrohre mit Zubehör erfolgt durch einen separaten Beschaffungskurzvertrag (BKV), welcher mit den Vergabeunterlagen versendet wird. Der Vertragsschuss des BKV erfolgt nach Angebotsabgabe. Die Lieferung der Vergleichsmuster muss in KW 31/2020 erfolgen.

Die zur Nutzung der e-Vergabe-Plattform einzusetzenden elektronischen Mittel sind die Clients der e-Vergabe-Plattform und die elektronischen Werkzeuge der e-Vergabe-Plattform. Diese werden über die mit „Anwendungen“ bezeichneten Menüpunkte auf www.evergabe-online.de zur Verfügung gestellt. Hierzu gehören für Unternehmen der Angebots-Assistenten (AnA) und der Signatur-Client für Bieter (Sig-Client) für elektronische Signaturen sowie das LV-Cockpit (www.lv-cockpit.de).

Die technischen Parameter zur Einreichung von Teilnahmeanträgen, Angeboten und Interessensbestätigungen verwendeten elektronischen Mittel sind durch die Clients der e-Vergabe-Plattform und die elektronischen Werkzeuge der e-Vergabe-Plattform bestimmt. Verwendete Verschlüsselungs- und Zeiterfassungsverfahren sind Bestandteil der Clients der e-Vergabe-Plattform sowie der Plattform selber und der elektronischen Werkzeuge der e-Vergabe-Plattform.

Weitergehende Informationen stehen auf https://www.evergabe-online.info bereit.

Auskunftserteilung zum Teilnahmewettbewerb bis 24.4.2020 (13.00 Uhr) über http://www.evergabe-online.de/

VI.4)Procedures for appeal
VI.4.1)Body responsible for appeal procedures

Official name: Bundeskartellamt
Postal address: Villemomblerstraße 76
Town: Bonn
Postal code: 53123
Country: Germany
E-mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Telephone: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163

VI.4.2)Lodging of appeals
Precise information on deadline(s) for lodging appeals: § 160 GWB Einleitung, Antrag:
(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.
(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 GWB durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht.
(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:
1) Der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt,
2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,
4) Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2 GWB. § 134 Absatz 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.
§ 134 GWB Informations- und Wartepflicht

https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__134.html

§ 135 Unwirksamkeit

https://www.gesetze-im-internet.de/gwb/__135.html

VI.4.3)Service from which information about the lodging of appeals may be obtained
VI.5)Date of dispatch of this notice:
27.3.2020