Services - 197752-2021

21/04/2021    S77

Germany-Wiesbaden: Weapons and ammunition disposal services

2021/S 077-197752

Contract notice

Services

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Land Hessen, vertreten durch das Hessische Competence Center -Zentrale Beschaffung-
Postal address: Rheingaustraße 186
Town: Wiesbaden
NUTS code: DE714 Wiesbaden, Kreisfreie Stadt
Postal code: 65203
Country: Germany
E-mail: beschaffung@hcc.hessen.de
Telephone: +49 611 / 6939-0
Fax: +49 611/6939-400
Internet address(es):
Main address: https://vergabe.hessen.de
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://vergabe.hessen.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-178d5866776-53150b3eee5bbb32
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://vergabe.hessen.de
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
General public services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Entmunitionierung Biblis und Ruedesheim

Reference number: VG-0437-2021-0141
II.1.2)Main CPV code
90523100 Weapons and ammunition disposal services
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Überprüfung und Entmunitionierung von insgesamt ca. 27 ha Fläche im Staatswald Jägersburg bei Biblis und im Staatswald Rüdesheim, aufgeteilt in 2 Gebietslose.

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: yes
Tenders may be submitted for maximum number of lots: 2
II.2)Description
II.2.1)Title:

Bereich Staatswald Jägersburg

Lot No: 1
II.2.2)Additional CPV code(s)
90523100 Weapons and ammunition disposal services
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE715 Bergstraße
Main site or place of performance:

Staatswald Jägersburg bei Biblis, Landkreis Bergstraße

II.2.4)Description of the procurement:

Überprüfung und Entmunitionierung von ca. 7,7 ha Fläche im Staatswald Jägersburg bei Biblis, Landkreis Bergstraße, geschätzte 50 Arbeitstage mit 7 Arbeitskräften und entsprechendem Gerät.

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Price
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 12/07/2021
End: 17/09/2021
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

Bereich Staatswald Rüdesheim

Lot No: 2
II.2.2)Additional CPV code(s)
90523100 Weapons and ammunition disposal services
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE71D Rheingau-Taunus-Kreis
Main site or place of performance:

Staatswald Rüdesheim, Nähe Niederwalddenkmal, im Rheingau-Taunus-Kreis

II.2.4)Description of the procurement:

Überprüfung und Entmunitionierung von ca. 19,4 ha Fläche im Staatswald Rüdesheim, Nähe Niederwalddenkmal, im Rheingau-Taunus-Kreis, geschätzte 50 Arbeitstage mit 7 Arbeitskräften und entsprechendem Gerät.

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Price
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 12/07/2021
End: 17/09/2021
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Dem Angebot ist eine:

— Eigenerklärung bezüglich Nichtvorliegens einer Vergabesperre,

— Eigenerklärung bezüglich gewerberechtliche Voraussetzungen (u. a. Erlaubnis nach § 7 Sprengstoffgesetz). (Der Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, muss vor Zuschlagserteilung die Erlaubnis nach § 7 Sprengstoffgesetz in Kopie nach Aufforderung der Vergabestelle nachweisen.).

III.1.2)Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Eigenerklärungen bezüglich Berufsgenossenschaft, Sozialabgaben, Haftpflicht- und Unfallversicherung (Der Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, muss vor Zuschlagserteilung die jeweiligen Belege und Nachweise/Bescheinigungen in Kopie nach Aufforderung der Vergabestelle vorlegen. Die Nachweise bzw. Bescheinigungen müssen gültig bzw. aktuell sein.).

III.1.3)Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

— eine Liste mit geeigneten Referenzen der in den letzten 3 Jahren erbrachten wesentlichen Leistungen mit folgenden Angaben: Art und Umfang, Erbringungszeitpunkt, Angabe des Werts, öffentlicher oder privater Empfänger mit den jeweiligen Kontaktdaten (Referenzen sind dann geeignet, wenn diese in Art und Umfang dem hier zu vergebenden Auftrag mindestens entsprechen.),

— namentliche Benennung der vorgesehenen verantwortlichen Personen (Der Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, muss vor Zuschlagserteilung für die vorgesehenen verantwortlichen Personen jeweils den gültigen Befähigungsschein und die Nachweise der Ausbildung vorlegen.),

— Einsatzkonzept mit Personalplanung. Hieraus muss hervorgehen, wie eine ordnungsgemäße Auftragsausführung unter dauernder vollständiger Stellung des benötigten Personals (auch bei Ausfall einzelner Personen (Vertretungsregelung)) seitens des Auftragnehmers sichergestellt werden kann.

III.2)Conditions related to the contract
III.2.2)Contract performance conditions:

Es wird darauf hingewiesen, dass die Bieter sowie deren Nachunternehmen und Verleihunternehmen, soweit diese bereits bei Angebotsabgabe bekannt sind, die erforderlichen Verpflichtungserklärungen (diese wird mit den Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellt) zur Tariftreue und zum Mindestentgelt mit dem Angebot abzugeben haben. Die Verpflichtungserklärung bezieht sich nicht auf Beschäftigte, die bei einem Bieter, Nachunternehmer und Verleihunternehmen im EU-Ausland beschäftigt sind und die Leistung im EU-Ausland erbringen.

Für jeden schuldhaften Verstoß gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt ergebende Verpflichtung ist eine Vertragsstrafe in Höhe von einem Prozent der Nettoauftragssumme vom Auftragnehmer zu zahlen.

III.2.3)Information about staff responsible for the performance of the contract
Obligation to indicate the names and professional qualifications of the staff assigned to performing the contract

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 18/05/2021
Local time: 06:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 22/06/2021
IV.2.7)Conditions for opening of tenders
Date: 18/05/2021
Local time: 06:00
Information about authorised persons and opening procedure:

Entfällt

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2)Information about electronic workflows
Electronic ordering will be used
VI.3)Additional information:

Vertragsstrafe:

Sollten die Arbeiten aufgrund eines Verschuldens des Auftragnehmers nicht fristgerecht begonnen bzw. ununterbrochen fortgeführt werden können, hat der Auftragnehmer als Vertragsstrafe für jeden Werktag des Verzugs 0,50 % des Nettoauftragswertes zu zahlen. Die Vertragsstrafe wird hier auf 4 % des Nettowertes begrenzt.

Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich elektronisch über die Vergabeplattform des Landes Hessen (www.vergabe.hessen.de) zur Verfügung gestellt.

Angebote sind ausschließlich elektronisch über die Vergabeplattform des Landes Hessen einzureichen.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postal address: Wilhelminenstraße 1 - 3
Town: Darmstadt
Postal code: 64283
Country: Germany
Telephone: +49 6151/126603
Fax: +49 6151/125816
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Auf die Rügepflichten gemäß § 160 Abs. 3 Satz 1 Nrn. 1 bis 4 GWB wird ausdrücklich hingewiesen, insbesondere auf die Frist des § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB. Danach ist ein Antrag auf Nachprüfung unzulässig, soweit nach Eingang der Mitteilung der Vergabestelle, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, mehr als 15 Kalendertage vergangen sind.

VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
Official name: Hessisches Competence Center — Zentrale Beschaffung
Postal address: Rheingaustraße 186
Town: Wiesbaden
Postal code: 65203
Country: Germany
E-mail: beschaffung@hcc.hessen.de
Telephone: +49 611 / 6939-0
Fax: +49 611/6939-400
VI.5)Date of dispatch of this notice:
16/04/2021