Services - 198482-2021

21/04/2021    S77

Germany-Dreieich: Education and training services

2021/S 077-198482

Social and other specific services – public contracts

Contract notice

Services

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Pro Arbeit – Kreis Offenbach – (AöR) – Kommunales Jobcenter
Postal address: Max-Planck-Straße 1-3
Town: Dreieich
NUTS code: DE71C Offenbach, Landkreis
Postal code: 63303
Country: Germany
Contact person: Rechts- und Vergabestelle
E-mail: vergabestelle@proarbeit-kreis-of.de
Telephone: +49 6074-8058511
Fax: +49 6074-8058945
Internet address(es):
Main address: www.proarbeit-kreis-of.de
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-178b5810bea-7330e525116b3810
Additional information can be obtained from another address:
Official name: Pro Arbeit – Kreis Offenbach – (AöR) – Kommunales Jobcenter
Postal address: Max-Planck-Straße 1-3
Town: Dreieich
NUTS code: DE71C Offenbach, Landkreis
Postal code: 63303
Country: Germany
E-mail: vergabestelle@proarbeit-kreis-of.de
Internet address(es):
Main address: www.proarbeit-kreis-of.de
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: www.had.de
Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
Social protection

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

U25-Begleitete Ausbildung

Reference number: 21-PROARBEIT-12
II.1.2)Main CPV code
80000000 Education and training services
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Maßnahme zur beruflichen Eingliederung

Förderung der Berufsausbildung nach Maßgabe des Ausbildungs- und Qualifizierungsbudgets des Landes Hessen (AQB).

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
80000000 Education and training services
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE7 Hessen
Main site or place of performance:

Pro Arbeit – Kreis Offenbach – (AöR) v Kommunales Jobcenter

Max-Planck-Straße 1-3

63303 Dreieich

II.2.4)Description of the procurement:

Es wird die Maßnahme „U25-Begleitete Ausbildung“ nach Maßgabe des Ausbildungs- und Qualifizierungsbudgets des Landes Hessen beschafft.

Unter Berücksichtigung des Förderansatzes des Ausbildungs- und Qualifizierungsbudgets erfolgt eine übergreifende Begleitung und Unterstützung der Teilnehmer beim Übergang und bei der Eingliederung in das Ausbildungsverhältnis:

— Einstiegsphase (Orientierungs- und Bewerbercenter),

— Beratungs-, Lern-, Ausbildungscenter (Förderung der außerbetreiblichen Ausbildung und der betrieblichen Ausbildung).

Es werden 30 Teilnehmerplätze beschafft.

II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract or the framework agreement
Start: 01/07/2021
End: 31/03/2025
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.4)Objective rules and criteria for participation
List and brief description of rules and criteria:

Es sind folgende Unterlagen einzureichen:

— Angebotsschreiben,

— Leistungsverzeichnis,

— D.1 Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen: Eigenerklärungen des Bieters/Bevollmächtigten der Bietergemeinschaft zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gemäß §§ 123, 124 GWB im Zusammenhang mit einer strafrechtlichen Verurteilung (a), Entrichtung von Steuern oder Sozialversicherungsbeiträgen (b), sozial- und arbeitsrechtlichen Verpflichtungen (c), Insolvenz (d), anderen schweren beruflichen Verfehlungen (e), wettbewerbsverzerrenden Verhaltensweisen (f), Auskünften und Informationen im Vergabeverfahren (g) sowie Eigenerklärung des Bieters/Bevollmächtigten der Bietergemeinschaft bzgl. Subunternehmern (h),

— D.2 Erklärung zu Referenzleistungen: Angabe geeigneter Referenzen über ausgeführte Aufträge. Der Nachweis ist erbracht, wenn die zu vergebende Leistung oder eine vergleichbare Leistung innerhalb der letzten 3 Jahre ausgeführt wurde oder das mit der Angebotserstellung und/oder der Ausführung bzw. der Leitung der Ausführung befasste Personal die zu vergebende und/oder eine vergleichbare Leistung ausgeführt hat. Vergleichbare Leistungen sind insbesondere Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung für leistungsberechtigte Personen vor Vollendung des 25. Lebensjahres aus den Rechtskreisen „SGB II“ / „SGB III“, berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen, Berufsausbildungen in außerbetrieblichen Einrichtungen oder Maßnahmen der Berufswahl und Berufsausbildung (Dritter Abschnitt des Dritten Kapitels des SGB III), Maßnahmen zur Berufsorientierung, Maßnahmen zur Vorbereitung auf eine betriebliche Ausbildung oder Weiterbildungsmaßnahmen, die innerhalb der letzten 3 Jahre vom Auftragnehmer oder von dem mit der Ausführung und der Leitung der Ausführung befassten Personal durchgeführt wurden,

— D.3 Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt bei öffentlichen Aufträgen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz,

— D.4 Tabellarische Übersicht zum Personaleinsatz,

— D.5 Erklärung zu Räumlichkeiten/Außenbereich/Erreichbarkeit,

— Konzept,

— Nachweis über Trägerzulassung,

— Urkalkulation.

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Form of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about framework agreement
IV.1.10)Identification of the national rules applicable to the procedure:
IV.1.11)Main features of the award procedure:

Die Zuschlagskriterien und deren Gewichtung sind den Vergabeunterlagen (Punkt B.3 der Leistungsbeschreibung) zu entnehmen. Der Zuschlag wird auf das wirtschaftlichste Angebot erteilt.

Grundlage dafür ist die Bewertung, ob und inwieweit das Angebot die in den

Vergabeunterlagen vorgegebenen Wertungskriterien erfüllt. Nach Maßgabe der Vergabeunterlagen (Punkt A.7 der Bewerbungsbedingungen) ergibt sich eine Leistungspunktzahl des jeweiligen Angebotes.

Das wirtschaftlichste Angebot bestimmt sich nach dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis (Kennzahl = Angebotpreis geteilt durch Leistungspunktzahl).

IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate / Time limit for receipt of expressions of interest
Date: 12/05/2021
Local time: 12:00
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.2)Information about electronic workflows
Electronic ordering will be used
VI.3)Additional information:
VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postal address: Dienstgebäude: Hilpertstraße 31; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Town: Darmstadt
Postal code: 64295
Country: Germany
VI.4.2)Body responsible for mediation procedures
Official name: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postal address: Dienstgebäude: Hilpertstraße 31; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Town: Darmstadt
Postal code: 64295
Country: Germany
Telephone: +49 6151125816
Fax: +49 6151126834
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Unternehmen haben einen Anspruch auf Einhaltung der Bieter- und bewerberschützenden Bestimmungen über das Vergabeverfahren gegenüber dem öffentlichen Auftraggeber. Sieht sich ein am Auftrag interessiertes Unternehmen durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften in seinen Rechten verletzt, ist der Verstoß unverzüglich beim Auftraggeber zu rügen (§ 160 Abs. 3 GWB).

Teilt der Auftraggeber dem Unternehmen mit, seiner Rüge nicht abhelfen zu wollen, so besteht die Möglichkeit, innerhalb von 15 Tagen nach Eingang der Mitteilung einen Antrag auf Nachprüfung bei der Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt, Dienstgebäude: Hilpertstraße 31 (Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2), 64295 Darmstadt (Telefax: +49 (0) 6151/12-5816 - normale Dienstzeiten - oder +49 (0) 6151/12-6834) zu stellen.

Die Unwirksamkeit einer Beauftragung kann gemäß § 135 Abs. 2 GWB nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen ab Kenntnis des Verstoßes, jedoch nicht später als 6 Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union.

VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
Official name: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postal address: Dienstgebäude: Hilpertstraße 31; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Town: Darmstadt
Postal code: 64295
Country: Germany
Telephone: +49 6151125816
Fax: +49 6151126834
VI.5)Date of dispatch of this notice:
16/04/2021