Services - 198486-2021

21/04/2021    S77

Germany-Bad Homburg v. d. Höhe: Education and training services

2021/S 077-198486

Social and other specific services – public contracts

Contract notice

Services

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Hochtaunuskreis
Postal address: Ludwig-Erhard-Anlage 1-5
Town: Bad Homburg v. d. Höhe
NUTS code: DE718 Hochtaunuskreis
Postal code: 61352
Country: Germany
Contact person: Auskünfte werden ausschließlich über das Vergabeportal erteilt: http://www.subreport.de/E94768393
E-mail: Einkauf@Hochtaunuskreis.de
Telephone: +49 6172999-1250
Fax: +49 6172999-9822
Internet address(es):
Main address: www.Hochtaunuskreis.de
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: http://www.subreport.de/E94768393
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: http://www.subreport.de/E94768393
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
General public services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Berufliche Orientierungsmaßnahme „Boje“

Reference number: 10.30.50-40/2021
II.1.2)Main CPV code
80000000 Education and training services
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Maßnahme zur Beruflichen Orientierung für junge Menschen mit multiplen Vermittlungshemmnissen („BOJE“) mit dem Ziel der Orientierung, Aktivierung und Stabilisierung von erwerbsfähigen Hilfebedürftigen zwischen dem 15. und 24. Lebensjahr im SGB II-Leistungsbezug nach § 16 Abs. 1 SGB II i. V. mit § 45 Abs. 1 Nr. 1 und 2 SGB III.

Vorgesehen ist eine roulierende Maßnahme (beginnend am 1.9.2021) mit einer Gesamtlaufzeit von 24 Monaten. Es sind 14 Plätze vorzuhalten, von denen für 8 Plätze eine Belegung durch den Hochtaunuskreis garantiert und vergütet wird. Die individuelle Teilnahmedauert beträgt jeweils 4 Monate.

Eine Verlängerungsoption der Gesamtmaßnahme für 12 Monate ist vorgesehen.

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
80570000 Personal development training services
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE718 Hochtaunuskreis
Main site or place of performance:

Der Durchführungsort der Maßnahme ist der Hochtaunuskreis. Der Auftragnehmer hat Maßnahmenräumlichkeiten einzurichten, welche in angemessener Zeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln aufgesucht werden.

II.2.4)Description of the procurement:

Ziel der Maßnahme ist die Verbesserung der Integrationschancen von jungen Menschen in Ausbildung und Arbeit durch die Erarbeitung einer realistischen beruflichen Orientierung und einer tragfähigen beruflichen Perspektive der Teilnehmer sowie im besten Fall die Vermittlung in ein Ausbildungs- und sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis.

Die Teilnehmer müssen dazu angeleitet werden, eigene Interessen und Fähigkeiten auszuloten, um daran anknüpfend eine Vorstellung davon zu entwickeln, welche Perspektiven für den Einzelnen im Hinblick auf eine spätere berufliche Eingliederung in Betracht kommen.

Hierbei sind ihre persönlichen Kenntnisse und Fähigkeiten, das Leistungsvermögen und die beruflichen Entwicklungschancen unter Berücksichtigung der regionalen Arbeitsmarktlage sowie der Eignung für berufliche Tätigkeiten zu ermitteln.

Berufliche Orientierung und Einschätzung der realistischen Möglichkeiten am Arbeitsmarkt müssen neben Flexibilität und Mobilität im Hinblick auf Berufswahl im Verlauf der Maßnahme gefördert werden. Geeignete und stabilisierte Teilnehmer sollen zusätzlich bei der Suche nach einem Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatz vom Auftragnehmer unterstützt werden. Den Teilnehmern muss Gelegenheit zum Erstellen von individuellen Bewerbungsunterlagen am PC, auch außerhalb von Unterrichtszeiten, gegeben werden.

II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract or the framework agreement
Start: 01/09/2021
End: 31/08/2023
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Eine Verlängerungsoption der Gesamtmaßnahme für 12 Monate ist vorgesehen.

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.4)Objective rules and criteria for participation
List and brief description of rules and criteria:

Mit dem Angebot sind jeweils folgende Unterlagen zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit und Eignung einzureichen:

— Nachweis der Leistungsfähigkeit/ Eignungsnachweis (Anlage III-5) inkl.

—— Nachweise für Unfall- und Haftpflichtversicherung des Bieters,

—— Nachweis der Rechtsform des Bieters,

—— Nachweis der Maßnahmenräumlichkeiten (Anschrift) soweit bereits bekannt,

—— Kurzvorstellung des Unternehmens und Organigramm,

—— Bieter-Konzept zur Maßnahme-Durchführung,

—— Zertifizierung nach der AZAV von einer sog. Fachkundigen Stelle.

III.2)Conditions related to the contract
III.2.2)Contract performance conditions:

Zusätzlich muss der Bieter, der den Auftrag für die Maßnahme erhält, die zwingend notwendige Trägerzulassung für Gruppenmaßnahmen gem. §§ 176 ff Drittes Sozialgesetzbuch/Arbeitsförderung (SGB III) i. V. mit der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) dem Auftraggeber schriftlich nachweisen bzw. durch die Bestätigung der entsprechenden Beantragung nachweisen, dass er bis zum Maßnahme-Start darüber verfügen wird.

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Form of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about framework agreement
IV.1.10)Identification of the national rules applicable to the procedure:
Information about national procedures is available at: http://www.subreport.de/E94768393
IV.1.11)Main features of the award procedure:
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate / Time limit for receipt of expressions of interest
Date: 20/05/2021
Local time: 09:00
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:

Hinweis zum Bieter-Konzept: Der Bieter hat für die Maßnahme ein schriftlich ausgearbeitetes, detailliertes und aktuelles Durchführungskonzept zu erstellen. Der Umfang ist auf maximal 30 Seiten bei einer lesbaren Schriftart und -größe (z. B. Schriftart Arial, Schriftgrad 11) zu beschränken. In diesem Durchführungskonzept ist schlüssig auf alle in der Leistungsbeschreibung aufgeführten Punkte, entsprechend der vorgegebenen Gliederung in der Bewertungsmatrix, einzugehen. Insbesondere soll das Konzept konkret beschreiben, wie die aufgeführten Inhalte umgesetzt und die geforderten Ziele erreicht werden und welche Arbeitsfelder für die Teilnehmer konkret angeboten werden.

Falls die Vorlage einzelner Nachweise von einer Auftragsvergabe abhängig ist, bitten wir, dies im Angebot zu vermerken; deren Vorlage ist dann im Falle einer Auftragserteilung nachzuholen.

Nur auf gesonderte Anforderung des Auftraggebers sind vom Bieter vor Auftragsvergabe innerhalb einer Frist von 5 Werktagen folgende Unterlagen vorzulegen:

— Eintrag im Berufs-, Handels- oder Gewerbezentralregister und/oder in einem gerichtlichen Register,

— Bescheinigung über die Einhaltung der Verpflichtung zur Zahlung von Sozialbeiträgen, Steuern und Abgaben,

— Bescheinigung der Berufsgenossenschaft,

— Bankauskünfte, Bankerklärungen,

— Entsprechende Berufshaftpflichtversicherungsdeckungen. Bilanzen oder Bilanzauszüge der letzten 3 Jahre, falls deren Veröffentlichung nach dem Recht des Landes, bzw. des Mitgliedsstaates indem der Bieter ansässig ist, vorgeschrieben ist,

— Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens der letzten 3 Geschäftsjahre sowie den Umsatz bezüglich der Leistungsart, die Gegenstand der Vergabe sind, der letzten 2 Geschäftsjahre,

— Eine Liste der wesentlichen in den letzten 3 Jahren erbrachten Leistungen, die dem Gegenstand dieser Ausschreibung vergleichbar sind, mit Angabe der Auftragssumme, Vertragslaufzeit und Ansprechpartner (Referenzliste, besonders mit Behörden),

— Angaben über die berufliche Befähigung des für die Umsetzung des Angebotes eingesetzten Personals, wobei vor allem die Größe des Unternehmens (insbesondere Service- / Wartungsstützpunkte), die Anzahl der Mitarbeiter und deren Qualifikation von Interesse sind,

— Beschreibung der technischen Ausrüstung und der Maßnahmen des Unternehmens zur Gewährleistung der Qualität,

— Bilanzen oder Bilanzauszüge der letzten 3 Jahre,

— Kostenkalkulation.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postal address: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Town: Darmstadt
Postal code: 64283
Country: Germany
Telephone: +49 615112-6348
Fax: +49 615112-5816
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen.

Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB)

VI.5)Date of dispatch of this notice:
16/04/2021