Supplies - 210030-2021

27/04/2021    S81

die Schweiz-Bern: Drucksachen und zugehörige Erzeugnisse

2021/S 081-210030

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL Warengruppe Publikationen
Postanschrift: Fellerstrasse 21
Ort: Bern
NUTS-Code: CH0 Schweiz / Suisse / Svizzera
Postleitzahl: 3003
Land: Schweiz
E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.simap.ch
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=1192581
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Offizielle Bezeichnung: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL Dienst öffentliche Ausschreibungen
Postanschrift: Fellerstrasse 21
Ort: Bern
Postleitzahl: 3003
Land: Schweiz
Kontaktstelle(n): Projekt (21037) 531 Volumenbündelung: Militärische Reglemente im Format A5
E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch
NUTS-Code: CH0 Schweiz / Suisse / Svizzera
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.simap.ch
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Kontrolleur

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

(21037) 531 Volumenbündelung: Militärische Reglemente im Format A5

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
22000000 Drucksachen und zugehörige Erzeugnisse
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Ausschreibung umfasst die Herstellung der „Mil Reglemente“ ab gelieferten Druckdaten im Format A5.

Die Druckvorstufe wird durch das Zentrum elektronische Medien ZEM der Schweizer Armee hergestellt, die Datenhoheit liegt beim ZEM. Dem Lieferanten werden pro Auftrag druckfertige PDF und ein Auftragsformular übermittelt.

Die Druckdaten sind bereits Gut zum Druck und werden für jeden Nachdruck neu geliefert.

Leistung des Lieferanten:

Datenübernahme, Seitenrevision auf Vollständigkeit, Offertstellung, Druck, Papier, Ausrüstung, korrekte Verpackung/Etikettierung der Pakete nach BBL-Vorschrift sowie die Lieferung an die Fellerstrasse 21 in 3027 Bern-Bethlehem.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
22000000 Drucksachen und zugehörige Erzeugnisse
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: CH0 Schweiz / Suisse / Svizzera
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Herstellung von Broschüren A5 mit Drahtheftung

Auflagen ab 500 Ex.

— Grundleistung 4 Jahre: vom 1.8.2021 bis 31.7.2025,

— Option 1: ein zusätzliches Jahr Grundleistung vom 1.8.2025 bis 31.7.2026.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Kostenkriterium - Name: ZK1 Bewertung Gesamtkosten / Gewichtung: 720 Punkte
Kostenkriterium - Name: ZK2 Bewertung nachhaltiger Produktionsprozess / Gewichtung: 150 Punkte
Kostenkriterium - Name: ZK3 Bewertung Notfallkonzept / Gewichtung: 100 Punkte
Kostenkriterium - Name: ZK4 Bewertung Gliederung u. Vollständigkeit des Angebots / Gewichtung: 30 Punkte
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/08/2021
Ende: 31/07/2026
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

— 1.8.2021-31.7.2025 für den Grundauftrag,

— 1.8.2025-31.7.2026 für die optionale Verlängerung um ein Jahr.

Die Leistungen der Option sind inhaltlich mit dem jeweiligen Grundauftrag identisch. Es besteht kein Anspruch auf den Bezug der Optionen von Los 1 und 2.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
22000000 Drucksachen und zugehörige Erzeugnisse
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: CH0 Schweiz / Suisse / Svizzera
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Herstellung von Broschüren A5 mit Klebebindung

Auflagen ab 500 Ex.

— Grundleistung 4 Jahre: vom 1.8.2021 bis 31.7.2025,

— Option 1: ein zusätzliches Jahr Grundleistung vom 1.8.2025 bis 31.7.2026.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Kostenkriterium - Name: ZK1 Bewertung Gesamtkosten / Gewichtung: 720 Punkte
Kostenkriterium - Name: ZK2 Bewertung nachhaltiger Produktionsprozess / Gewichtung: 150 Punkte
Kostenkriterium - Name: ZK3 Bewertung Notfallkonzept / Gewichtung: 100 Punkte
Kostenkriterium - Name: ZK4 Bewertung Gliederung u. Vollständigkeit des Angebots / Gewichtung: 30 Punkte
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/08/2021
Ende: 31/07/2026
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

— 1.8.2021-31.7.2025 für den Grundauftrag,

— 1.8.2025-31.7.2026 für die optionale Verlängerung um ein Jahr.

Die Leistungen der Option sind inhaltlich mit dem jeweiligen Grundauftrag identisch. Es besteht kein Anspruch auf den Bezug der Optionen von Los 1 und 2.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die nachfolgend aufgeführten Eignungsnachweise müssen vollständig und ohne Einschränkungen oder Modifikation mit der Unterbreitung des Angebotes bestätigt bzw. beigelegt und erfüllt werden, ansonsten wird nicht auf das Angebot eingegangen.

EK1 Wirtschaftliche/finanzielle Leistungsfähigkeit:

Der Anbieter verfügt über eine genügende wirtschaftliche/finanzielle Leistungsfähigkeit, um den Auftrag erfüllen zu können.

Nachweis

Auszug aus dem Betreibungsregister nicht älter als 3 Monate zum Zeitpunkt der Aufforderung durch den Auftraggeber. Bei Anbietern aus dem Ausland vergleichbare aktuelle, amtliche Urkunde des Auslandes.

Hinweis: Die Vergabestelle überprüft elektronisch den Auszug aus dem Zentralen Firmenindex (www.zefix.ch).

Bei Anbietern aus dem Ausland Auszug aus dem Handelsregister oder eine vergleichbare, amtliche Urkunde des Auslandes.

Diese Eignungsnachweise sind erst auf Aufforderung, nach Einreichung des Angebots und vor dem Zuschlag einzureichen.

EK2 Erfahrung in der Broschürenherstellung:

Der Anbieter verfügt über genügend Erfahrung in der prozessorientierten Herstellung von standardisierten Broschüren im Format A5, die mit dem vorliegenden Auftrag hinsichtlich Umfang und Komplexität vergleichbar sind. Er weist diese Erfahrung anhand von 3 Referenzen in den letzten 3 Jahren für das ausgewählte Los 1 und/oder Los 2 nach.

Referenzauskünfte über vom Anbieter für den Bund realisierte Projekte werden nur zugelassen, wenn die aufgeführten Referenzpersonen jeweils schriftlich ihre Zustimmung zur Auskunftserteilung gegeben haben.

Die Beschaffungsstelle behält sich vor, eigene Referenzen zu berücksichtigen und weitere Referenzen einzuholen.

Nachweis:

Schriftlicher Nachweis der Referenzen mit mindestens folgenden Angaben:

— Firmenname und Anschrift mit Kontaktperson(en) und Telefonnummern,

— Zeitpunkt und Ort der Durchführung des Auftrags,

— Umfang des durchgeführten Auftrags,

— Umschreibung der erbrachten Leistungen.

Der Auftraggeber behält sich vor, die angegebenen Kontaktpersonen zu kontaktieren. Die genannte Kontaktperson muss erreichbar sein (Ferienabwesenheiten und entsprechende Stellvertreter sind zu nennen).

Zustimmungsschreiben zur Auskunftserteilung sind dem Angebot beizulegen.

EK3 Personelle Ressourcen:

Der Anbieter verfügt über die nötigen personellen Ressourcen, um den Auftrag wie im Pflichtenheft umschrieben erfüllen zu können.

Nachweis

Schriftliche Bestätigung mit nachvollziehbarer Dokumentation der personellen Ressourcen (Anzahl Mitarbeiter pro Bereich):

— im Verkauf und Administration,

— in der Vorstufe,

— im Druck,

— in der Ausrüstung.

EK4 Ansprechpartner:

Der Anbieter verfügt über einen Ansprechpartner (single point of contact, SPOC), welcher bei der Eskalation von Problemen des Auftrags zuständig ist und den Entscheid herbeiführen kann.

Nachweis

Schriftliche Bestätigung unter Angabe von Name, Vorname, Koordinaten, Funktionsbezeichnung und Stellvertreter des SPOC.

EK5 Sprachkenntnisse der Schlüsselpersonen:

Der Anbieter ist bereit, Schlüsselpersonen einzusetzen, die in deutscher und französischer Sprache (mündlich und schriftlich, Minimalanforderung B2) kommunizieren und den Direktkontakt zum Bund sicherstellen.

Nachweis

Schriftliche Bestätigung, dass die Schlüsselpersonen sich in deutscher und französischer Sprache sowohl mündlich, wie auch schriftlich verständigen können (B2 oder gleichwertig).

EK6 Akzeptanz der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Bundes (AGB) für:

— die Beschaffung von Gütern, Ausgabe September 2016, Stand Januar 2021 (Anhang 5),

— Dienstleistungsaufträge, Ausgabe September 2016, Stand Januar 2021 (Anhang 6).

Nachweis

Schriftliche Bestätigung.

EK7 Akzeptanz des Werkvertragsentwurfs:

Der Anbieter ist bereit, den Werkvertragsentwurf in Anhang 4 des Pflichtenhefts vorbehaltlos zu akzeptieren.

Nachweis

Schriftliche Bestätigung.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Alle wirtschaftlich leistungsfähigen Unternehmen, welche die nachfolgenden Eignungskriterien bzw. -nachweise gemäss Ziffer 3.8 erfüllen, sind aufgerufen, ein Angebot in Schweizer Franken (CHF) zu unterbreiten.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 04/06/2021
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch, Französisch, Italienisch
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 10/06/2021
Ortszeit: 23:59
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Die Offertöffnung ist nicht öffentlich.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Teilangebote sind zugelassen.

Voraussetzungen für Anbieter aus Staaten, die nicht dem WTO-Beschaffungsübereinkommen angehören: Keine.

Geschäftsbedingungen: Geschäftsabwicklung gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Bundes (AGB) für:

– die Beschaffung von Gütern (Ausgabe September 2016, Stand Januar 2021),

– Dienstleistungsaufträge (Ausgabe September 2016, Stand Januar 2021).

Abrufbar unter https://www.beschaffung.admin.ch/bpl/de/home/auftraege-bund/agb.html.

Sonstige Angaben: Vorbehalten bleiben die Beschaffungsreife des Projektes sowie die Verfügbarkeit der Kredite. Durch Zuschlag berücksichtigte Anbieter verpflichten sich, ihre Preise im Fall von marktgängigen Preissenkungen während der Beschaffungsdauer entsprechend anzupassen. Massgebend für die Beurteilung einer allfälligen Preissenkung ist der Zeitpunkt der Teillieferung und/oder kompletter Lieferung. Eine erneute Ausschreibung bleibt vorbehalten, falls das berücksichtigte Angebot im Lauf der Zeit nicht mehr das wirtschaftlich günstigste ist. Der Auftraggeber behält sich vor, zugeschlagene Leistungen auch zugunsten weiterer Bedarfsstellen innerhalb der Bundesverwaltung erbringen zu lassen sowie, die als Optionen definierten Leistungen ganz, teilweise oder gar nicht zu beziehen.

Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Verfügung kann gemäß Art. 56 Abs. 1 des Bundesgesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen (BöB) innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Verfügung und vorhandene Beweismittel sind beizulegen. Die Bestimmungen des Verwaltungsverfahrensgesetzes (VwVG) über den Fristenstillstand finden gemäß Art. 56 Abs. 2 BöB keine Anwendung.

Schlusstermin/Bemerkungen: Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend. Allgemeine Formvorschriften siehe Pflichtenheft Ziffer 9.1.4.:

a) Bei Abgabe an der Warenannahme des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Warenannahme (8.00-12.00 und 13.00-16.00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen.

b) Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg mit Möglichkeit der Sendungsverfolgung einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel). Bei Versand mit WebStamp Frankatur liegt die Beweislast für die fristgerechte Eingabe beim Anbieter.

c) Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland: Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per E-Mail (beschaffung.wto@bbl.admin.ch) an die Auftraggeberin zu senden. Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung sicherzustellen. Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.

Bemerkungen (Termin für schriftliche Fragen):

Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form ins Frageforum auf www.simap.ch stellen. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die AnbieterInnen werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind.

— nationale Referenz-Publikation: Simap vom 22.4.2021, Dok. 1192581,

— Gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 6.5.2021,

— Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 22.4.2021.

Bedingungen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Ausschreibungsunterlagen sind in deutscher und französischer Sprache erhältlich. Bei Widersprüchen zwischen den Fassungen ist die deutsche Version massgebend. Sie können die Unterlagen online von der elektronischen Plattform www.simap.ch, Rubrik “Öffentliches Beschaffungswesen, Ausschreibungen Bund“ herunter laden. Dazu müssen Sie sich im Projekt registrieren und können anschließend mit Login und Passwort, welches Sie per E-Mail erhalten, die gewünschten Unterlagen downloaden. Es steht auch ein Frageforum zur Verfügung.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Bundesverwaltungsgericht
Postanschrift: Postfach
Ort: St. Gallen
Postleitzahl: 9023
Land: Schweiz
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
22/04/2021