The TED website is eForms-ready since 2.11.2022. The search changed: please adapt your predefined expert queries. Discover the changes in the site news and in the updated Help Pages.

Services - 227705-2022

29/04/2022    S84

Germany-Frankfurt-on-Main: Engineering services

2022/S 084-227705

Modification notice

Modification of a contract/concession during its term

Legal Basis:
Directive 2014/25/EU

Section I: Contracting authority/entity

I.1)Name and addresses
Official name: DB Netz AG (Bukr 16)
Postal address: Adam-Riese-Straße 11-13
Town: Frankfurt Main
NUTS code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postal code: 60327
Country: Germany
Contact person: Ismail Bal
E-mail: obm-team-mitte@deutschebahn.com
Fax: +49 6926520071
Internet address(es):
Main address: http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Generalplanung ABS Hanau-Gelnhausen, Leistungsphasen 3-4, optional Leistungsphasen 6-7

Reference number: 18FEI32151
II.1.2)Main CPV code
71300000 Engineering services
II.1.3)Type of contract
Services
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
71300000 Engineering services
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE719 Main-Kinzig-Kreis
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement, dynamic purchasing system or concession
Start: 18/04/2019
End: 31/12/2025

Section IV: Procedure

IV.2)Administrative information
IV.2.1)Contract award notice concerning this contract
Notice number in the OJ S: 2019/S 085-204620

Section V: Award of contract/concession

Contract No: 18FEI32151_92272603
Lot No: 1
Title:

Los 1 Planung VA, IBW, TW, EEA, OL .......

Section VII: Modifications to the contract/concession

VII.1)Description of the procurement after the modifications
VII.1.1)Main CPV code
71300000 Engineering services
VII.1.3)Place of performance
NUTS code: DE719 Main-Kinzig-Kreis
VII.1.4)Description of the procurement:

Die wesentlichen Maßnahmen sind:

23.000 m Neubau eines 4. Streckengleises

60.000 m geänderte Gleislage der 3 Streckengleise sowie Untergrundertüchtigung für V = 230 km/h

70.000 m Gleisentwässerungsanlagen und Betonkabelkanäle

Ca. 97 Weichenneubauten incl. Weichenheizungsanlagen

Neubau von 7 Aufzugsanlagen

80.000 m neue Oberleitungsarbeiten

Anpassungen von Weichenheizstationen

17.000 m neue Schallschutzanlagen

15.000 m Schallschutzanlagen zwischen den Gleisanlagen

15 Kreuzungsbauwerke (Straßenüberführungen)

10 Eisenbahnüberführungen und 1 Überwerfungsbauwerk

6 Neubau von Verkehrsstationen incl. Beleuchtungsanlagen

4 Untersuchungen von Bestandsbauwerken

23.000 m Kabeltrassen incl. Koordination und fachdienstl. Abstimmungen

Bauphasen- und Logistikkonzepte

Rettungswegkonzepte für die Strecke von Hanau- Gelnhausen

4 EKrG- Kreuzungsverträge

VII.1.5)Duration of the contract, framework agreement, dynamic purchasing system or concession
Start: 18/04/2019
End: 31/12/2025
VII.1.6)Information on value of the contract/lot/concession (excluding VAT)
VII.1.7)Name and address of the contractor/concessionaire
Official name: BIEGE ABS Hanau-Gelnhausen c/o KREBS+KIEFER Ingenieure GmbH
Town: Darmstadt
NUTS code: DE71 Darmstadt
Country: Germany
The contractor/concessionaire is an SME: no
VII.2)Information about modifications
VII.2.2)Reasons for modification
Need for modification brought about by circumstances which a diligent contracting authority/entity could not foresee (Art. 43(1)(c) of Directive 2014/23/EU, Art. 72(1)(c) of Directive 2014/24/EU, Art. 89(1)(c) of Directive 2014/25/EU)
Description of the circumstances which rendered the modification necessary and explanation of the unforeseen nature of these circumstances:

Inhalt der Leistungsänderung ist die Neuplanung des Bauwerks in versetzter Lage infolge unzureichender Tragfähigkeit des Bestandsbauwerks, beginnend mit der Vorplanung.

In der bereits abgeschlossenen Vorplanung war vorgesehen, das Bauwerk Eisenbahnüberführung Birkigsbach für den 4-gleisigen

Ausbau örtlich zu verlängern bzw. die für den Ausbau erforderliche Verlängerung an das bestehende Bauwerk anzubauen. In

Vorbereitung der Entwurfsplanung wurde das Bestandsbauwerk nachgerechnet. Diese Nachrechnung führte im Ergebnis eine

unzureichende Tragfähigkeit des Bestandsbauwerks unter Berücksichtigung der neuen lasten aus dem 4-gleisigen Ausbau. Zur

Minimierung der Wasserhaltungskosten wurde beschlossen, die neue Eisenbahnüberführung in geänderter Lage zu errichten und den Birkigsbach nach Fertigstellung des Bauwerks umzuleiten. Das neuen Bauwerk ist vollständig neu zu planen.

VII.2.3)Increase in price