Services - 258814-2021

21/05/2021    S98

Deutschland-Leipzig: Umweltplanung

2021/S 098-258814

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit

Rechtsgrundlage:
Verordnung (EU, Euratom) Nr. 2018/1046

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: DB Netz AG (Bukr 16), vertreten durch: Deutsche Bahn AG, Beschaffung Infrastruktur, Region Südost, FS.EI-SO-A
Postanschrift: Salomonstraße 21
Ort: Leipzig
NUTS-Code: DED5 Leipzig
Postleitzahl: 04103
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): DB AG, Beschaffung Infrastruktur, Region Südost, FS.EI-SO-A, Salomonstraße 21, 04103 Leipzig
E-Mail: Heike.Portius@deutschebahn.com
Telefon: +49 3412342293
Fax: +49 3412342399
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: http://deutschebahn.com/de/geschaefte/lieferantenportal
Adresse des Beschafferprofils: https://Bieterportal.noncd.db.de/Portal/

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Umweltplanung ABS Hannover- Berlin, Lehrter Stammbahn (Strecke 6107) Baustufe 1 und Schnellfahrstrecke Hannover – Berlin (Strecke 6185) Baustufe 1 sowie Ersatzinvestition Oberbau (Strecke 6185)

Referenznummer der Bekanntmachung: 2018/S 183-414908
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90712000 Umweltplanung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Umweltplanung ABS Hannover- Berlin, Lehrter Stammbahn (Strecke 6107) Baustufe 1 und Schnellfahrstrecke Hannover – Berlin (Strecke 6185) Baustufe 1 sowie Ersatzinvestition Oberbau (Strecke 6185)

II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE03 Magdeburg, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Magdeburg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags:

Umweltplanung ABS Hannover- Berlin, Lehrter Stammbahn (Strecke 6107) Baustufe 1 und Schnellfahrstrecke Hannover – Berlin (Strecke 6185) Baustufe 1 sowie Ersatzinvestition Oberbau (Strecke 6185)

Referenznummer der Bekanntmachung: 18GEI34984

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 08/01/2019
Ende: 31/03/2020
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 010-020266

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: 18GEI34984
Bezeichnung des Auftrags:

Umweltplanung ABS Hannover- Berlin, Lehrter Stammbahn (Strecke 6107) Baustufe 1 und Schnellfahrstrecke Hannover – Berlin (Strecke 6185) Baustufe 1 sowie Ersatzinvestition Oberbau (Strecke 6185)

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
09/01/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Schimmelmann Consult GmbH
Postanschrift: Bachstraße 12
Ort: Nuthetal
NUTS-Code: DE4 Brandenburg
Postleitzahl: 14558
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemomblerstr. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/05/2021

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession

VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
90712000 Umweltplanung
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE03 Magdeburg, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Magdeburg

VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Umweltplanungsleistungen:

ABS Hannover- Berlin, Lehrter Stammbahn (Strecke 6107) Baustufe 1 und Schnellfahrstrecke Hannover –Berlin (Strecke 6185) Baustufe 1 sowie Ersatzinvestition Oberbau (Strecke 6185)

Die Leistungen sind in Hauptvertrag und optionale Leistungen unterteilt, Kartierleistungen sind Hauptvertragsleistungen

VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 13/05/2019
Ende: 31/12/2019
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Schimmelmann Consult GmbH
Postanschrift: Bachstraße 12
Ort: Nuthetal
NUTS-Code: DE4 Brandenburg
Postleitzahl: 14558
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen):

Nt 1: zusätzliche Kartierleistungen im Ergebnis der Abstimmungen und Auflagen der Naturschutzbehörden

VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Die zusätzlichen Leistungen werden auf der Grundlage von Auflagen der Naturschutzbehörden erforderlich. Zur Erlangung einer zeitnahen Planungssicherheit sind weitere Kartierleistungen zu erarbeiten.

b) Wechsel des AN aus wirtschaftlichen Gründen nicht möglich Notwendigkeit der Sicherstellung der geplanten Ausführungstermine.

d) Wechsel des AN ist mit erheblichen Schwierigkeiten oder Zusatzkosten verbunden.

Diese zusätzlichen Leistungen können zusammenhängend von dem bereits beauftragten AN umgesetzt werden. Das führt zu Synergieeffekten und damit zu entsprechenden Kosteneinsparungen.

VII.2.3)Preiserhöhung