Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Supplies - 282883-2021

04/06/2021    S107

Germany-Frankfurt-on-Main: Railway and tramway locomotives and rolling stock and associated parts

2021/S 107-282883

Contract notice – utilities

Supplies

Legal Basis:
Directive 2014/25/EU

Section I: Contracting entity

I.1)Name and addresses
Official name: DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH (Bukr 49)
Postal address: Weilburger Straße 22
Town: Frankfurt am Main
NUTS code: DE30 Berlin
Postal code: 60326
Country: Germany
Contact person: Chakarov, Svetozar
E-mail: Svetozar.Chakarov@deutschebahn.com
Telephone: +49 89130849350
Internet address(es):
Main address: http://www.deutschebahn.com/bieterportal
I.3)Communication
Access to the procurement documents is restricted. Further information can be obtained at: https://bieterportal.noncd.db.de/evergabe.bieter/api/external/deeplink/subproject/4d77e88a-7df9-4c38-a6f0-f40003f8b46c
Additional information can be obtained from another address:
Official name: FE.EF2 – Einkauf Schienenfahrzeuge und Schienenfahrzeugteile
Postal address: Richelstr. 3
Town: München
NUTS code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Postal code: 80634
Country: Germany
Contact person: Chakarov, Svetozar
E-mail: Svetozar.Chakarov@deutschebahn.com
Telephone: +49 89130849350
Internet address(es):
Main address: http://www.deutschebahn.com/bieterportal
I.6)Main activity
Railway services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Lackarbeiten an Triebzügen der BR423

Reference number: 21FEF52942
II.1.2)Main CPV code
34600000 Railway and tramway locomotives and rolling stock and associated parts
II.1.3)Type of contract
Supplies
II.1.4)Short description:

Im Rahmen der Rollkur „ET 423 S-Bahn München“ ist an mehreren Triebzügen eine Beilackierung an max. 24 Einstiegsbereichen je Triebzug durchzuführen. Zusätzlich muss im Wagenkasteninneren eine Korrosionsbehandlung einschließlich Lackierung durchgeführt werden. Darüber hinaus müssen bis zu 6 Stirnwände der Wagenkästen lackiert und optional Innenbauteile lackiert werden.

Die Leistungen werden ausschließlich am Standort des DB Werks Krefeld (Außenstelle Hagen) erbracht.

Die Leistungsbeschreibung umfasst 6 Positionen:

— Pos. 1.1 Korrosionsbehandlung, Vorbereitung für Lackierung und Lackierung im Wageninnenkasten nach Zeichnungsvorgabe,

— Pos. 1.2 Korrosionsvorbehandlung mit Strahlverfahren,

— Pos. 1.3 Korrosionssanierung u. Lackierung Führerstand,

— Pos. 2 Beilackierung Einstiegsbereiche,

— Pos. 3.1 Lackierung Stirnwände kleine Lösung,

— Pos. 3.2 Lackierung Stirnwände große Lösung,

— Pos. 4 Lackierung von Innenbauteilen,

— Pos. 5 weitere Außerplanarbeiten,

— Pos. 6 Durchführung der Lackiertätigkeiten mit mobilen Lackabsaugungen zur Farbnebel- und Staubfilterungen.

Für die Korrosionsbehandlung aller Positionen stehen insgesamt 2 Tage zur Verfügung pro Fahrzeug.

Für die kompletten Lackierarbeiten aller Positionen stehen insgesamt 3 Tage zur Verfügung pro Fahrzeug.

Die Arbeiten sind voraussichtlich in dem Zeitraum ab Mitte September 2021 bis November 2022 durchzuführen.

Die Leistungsbeschreibung enthält die Beschreibung der Positionsinhalte. Die Leistungsbeschreibung und die restlichen Ausschreibungsunterlagen werden erst nach Abschluss des Teilnahmewettbewerbs lediglich den ausgewählten geeigneten und zuverlässigen Unternehmen zur Verfügung gestellt.

Die Teilnahmeunterlagen sind abzugeben und die Eignungskriterien sind zu beachten.

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
34600000 Railway and tramway locomotives and rolling stock and associated parts
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DEA14 Krefeld, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Description of the procurement:

Im Rahmen der Rollkur „ET 423 S-Bahn München“ ist an mehreren Triebzügen eine Beilackierung an max. 24 Einstiegsbereichen je Triebzug durchzuführen. Zusätzlich muss im Wagenkasteninneren eine Korrosionsbehandlung einschließlich Lackierung durchgeführt werden. Darüber hinaus müssen bis zu 6 Stirnwände der Wagenkästen lackiert und optional Innenbauteile lackiert werden.

Die Leistungen werden ausschließlich am Standort des DB Werks Krefeld (Außenstelle Hagen) erbracht.

II.2.5)Award criteria
Price is not the only award criterion and all criteria are stated only in the procurement documents
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 13/09/2021
End: 31/12/2023
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

— Qualifikation der eingesetzten Mitarbeiter zur fachgerechten Ausführung der Arbeiten,

— Qualitätsmanagementzertifizierung gemäß DIN ISO 9001 o. ä.

III.1.2)Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

— Nachweis vom einem jährlichen Mindestumsatz von 500 000 EUR.

III.1.3)Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

— Nachweis zu Umgang und Lagerung von Gefahrenstoffen unter Einhaltung der TRGS,

— Nachweis zur Entsorgung von Gefahrenstoffen nach DGUV Regel 101-004, Zertifikat des Abfalltransporteurs,

— Referenzliste und Nachweis von mind. 1 Projekt in der Lackierung und Korrosionsbehandlung von Schienenfahrzeugen.

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Negotiated procedure with prior call for competition
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
The procurement involves the establishment of a framework agreement
Framework agreement with a single operator
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 01/07/2021
Local time: 10:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 30/09/2021

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.3)Additional information:
VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer des Bundes
Postal address: Villemomblerstr. 76
Town: Bonn
Postal code: 53123
Country: Germany
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3, Satz 1, Nr. 4 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, soweit der Antrag erst nach Zuschlagserteilung zugestellt wird (§ 168 Abs. 2, Satz 1 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 10 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Fax oder auf elektronischem Weg bzw. 15 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Post (§ 134 Abs. 2 GWB). Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, dass die geltend gemachten Vergabeverstöße innerhalb von 10 Kalendertagen nach Kenntnis bzw. – soweit die Vergabeverstöße aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen erkennbar sind – bis zum Ablauf der Teilnahme- bzw. Angebotsfrist gerügt wurden (§ 160 Abs. 3, Satz 1, Nr. 1 bis 3 GWB). Des Weiteren wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen.

VI.5)Date of dispatch of this notice:
31/05/2021