Supplies - 307324-2022

08/06/2022    S109

Germany-Berlin: Oxygen kits

2022/S 109-307324

Contract notice

Supplies

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Berliner Feuerwehr
Postal address: Nikolaus-Groß-Weg 2
Town: Berlin
NUTS code: DE3 Berlin
Postal code: 13627
Country: Germany
Contact person: Zentrale Vergabestelle
E-mail: vergabestelle@berliner-feuerwehr.de
Telephone: +49 30387305210
Fax: +49 30387995599
Internet address(es):
Main address: https://my.vergabeplattform.berlin.de
Address of the buyer profile: https://my.vergabeplattform.berlin.de
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/2/tenderId/155830
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://my.vergabeplattform.berlin.de
Electronic communication requires the use of tools and devices that are not generally available. Unrestricted and full direct access to these tools and devices is possible, free of charge, at: https://my.vergabeplattform.berlin.de
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
Public order and safety

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

medizinischer Sauerstoff

Reference number: 2022-117
II.1.2)Main CPV code
33157200 Oxygen kits
II.1.3)Type of contract
Supplies
II.1.4)Short description:

Rahmenvereinbarung mit der Berliner Feuerwehr über den Abruf und die Lieferung von medizinischem Sauerstoff in Behältern mit integrierten Druckminderer auf Mietbasis.

II.1.5)Estimated total value
Value excluding VAT: 452 987.00 EUR
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
24111900 Oxygen
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE3 Berlin
Main site or place of performance:

Berlin, Deutschland

II.2.4)Description of the procurement:

Rahmenvereinbarung mit der Berliner Feuerwehr über den Abruf und die Lieferung von medizinischem Sauerstoff in Behältern mit integrierten Druckminderer auf Mietbasis.

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Price
II.2.6)Estimated value
Value excluding VAT: 452 987.00 EUR
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/08/2022
End: 31/07/2025
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Die Bewertung/Auswertung erfolgt nach der reinen Preiswertung gem. UfAB 2018.

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Handelsregisterauszug

III.1.3)Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

- mind. 3 vergleichbare Referenzprojekte

- DIN EN ISO 14001 Umweltmanagement oder vergleichbares Zertifikat/Erklärung

Sofern Unterauftragnehmer zur Leistungserbringung herangezogen werden und/oder eine Bietergemeinschaft zur Erfüllung der Leistung gegründet wird, sind die nachfolgende Wirt-Formulare des Landes Berlin mit Angebotsabgabe einzureichen. Diese Formulare sind in den Vergabeunterlagen zu beziehen:

- Wirt-235 Unterauftraege_Eignungsleihe;

- Wirt-236 Verpflichtungserklaerung anderer Unternehmer;

- Wirt-238 Erklaerung der Bieter-Bewerbergemeinschaft.

III.2)Conditions related to the contract
III.2.2)Contract performance conditions:

- Muster Behälter 2 Liter und 10 Liter (Adresse ist den Vergabeunterlagen zu entnehmen)

Mit Angebotsabgabe ist die folgende Eignungserklärung von den Bietenden bzw. jedem Mitglied der Bietergemeinschaft und jedem Unterauftragnehmer, welches zur Eignungsleihe herangezogen wird, ausgefüllt einzureichen:

- Wirt-124 EU Eigenerklärung zur Eignung-EU;

Dies gilt ebenso für die Erklärung zur Frauenförderung:

- Wirt-2141_BVB_Frauenfoerderung-0520

Zusätzlich werden die folgenden Besonderen Vertragsbedingungen des Landes Berlin Vertragsbestandteil:

- Wirt-214_BVB_Mindeststundenentgelt-0520;

- Wirt-2143_BVB_Verhinderung_von_Benachteiligungen-0520;

- Wirt-2144_Teil_B-BVB_Kontrolle_Sanktionen-0520

- Wirt-2145_BVB_Umweltschutzanforderungen_1221

- Wirt-124-1 Einhaltung restriktiver Maßnahmen ggü. Russland

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
The procurement involves the establishment of a framework agreement
Framework agreement with a single operator
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 06/07/2022
Local time: 08:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 01/08/2022
IV.2.7)Conditions for opening of tenders
Date: 06/07/2022
Local time: 08:00
Place:

Voltairestr. 2, 10179 Berlin

Information about authorised persons and opening procedure:

Bei der Öffnung der Angebote sind keine Bieter zugelassen.

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: yes
Estimated timing for further notices to be published:

1. Quartal 2025

VI.3)Additional information:

Ausgabe der Vergabeunterlagen ,Angebotsabgabe sowie die Kommunikation erfolgt ausschließlich elektronisch über die Vergabeplattform des Landes Berlin sowie über die zugehörige zentrale Auftragsplattform iTWOtender.

Die Vorgänge können über den folgenden Link und den Suchbegriff "Berliner Feuerwehr" aufgerufen werden:

https://www.berlin.de/vergabeplattform/veroeffentlichungen/bekanntmachungen/?limit=10&start=&search=/

Achten Sie zwingend auf korrekte Preisangaben. Preise können von der Vergabestelle lediglich hinterfragt oder aufgeklärt werden, jedoch nicht nachgefordert (mit Ausnahme bei Verhandlungsvergaben und Verhandlungsverfahren).

Grundlage für die Erstellung des Angebotes sind die Vergabeunterlagen in der aktuellsten über die Vergabeplattform bereitgestellten Version. Überprüfen Sie daher vor Angebotsabgabe, ob ggf. alle zur Verfügung gestellten Änderungspakete beachtet und eingearbeitet worden sind.

Bei einem elektronischen Angebot in Textform gem. § 126 b BGB ist bei natürlichen Personen (z.B. Einzelkaufleuten oder freiberuflich Tätigen) der Vor- und Nachname oder die Firma bzw. die Geschäftsbezeichnung sowie bei juristischen Personen die vollständige Bezeichnung bei der elektronischen Übermittlung des Angebots auf der Vergabeplattform Berlin und in den vorgegebenen Formularfeldern (Eigenerklärungen, Preisblätter, Leistungsbeschreibung etc.) anzugeben.

Der Auftraggeber wird ab einer Auftragssumme von 30.000 € für den Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, zur Bestätigung der „Eigenerklärung zur Eignung“ eine Abfrage beim Wettbewerbsregister tätigen. Die Abfragepflicht für öffentliche Auftraggeber ergeht aus § 6 Wettbewerbsregistergesetz (WRegG).

Ebenso wird der Auftraggeber auf der Grundlage der EU-Sanktionsverordnungen zur Bekämpfung des Terrorismus und zur Durchsetzung von Embargos (EG) Nr. 881/2002 vom 27. Mai 2002, 753/2011 vom 1. August 2011 sowie 2580/2001 vom 27. Dezember 2001 eine Abfrage in den Finanz-Sanktionslisten (www.finanz-sanktionsliste.de/fisalis/jsp/index.jsf) veranlassen.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer Berlin
Postal address: Martin-Luther-Straße 105
Town: Berlin
Postal code: 10825
Country: Germany
E-mail: vergabekammer@senweb.berlin.de
Telephone: +49 309013-8316
Fax: +49 309013-7613
Internet address: https://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaftsrecht/vergabekammer/
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung oder in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Im Übrigen sind Verstöße gegen Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen nach Kenntnis gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. Ein Nachprüfungsantrag ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der zuständigen Vergabekammer zu stellen (§ 160 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)).

Die o.a. Fristen gelten nicht, wenn der Auftraggeber gemäß § 135 Absatz 1 Nr. 2 GWB den Auftrag ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist. Setzt sich ein Auftraggeber über die Unwirksamkeit eines geschlossenen Vertrages hinweg, indem er die Informations- und Wartepflicht missachtet (§ 134 GWB) oder ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist, kann die Unwirksamkeit nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als sechs Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union (§ 135 GWB).

VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
Official name: Berliner Feuerwehr
Postal address: Voltairestraße 2
Town: Berlin
Postal code: 10179
Country: Germany
E-mail: vergabestelle@berliner-feuerwehr.de
Telephone: +49 30387305210
Fax: +49 30387995599
VI.5)Date of dispatch of this notice:
03/06/2022