Works - 31732-2022

21/01/2022    S15

Germany-Saarbrücken: Construction work

2022/S 015-031732

Contract award notice

Results of the procurement procedure

Works

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Universität des Saarlandes
Postal address: Postfach 15 11 50
Town: Saarbrücken
NUTS code: DEC01 Regionalverband Saarbrücken
Postal code: 66041
Country: Germany
Contact person: Verfahrensbetreuung/-begleitung für die Universität des Saarlandes durch die agstaUMWELT GmbH; Kommunikation, Teilnahmeanträge und Angebote, usw. ausschließlich über subreport
E-mail: vergabe@agsta.de
Internet address(es):
Main address: www.agsta.de
I.4)Type of the contracting authority
Body governed by public law
I.5)Main activity
Other activity: Forschung und Lehre

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Neubau Innovation Center - Trockenbau- und Putzarbeiten

Reference number: UdS-IC-2021-25
II.1.2)Main CPV code
45000000 Construction work
II.1.3)Type of contract
Works
II.1.4)Short description:

Neubau Innovation Center - Trockenbau- und Putzarbeiten.

II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.1.7)Total value of the procurement (excluding VAT)
Value excluding VAT: 374 093.08 EUR
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
45410000 Plastering work
45262800 Building extension work
45324000 Plasterboard works
45421141 Installation of partitioning
45421146 Installation of suspended ceilings
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DEC01 Regionalverband Saarbrücken
Main site or place of performance:

Universität des Saarlandes Campus 66123 Saarbrücken

II.2.4)Description of the procurement:

Die Universität des Saarlandes plant auf dem Campusgelände den Neubau des Innovation Center.

Die im Wesentlichen auszuführenden Leistungen der Trockenbau- und Putzarbeiten beinhalten folgende Hauptleistungen:

- GK-Metallständerwände, ca. 2.000 m²,

- Deckensegel in verschiedenen Abmessungen, ca. 300 m²

- Verputzarbeiten, ca. 1.300m² sowie sonstige Trockenbauarbeiten.

II.2.5)Award criteria
Price
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: yes
Identification of the project:

EFRE-Mittel

II.2.14)Additional information

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
IV.2)Administrative information
IV.2.1)Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2021/S 126-330131
IV.2.8)Information about termination of dynamic purchasing system
IV.2.9)Information about termination of call for competition in the form of a prior information notice

Section V: Award of contract

A contract/lot is awarded: yes
V.2)Award of contract
V.2.1)Date of conclusion of the contract:
08/10/2021
V.2.2)Information about tenders
Number of tenders received: 5
Number of tenders received from SMEs: 5
Number of tenders received from tenderers from other EU Member States: 0
Number of tenders received from tenderers from non-EU Member States: 0
Number of tenders received by electronic means: 5
The contract has been awarded to a group of economic operators: no
V.2.3)Name and address of the contractor
Official name: Apleona R&M Ausbau Stuttgart GmbH
Postal address: Steinbeisstraße 9
Town: Schönaich
NUTS code: DE112 Böblingen
Postal code: 71101
Country: Germany
The contractor is an SME: yes
V.2.4)Information on value of the contract/lot (excluding VAT)
Total value of the contract/lot: 374 093.08 EUR
V.2.5)Information about subcontracting

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:

1. Zusatz zur Verpflichtungserklärung zur Tariftreue und Mindestentlohnung für die Vergabe von Öffentlichen Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträgen: "Der Bieter verpflichtet sich zur Einhaltung des saarländischen Tariftreuegesetzes in der jeweils gültigen Fassung und reicht mit der Angebotsabgabe die unterschriebene Verpflichtungserklärung ein. Dies gilt nicht für Vergaben, deren Leistungserbringung durch Unternehmer oder Nachunternehmer erfolgt, die ihren Sitz im EU Ausland haben und deren Arbeitnehmer den Auftrag ausschließlich in diesem Staat ausführen".

2. Die Kommunikation erfolgt ausschließlich über die Vergabeplattform, die agstaUMWELT GmbH ist seitens der Universität des Saarlandes mit der Durchführung des Verfahrens beauftragt.

3. Die Fremdfirmenrichtlinie der Universität des Saarlandes wird ebenfalls Vertragsgrundlage.

4. Enthalten die Vergabeunterlagen, insbesondere die Leistungsbeschreibung, nach Meinung des Bieters Unklarheiten (z. B. Widersprüche, Mehrdeutigkeiten, Missverständnisse), so hat der Bieter den Auftraggeber vor Angebotsabgabe unverzüglich schriftlich darauf hinzuweisen.

Die letzte Mitteilung muss bis zur genannten Frist, 6 Tage vor Angebotsfrist, zur Einreichung von Angebotsfragen beim Auftraggeber eingehen.

5. Die Allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen (VOB/B) und die Allgemeinen Technischen Vertragsbedingungen für Bauleistungen (VOB/C) werden gemäß § 8a Abs. 1 VOB/A EU (Abschnitt 1) Bestandteil des Vertrags.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammern des Saarlandes, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes
Postal address: Franz-Josef-Röder-Straße 17
Town: Saarbrücken
Postal code: 66119
Country: Germany
E-mail: vergabekammern@wirtschaft.saarland.de
Telephone: +49 6815014994
Fax: +49 6815013506
Internet address: https://www.saarland.de
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Sollten Sie eine Rüge erheben, die der Auftraggeber zurückweist, muss ein auf die Rüge gestützter Nachprüfungsantrag spätestens am 15. Kalendertag nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer eingehen (§ 160 Abs. 3 S.1 Nr. 4 GWB). Vorsorglich wird auch auf die Fristen gemäß § 134 Abs. 1 und 2, § 135 Abs. 2 sowie § 160 Abs. 3 S.1 Nr. 1 bis 3 GWB hingewiesen.

VI.5)Date of dispatch of this notice:
18/01/2022