Works - 31970-2022

21/01/2022    S15

Germany-Quedlinburg: Construction work

2022/S 015-031970

Modification notice

Modification of a contract/concession during its term

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority/entity

I.1)Name and addresses
Official name: Welterbestadt Quedlinburg
Postal address: Markt 1
Town: Quedlinburg
NUTS code: DEE09 Harz
Postal code: 06484
Country: Germany
Contact person: Frau Kerstin Arndt
E-mail: kerstin.arndt@quedlinburg.de
Telephone: +49 3946-005741
Internet address(es):
Main address: https://www.quedlinburg.de

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

EFRE-Förderprojekt aus dem Programm Sachsen-Anhalt Kulturerbe - Entwicklung und Neuausrichtung des Stiftsberges in Quedlinburg- Schlossberg 1, 06484 Welterbestadt Quedlinburg (Lose 17, 18 und 19)

Reference number: 3.01-04/19-15
II.1.2)Main CPV code
45000000 Construction work
II.1.3)Type of contract
Works
II.2)Description
II.2.1)Title:

Los 19 – Zimmererarbeiten

Lot No: Nr. 3
II.2.2)Additional CPV code(s)
45422000 Carpentry installation work
45000000 Construction work
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DEE09 Harz
Main site or place of performance:

Quedlinburg

II.2.4)Description of the procurement at the time of conclusion of the contract:

- Sanierung des Dachstuhls einschl. Deckenbalkenlage des Mittelschiffs,

- Sanierung des Dachstuhls einschl. Deckenbalkenlage der Seitenschiffe, jeweils im erforderlichen Umfang.

Die Arbeiten werden in einer Höhe von:

- ca. 9,00 m (Traufe Seitenschiff),

- ca. 16,00 m(Mittelschiff),

- ca. 24,00 m (First) ausgeführt.

Es erfolgt ebenfalls das Einrüsten der Giebelflächen des Querhauses.

II.2.7)Duration of the contract, framework agreement, dynamic purchasing system or concession
Start: 03/02/2020
End: 31/12/2021
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: yes
Identification of the project:

ZS/2018/06/93182

Section IV: Procedure

IV.2)Administrative information
IV.2.1)Contract award notice concerning this contract
Notice number in the OJ S: 2020/S 034-079067

Section V: Award of contract/concession

Contract No: 3.01-04/19-15
Lot No: Nr. 3
Title:

Los 19 -Zimmererarbeiten Bereich Stiftskirche

V.2)Award of contract/concession
V.2.1)Date of conclusion of the contract/concession award decision:
03/02/2020
V.2.2)Information about tenders
The contract/concession has been awarded to a group of economic operators: no
V.2.3)Name and address of the contractor/concessionaire
Official name: Adams GmbH & Co. KG Hochbau-Zimmerei-Sägewerk
Postal address: Platz am Schachspiel 99/100
Town: Schachdorf Ströbeck
NUTS code: DEE09 Harz
Postal code: 38822
Country: Germany
E-mail: info@adams-nt.de
Telephone: +49 39427-233
Fax: +49 39427-99996
Internet address: https://www.adams-nt.de
The contractor/concessionaire is an SME: yes
V.2.4)Information on value of the contract/lot/concession (at the time of conclusion of the contract;excluding VAT)
Total value of the procurement: 299 944.30 EUR

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:
VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vegabekammer beim Landesverwaltungsamt des Landes Sachsen-Anhalt
Postal address: Ernst-Kamieth-Straße 2
Town: Halle (Saale)
Postal code: 06112
Country: Germany
E-mail: Vergabekammer@lvwa.sachsen-anhalt.de
Telephone: +49 345-5141536
Fax: +49 345-5141115
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Auf die Fristen zur Einlegung einer Rüge gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1- 3 GWB wird hingewiesen. Insbesondere ist zu beachten, dass ein Nachprüfungsantrag unzulässig ist, wenn mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.5)Date of dispatch of this notice:
17/01/2022

Section VII: Modifications to the contract/concession

VII.1)Description of the procurement after the modifications
VII.1.1)Main CPV code
45420000 Joinery and carpentry installation work
VII.1.2)Additional CPV code(s)
VII.1.3)Place of performance
NUTS code: DEE09 Harz
Main site or place of performance:

Quedlinburg

VII.1.4)Description of the procurement:

- Sanierung des Dachstuhls einschl. Deckenbalkenlage des Mittelschiffs,

- Sanierung des Dachstuhls einschl. Deckenbalkenlage der Seitenschiffe, jeweils im erforderlichen Umfang.

Die Arbeiten werden in einer Höhe von:

- ca. 9,00 m (Traufe Seitenschiff),

- ca. 16,00 m(Mittelschiff),

- ca. 24,00 m (First) ausgeführt.

Es erfolgt ebenfalls das Einrüsten der Giebelflächen des Querhauses.

VII.1.5)Duration of the contract, framework agreement, dynamic purchasing system or concession
Start: 03/02/2020
End: 31/12/2021
VII.1.6)Information on value of the contract/lot/concession (excluding VAT)
Total value of the contract/lot/concession: 299 944.30 EUR
VII.1.7)Name and address of the contractor/concessionaire
Official name: Adams GmbH & Co. KG Hochbau-Zimmerei-Sägewerk
Postal address: Platz am Schachspiel 99/100
Town: Schachdorf Ströbeck
NUTS code: DEE09 Harz
Postal code: 38822
Country: Germany
E-mail: info@adams-nt.de
Telephone: +49 39427-233
Fax: +49 39427-99996
Internet address: https://www.adams-nt.de
The contractor/concessionaire is an SME: yes
VII.2)Information about modifications
VII.2.1)Description of the modifications
Nature and extent of the modifications (with indication of possible earlier changes to the contract):

1. Nachtrag: Zusätzliche vertikale Staubschutzwand im Kirchraum.

2. Nachtrag: Stahlbleche und Abhängekonstruktionen gemäß Statik.

3. Nachtrag: Verbindungsmittel gemäß Statik.

4. Nachtrag: Stahlabhänger u.a., abzüglich Mindermengen

Diverse zusätzliche Leistungen, welche sich im Rahmen der Ausführung, neuer Erkenntnisse und Vorgaben durch Fachplaner und Auftraggeber ergaben und für die Fortführung/Umsetzung der Maßnahmen zwingend erforderlich waren.

VII.2.2)Reasons for modification
Need for modification brought about by circumstances which a diligent contracting authority/entity could not foresee (Art. 43(1)(c) of Directive 2014/23/EU, Art. 72(1)(c) of Directive 2014/24/EU, Art. 89(1)(c) of Directive 2014/25/EU)
Description of the circumstances which rendered the modification necessary and explanation of the unforeseen nature of these circumstances:

- Pos 3-6, Abbrucharbeiten, sind für die Fortführung der Arbeiten erforderlich, zur Ausführung aber nicht vertraglich gebunden - Nachbeauftragung

- Pos 7-8, erforderlich für die sichere temporäre Begehung der Dachfläche

- Pos 10, Vorgabe Restaurator nach Instandsetzung der Decke, Ergänzung der fehlenden Bolzen in der Deckenlage

- Pos 11, erbringen von Vorarbeiten für den Statiker auf Anforderung AG

- Pos 12, erforderlicher Umbau der Rüstung in Abstimmung AG und Gerüstbaufirma; Änderung der Konsolen, damit Traufe sicher begehbar

- Pos 13, Zuarbeit für Restaurator auf Anforderung AG zur Festlegung Leistungen für die Instandsetzung der Mauerkrone

- Pos 14, Anforderung des Statikers, da aufgrund von Brandschutzanforderungen keine Stahlbauteile sichtbar sein dürfen

- Pos 15, erbringen auf Anforderung der Denkmalpflege und des LDA zur Sicherung wiederverwendbare Biberziegel

- Pos 16, auf Forderung LDA sind die Friessteine der Mauerkrone zusätzlich zu schützen

- Pos 17-18, Forderung AG aufgrund konstruktiver und sicherheitstechnischer Anforderungen im provisorischen Kassenhäuschen

- Pos 19+20, besondere Leistungen, welche aufgrund der Witterung und der erheblichen Schneemengen zur Sicherung der Baustelle und Zuwegungen der Dachflächen erforderlich waren

- Pos 21, Änderung der statischen Ausführung, die alten Deckenabhängungen waren zwischen Kehl- und Deckenbalken montiert, die neuen werden zwischen First und Deckenbalken montiert

- Pos 22, die Ausführungsstatik sieht die Verlegung der Deckenbalken auf Mauerlatten vor, d.h. die vorhandene Konstruktion der gemauerten Auflager ist abzubrechen

- Pos 23+24, für die Voruntersuchung der Dachkonstruktion der Seitenschiffe durch den Holzschutzgutachter, ist die Herstellung und der Verschluss einer Öffnung in der Decke der Seitenschiffe erforderlich

- Pos 25, die Decke Hauptschiff ist nach Fertigstellung der Instandsetzung der Dachkonstruktion analog dem Querschiff von oben mit einem Vlies abzudecken. Diese Leistungen sind bisher nicht Auftragsbestandteil.

VII.2.3)Increase in price
Updated total contract value before the modifications (taking into account possible earlier contract modifications and price adaptions and, in the case of Directive 2014/23/EU, average inflation in the Member State concerned)
Value excluding VAT: 337 903.44 EUR
Total contract value after the modifications
Value excluding VAT: 333 081.36 EUR