Works - 32051-2022

21/01/2022    S15

Germany-Frankfurt-on-Main: Site preparation and clearance work

2022/S 015-032051

Modification notice

Modification of a contract/concession during its term

Legal Basis:
Directive 2014/25/EU

Section I: Contracting authority/entity

I.1)Name and addresses
Official name: DB Netz AG (Bukr 16)
Postal address: Theodor-Heuss-Allee 7
Town: Frankfurt Main
NUTS code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postal code: 60486
Country: Germany
Contact person: Leschuk, Veronika
E-mail: veronika.leschuk@deutschebahn.com
Telephone: +49 5112861644
Fax: +49 6926521083
Internet address(es):
Main address: http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Bf. Altona - VP 1.3.9 Geländefreiräumung Bauphase 1.1

Reference number: 20FEI48834
II.1.2)Main CPV code
45111200 Site preparation and clearance work
II.1.3)Type of contract
Works
II.2)Description
II.2.1)Title:

Bf. Altona - VP 1.3.9 Geländefreiräumung Bauphase 1.1

II.2.2)Additional CPV code(s)
45111200 Site preparation and clearance work
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE600 Hamburg
Main site or place of performance:

Hamburg

II.2.4)Description of the procurement at the time of conclusion of the contract:

Herstellen von fünf Baustelleneinrichtungsflächen mit einer Gesamtfläche ca. 63.000 m²; Gelände freiräumen mit ca. 2.000 m³ Unrat, ca. 26.000 m³ Mineralgemisch liefern und einbauen, ca. 9.000 m² ungebundene und 3.500 m² asphaltierte Baustraße herstellen, eine Reifenwaschanlage liefern und betreiben, Transport und Entsorgung von Böden, sowie Instandhalten der Flächen - Baubeginn ist der 01.10.2021 - Planungsbeginn für diverse Teilleistungen 01.07.2021

II.2.7)Duration of the contract, framework agreement, dynamic purchasing system or concession
Start: 01/10/2021
End: 30/03/2023
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no

Section V: Award of contract/concession

Contract No: 20FEI48834
Title:

Bf. Altona - VP 1.3.9 Geländefreiräumung Bauphase 1.1

V.2)Award of contract/concession
V.2.1)Date of conclusion of the contract/concession award decision:
21/05/2021
V.2.2)Information about tenders
The contract/concession has been awarded to a group of economic operators: yes
V.2.3)Name and address of the contractor/concessionaire
Official name: Matthäi Trimodalbau GmbH & Co. KG
Town: Verden
NUTS code: DE93B Verden
Country: Germany
The contractor/concessionaire is an SME: yes
V.2.3)Name and address of the contractor/concessionaire
Official name: EIFFAGE Infra-Nordwest GmbH
Town: Wallenhorst
NUTS code: DE94E Osnabrück, Landkreis
Country: Germany
The contractor/concessionaire is an SME: yes
V.2.4)Information on value of the contract/lot/concession (at the time of conclusion of the contract;excluding VAT)
Total value of the procurement: 2 428 447.60 EUR

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:

Die interessierten Wirtschaftsteilnehmer müssen dem Auftraggeber mitteilen, dass sie an den Aufträgen interessiert sind; die Aufträge werden ohne spätere Veröffentlichung eines Aufrufs zum Wettbewerb vergeben.

Durch den Wirtschaftsteilnehmer sind als Teilnahmebedingung neben den unter III.2.1 bis III.2.4 genannten Erklärungen/Nachweisen folgende weitere Erklärungen/Nachweise erforderlich

Erklärung, ob und in wieweit mit dem/den vom AG beauftragten Ingenieurbüro(s) Verbundenheit (gesellschaftsrechtlich verbunden im Sinne § 18 AktG / verwandtschaftliche Beziehungen zwischen Organen des Bieters und Organen des Ingenieurbüros) oder wirtschaftliche Abhängigkeit besteht. Bei Bietergemeinschaften gilt, dass jedes einzelne Mitglied eine entsprechende Erklärung abzugeben hat.

Beauftragte(s) Ingenieurbüro(s):

1. DB Engineering & Consulting GmbH

Der Auftraggeber behält sich vor, Angebote von Bietern auszuschließen, die unter Mitwirkung eines vom Auftraggeber beauftragten Ingenieurbüros erstellt wurden. Gleiches gilt, wenn zwischen Bieter und beauftragtem Ingenieurbüro eine gesellschaftsrechtliche/verwandtschaftliche Verbundenheit oder wirtschaftliche Abhängigkeit besteht.

Fragen zu den Vergabeunterlagen oder dem Vergabeverfahren sind so rechtzeitig zu stellen, dass dem Auftraggeber unter Berücksichtigung interner Abstimmungsprozesse eine Beantwortung spätestens sechs Tage vor Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe bzw. zur Einreichung der Teilnahmeanträge möglich ist. Der Auftraggeber behält sich vor, nicht rechtzeitig gestellte Fragen gar nicht oder innerhalb von weniger als sechs Tagen vor Ablauf der Frist zur Angebotsabgabe bzw. zur Einreichung der Teilnahmeanträge zu beantworten.

Der Auftraggeber behält sich die Anwendung von §§ 123, 124 GWB vor.

Bei Durchführung eines Verhandlungsverfahrens behält sich der Auftraggeber die Möglichkeit vor, den Auftrag auf der Grundlage der Erstangebote zu vergeben, ohne in Verhandlungen einzutreten.

Corona-Virus: Der Auftraggeber behält sich vor, wegen möglicher Undurchführbarkeit der hier ausgeschriebenen Leistungen wegen Einschränkungen aufgrund der Corona-Epidemie den Zuschlag nicht zu erteilen/das Vergabeverfahren aufzuheben bzw. einzustellen.

Hinweise des Auftraggebers zu Corona:

1. Die mit Erlass des BMI vom 23.03.2020, Ziff. II (BW I 7 – 70406/21#1, abrufbar unter https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/2020/corona/erlass-bauwesen-corona-20200323.pdf?__blob=publicationFile&v=1 herausgegebenen Hinweise zur Handhabung von Bauablaufstörungen werden auf den abzuschließenden Vertrag entsprechend angewendet. Die dortigen Aussagen zum Umgang mit und Nachweis von Höherer Gewalt macht der Auftraggeber sich zu eigen.

2. Angebote müssen weiterhin verbindlich sein und den Vergabeunterlagen entsprechen. Von den Vergabeunterlagen abweichende Angebote oder Angebote mit Vorbehalten, z. B. bei Terminen, müssen ausgeschlossen werden. Von entsprechenden Erklärungen bitten wir daher abzusehen.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer des Bundes
Postal address: Villemomblerstr. 76
Town: Bonn
Postal code: 53123
Country: Germany
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.

VI.5)Date of dispatch of this notice:
18/01/2022

Section VII: Modifications to the contract/concession

VII.1)Description of the procurement after the modifications
VII.1.1)Main CPV code
45111200 Site preparation and clearance work
VII.1.2)Additional CPV code(s)
45111200 Site preparation and clearance work
VII.1.3)Place of performance
NUTS code: DE600 Hamburg
Main site or place of performance:

Hamburg

VII.1.4)Description of the procurement:

Herstellen von fünf Baustelleneinrichtungsflächen mit einer Gesamtfläche ca. 63.000 m²; Gelände freiräumen mit ca. 2.000 m³ Unrat, ca. 26.000 m³ Mineralgemisch liefern und einbauen, ca. 9.000 m² ungebundene und 3.500 m² asphaltierte Baustraße herstellen, eine Reifenwaschanlage liefern und betreiben, Transport und Entsorgung von Böden, sowie Instandhalten der Flächen - Baubeginn ist der 01.10.2021 - Planungsbeginn für diverse Teilleistungen 01.07.2021

VII.1.5)Duration of the contract, framework agreement, dynamic purchasing system or concession
Start: 08/10/2021
End: 30/03/2023
VII.1.6)Information on value of the contract/lot/concession (excluding VAT)
Total value of the contract/lot/concession: 2 428 447.60 EUR
VII.1.7)Name and address of the contractor/concessionaire
Official name: Matthäi Trimodalbau GmbH & Co. KG
Town: Verden
NUTS code: DE93B Verden
Country: Germany
The contractor/concessionaire is an SME: yes
VII.1.7)Name and address of the contractor/concessionaire
Official name: EIFFAGE Infra-Nordwest GmbH
Town: Wallenhorst
NUTS code: DE94E Osnabrück, Landkreis
Country: Germany
The contractor/concessionaire is an SME: yes
VII.2)Information about modifications
VII.2.1)Description of the modifications
Nature and extent of the modifications (with indication of possible earlier changes to the contract):

- VÄA 18: Die Zuwegung ins Baufeld auf die BE-Fläche 5a/b muss hergestellt werden.

- VÄA 19: Herstekkung eines seitlichen Bankettes aus Liefermaterial.

- VÄA 20: Zufahrt Harkorststraße - Sicherung Brückenpfeiler

- VÄA 21: Fußgängerführung

- VÄA 22: Zufahrt Harkortstraße - Verkehrsschilder

VII.2.2)Reasons for modification
Need for modification brought about by circumstances which a diligent contracting authority/entity could not foresee (Art. 43(1)(c) of Directive 2014/23/EU, Art. 72(1)(c) of Directive 2014/24/EU, Art. 89(1)(c) of Directive 2014/25/EU)
Description of the circumstances which rendered the modification necessary and explanation of the unforeseen nature of these circumstances:

Die Verkehrsschilder müssen zusätzlich aufgestellt werden um die sichere Wegeführung der Verkehrsteilnehmer am Ende derBaustraße (Übergang in den öffentlichen Straßenverkehr), und das Umfahren der Bestandsstütze der Eingleisbrücke ohneKollision zu gewährleisten. Die Herstellung der Baustraßen ist Bestandteil des Auftrages. Die Lieferung und der Aufbau vonVerkehrsschildern stellt daher keinen geänderten Grundcharakter dar.

VII.2.3)Increase in price
Updated total contract value before the modifications (taking into account possible earlier contract modifications and price adaptions and, in the case of Directive 2014/23/EU, average inflation in the Member State concerned)
Value excluding VAT: 2 759 483.10 EUR
Total contract value after the modifications
Value excluding VAT: 2 762 483.10 EUR