Supplies - 32542-2022

21/01/2022    S15

Deutschland-Berlin: Softwarepaket und Informationssysteme

2022/S 015-032542

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Freie Universität Berlin Abteilung II: Finanzen, Einkauf und Stellenwirtschaft Referat II C - Zentraler Einkauf
Postanschrift: Thielallee 38
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE30 Berlin
Postleitzahl: 14195
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Referat II C - Zentraler Einkauf
E-Mail: vergabe@fu-berlin.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: https://www.fu-berlin.de
Adresse des Beschafferprofils: https://vergabekooperation.berlin
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabekooperation.berlin/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17ce08fc911-4a857a553ea4c14f
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://vergabeplattform.bwb.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Berufungsmanagementsoftware

Referenznummer der Bekanntmachung: IIC-2021-0080
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48000000 Softwarepaket und Informationssysteme
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Berufungsmanagementsoftware

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE30 Berlin
Hauptort der Ausführung:

Freie Universität Berlin

Kaiserswerther Str. 16-18

14195 Berlin

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Freie Universität Berlin beabsichtigt die Beschaffung und Implementierung einer Berufungsmanagementsoftware, die über ein eigenes webbasiertes Bewerbungsportal, ein Verfahrensmanagement zur Digitalisierung der bisher papiergestützten Prozesse sowie Archivierung der Verfahrensdokumente sowie eine Professuren-Datenbank zur Administration sowie statischen Datenauswertung verfügt.

Die Software soll die Berufungsverfahren von Antragstellung auf Ausschreibung bis zur Ernennung und Archivierung des Verfahrens abbilden.

Mengengerüst:

Anzahl Nutzer:innen:

Stabsstellenmitarbeiter:innen: 10

Fachbereichsverwaltungsmitarbeiter:innen: 50

Berufungskommissionsmitglieder: 720

Externe Gutachter:innen: 120

Professuren und Berufungsverfahren:

Anzahl der 2020 besetzten Professuren: 469

Anzahl der 2021 laufenden Berufungsvorgänge in verschiedenen Stadien: 150

Initiale Schulungen:

Initial zu schulende Personen: ca. 60 (Mitarbeiter:innen in Stabsstelle BBS und Fachbereichsverwaltungen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

- Eigenerklärung zur Eignung VgV (vorgegebenes Formular),

- Eigenerklärung und BVB zum Mindeststundenentgelt (vorgegebenes Formular),

- Eigenerklärung zur Abfrage Korruptionsregister und Gewerbezentralregister (vorgebenes Formular),

- Eigenerklärung zur Frauenförderung (vorgegebenes Formular),

- Eigenerklärung der Bieter- und Bewerbergemeinschaft (vorgegebenes Formular),

- Eigenerklärung Nachunternehmen (vorgegebenes Formular),

- Bieterselbstauskunft (vorgegebenes Formular),

- Eigenerklärung zum Datenschutz (vorgegebenes Formular).

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Eigenerklärung über mindestens zwei Referenzen über vergleichbare Berufungsmanagementsoftware im produktiv laufenden Betrieb mit vergleichbarem Mengengerüst (vorgegebenes Formular: Ausführliche Referenzdarstellung),

- Eigenerklärung über: Der/die einzusetzende Projektleiter/in des Bieters verfügt über nachweisbare Fachkenntnisse über die Administration und den exemplarischen Verlauf von Berufungsverfahren (vorgegebenes Formular Mitarbeiterprofil),

- Datenschutzanforderungen Software as a Service-Lösung:

a) Vom Bieter ist zu bestätigen, dass sich die Hauptniederlassung seines Unternehmens im Europäischen Wirtschaftsraum, in der Schweiz, dem Vereinigten Königreich oder in einem Land, das dem datenschutzrechtlichen Angemessenheitsbeschluss unterliegt (Eine entsprechende Eigenerklärung ist vom Bieter zu fertigen), (https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection/adequacy-decisions_en), befindet.

b) Vom Bieter ist zu bestätigen, dass sich der Standort des für diesen Auftrag genutzten Rechenzentrums im Europäischen Wirtschaftsraum befindet. (Eine entsprechende Eigenerklärung ist vom Bieter zu fertigen).

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Siehe III.1.1) und III.1.3) unter Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskritrerien. Es handelt sich ausschließlich um Mindestkriterien.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 21/02/2022
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/04/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 22/02/2022
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin-Luther-Str. 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@senweb.berlin.de
Telefon: +49 309013-8316
Fax: +49 309013-7613
Internet-Adresse: http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrecht/
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Freie Universität Berlin
Postanschrift: Thielallee 38
Ort: Berlin
Postleitzahl: 14195
Land: Deutschland
E-Mail: vergabe@fu-berlin.de
Telefon: +49 3083853314
Fax: +49 30838453314
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/01/2022