Services - 35625-2022

21/01/2022    S15

Germany-Wesseling: Architectural, construction, engineering and inspection services

2022/S 015-035625

Contract award notice

Results of the procurement procedure

Services

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Stadt Wesseling
Postal address: Alfons-Müller-Platz
Town: Wesseling
NUTS code: DEA27 Rhein-Erft-Kreis
Postal code: 50389
Country: Germany
E-mail: vergabestelle@bbt-kanzlei.de
Internet address(es):
Main address: https://www.wesseling.de/
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
General public services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Stadt Wesseling - Ersatzneubau für die Albert-Schweitzer-/Schillerschule in Wesseling

Reference number: CXP4Y6JR5M7
II.1.2)Main CPV code
71000000 Architectural, construction, engineering and inspection services
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Gegenstand des Auftrags sind die Planungsleistungen der

- Objektplanung für Gebäude und Innenräume (Los 1),

- Fachplanung der Technischen Ausrüstung - Heizung/Lüftung/Sanitär (HLS)

(Los 2),

- Fachplanung der Technischen Ausrüstung - Elektrotechnik (ELT) (Los 3).

Es erfolgt eine Aufteilung der Planungsleistungen in 3 Lose. Eine Bewerbung ist auf nur ein Los wie auch auf mehrere/alle Lose zulässig.

II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: yes
II.1.7)Total value of the procurement (excluding VAT)
Value excluding VAT: 258 794.00 EUR
II.2)Description
II.2.1)Title:

Objektplanung Gebäude und Innenräume

Lot No: 1
II.2.2)Additional CPV code(s)
71240000 Architectural, engineering and planning services
71250000 Architectural, engineering and surveying services
71300000 Engineering services
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DEA27 Rhein-Erft-Kreis
II.2.4)Description of the procurement:

Gegenstand des Auftrags sind die Planungsleistungen der

Planungsleistungen für folgende Leistungsbilder der HOAI:

- Objektplanung Gebäude und Innenräume (§§ 33 ff. HOAI),

Leistungsphasen 1 bis 9

Errichtung eines Ersatzneubaus mit 10 multifunktionalen Schulräumen.

Um den zukünftigen Mehrbedarf an Räumen an der Albert-Schweitzer-/Schillerschule decken zu können, muss das derzeitige OGS-Gebäude in Form eines eingeschossigen Pavillons (ca. 250 m²) im rückwärtigen Bereich der neuen Turnhalle abgebrochen und an gleicher Stelle ein Ersatzneubau mit 10 multifunktionalen Schulräumen zzgl. WC-Anlagen) errichtet werden.

Der Ersatzneubau wird unter Ausnutzung der räumlichen Gegebenheiten als Grenzbebauung geplant. Ein Anbau an die neue Turnhalle wird so vermieden.

Die zuvor angeführten Parameter und die funktional gegliederten Bereiche ergeben so, der Funktion folgend, den Baukörper.

Der ca. 1.200 m² große Neubau soll als Systembau in Form einer modularen Stahlskelettkonstruktion ausgeführt werden, welcher funktional ausgeschrieben werden soll.

Das Gebäude bindet an die alte Turnhalle an, verläuft parallel zur neuen Turnhalle und schließt so den Grenzbereich zum Friedhof in nordöstlicher Richtung.

Eine geschossübergreifende, vorgelagerte filigrane Glasfassade (z.B. Pfostenriegel-Konstruktion) soll den Haupteingangsbereich kennzeichnen, welcher zwischen den beiden Turnhallen wie ein "Gelenk" an die alte Turnhalle anknüpft.

Die Erschließung der Klassenräume erfolgt über einen seitlich angeordneten Flurbereich, welcher zur Hofseite hin ebenfalls mit einer filigranen Stahl-Glas-Konstruktion abschließt. Das Gebäude soll entsprechend der Nachbarbebauung gleichfalls ein Flachdach erhalten.

Tragende Stahlelemente, klare funktionale Formen mit durchgehenden Fensterfassaden und eine vorwiegend helle Farbgebung - also eine leichte und transparente klare

Formensprache sollen die maßgeblichen Stilmittel bilden.

Die Baukosten (KG 300 + 400 + Abbruch) werden auf rund 2,8 Mio. EUR (brutto) geschätzt. Eine Fertigstellung ist bis Herbst 2023 geplant.

II.2.5)Award criteria
Quality criterion - Name: 1. Qualität des Projektteams / Weighting: 10 %
Quality criterion - Name: 2. Maßnahmen zur Sicherstellung der Qualität, Kosten und Termine / Weighting: 20 %
Quality criterion - Name: 3. Projekteinschätzung und Herangehensweise / Weighting: 40 %
Cost criterion - Name: 4. Honorarangebot (Vergütung einschließlich etwaiger Zuschläge und Nachlässe, Besonderer Leistungen und pauschalierter Nebenkosten) / Weighting: 30 %
II.2.11)Information about options
Options: yes
Description of options:

Der Auftraggeber beauftragt zunächst nur die Leistungsphasen 1 bis 3 gemäß HOAI und behält sich vor, die weiteren Leistungsphasen im Einzelnen oder im Ganzen weiter zu beauftragen. Es besteht kein Anspruch auf weitere Beauftragung, noch können daraus sonstige vertragliche Verpflichtungen für den Auftraggeber entstehen. Der Auftragnehmer ist im Falle des Abrufs verpflichtet, die Leistungen, ggfs. auch stufenweise bzw. im Einzelnen oder im Ganzen, zu erbringen.

II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.1)Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2021/S 105-276709
IV.2.8)Information about termination of dynamic purchasing system
IV.2.9)Information about termination of call for competition in the form of a prior information notice

Section V: Award of contract

Lot No: 1
Title:

Objektplanung Gebäude und Innenräume

A contract/lot is awarded: yes
V.2)Award of contract
V.2.1)Date of conclusion of the contract:
05/11/2021
V.2.2)Information about tenders
Number of tenders received: 1
The contract has been awarded to a group of economic operators: no
V.2.3)Name and address of the contractor
Official name: hmp ARCHITEKTEN ALLNOCH UND HÜTT GmbH
Postal address: Am Hirschsprung 24-28
Town: Köln
NUTS code: DEA23 Köln, Kreisfreie Stadt
Postal code: 51109
Country: Germany
The contractor is an SME: yes
V.2.4)Information on value of the contract/lot (excluding VAT)
Initial estimated total value of the contract/lot: 258 794.00 EUR
Total value of the contract/lot: 258 794.00 EUR
V.2.5)Information about subcontracting

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y6JRSAP

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Bezirksregierung Köln - Vergabekammer Rheinland
Postal address: Zeughausstraße 2-10
Town: Köln
Postal code: 50667
Country: Germany
Telephone: +49 221147-3055
Fax: +49 221147-2889
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Ein Nachprüfungsantrag ist nach den §§ 160 ff. GWB zulässig.

Auf die Rügeverpflichtung nach § 160 Abs. 3 GWB wird ausdrücklich hingewiesen.

VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
Official name: Bezirksregierung Köln - Vergabekammer Rheinland
Postal address: Zeughausstraße 2-10
Town: Köln
Postal code: 50667
Country: Germany
Telephone: +49 221147-3055
Fax: +49 221147-2889
VI.5)Date of dispatch of this notice:
18/01/2022