Supplies - 402768-2020

28/08/2020    S167

Germany-Düsseldorf: Protective gear

2020/S 167-402768

Contract notice

Supplies

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Landeshauptstadt Düsseldorf, Der Oberbürgermeister, Rechtsamt
Postal address: Willi-Becker-Allee 10
Town: Düsseldorf
NUTS code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
Postal code: 40227
Country: Germany
E-mail: magnus.stammen@duesseldorf.de
Telephone: +49 211-8928782
Fax: +49 211-8929443

Internet address(es):

Main address: https://vergabe.duesseldorf.de

I.2)Information about joint procurement
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://vergabe.duesseldorf.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1741f0d92df-279a9a7bc2989132
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://vergabe.duesseldorf.de
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
General public services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Lieferung von Schutz- und Dienstbekleidung Feuerwehr

Reference number: DUS-2020-0543
II.1.2)Main CPV code
18143000 Protective gear
II.1.3)Type of contract
Supplies
II.1.4)Short description:

Lieferung von Schutz- und Dienstbekleidung für die Feuerwehr Düsseldorf sowie die Erbringung von Reinigungsdienstleistung der Rettungsdienstbekleidung.

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: yes
Tenders may be submitted for maximum number of lots: 3
II.2)Description
II.2.1)Title:

Brandschutzüberjacken und -überhosen

Lot No: 1
II.2.2)Additional CPV code(s)
18100000 Occupational clothing, special workwear and accessories
35811100 Fire-brigade uniforms
18143000 Protective gear
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
Main site or place of performance:

Dienststellen der Landeshauptstadt Düsseldorf verteilt über das gesamte Stadtgebiet.

II.2.4)Description of the procurement:

Die Landeshaupstadt Düsseldorf beansichtigt die Vergabe Lieferleistungen von Schutz- und Dienstbekleidung für die gesamte Feuerwehr Düsseldorf. Die zu beschaffende Dienstbekleidung soll die bestehende ersetzen. Zusätzlich sind die dazugehörigen Reinigungsleistungen Gegenstand der Ausschreibung. Zu der letztgenannten Dienstleistung zählt neben Wäscherei-, Prüf-, Bewirtschaftungs- sowie Dokumentationsdienstleistungen für die gesamte Schutz- und Dienstbekleidung der Feuerwehr Düsseldorf auch die Ausstattung der Kleidung mit Erfassungs- und Nachverfolgungsmöglichkeiten.

Die zu liefernden Mengen sind dem Preisblatt zu entnehmen.

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Quality criterion - Name: Qualität / Weighting: 50,00
Price - Weighting: 50,00
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 02/11/2020
End: 31/12/2025
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: yes
Description of options:

Die optionalen Bedarfspositionen, welche in den Jahren 2022-2025 gezogen werden können, sind dem Preisblatt zu entnehmen.

II.2.12)Information about electronic catalogues
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

Rettungsdienstjacken und -hosen

Lot No: 2
II.2.2)Additional CPV code(s)
18100000 Occupational clothing, special workwear and accessories
18000000 Clothing, footwear, luggage articles and accessories
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
Main site or place of performance:

Dienststellen der Landeshauptstadt Düsseldorf verteilt über das gesamte Stadtgebiet.

II.2.4)Description of the procurement:

Die Landeshaupstadt Düsseldorf beansichtigt die Vergabe Lieferleistungen von Schutz- und Dienstbekleidung für die gesamte Feuerwehr Düsseldorf. Die zu beschaffende Dienstbekleidung soll die bestehende ersetzen. Zusätzlich sind die dazugehörigen Reinigungsleistungen Gegenstand der Ausschreibung. Zu der letztgenannten Dienstleistung zählt neben Wäscherei-, Prüf-, Bewirtschaftungs- sowie Dokumentationsdienstleistungen für die gesamte Schutz- und Dienstbekleidung der Feuerwehr Düsseldorf auch die Ausstattung der Kleidung mit Erfassungs- und Nachverfolgungsmöglichkeiten.

Die zu liefernden Mengen sind dem Preisblatt zu entnehmen.

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Quality criterion - Name: Qualität / Weighting: 50,00
Price - Weighting: 50,00
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 02/11/2020
End: 31/12/2025
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: yes
Description of options:

Die optionalen Bedarfspositionen, welche in den Jahren 2022-2025 gezogen werden können, sind dem Preisblatt zu entnehmen.

II.2.12)Information about electronic catalogues
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information
II.2)Description
II.2.1)Title:

Reinigung Dienstbekleidung

Lot No: 3
II.2.2)Additional CPV code(s)
18100000 Occupational clothing, special workwear and accessories
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DEA11 Düsseldorf, Kreisfreie Stadt
Main site or place of performance:

Dienststellen der Landeshauptstadt Düsseldorf verteilt über das gesamte Stadtgebiet

II.2.4)Description of the procurement:

Die Landeshaupstadt Düsseldorf beansichtigt die Vergabe Lieferleistungen von Schutz- und Dienstbekleidung für die gesamte Feuerwehr Düsseldorf. Die zu beschaffende Dienstbekleidung soll die bestehende ersetzen. Zusätzlich sind die dazugehörigen Reinigungsleistungen Gegenstand der Ausschreibung. Zu der letztgenannten Dienstleistung zählt neben Wäscherei-, Prüf-, Bewirtschaftungs- sowie Dokumentationsdienstleistungen für die gesamte Schutz- und Dienstbekleidung der Feuerwehr Düsseldorf auch die Ausstattung der Kleidung mit Erfassungs- und Nachverfolgungsmöglichkeiten.

Die zu liefernden Mengen sind dem Preisblatt zu entnehmen.

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Quality criterion - Name: Qualität / Weighting: 50,00
Price - Weighting: 50,00
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 02/11/2020
End: 31/12/2025
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.12)Information about electronic catalogues
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Die Ausschreibung wird aus technischen Gründen als Lieferleistung bekanntgemacht. Es wird darauf hingewiesen, dass Los 3 die Vergabe von Reinigungsdienstleistungen beinhaltet, die unter den CPV-Code 98312000 Textilreinigung fallen.

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Alle Lose:

1) Auszug aus dem Berufs- oder Handelsregister oder vergleichbare Bescheinigung nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Landes, in dem der Bieter ansässig ist in Kopie, nicht älter als 6 Monate zum Zeitpunkt des Ablaufs der Angebotsfrist.

2) Eigenerklärung zum Fehlen von Ausschlussgründen nach §§ 123,124 GWB. Es ist der vom Auftraggeber gestellte Vordruck zu verwenden.

III.1.2)Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Alle Lose:

— Nachweis einer ausreichenden Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung mit folgenden Mindestdeckungssummen pro Schadensfall und Jahr:

— Personenschäden: 2 000 000 EUR;

— Sachschäden: 50 000 EUR;

— Vermögensschäden: 50 000 EUR.

Details ergeben sich aus den Vergabeunterlagen. Es ist der vom Aufftraggeber zur Verfügung gestellte Vordruck zu verwenden.

III.1.3)Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Los 1 und Los 2: Darstellung (Vordruck) von mindestens 3 mit dem ausgeschriebenen Auftragsgegenstand vergleichbaren Referenzprojekten mit Angabe des Leistungszeitraums sowie des Auftraggebers und eines Ansprechpartners auf Seiten des Referenzauftraggebers aus den letzten 3 Jahren (Mindestbedingung). Der Bieter/das Mitglied der Bietergemeinschaft muss zudem angeben, welche Leistungsbestandteile er selbst ausgeführt hat. Die vorgelegten Referenzen müssen eindeutig demjenigen Unternehmen zugeordnet werden können, das sich zum Nachweis seiner Eignung auf sie beruft. Zudem ist auf gesonderte Aufforderung des Auftraggebers für den Fall, dass das Angebot für den Zuschlag vorgesehen ist. ein Zertifikat zum Nachweis eines den gesetzlichen Vorgaben genügenden Beflammungstest sowie ein Nachweis der Verarbeitungsstufen in der textilen Wertschöpfungskette einzureichen.

Los 3: (1) Darstellung (Vordruck) von mindestens 3 mit dem ausgeschriebenen Auftragsgegenstand vergleichbaren Referenzprojekten aus den Bereichen Gesundheitswesen und/oder Behörden mit Sicherheitsaufgaben mit Angabe des Leistungszeitraums sowie des Auftraggebers und eines Ansprechpartners auf Seiten des Referenzauftraggebers aus den letzten 3 Jahren (Mindestbedingung). Das Referenzprojekt ist vergleichbar, wenn die erbrachten Dienstleistungen Reinigungsleistungen mit elektronischen Erfassungs- und Nachverfolgungsmöglichkeiten betreffen. Die Vergleichbarkeit setzt nicht voraus, dass die Reinigung mit einer Tracking- und Lesefunktion mittels RFID Chip erfolgte. Der Bieter/das Mitglied der Bietergemeinschaft muss zudem angeben, welche Leistungsbestandteile er selbst ausgeführt hat. Die vorgelegten Referenzen müssen eindeutig demjenigen Unternehmen zugeordnet werden können, das sich zum Nachweis seiner Eignung auf sie beruft. Dabei müssen die Referenzprojekte bei kumulativer Betrachtung zwingend die folgenden Punkte abdecken:

(a) Auftragswert von mindestens 100 000 EUR,

(b) Leistungszeitraum innerhalb der letzten 3 Jahre,

(c) Angabe dass folgende Waschverfahren für die jeweiligen Kleidungsstücke in der Vergangenheit zum Einsatz gekommen sind:

— handelsübliche Waschverfahren für normale Kleidung;

— Desinfektionswaschverfahren nach EN-ISO 15797 Verfahren 2 nach RKI-Wirkbereich A+B;

— erweitertes Waschverfahren für extrem verschmutzte Einsatz-Kleidung (z. B. Öle, Fette, Brandrauch, Ruß, etc.). Dabei ist die Kleidung vorzubehandeln und im Anschluss einem Intensivwaschverfahren unter Zuhilfenahme von Ozon zuzuführen.

(d) Angabe, ob auch stark verschmutzte persönliche Schutzausrüstung und mit biologischen Stoffen in Berührung gekommene Kleidung gewaschen worden ist.

(e) Angabe ob Aufträge angenommen worden sind, bei denen eine „Sonderabholung“ aufgrund der Menge und/oder Art der Verschmutzung durchgeführet werden musste.

Unter Sonderabholung ist die Abholung im Rahmen von Großeinsätzen, bei denen ein Großteil der Schutzbekleidung verschmutzt und die Einsatzbereitschaft gefährdet wurde, zu verstehen. Die Abholung muss dabei binnen 4-6h nach Anforderung erfolgt sein. Aufgrund bisheriger Erfahrungswerte erwartet die Aufraggeberin eine solche Sonderabholung ca. dreimal pro Kalenderjahr.

(f) Nachweis, dass RKI-konform gewaschen wird. Der Nachweis erfolgt durch die Abgabe einer Eigenerklärung.

Minimum level(s) of standards possibly required:

Los 1:

(a) Nachweis über Aufträge von Feuerwehren,

(b) Auftragswert von mindestens 2 000 000 EUR,

(c) Leistungszeitraum innerhalb der letzten 3 Jahre.

Los 2: (a) Nachweis über Aufträge von Feuerwehren mit Rettungsdienst

(b) Auftragswert von mindestens 300 000 EUR,

(c) Leistungszeitraum innerhalb der letzten 3 Jahre.

Los 3: (a) Referenzprojekten aus den Bereichen Gesundheitswesen und/oder Behördern mit Sicherheitsaufgaben

(b) Auftragswert von mindestens 100 000 EUR,

(c) Leistungszeitraum innerhalb der letzten 3 Jahre.

III.1.5)Information about reserved contracts
III.2)Conditions related to the contract
III.2.2)Contract performance conditions:

Für alle Lose: Es gelten die Besonderen Vertragsbedigungen des Landes NRW zur Einhaltung des Tariftreue- und Vergabegesetzes NRW (BVB TVgG-NRW)

III.2.3)Information about staff responsible for the performance of the contract

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.4)Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue
IV.1.6)Information about electronic auction
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.1)Previous publication concerning this procedure
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 28/09/2020
Local time: 12:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 30/10/2020
IV.2.7)Conditions for opening of tenders
Date: 28/09/2020
Local time: 12:00
Information about authorised persons and opening procedure:

Entfällt

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2)Information about electronic workflows
Electronic ordering will be used
Electronic invoicing will be accepted
Electronic payment will be used
VI.3)Additional information:
VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer Rheinland
Postal address: Zeughausstraße 2-10
Town: Köln
Postal code: 50667
Country: Germany
E-mail: vkrhld-k@bezreg-koeln.nrw.de
Telephone: +49 2211473045
Fax: +49 2211472889

Internet address: www.bezreg-koeln.nrw.de

VI.4.2)Body responsible for mediation procedures
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Nach § 135 Abs. 2 GWB endet die Frist, mit der die Unwirksamkeit eines Vertrages mit einem Nachprüfungsverfahren geltend gemacht werden kann, 30 Kalendertage ab Kenntnis des Verstoßes, der zur Unwirksamkeit des Vertrages führt, jedoch nicht später als 6 Monate nach Vertragsschluss oder im Falle der Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union 30 Kalendertage nach dieser Veröffentlichung.

Nach § 160 Abs. 3 Nr. 1 bis 4 GWB ist der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens unzulässig, soweit:

— der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat,

— Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

— Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

— mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
VI.5)Date of dispatch of this notice:
25/08/2020