Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Supplies - 436319-2018

06/10/2018    S193

Germany-Bamberg: Security, fire-fighting, police and defence equipment

2018/S 193-436319

Contract award notice

Results of the procurement procedure

Supplies

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Präsidium der Bayerischen Bereitschaftspolizei
Postal address: Pödeldorfer Str. 77 / 79
Town: Bamberg
NUTS code: DE241 Bamberg, Kreisfreie Stadt
Postal code: 96052
Country: Germany
E-mail: bpp.bamberg.v3-beschaffung@polizei.bayern.de
Telephone: +49 95193310
Fax: +49 9519331539
Internet address(es):
Main address: www.polizei.bayern.de/bpp
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
Public order and safety

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Lieferung von Mitteldistanzwaffen, Kaliber 5,56 mm x 45 (.223 Remington) inklusive Waffenanbauteile und Zubehör sowie Munition

II.1.2)Main CPV code
35000000 Security, fire-fighting, police and defence equipment
II.1.3)Type of contract
Supplies
II.1.4)Short description:

Abschluss einer Rahmenvereinbarung zur Belieferung der Bayerischen Polizei mit Mitteldistanzwaffen im Kaliber 5,56 mm x 45 (.223 Remington), dazugehöriger Munition sowie je Mitteldistanzwaffe 3 Magazine mit jeweils mindestens einer Kapazität von 30 Patronen, einer Reflexvisierung, einem Vergrößerungsmodul, einer Waffenlampe, einem taktisch verwendbaren Trageriemen und einem geeigneten Waffentransportbehältnis.

II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.1.7)Total value of the procurement (excluding VAT)
Value excluding VAT: 6 814 080.00 EUR
II.2)Description
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE DEUTSCHLAND
Main site or place of performance:

Die Dienststellen der abrufberechtigten Behörden.

II.2.4)Description of the procurement:

Verbindliche Abnahmemenge:

— 800 Stück Mitteldistanzwaffen im Standardlieferumfang. Die Mitteldistanzwaffen sind mit Gravur „BYP“ im Oval zu gravieren,

— 1 316 000 Stück Patronen der Munition im Kaliber 5,56 mm x 45 (.223 Remington),

— 72 Stück Farbmarkierungswaffen (FMM von SIMUNITION FX) im Standardlieferumfang,

— 4 Sätze an Prüf- und Messmittel sowie Sonderwerkzeuge (speziell für die Instandhaltung der Mitteldistanzwaffe erforderliche Werkzeuge) für die Zentralen Waffenwerkstätten der Bayerischen Polizei,

— 31 Stück Explosionszeichnungen als Druckware (DIN A 1) zzgl. Vervielfältigungslizenz,

— Je gelieferten Gesamtsystem Mitteldistanzwaffe jeweils eine Bedienungsanleitung in Papierform zzgl. Vervielfältigungslizenz,

— Visuelle Animationen/Videomaterial Vorlage mit Vervielfältigungslizenz.

II.2.5)Award criteria
Quality criterion - Name: Technik und Erprobung / Weighting: 50
Price - Weighting: 50
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
The procurement involves the establishment of a framework agreement
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.1)Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2018/S 090-202278
IV.2.8)Information about termination of dynamic purchasing system
IV.2.9)Information about termination of call for competition in the form of a prior information notice

Section V: Award of contract

Title:

Lieferung von Mitteldistanzwaffen, Kaliber 5,56 mm x 45 (.223 Remington) inklusive Waffenanbauteile und Zubehör sowie Munition

A contract/lot is awarded: yes
V.2)Award of contract
V.2.1)Date of conclusion of the contract:
07/09/2018
V.2.2)Information about tenders
Number of tenders received: 1
The contract has been awarded to a group of economic operators: no
V.2.3)Name and address of the contractor
Official name: FN HERSTAL S.A.
Town: Herstal
NUTS code: BE BELGIQUE-BELGIË
Postal code: 4040
Country: Belgium
The contractor is an SME: no
V.2.4)Information on value of the contract/lot (excluding VAT)
Total value of the contract/lot: 6 814 080.00 EUR
V.2.5)Information about subcontracting

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:

Im Rahmen des Vergabeverfahrens erfolgt eine Teststellung/Erprobung. Folgende Muster sind zwingend mit dem Angebot vorzulegen:

5 Stück Mitteldistanzwaffe vormontiert im Kaliber 5,56 mm x 45 (.223 Remington) mit jeweils drei Magazinen mit jeweils mindestens einer Kapazität für 30 Patronen, mit jeweils einem Safety-Stick sowie mit Waffenanbauteilen (Reflexvisierung, Waffenlampe, Vergrößerungsmodul) und Zubehör (taktisch verwendbarer Trageriemen, Transportbehältnis), inklusive Anschussbild und Abzugsdiagramm mit Werten zum Abzugsweg, der Abzugskraft und dem Wert für die Abzugsarbeit. Die Mitteldistanzwaffen werden eingangs- und ausgangsuntersucht und für die Erprobung benötigt. Auf die Eigentumskennzeichnung kann, abweichend von der Leistungsbeschreibung, verzichtet werden. Dem Angebot ist in diesem Fall eine schriftliche Bestätigung beizulegen, dass im Auftragsfall alle Waffen gemäß den Forderungen des AG mit einer Eigentumskennzeichung ausgeliefert werden.

1 Stück Mitteldistanzwaffe als Referenzmuster für den AG. Diese Mitteldistanzwaffe wird nicht beschossen und nach dem Verfahren wieder zurückgegeben bzw. verbleibt im Fall der Auftragserteilung beim Auftraggeber. Das Referenzmuster besteht ebenfalls aus 1 Stück Mitteldistanzwaffe vormontiert im Kaliber 5,56 mm x 45 (.223 Remington) mit drei Magazinen mit jeweils mindestens einer Kapazität für 30 Patronen, mit einem Safety-Stick sowie mit Waffenanbauteilen (Reflexvisierung, Waffenlampe, Vergrößerungsmodul) und Zubehör (taktisch verwendbarer Trageriemen, Transportbehältnis), inklusive Anschussbild und Abzugsdiagramm mit Werten zum Abzugsweg, der Abzugskraft und dem Wert für die Abzugsarbeit.

1 Stück Mitteldistanzwaffe im Kaliber 5,56 mm x 45 (.223 Remington) komplett in Einzelteile zerlegt.

12.000 Stück Patronen der geforderten Munition im Kaliber 5,56 mm x 45 pro Hauptangebot.

2 Sätze Prüf- und Messmittel inklusive Sonderwerkzeuge (1 x ZWW München, 1 x ZWW Nürnberg), welche zur Durchführung der Eingangsuntersuchung im Rahmen des Erprobungsverfahrens not-wendig sind, zu liefern.

Digitale Unterlagen in deutscher Sprache:

— Bedienungsanleitung und/oder Benutzerhandbuch,

— Schulungsunterlagen für die Anwender, mit Animation über die Abläufe in der Waffe,

— Technische Lieferbedingung,

— Explosionszeichnung,

— Explosionszeichnung mit Teile-Nr.,

— Waffenmechanikerhandbuch.

Diese Unterlagen sollen folgende Inhalte aufweisen:

— Beschreibung der Mitteldistanzwaffe,

— Technische Daten der Mitteldistanzwaffe,

— Störungen und deren Beseitigungen,

— Handhabung der Mitteldistanzwaffe,

— Wartung und Pflege,

— Funktions- und Sicherheitsprüfung,

— Demontage/Montage,

— Beschreibung der Funktionsvorgänge,

— Teileliste und Explosionszeichnungen (Explosionszeichnungen in DIN A1),

— Untersuchungs- und Instandsetzungsanweisung.

Für die Anbauteile Reflexvisier, Vergrößerungsmodul und Waffenlampe, sowie für die Zubehörteile Gurt und Tasche:

— Bedienungsanleitung,

— Wartung und Pflege.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Regierung von Mittelfranken – Vergabekammer Nordbayern
Postal address: Postfach 606
Town: Ansbach
Postal code: 91511
Country: Germany
E-mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Telephone: +49 981531277
Fax: +49 981531837
Internet address: https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens ist gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB nur innerhalb einer Frist von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des AG, einer Rüge im Sinne des § 160 Abs. 3 Nr. 1-3 GWB nicht abhelfen zu wollen, zulässig.

Die gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrages nach § 135 Abs. 1 Nr. 2 GWB. § 134 Abs. 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.

VI.5)Date of dispatch of this notice:
05/10/2018