Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Works - 535065-2021

22/10/2021    S206

Germany-Erfurt: Building completion work

2021/S 206-535065

Contract notice

Works

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Stiftung Deutsches Gartenbaumuseum Erfurt
Postal address: Gothaer Straße 50
Town: Erfurt
NUTS code: DEG01 Erfurt, Kreisfreie Stadt
Postal code: 99094
Country: Germany
Contact person: SWE Service GmbH // Abt. Beschaffung // Mathias Niederdorfer
E-mail: mathias.niederdorfer@stadtwerke-erfurt.de
Telephone: +49 361/56423-28
Fax: +49 361/56423-19
Internet address(es):
Main address: http://www.gartenbaumuseum.de/
I.3)Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.subreport.de/E96252651
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.subreport.de/E96252651
Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address
I.4)Type of the contracting authority
Body governed by public law
I.5)Main activity
Recreation, culture and religion

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Ausstellungsbau (Teil 2) für das Deutsche Gartenbaumuseum

Reference number: Vergabenummer:DGM 004_2
II.1.2)Main CPV code
45400000 Building completion work
II.1.3)Type of contract
Works
II.1.4)Short description:

Das deutsche Gartenbaumuseum präsentiert sich in den beeindruckenden Mauern der Cyriaksburg inmitten des egaparks in Erfurt. Mit seiner Dauerausstellung entführt das Museums seine Besucher*innen in die weite Welt des Gartenbaus. Auf rund 1.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche wird den Besucherinnen die Entwicklung und Bedeutung von Erwerbsgartenbau und Gartenkunst näher gebracht. Nach fast 20 Betriebsjahren war die Dauerausstellung in weiten Teilen inhaltlich sowie didaktisch veraltet und viele Themenbereiche entsprachen nicht mehr dem gegenwärtigen Wissens- und Entwicklungsstand. Daher wird die Dauerausstellung des Deutschen Gartenbaumuseum nun in zwei Bauabschnitten inhaltlich, didaktisch und technisch modernisiert. Der erste Teil des Umbaus mit insgesamt 11 Themenräumen ist bereits fertiggestellt. Der zweite Ausstellungsteil mit 6 weiteren Themenräumen soll nun bis Ostern 2022 fertiggestellt werden.

II.1.5)Estimated total value
II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.2)Description
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DEG01 Erfurt, Kreisfreie Stadt
Main site or place of performance:

Deutsches Gartenbaumuseum Erfurt im egapark Erfurt Cyriaksburg, Gothaer Straße 50 99094 Erfurt Zufahrt über die jeweils zugewiesenen Baustellenzufahren des egaparks.

II.2.4)Description of the procurement:

Im zweiten Teil der Realisierungsphase sollen 6 Themenräume der neuen Dauerausstellung umgesetzt werden.

Dazu werden rund 280 qm Ausstellungsfläche mit Podesten, Vitrine, Regalen, Tischen und anderen individuellen Ausstellungselementen neu gestaltet.

Diese sind Gegenstand dieser Ausschreibung.

Wichtige Zwischentermine: Übergabe Werkplanung: 11.02.2022

II.2.5)Award criteria
Criteria below
Price
II.2.6)Estimated value
II.2.7)Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 03/01/2022
End: 01/04/2022
This contract is subject to renewal: no
II.2.10)Information about variants
Variants will be accepted: no
II.2.11)Information about options
Options: no
II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)Conditions for participation
III.1.1)Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

Gemäß Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ sind auf Anforderung folgende Nachweise innerhalb von 6 Kalendertagen vorzulegen:

— Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug und sofern zutreffend Eintragung in der Handwerksrolle (Handwerkskarte) bzw. bei der Industrie- und Handelskammer - Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse, falls das Unternehmen beitragspflichtig ist

- Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung in Steuersachen— Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft des zuständigen Versicherungsträgers mit Angabe der Lohnsummen

- Freistellungsbescheinigung nach § 48b Einkommensteuergesetz

Ergänzend ist mit dem Angebot vorzulegen: Erklärung Mindestlohn

III.1.2)Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ nachzuweisen.

Bieter deren Angebote in die engere Wahl gelangen werden aufgefordert, die im Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Dies gilt auch für die Vorlage von Nachweisen von beabsichtigten Nachunternehmern.

Die Angaben gemäß Nr. III.1.1 gelten sinngemäß.

Ergänzend ist mit dem Angebot vorzulegen:

- Nachweis einer gültigen Haftpflichtversicherung mit folgenden Deckungssummen: 2.000.000 EUR für Personen- Sachschäden / 100.000 EUR für Vermögensschäden

Minimum level(s) of standards possibly required:

- Nachweis einer gültigen Haftpflichtversicherung mit folgenden Deckungssummen: 2.000.000 EUR für Personen- Sachschäden / 100.000 EUR für Vermögensschäden

III.1.3)Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ nachzuweisen.

Bieter deren Angebote in die engere Wahl gelangen werden aufgefordert, die im Formblatt „Eigenerklärungen zur Eignung“ angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Dies gilt auch für die Vorlage von Nachweisen von beabsichtigten Nachunternehmern.

Die Angaben gemäß Nr. III.1.1 gelten sinngemäß.

Ergänzend ist mit dem Angebot vorzulegen:

-Nachweis von drei Referenzen per Formblatt 444 (siehe Beschaffungsunterlagen): Referenzen über den Bau von drei individuell gefertigten Dauerausstellungen mit einer Ausstellungsfläche von mindestens 250 m², mit kulturellen oder musealen Kontext für Bildungszwecke.

Wegen des qualitativen Unterschiedes zwischen temporären Ausstellungen und Dauerausstellungen sind nur Referenzen von Dauerausstellungen als vergleichbar zu bewerten.

Minimum level(s) of standards possibly required:

-Nachweis von drei Referenzen per Formblatt 444 (siehe Beschaffungsunterlagen): Referenzen über den Bau von drei individuell gefertigten Dauerausstellungen mit einer Ausstellungsfläche von mindestens 250 m², mit kulturellen oder musealen Kontext für Bildungszwecke.

Wegen des qualitativen Unterschiedes zwischen temporären Ausstellungen und Dauerausstellungen sind nur Referenzen von Dauerausstellungen als vergleichbar zu bewerten.

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Open procedure
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no
IV.2)Administrative information
IV.2.2)Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 22/11/2021
Local time: 10:00
IV.2.3)Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates
IV.2.4)Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German
IV.2.6)Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 30/12/2021
IV.2.7)Conditions for opening of tenders
Date: 22/11/2021
Local time: 10:00
Information about authorised persons and opening procedure:

Bei der Öffnung der Angebote sind keine Bieter zugelassen.

Section VI: Complementary information

VI.1)Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no
VI.2)Information about electronic workflows
Electronic ordering will be used
VI.3)Additional information:

Auf Verlangen der Vergabestelle hat der Bestbieter (§ 12a ThürVergG) innerhalb einer festgelegten Frist (mind. 3 Werktagen, jedoch max. 5 Werktagen) folgende Erklärungen im Sinne dieses Gesetzes über die Vergabeplattform ausgefüllt und als *.pdf-Dateivorzulegen:

1) Verpflichtung zur Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen (§§ 11 und 12 Abs. 2 ThürVgG),

2) Verpflichtungen nach (§ 12 und § 15 ThürVgG – NU-einsatz/§ 17 ThürVgG – Kontrollen/§ 18 ThürVgG –Sanktionen),

3) Verpflichtungen zu Tariftreue, Mindestentgelt und Entgeltgleichheit (§§ 10 und 12 Abs. 2 ThürVgG).

Sofern der Bestbieter Nachunternehmerleistungen mit dem Angebot benennt, fordert die Vergabestelle folgende Nachweise und Erklärungen innerhalb der genannten Frist in Bezug auf die Nachunternehmen:

1) Ergänzung des Verzeichnisses der Nachunternehmerleistungen um die Namen der Nachunternehmer,

2) Verpflichtungen des Nachunternehmers zu Tariftreue, Mindestentgelt und Entgeltgleichheit (§§ 10, 12 Abs. 2ThürVgG),

3) Verpflichtungen des Nachunternehmers zur Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen (§§ 11 und 12 Abs. 2ThürVgG).

Die Vergabeunterlagen werden nur in elektronischer Form auf der Vergabeplattform unter der in Pkt. I.3) genannten Internetadresse bis zu Angebotsfrist zum Download bereitgestellt. Die Angebotsabgabe –ausschließlich in elektronischer Form – erfolgt über dieselbe Vergabeplattform.

Für den Fall, dass die nach dem ThürVergG verpflichtend vorzulegenden Erklärungen und Nachweise nicht innerhalb der benannten Frist vorgelegt werden, ist das Angebot von der Wertung auszuschließen.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer beim Thüringer Landesverwaltungsamt
Postal address: Jorge-Semprún-Platz 4
Town: Weimar
Postal code: 99423
Country: Germany
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Regelungen gemäß §160 GWB

VI.4.4)Service from which information about the review procedure may be obtained
Official name: Vergabekammer beim Thüringer Landesverwaltungsamt
Postal address: Jorge-Semprún-Platz 4
Town: Weimar
Postal code: 99423
Country: Germany
VI.5)Date of dispatch of this notice:
19/10/2021