Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Services - 537841-2021

22/10/2021    S206

Österreich-Feldkirch: Dienstleistungen von Ingenieurbüros

2021/S 206-537841

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Land Vorarlberg
Postanschrift: vertreten durch das Amt der Vorarlberger Landesregierung vertreten durch das Landesamt für Vermessung und Geoinformation, Johannitergasse 6, 6800 Feldkirch
Ort: Feldkirch
NUTS-Code: AT Österreich
Postleitzahl: 6800
Land: Österreich
Kontaktstelle(n): TERZAKI & Partner GmbH, Mag. Alexandra Terzaki (Geschäftsführerin), 1190 Wien
E-Mail: vergabe@terzaki.at
Telefon: +43 13695978
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.terzaki.at/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://gv.vergabeportal.at/Detail/113078
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://gv.vergabeportal.at/Detail/113078
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Orthofotos Vorarlberg 2022 - 2025: Abschluss einer Rahmenvereinbarung mit einem Unternehmen

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Orthofotos Vorarlberg 2022 - 2025: Abschluss einer Rahmenvereinbarung mit einem Unternehmen

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 2 080 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: AT Österreich
Hauptort der Ausführung:

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Orthofotos Vorarlberg 2022 - 2025: Abschluss einer Rahmenvereinbarung mit einem Unternehmen

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Auf das allfällige Erfordernis einer behördlichen Entscheidung für die Zulässigkeit der Ausübung einer Tätigkeit in Österreich sowie auf die Verpflichtung gemäß §§ 21 bzw. 194 des Bundesvergabegesetzes 2018 wird ausdrücklich hingewiesen. §§ 21 bzw. 194 des Bundesvergabegesetzes 2018 verpflichtet Bewerber oder Bieter, die im Gebiet einer anderen Vertragspartei des EWR-Abkommens oder in der Schweiz ansässig sind und die für die Ausübung einer Tätigkeit in Österreich eine behördliche Entscheidung betreffend ihre Berufsqualifikation einholen müssen, ein darauf gerichtetes Verfahren möglichst umgehend, jedenfalls aber vor Ablauf der Angebotsfrist einzuleiten. Für reglementierte Gewerbe (§ 94 der Gewerbeordnung 1994) wird diesbezüglich auf die §§ 373a bis 373e der Gewerbeordnung 1994 hingewiesen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Die Rahmenvereinbarung wird für 4 Jahre abgeschlossen (2022, 2023, 2024, 2025), wobei in den ersten drei Jahren die angekündigten Erweiterungsmaßnahmen zulässig sind. Somit kann die Leistungserbringung je nach Festlegung im Beauftragungsschreiben, auch nach dem Jahr 2025 (beispielsweise im Jahr 2026) erfolgen. Beauftragungen hingegen dürfen ausschließlich im Jahr 2022 bis inklusive im Jahr 2025 erfolgen. Wie in der Richtlinie 2014/24/EU angeführt, muss die Leistungserbringung nicht während der aufrechten Dauer der Rahmenvereinbarung erfolgen, sondern die Beauftragung auf Basis dieser Rahmenvereinbarung.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/11/2021
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 5 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 19/11/2021
Ortszeit: 10:30
Ort:

Die Öffnung ist nicht öffentlich. Die Anwesenheit der Bieter ist nicht zugelassen.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Rahmenvereinbarung wird für 4 Jahre abgeschlossen (2022, 2023, 2024, 2025), wobei in den ersten drei Jahren die angekündigten Erweiterungsmaßnahmen zulässig sind. Somit kann die Leistungserbringung je nach Festlegung im Beauftragungsschreiben, auch nach dem Jahr 2025 (beispielsweise im Jahr 2026) erfolgen. Beauftragungen hingegen dürfen ausschließlich im Jahr 2022 bis inklusive im Jahr 2025 erfolgen. Wie in der Richtlinie 2014/24/EU angeführt, muss die Leistungserbringung nicht während der aufrechten Dauer der Rahmenvereinbarung erfolgen, sondern die Beauftragung auf Basis dieser Rahmenvereinbarung.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Landesverwaltungsgericht Vorarlberg
Ort: Bregenz
Land: Österreich
E-Mail: post@lvwg-vorarlberg.at
Internet-Adresse: http://www.lvwg-vorarlberg.at/
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19/10/2021