Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Services - 538752-2021

22/10/2021    S206

Germany-Gießen: Engineering services

2021/S 206-538752

Contract award notice

Results of the procurement procedure

Services

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Magistrat der Universitätsstadt Gießen - Hochbauamt -
Postal address: Berliner Platz 1
Town: Gießen
NUTS code: DE72 Gießen
Postal code: 35390
Country: Germany
E-mail: submissionsstelle@giessen.de
Telephone: +49 6413061418
Fax: +49 6413062661
Internet address(es):
Main address: www.giessen.de
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
General public services

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Neustrukturierung, Sanierung und Erweiterung der Gesamtschule Gießen-Ost in 35390 Gießen - Elektro- und Lichtplanung

Reference number: 65.21.006
II.1.2)Main CPV code
71300000 Engineering services
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Leistungen der Technischen Ausrüstung für Gebäude gem. §55 HOAI inkl. Anlage 15 (ELT in den Anlagengruppen 4 und 5 mit Lichtplanung) zzgl. ergänzender und besonderer Leistungen nach zur Verfügung gestelltem Vertragsentwurf.

Die Universitätsstadt Gießen plant eine grundlegende Sanierung der Gesamtschule

Gießen-Ost, die zusammen mit der Abendschule und der Korczak-Schule einen

Schulcampus in direkter Nachbarschaft zum Campusbereich Philosphikum 1 der Justus von

Liebig Universität im Osten der Stadt bildet.

II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.1.7)Total value of the procurement (excluding VAT)
Value excluding VAT: 851 389.00 EUR
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
71315000 Building services
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE72 Gießen
Main site or place of performance:

Gesamtschule Gießen-Ost

Alter Steinbacher Weg 28

35394 Gießen

II.2.4)Description of the procurement:

Die Universitätsstadt Gießen plant eine grundlegende Sanierung der Gesamtschule

Gießen-Ost, die zusammen mit der Abendschule und der Korczak-Schule einen

Schulcampus in direkter Nachbarschaft zum Campusbereich Philosphikum 1 der Justus von

Liebig Universität im Osten der Stadt bildet. Anlass für die Sanierung ist u.a. die Förderung des Projektes aus Mitteln des Kommunalinvestitionsprogrammes des Bundes.

Die 1968 erbaute Gesamtschule Gießen-Ost ist eine integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe mit ca. 1.500 Schülern und ca. 135 Lehrkräften.

Die Bruttogrundfläche der zu erweiternden Fläche liegt bei ca. 16.292 m² und der neu zu strukturierenden Fläche bei ca. 9.952 m².

Die voraussichtlichen Bauwerkskosten KG 300-400 liegen bei ca. 45,59 Mio. Euro netto. Davon belaufen sich ca. 28.301.000 € auf den Neubauanteil und ca. 17.287.300 € auf den Sanierungsanteil bzw. die Neustrukturierung.

Die anrechenbaren Kosten zur Honorarberechnung liegen bei ca. 4.903.900 € netto. Der Neubauanteil beziffert sich auf ca. 2.423.500 € und der Sanierungs- bzw. Neustrukturierungsanteil auf ca. 1.480.400 €.

Der daraus resultierend geschätzte Auftragswert umfasst lediglich die Grundleistungen der LPH 1-9 zum Schätzungsstand des Förderantrags.

Die Maßnahme soll in mehreren Bauabschnitten ausgeführt werden. Zurzeit wird von ca. 5 Bauabschnitten, mit der Option Abschnitte zusammenzuführen, ausgegangen.

Vorgesehen ist zudem eine stufenweise Beauftragung:

- der LPH 1+2 im Juni 2021,

- der LPH 3 im Anschluss und ohne genaue Terminierung, wahrscheinlich aber Anfang 2022,

- des optionalen 1. BA mit den LPH 4-9 zzgl. ergänzender und besonderer Leistungen nach zur Verfügung gestelltem Vertragsentwurf ab 2022 und dem Ziel des Baubeginns Mitte 2023,

- der weiteren Bauabschnitte, die zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht im Umfang geklärt sind.

Die Aufgabenstellung beinhaltet:

- die Abwicklung des Leistungsbildes der Grundleistungen nach HOAI 2021 in den Anlagengruppen 4 und 5 für die LPH 1+2 und folgende optional,

- die Abwicklung übergreifender bzw. besonderer Leistungen nach anliegendem Vertragsentwurf,

- eine Lichtplanung für Gebäude/ Innenräume inkl. Bühnen- und Veranstaltungstechnik sowie für Außenanlagen ,

- in Bezug auf die Technische Ausrüstung an der Schnittstellendefinition (fachtechnisch/planerische Schnittstellen, kostenbezogene Schnittstellen, organisatorische Schnittstellen hinsichtlich Bauabschnittsbildung) mitzuwirken,

- für den Lichtplaner die Leistungserbringung aller fachlich erforderlichen Leistungen inhaltlich und terminlich parallel zu den Grundleistungen im Leistungsbild Technische Ausrüstung, als Zuarbeit in den jeweiligen Grundleistungen der betreffenden, beauftragten Leistungsphasen und Einzelleistungen und als Teil der Fachplanung, die vom Objektplaner koordiniert wird,

- für den Lichtplaner eine Erarbeitung eines einheitlichen gestalterischen Konzeptes in enger Abstimmung mit der Objektplanung (Architektur) und dem Auftraggeber,

- die Erfüllung der Planungsziele des Lichtplaners im Hinblick auf optimale Ausleuchtung der Innenräume, für gesunde Aufenthalts- und Arbeitsbedingungen, die Erarbeitung gestalterischer Lichtkonzepte zur Unterstützung der Planungsziele, die durch die Objektplanung (Architektur) und den Auftraggeber formuliert werden,

- eine fachtechnische, speziell lichttechnische sowie gestalterische Beratung des Auftraggebers,

- eine Mitwirkung an der Koordination durch den Objektplaner (Architektenleistungen, einschließlich Leistungen für Innenräume) sowie auch im Rahmen der lichttechnischen Sachverhalte,

- eine planerische Würdigung nachhaltiger Beleuchtungsmethoden und Techniken (u.a. effiziente Beleuchtung mit möglichst geringen Betriebs- und Wartungskosten) und

- eine herstellerunabhängige Planung.

II.2.5)Award criteria
Quality criterion - Name: Vorstellung des Büros und Erläuterung der Bürostruktur durch die Inhaber. Eignung und Erfahrung der Projekt- und Bauleitung: Darstellung der Berufserfahrung mit aufgabenspezifischen Bezug (insb. Low-T / Weighting: 20
Quality criterion - Name: Projektorganisation, Verfügbarkeit, Befugnisse und Präsenz vor Ort während der Leistungserbringung / Weighting: 20
Quality criterion - Name: Zusammenarbeit mit Projektbeteiligten (Auftraggeber/Bauherr, Ämter, Architekten, Fachingenieure und Bauunternehmen), Erfahrung mit öffentlichem Auftraggeber / Weighting: 10
Quality criterion - Name: Darstellung der grundsätzlichen Herangehensweise bei Schulbauaufgaben (soweit erforderlich mit Bezug auf Anforderungen des Grundstückes) / Weighting: 20
Quality criterion - Name: Darstellung des Kosten-, Qualitäts-, Termin- und Nachtragsmanagements / Weighting: 20
Cost criterion - Name: Zu-/Abschlag zum/vom Honorarbasissatz / Weighting: 3,04
Cost criterion - Name: Umbauzuschlag / Weighting: 3,04
Cost criterion - Name: Nebenkosten / Weighting: 0,38
Cost criterion - Name: Nachlass ohne Bedingungen / Weighting: 3,04
Cost criterion - Name: Stundensatz Bieter/Gesellschafter / Weighting: 0,05
Cost criterion - Name: Stundensatz angestellter Ingenieur od. Freiberufler / Weighting: 0,30
Cost criterion - Name: sonstige Mitarbeiter / Weighting: 0,15
II.2.11)Information about options
Options: yes
Description of options:

Die Maßnahme soll in mehreren Bauabschnitten ausgeführt werden. Zurzeit wird von ca. 5 Bauabschnitten, mit der Option Abschnitte zusammenzuführen, ausgegangen.

Vorgesehen ist die stufenweise Beauftragung:

- der LPH 1+2 im Juni 2021,

- der LPH 3 im Anschluss und ohne genaue Terminierung, wahrscheinlich aber Anfang 2022,

- des optionalen 1. BA mit den LPH 4-9 zzgl. der ergänzender und besonderer Leistungen nach zur Verfügung gestelltem Vertragsentwurf ab 2022 und dem Ziel des Baubeginns Mitte 2023,

- der weiteren Bauabschnitte, die zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht im Umfang geklärt sind.

II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Bewerberanfragen, die nach dem 19.03.2021 12.00 Uhr eingehen werden nicht mehr beantwortet.

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.1)Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2021/S 042-105023
IV.2.8)Information about termination of dynamic purchasing system
IV.2.9)Information about termination of call for competition in the form of a prior information notice

Section V: Award of contract

Title:

Neustrukturierung, Sanaierung und Erweiterung Gesamtschule Gießen-Ost, Haus 3; Elektro- und Lichtplanung

A contract/lot is awarded: yes
V.2)Award of contract
V.2.1)Date of conclusion of the contract:
12/10/2021
V.2.2)Information about tenders
Number of tenders received: 3
Number of tenders received from SMEs: 3
Number of tenders received from tenderers from other EU Member States: 0
Number of tenders received from tenderers from non-EU Member States: 0
Number of tenders received by electronic means: 3
The contract has been awarded to a group of economic operators: no
V.2.3)Name and address of the contractor
Official name: b.i.g. bechtold Ingenieurgesellschaft mbH
National registration number: DE213361278
Postal address: Cargo City Süd - Gebäude 571
Town: Frankfurt am Main
NUTS code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postal code: 60549
Country: Germany
The contractor is an SME: yes
V.2.4)Information on value of the contract/lot (excluding VAT)
Total value of the contract/lot: 851 389.00 EUR
V.2.5)Information about subcontracting

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:

Weitere Angaben zu: Möglicherweise geforderte Mindeststandards zu III.1.3

Zu 5. Bewertungskriterium mit Wichtung: sehr hohe Qualität = 50 Pkt., hohe Qualität = 40 Pkt., mittlere Qualität = 30 Pkt., geringe Qualität = 20 Pkt., sehr geringe Qualität = 10 Pkt.

Die Bewertungen zu den Ziffern 1, 4 und 5 fließen in eine Bewertung über den Gesamteindruck ein (Wichtung: sehr hohe Qualität = 30 Pkt., hohe Qualität = 24 Pkt., mittlere Qualität = 18 Pkt., geringe Qualität = 12 Pkt., sehr geringe Qualität = 6 Pkt.).

Für die Bewerbung sind die vorgegebenen Formblätter Teilnehmerantrag, Erklärung zur Bewerbergemeinschaft und Referenzprojekt zwingen zu verwenden und elektronisch fristgerecht unter https://www.subreport.de/E91475891 einzureichen. Eine Nichteinhaltung führt zum Ausschluss. Die Unterlagen stehen kostenlos zum Download unter https://www.subreport.de/E91475891 zur Verfügung.

Ein Anspruch auf Nachforderungen besteht nicht. Werden nachgeforderte Unterlagen jedoch nicht fristgerecht vorgelegt, wird die Bewerbung ausgeschlossen.

Rückfragen können via Vergabeportal unter https://www.subreport.de/E91475891 gestellt werden.

VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Postal address: Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Town: Darmstadt
Postal code: 64283
Country: Germany
Fax: +49 6151125816 / +49 6151126834
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen.

Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB)

VI.5)Date of dispatch of this notice:
19/10/2021