Check out our COVID-19 dedicated page for tenders related to medical equipment needs.

The Conference on the Future of Europe is your chance to share your ideas and shape the future of Europe. Make your voice heard!

Services - 539193-2021

22/10/2021    S206

Germany-Dessau-Roßlau: Engineering services

2021/S 206-539193

Contract award notice

Results of the procurement procedure

Services

Legal Basis:
Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)Name and addresses
Official name: Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt, Regionalbereich Ost
Postal address: Gropiusallee 1
Town: Dessau-Roßlau
NUTS code: DEE01 Dessau-Roßlau, Kreisfreie Stadt
Postal code: 06846
Country: Germany
Contact person: Vergabestelle
E-mail: vergabestelle_freiberufliche_leistungen@lsbb.sachsen-anhalt.de
Internet address(es):
Main address: http://www.lsbb.sachsen-anhalt.de
I.4)Type of the contracting authority
Regional or local authority
I.5)Main activity
Other activity: Straßenbau / Brückenbau

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

B 107, Neubau Ortsumgehung Oranienbaum: Umweltverträglichkeitsstudie, Faunistische Kartierungen, Artenschutzbeitrag, FFH-Verträglichkeitsprüfung

Reference number: O212-001-2021
II.1.2)Main CPV code
71300000 Engineering services
II.1.3)Type of contract
Services
II.1.4)Short description:

Die Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt, Regionalbereich Ost plant den Neubau der B 107n der Ortsumgehung Oranienbaum. Das Vorhaben ist im Bundesverkehrswegeplan (BVWP) 2030 unter der Nummer B 107-G10-ST als neues Vorhaben mit vordringlichem Bedarf aufgenommen. Die Projektanmeldung zum BVWP umfasst den zweistreifigen Neubau der OU Oranienbaum.

Die Ortsdurchfahrt (OD) Oranienbaum ist täglich durch ca. 8.000 Kfz belastet. Die vorhandenen Trassierungsparameter sind mit den heutigen Regelwerken nicht mehr konform. Durch eine kompakte Wohnbebauung auf einem Abschnitt der OD sind Lärm und Schadstoffbelastungen, Erschütterung durch Schwerverkehr (inkl. damit verbundene Verschlechterung der Bausubstanz von Straßen und Gebäuden), Unfallgefährdung (Schutzgut Mensch) und eine Abnahme der Wohn- und Lebensqualität vorgegeben.

Daher ist der Neubau einer Ortsumgehung (OU) erforderlich. Durch den Neubau der OU Oranienbaum können folgende Punkte verbessert werden: die OD wird vom Durchgangsverkehr entlastet, eine Überlastung der OD durch öfter stattfindende Großveranstaltungen in Ferropolis wird vermieden, es kommt zur Reduzierung von Umwelt- und Umfeldbelastungen in anliegenden Ortsbereichen, Erhöhung der verkehrlichen Leistungsfähigkeit und Effizienz der betrachteten Bundesstraße, Anhebung der Erreichbarkeits- und Verbindungsqualitäten innerhalb des Untersuchungsraumes, Gewährleistung einer angemessenen Standortqualität.

Der vorläufige Untersuchungsraum hat eine Größe von ca. 1.090 ha

II.1.6)Information about lots
This contract is divided into lots: no
II.1.7)Total value of the procurement (excluding VAT)
Value excluding VAT: 192 195.46 EUR
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
71313440 Environmental Impact Assessment (EIA) services for construction
71222200 Rural areas mapping services
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DEE0E Wittenberg
Main site or place of performance:

Oranienbaum

II.2.4)Description of the procurement:

Im Rahmen dieser Vergabe werden folgende Leistungen vergeben:

- Umweltverträglichkeitsstudie gemäß Anlage 1 Nr. 1.1 HOAI 2021,

- Besondere Leistungen zur Umweltverträglichkeitsstudie:

- Vorabstimmungen mit Planungsbeteiligten und Fachbehörden (z. B. Scoping-Termin),

- Aufstellen, Fortschreiben und Überwachen von integrierten Terminplänen,

- Berücksichtigung / Einarbeitung aller in der Ausschreibung enthaltenen Umweltfachbeiträge (ASB, FFH-VP, Kartierungen) in die UVS,

- Optional: zusätzliche Variantenbetrachtung (ab 4. Variante),

- Faunistische Untersuchungen: Avifauna, Fledermäuse, Amphibien, Reptilien, xylobionte Käfer,

- Kartierung von Biotoptypen und Erfassung Nutzungstypen,

- Artenschutzbeitrag,

- FFH-Verträglichkeitsprüfungen,

- optional: FFH-Ausnahmeprüfungen,

- Vorbereiten und Begleiten der formellen Beteiligungsverfahren (Raumordnungsverfahren).

II.2.5)Award criteria
Quality criterion - Name: Schriftliche Ausführungen zur projektspezifischen Bearbeitung und zur projektspezifischen Organisation des Projektteams im Erstangebot / Weighting: 30
Quality criterion - Name: Mündlicher Vortrag im Präsentations- / Verhandlungsgespräch zur projektspezifischen Bearbeitung durch die Mitglieder des Projektteams / Weighting: 20
Quality criterion - Name: Beantwortung der projektspezifischen Fachfragen des Auftraggebers im Präsentations- / Verhandlungsgespräch durch die Mitglieder des Projektteams / Weighting: 20
Price - Weighting: 30
II.2.11)Information about options
Options: yes
Description of options:

- zusätzliche Variantenbetrachtung (ab 4. Variante),

- FFH-Ausnahmeprüfungen

II.2.13)Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no
II.2.14)Additional information

Section IV: Procedure

IV.1)Description
IV.1.1)Type of procedure
Competitive procedure with negotiation
IV.1.3)Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
IV.1.8)Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes
IV.2)Administrative information
IV.2.1)Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2021/S 065-166951
IV.2.8)Information about termination of dynamic purchasing system
IV.2.9)Information about termination of call for competition in the form of a prior information notice

Section V: Award of contract

Contract No: O212-001-2021
Title:

B 107, Neubau Ortsumgehung Oranienbaum: Umweltverträglichkeitsstudie, Faunistische Kartierungen, Artenschutzbeitrag, FFH-Verträglichkeitsprüfung

A contract/lot is awarded: yes
V.2)Award of contract
V.2.1)Date of conclusion of the contract:
07/10/2021
V.2.2)Information about tenders
Number of tenders received: 3
Number of tenders received from SMEs: 3
Number of tenders received from tenderers from other EU Member States: 0
Number of tenders received from tenderers from non-EU Member States: 0
Number of tenders received by electronic means: 3
The contract has been awarded to a group of economic operators: no
V.2.3)Name and address of the contractor
Official name: kleine+kleine, freie landschaftsarchitekten
Postal address: Pfarrgasse 2d
Town: Halle (Saale)
NUTS code: DEE02 Halle (Saale), Kreisfreie Stadt
Postal code: 06120
Country: Germany
The contractor is an SME: yes
V.2.4)Information on value of the contract/lot (excluding VAT)
Total value of the contract/lot: 192 195.46 EUR
V.2.5)Information about subcontracting

Section VI: Complementary information

VI.3)Additional information:
VI.4)Procedures for review
VI.4.1)Review body
Official name: Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt
Postal address: Ernst-Kamieth-Straße 2
Town: Halle / Saale
Postal code: 06112
Country: Germany
VI.4.3)Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Die Fristen des § 160 Abs. 3 Ziffer 1-4 GWB sind zu beachten. Danach ist ein Nachprüfungsverfahren unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.5)Date of dispatch of this notice:
19/10/2021