Services - 560261-2020

20/11/2020    S227

France-Strasbourg: Public transport services by railways

2020/S 227-560261

Prior information notice for public service contract

Legal Basis:
Regulation (EC) No 1370/2007

Section I: Competent authority

I.1)Name and addresses
Official name: Region Grand EST
National registration number: SIREN: 200052264
Postal address: Hôtel de Région — 1 place Adrien Zeller — BP 91006
Town: Strasbourg cedex
NUTS code: FRF ALSACE-CHAMPAGNE-ARDENNE-LORRAINE
Postal code: 67070
Country: France
Contact person: Direction Achat Public (site de Strasbourg)
E-mail: achat.ferroviaire@grandest.fr
Telephone: +33 387336211
Internet address(es):
Main address: http://www.grandest.fr
Address of the buyer profile: http://www.marchespublics.grandest.fr
I.1)Name and addresses
Official name: Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd
Postal address: Bahnhofstraße 1
Town: Kaiserslautern
NUTS code: DEB32 Kaiserslautern, Kreisfreie Stadt
Postal code: 67655
Country: Germany
E-mail: info@zspnv-sued.de
Telephone: +49 631366590
Internet address(es):
Main address: https://www.zspnv-sued.de/
Address of the buyer profile: http://www.marchespublics.grandest.fr
I.1)Name and addresses
Official name: Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord
Postal address: Friedrich-Ebert-Ring 14-20
Town: Koblenz
NUTS code: DEB11 Koblenz, Kreisfreie Stadt
Postal code: 56068
Country: Germany
Contact person: Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord
E-mail: j.portugall@spnv-nord.de
Telephone: +49 26130291821
Internet address(es):
Main address: www.spnv-nord.de
Address of the buyer profile: http://www.marchespublics.grandest.fr
I.1)Name and addresses
Official name: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr Saarland
Postal address: Franz-Josef-Röder-Straße 17
Town: Saarbrücken
NUTS code: DEC0 Saarland
Postal code: 66119
Country: Germany
Contact person: Zweckverband Personennahverkehr Saarland
E-mail: jens.lieb@zps-online.de
Telephone: +49 68194820-34
Internet address(es):
Main address: www.saarland.de
Address of the buyer profile: http://www.marchespublics.grandest.fr
I.1)Name and addresses
Official name: Ministerium für Verkehr Land Baden-Württemberg
Postal address: Dorotheenstraße 8
Town: Stuttgart
NUTS code: DE1 BADEN-WÜRTTEMBERG
Postal code: 70173
Country: Germany
Contact person: Referat 33
E-mail: thomas.glass@vm.bwl.de
Telephone: +49 7112315735
Internet address(es):
Main address: https://vm.baden-wuerttemberg.de
Address of the buyer profile: http://www.marchespublics.grandest.fr
I.2)Contract award on behalf of other competent authorities
The competent authority is purchasing on behalf of other competent authorities
I.3)Communication
Additional information can be obtained from the abovementioned address
I.4)Type of the competent authority
Regional or local authority

Section II: Object

II.1)Scope of the procurement
II.1.1)Title:

Öffentlicher Dienstleistungsauftrag für die Bereitstellung von Schienenverkehrsdienstleistungen auf den folgenden grenzüberschreitenden Eisenbahnverbindungen zwischen Frankreich und Deutschland

Reference number: CSPF-2020-3
II.1.2)Main CPV code
60210000 Public transport services by railways
II.1.3)Type of contract
Services

Areas covered by the public transport services:
Rail transport services
II.2)Description
II.2.2)Additional CPV code(s)
60210000 Public transport services by railways
60200000 Railway transport services
II.2.3)Place of performance
NUTS code: DE DEUTSCHLAND
NUTS code: FR FRANCE
Main site or place of performance:

Hauptort der Ausführung: Betrieb von Eisenbahnstrecken zwischen der Région Grand Est und den deutschen Bundesländern Saarland, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

II.2.4)Description of the procurement:

Ziel ist es, im Rahmen eines oder mehrerer öffentlicher Dienstleistungsaufträge, die nach einem Ausschreibungsverfahren vergeben werden, die

Folgenden grenzüberschreitenden Nahverkehrsleistungen auf Eisenbahnlinien zwischen Frankreich und Deutschland zu betreiben:

— Neustadt – Wissembourg – Haguenau – Strasbourg,

— Müllheim – Mulhouse,

— Offenburg – Strasbourg,

— Offenburg – Freiburg – Müllheim (Einzelne Zugfahrten),

— Wörth – Speyer – Mannheim (Einzelne Zugfahrten),

— Karlsruhe – Wörth – Lauterbourg – Strasbourg,

— Saarbrücken – Strasbourg,

— Saarbrücken – Forbach – Metz,

— Trier – Perl – Metz.

Zusätzlich zu den Leistungen im Zusammenhang mit dem Betrieb der Nahverkehrsleistungen auf den oben genannten Eisenbahnlinien hat das zukünftige Eisenbahnverkehrsunternehmen auch sicherzustellen:

— Routine-, präventive und korrektive Wartung des Rollmaterials, das von der Région Grand Est zur Verfügung gestellt wird,

— den Verkauf und Vertrieb von Fahrausweisen in Deutschland.

Für den Fall, dass der Région Grand Est auf Grund entsprechender gesetzlicher Regelungen in Frankreich das Recht zur Übernahme von Bahnhöfen, die ausschließlich von Eisenbahnverkehrsunternehmer im Nahverkehr bedient werden und an den o. g. Eisenbahnlinien im Bereich der Région Grand Est liegen, eingeräumt wird, erwägt die Région Grand Est, die Unterhaltung und Pflege dieser Bahnhöfe auf das Eisenbahnverkehrsunternehmen zu übertragen, welches mit der Erbringung der o. g. Nahverkehrsleistungen beauftragt wird.

(nature and quantity of services or indication of needs and requirements)
II.2.7)Envisaged start date and the duration of the contract
Start: 08/12/2024
Duration in months: 180

Section IV: Procedure

IV.1)Type of procedure
Competitive tendering procedure

Section VI: Complementary information

VI.1)Additional information:

Die Région Grand Est und der ZSPNV Süd übernehmen die Rolle der Koordinatoren eines im Aufbau befindlichen Zusammenschlusses.

Der Aufgabenträger, dies sind:

— der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd,

— der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord,

— das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes,

— das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg,

— die Région Grand Est.

Gemeinsam als die Partner bezeichnet.

Das zukünftige Verkehrsangebot soll pro Jahr ein geschätztes Volumen der Nahverkehrsleistungen von rund 6,4 Millionen Zugkilometern haben; davon ca. 2,1 Millionen Zugkilometer auf deutschem Gebiet und 4,3 Millionen Zugkilometer auf dem Gebiet der Région Grand Est.

Das Volumen des Nahverkehrsleistungen kann unter Umständen in 2 Lose aufgeteilt werden.

Der Umfang der Dienstleistung und das Nahverkehrsleistungsangebot wird in den Ausschreibungsunterlagen festgelegt.

Zusätzlich zu den Leistungen im Zusammenhang mit dem Betrieb der oben genannten Eisenbahnlinien übernimmt das Eisenbahnverkehrsunternehmen auch folgende Leistungspflichten:

— die Leistungsfähigkeit des rollenden Materials sicherzustellen, das ihm von der Région Grand Est zur Verfügung gestellt wird (in Bezug auf Sicherheit, Zuverlässigkeit, Qualität und Verfügbarkeit). Das Eisenbahnverkehrsunternehmen ist für die Instandhaltung verantwortlich. Das rollende Material besteht aus einer Flotte von 30 Frankreich-Deutschland grenzüberschreitenden Neufahrzeugen der Baureihe Coradia Polyvalent der Fa. Alstom, die für den grenzüberschreitenden Verkehr zwischen Frankreich und Deutschland geeignet und zugelassen sind. Des Weiteren sollen nach derzeitigen Stand 3 gebrauchte Französische nationale Fahrzeuge der Bauart CORADIA POLYVALENT der Fa. ALSTOM eingesetzt werden, die nur für den Verkehr in Frankreich zugelassen sind, so dass der Verkehr in Doppeltraktion durch Kupplung mit grenzüberschreitendem Rollmaterial ab bestimmten Bahnhöfen sichergestellt werden kann. Für den Fall, dass die Fahrzeuge bei Betriebsstart nicht alle zur Verfügung stehen, kann ggf. vorübergehend heute vorhandenes, für den grenzüberschreitenden Verkehr zugelassenes Rollmaterial teilweise zur Verfügung gestellt werden,

— der Verkauf und Vertrieb von Fahrausweisen in Deutschland. In Frankreich ist der Verkehrsbetreiber nicht für den Verkauf und den Vertrieb der Fahrausweise verantwortlich. Sie werden von dem von der Région Grand Est benannten Regionalverteiler übernommen.

Das Eisenbahnverkehrsunternehmen ist nicht für Tariffragen zuständig.

Der Betreiber wird obligatorisch ein Eisenbahnunternehmen sein, das zum Zeitpunkt der Betriebsaufnahme im Besitz der Zulassungen für das deutsche und französische Streckennetz ist und die notwendigen Genehmigungen und Sicherheitsbescheinigungen vorweist.

Die Aufgabenträger behalten sich vor, dem Betreiber für den Betrieb des Verkehrs eine Beteiligung in Bezug auf die Zahl der Fahrgäste und auf die erzielten Einnahmen gewähren.

Das vorläufige Anfangsdatum des Vertrags ist der 8.12.2024 Dieses Datum kann insbesondere in Abhängigkeit von der Dauer des Vergabeverfahrens geändert werden. Die voraussichtliche Laufzeit des Vertrags beträgt 15 Jahre.

In Frankreich können die Bediensteten, die auf den vom Vergabeverfahren betroffenen Eisenbahnstrecken eingesetzt werden, weiterhin von ihren Arbeitsverträgen und den gemäß den Artikeln L. 2121-25 bis L. 2121-27 des französischen Verkehrsgesetzbuches gewährten Garantien Gebrauch machen und weiterhin unter die Bestimmungen des in Artikel L. 2162-1 desselben Gesetzbuches genannten Tarifvertrags für das Eisenbahngewerbe fallen.

In Deutschland kommen die gesetzlichen Vorschriften zur Anwendung, insbesondere § 131 Abs. 3 GWB. Einzelheiten hierzu sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

VI.4)Date of dispatch of this notice:
17/11/2020