Tekintse meg a COVID-19-vonatkozású, orvosi felszerelések beszerzésére irányuló ajánlati felhívásokat.

Az Európa jövőjéről szóló konferencián Ön is bemutathatja ötleteit, és hozzájárulhat Európa jövőjének alakításához. Fogalmazza meg javaslatait!

Építési beruházás - 93281-2020

Submission deadline has been amended by:  208787-2020

Unrevidierte maschinelle Übersetzung

25/02/2020    S39

Ungarn-Sopron: Bauarbeiten für Eisenbahnlinien

2020/S 039-093281

Auftragsbekanntmachung – Sektoren

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Győr–Sopron–Ebenfurti Vasút Zártkörűen Működő Részvénytársaság
Nationale Identifikationsnummer: EKRSZ_90866186
Postanschrift: Mátyás király utca 19.
Ort: Sopron
NUTS-Code: HU221
Postleitzahl: 9400
Land: Ungarn
Kontaktstelle(n): Vas Erzsébet
E-Mail: projektkozbeszerzes@gysev.hu
Telefon: +36 12245813
Fax: +36 12245878

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.gysev.hu

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://ekr.gov.hu/portal/kozbeszerzes/eljarasok/EKR000019152020/reszletek
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://ekr.gov.hu/portal/kozbeszerzes/eljarasok/EKR000019152020/reszletek
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Modernisierung der Eisenbahnstrecke Szombathely-Kőszeg

Referenznummer der Bekanntmachung: EKR000019152020
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45234100
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Bau der Eisenbahnstrecke Szombathely – Kőszeg

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 1.00 HUF
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45000000
45223320
45231600
45232332
45233292
45234100
45234116
45314000
71300000
71311230
71320000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: HU221
Hauptort der Ausführung:

Grafschaft Eisen, Eisenbahnlinie 18

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Bau der Eisenbahnstrecke Szombathely – Kőszeg

In diesem Zusammenhang ist der Bieter für Folgendes verantwortlich:

Bau der Hochplattform sk + 55 an 8 Standorten (Bahnhof Kőszeg 100 m + 7 Stadien 90-90 m),

Bau einer Barriere auf einem Bahnsteig an 8 Standorten,

Einbau eines Parkplatzes P + R an 1 Standorten (Bahnhof Kőszeg),

Abriss bestehender nicht genutzter Gebäude/Bauwerke an 7 Standorten,

Einbau des Fahrradspeichers B + R an 8 Orten,

Erstellung von visuellen Fluggastdaten an 8 Orten,

Instandsetzung des Gleisnetzes in der Station Kőszeg, Installation von Überbauleckagen, Zerlegung von 6 Gruppen.

Turnaround-Installation von 1 Gruppen, Umbau der Verriegelungseinrichtungen durch Auslegung, Bau eines Bahnhofs-Telekommunikationsnetzes, Installation der Ausrüstung;

Bau eines Bus mit Betonverkleidung an einem Gleitbahnhof über eine Länge von 200 m,

Verlegung verschiedener Arten von Eisenbahnkabeln (u. a. Glasfaserkabel) und Ausrüstung auf einer aneinandergrenzenden Strecke von 17,5 km,

Bau/Wiederaufbau einer Straßenquerung 16,

Wiederaufbau von 2 Artefakten im Bahnhof Kőszeg,

Technische Planung der provisorischen Baumaßnahmen,

Ausarbeitung von Umsetzungsplänen,

Erwerb der endgültigen Zertifizierung durch eine unabhängige Zertifizierungsstelle im Rahmen des Baus,

Instandsetzung des Schienenaufbaus auf offenen Eingleisstrecken auf einer aneinandergrenzenden Streckenlänge von 10 000 (zehntausend) vm,

Sichtung des Eisenbahn-Vorschaltgeräts auf einer eingleisigen Gleise mit einer Anschlusslänge von 10 000 (zehntausend) vm.

Die genaue Menge und die Aufgaben sind in den Auftragsunterlagen angegeben.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: AF III.1.3)M2)A pontjában meghatározott szakember 36 hónapon felüli vasútépítés irányítási szakmai többlettapasztalata projektvezetőként, v. projektvezető-helyettes.(hónapban megadva) (min.0 max.24hó) / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: AF III.1.3)M2)B meghat. szakember vasútépítés irányítási szakmai többlettapasztalata építésvezetőként, v.-már megszerzett jogosultság esetén-felelős műszaki vezetőként (hónapban megadva)(min.0 max.24) / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: 1fő környezetvédelmi szakértő megajánlása,aki rendelk.297/2009(XII.21)Kr.SZKV(1.1)(v.egyenértékű) szak. jogosítvány megszerz. szüks. szakképzetts.és szakm. gyakorlattal(Igen /Nem) min.Nem max.Igen / Gewichtung: 10
Preis - Gewichtung: 70
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1.00 HUF
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 15
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

IKOP-3.2.0-15-2016-00006

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Bewertung nach das beste Preis-Leistungs-Verhältnis gemäß den Unterkriterien unter Ziffer II.2.5. Punkte: 0 bis 100, 0 bis zum schlechtesten, 100 bis zum besten; die Bewertungsmethode ist die anteilige Gegenbewertung für den Preis, die direkte anteilige Bewertung für die Qualitätskriterien 1 und 2, die absolute Bewertung für das Qualitätskriterium 3.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Ein Bieter, ein Unterauftragnehmer oder ein Wirtschaftsteilnehmer, bei dem es sich um den Kbt handelt, darf nicht an dem Verfahren beteiligt sein. 62 Sie fällt in den Anwendungsbereich der Absätze (1) bis (2) des Abschnitts.

Gesetz über das öffentliche Beschaffungswesen (Kbt.) 74 Gemäß Abschnitt 1 Buchstabe b) muss der öffentliche Auftraggeber Bieter, Unterauftragnehmer oder Organisationen, die an der Bescheinigung der Befähigung beteiligt sind, die während des Verfahrens zu den Ausschlussgründen geführt hat, von dem Verfahren ausschließen.

Vorläufige Überprüfungsmittel:

Regierungserlass Nr. 321/2015 vom Mai über die Methode zur Rechtfertigung der Eignungs- und Ausschlussgründe des Bieters bei Verfahren zur Vergabe öffentlicher Aufträge und über die Methode zur Festlegung der technischen Spezifikationen für die Vergabe öffentlicher Aufträge Regierungserlass Nr. 30/of Oktober (im Folgenden: 321/2015. (Regierungserlass vom 30. Oktober 1) Gemäß § 1 des Gesetzes CXVII über das öffentliche Auftragswesen müssen Sie vorab durch Vorlage der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung nachweisen, dass Sie nicht dem Gesetz über das öffentliche Beschaffungswesen angehören. 62 Im Anwendungsbereich der Absätze (1) bis (2) des Abschnitts. Gesetz über das öffentliche Beschaffungswesen (Kbt.) 64 Gemäß Artikel kann ein Bieter auf das Rechtsinstrument der Selbstklarheit zurückgreifen. Der Bieter oder der Wirtschaftsteilnehmer, der an der Bescheinigung der Befähigung beteiligt ist, muss die Bestimmungen des Dekrets 321/2015 einhalten. Vom 30. Oktober 4 Das Gesetz über das öffentliche Beschaffungswesen ist gemäß § 1 des Gesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen vorab zu bescheinigen. 62 In Ermangelung der in Abschnitt 321/2015 Absätze (1) bis (2) genannten Versagungsgründe (vorbehaltlich der Bestimmungen des Artikels) Vom 30. Oktober 4 (3) – (4) und (6) Und (1) – (2)). REGIERUNGSERLASS 321/2015 Vom 30. Oktober 15 Gemäß Artikel 2 Kbt. für Unterauftragnehmer, die nicht an der Bescheinigung der Befähigung des Bieters beteiligt sind, das Kbt. 67 Sie legt eine Erklärung gemäß Absatz (4) des Artikels vor.

REGIERUNGSERLASS 321/2015 Vom 30. Oktober 3 In Section (3) und (5) heißt es:

(3) Beabsichtigt ein Bieter oder Bewerber, die erforderlichen Befähigungsstandards zu erfüllen, indem er sich auf die Kapazitäten einer anderen Organisation oder Person stützt, so ist das Formular vom Bieter oder Bewerber im Namen der betreffenden Einrichtungen oder Personen einzureichen. Organisationen oder Personen, die ihre Kapazitäten zur Verfügung stellen, müssen lediglich die Zulassungskriterien angeben, die der Bieter oder Bewerber zum Nachweis seiner Leistungsfähigkeit heranziehen möchte.

(5) Im Falle eines gemeinsamen Angebots oder eines Teilnahmeantrags wird die Erklärung im Namen der gemeinsamen Bieter oder Bewerber von dem Wirtschaftsteilnehmer abgegeben, der das Angebot oder den Teilnahmeantrag eingereicht hat.

Zum Nachweis der Kompetenz ist das Gesetz über das öffentliche Beschaffungswesen (Kbt.) Section 65 (7), (9) und (11) und das Gesetz über das öffentliche Beschaffungswesen Artikel 69 Absatz 11 findet ebenfalls Anwendung.

Mittel zur Überprüfung der Angebote:

Auftraggeber ist das Gesetz über das öffentliche Beschaffungswesen. 69 Die beiden Bieter, die das günstigste Angebot einreichen, werden aufgefordert, Unterlagen vorzulegen, die belegen, dass die Ausschlussgründe nicht auf den Bieter zutreffen.

REGIERUNGSERLASS 321/2015 Vom 30. Oktober 8/10 Gemäß Artikel des Gesetzes über das öffentliche Auftragswesen muss der Bieter nachweisen oder überprüfen, dass er nicht dem Gesetz über das öffentliche Beschaffungswesen angehört. 62 Abschnitt 321/2015 Absätze (1) bis (2) (unterliegt dem Regierungsdekret) Vom 30. Oktober 14 und 16 Artikel)

REGIERUNGSERLASS 321/2015 Vom 30. Oktober 15 Gemäß Artikel 1 des Gesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen ist der Bieter verpflichtet, nur die Einheitliche Europäische Eigenerklärung für den Unterauftragnehmer oder eine andere an der Bescheinigung der Befähigung beteiligte Organisation vorzulegen. 62 Um das Fehlen von Ausschlussgründen gemäß Abschnitt (1) bis (2) zu rechtfertigen.

Hinsichtlich der Vorlage von Bescheinigungen verweist der öffentliche Auftraggeber auf § 69 Abs. 11a des Gesetzes über das öffentliche Auftragswesen. Bescheinigungen über Ausschlussgründe und Zulassungskriterien, die vor Vertragsbeginn ausgestellt wurden, können eingereicht (verwendet) werden, sofern der Inhalt der Nachweise zutrifft. Sofern nicht anders nachgewiesen, geht der öffentliche Auftraggeber ohne besondere Erklärung des Bieters von der Richtigkeit der Angaben aus.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mit der Einreichung des EEKD muss der Bieter im Voraus nachweisen, dass er dem Gesetz über das öffentliche Beschaffungswesen entspricht. 65 Die vom öffentlichen Auftraggeber gemäß § 1 BGB festgelegten Eignungskriterien.

Der öffentliche Auftraggeber akzeptiert vorab eine einfache Erklärung des betreffenden Wirtschaftsteilnehmers als Nachweis der Eignungskriterien und verlangt nicht die ausführlichen Informationen in Teil IV der EEKD. Abschnitt IV des Dekrets Nr./des Europäischen Parlaments und des Rates vom Die in Kapitel V genannten Nachweise können gemäß Kapitel V Kr ersetzt werden, wenn der betreffende Wirtschaftsteilnehmer durch Aufnahme in eine Liste qualifizierter Bieter nachweist, dass er die Anforderungen des Vergabeverfahrens erfüllt.

Anforderung des öffentlichen Auftraggebers im Gesetz über das öffentliche Auftragswesen In Bezug auf die in Artikel 69 Absatz 4 genannten Überprüfungsmittel:

Vom Bieter (gemeinsamen Bieter) beizufügen – Regierungserlass Nr. 321/2015 vom 30. Oktober. 19 Auf der Grundlage von Artikel 1 Buchstabe c eine ordnungsgemäß unterzeichnete Erklärung über den Umsatz in den drei Geschäftsjahren, die am Bilanzstichtag vor der Absendung der Ausschreibung abgeschlossen wurden, ohne Mehrwertsteuer (Schienenbau und/oder Gleisbau und/oder -renovierung), eine ordnungsgemäß unterzeichnete Erklärung über den Auftragsgegenstand, je nachdem, zu welchem Zeitpunkt der Bieter seine Tätigkeit aufgenommen oder aufgenommen hat, sofern diese Daten vorliegen.

P1) kann in 321/2015 für Leistungskriterien verwendet werden. Vom 30. Oktober 19 Die Bestimmungen der Absätze (3), (6) – (7), (10) und (5) des Abschnitts finden ebenfalls Anwendung.

Voraussetzung für die Überprüfung der Erfüllung der Förderkriterien P1 ist die Vorlage einer Erklärung im einheitlichen europäischen Dokument. Artikel 67. Die Vorlage der Nachweise, die für die Erfüllung der oben beschriebenen Förderkriterien erforderlich sind, ist auf das Amt für das öffentliche Auftragswesen des öffentlichen Auftraggebers beschränkt. Falls gemäß Section 69 (4) des Gesetzes CXVI vom

Als Eignungsnachweis gilt das Gesetz über das öffentliche Beschaffungswesen (Kbt.) 65 Es gelten die Absätze (6) – (8) und (11) – (12) des Abschnitts.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Mindestanforderungen an die Eignung:

P1) Ungeeigneter Bieter (gemeinsamer Bieter), wenn der Gesamtumsatz (ohne Mehrwertsteuer) des Auftragsgegenstands (Bau von Bahnen und/oder Gleisbaumaßnahmen und/oder Sanierung) in drei vor der Absendung der Ausschreibung abgeschlossenen Geschäftsjahren weniger als 1 000 000 000 HUF netto betrug.

Die unter Punkt P1 genannten Eignungsanforderungen können von den gemeinsamen Bietern gemeinsam erfüllt werden.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

AT muss vorab einen EEKD vorlegen, um zu bestätigen, dass er dem Kbt entspricht. 65 Die von der AK gemäß § BGB festgelegten Befähigungsstandards. Die PB akzeptiert eine einfache Erklärung des betreffenden Amtsblatts, dass die Förderkriterien erfüllt sind, und verlangt keine detaillierten Angaben in EEKD IV.r. Kbt. In Bezug auf die in Artikel 69 Absatz 4 genannten Überprüfungsmittel:

AT ist vorzulegen oder jede andere Organisation, die an der Bescheinigung über die Befähigung beteiligt ist.

M1) gesetzlich vorgeschriebene Bescheinigung (en) über die Beschreibung der wichtigsten Bauvorhaben (Eignungszustand), die im vorangegangenen Zeitraum von 8 Jahren (96 Monaten) nach Absendung der Aufforderung durchgeführt wurden, aber innerhalb von 11 Jahren begonnen wurden, einschließlich der gesetzlichen Bestimmungen (Gegenstand des Bauvorhabens und Menge, Name des Vertragspartners, Ausführungsdatum (Beginn und Ende/Jahr, Monat, Datum/Ort), § 65 (1K) (21) (b) und (§ 2a))

(i2) Ihre Erklärung, die die Angaben enthält, die für die Erfüllung der Zulassungskriterien erforderlich sind, durch Benennung der Fachkräfte, an denen Sie teilnehmen möchten, v) ihrer Qualifikationen und Berufserfahrung. (Art. 65 (1) (b) Kbt) und Art. 21 (2) (b) Kr).Vom betreffenden Berufsangehörigen unterzeichnetes Dokument, das die zur Erfüllung der Zulassungskriterien erforderlichen Daten (pro Jahr und Monat Berufserfahrung) sowie eine Erklärung über die Verfügbarkeit enthält, ist vorzulegen.

Wenn Sie bereits ein Recht erworben haben, werden Sie als Nachweis Ihrer Qualifikation akzeptiert, wenn ein Dokument eingereicht wird, oder wenn Sie es direkt finden können, indem Sie kostenlos auf eine elektronische Datenbank für die AK zugreifen. Beabsichtigt AT, die erforderlichen Förderkriterien auf der Grundlage der Kapazitäten eines anderen Unternehmens zu erfüllen, muss das Angebot das Gesetz über das öffentliche Beschaffungswesen enthalten. Die entsprechenden Erklärungen und Bescheinigungen gemäß Artikel 65 Absatz 7 können ebenfalls im Angebot eingereicht werden. Darüber hinaus muss der MO, wie oben gefordert, nachweisen, dass die einschlägigen Förderkriterien erfüllt sind. (Section 67 (3) Kbt).

(i3) Inländische Wirtschaftsbeteiligte werden in der Regierungsverordnung Nr. 321/2015 genannt. Gemäß Section 26 (3) des Gesetzes sind eine Kopie der Lizenz und eine Bescheinigung über die Mitgliedschaft in der Organisation/Kamara vorzulegen. Wirtschaftsteilnehmer, die nicht in Mo niedergelassen sind, müssen ihrerseits in dem Land registriert sein, in dem sie niedergelassen sind, und zwar aufgrund der Genehmigung oder Lizenz, die in dem Land, in dem sie niedergelassen sind, erforderlich ist.

Ein Zertifikat kann nicht beantragt werden, wenn die Flugverkehrskontrollstelle direkt auf andere relevante Informationen zugreifen kann, indem sie auf eine kostenlose elektronische Datenbank in einem EU-Mitgliedstaat zugreift, die von diesem Mitgliedstaat als geeignete Datenbank für die Zertifizierung im e-Certis-System bezeichnet wird. Im Falle eines nicht ungarischen Registers kann die AK eine ungarische Übersetzung der entsprechenden Bescheinigung anfordern. Von den ungarischen Registern werden sowohl die amtlichen Register als auch die Register, auf die in gesonderten Rechtsvorschriften Bezug genommen wird, als geeignet angesehen, die Vorlage der Bescheinigung auszulösen. Die KH stellt sicher, dass die Liste dieser Register in Ungarn im e-Certis-System veröffentlicht wird.

M4) Gemäß dem Dekret Nr. 321/2015 des Ministers für nationale Entwicklung Abschnitt 26. im Falle von Wirtschaftsteilnehmern mit Sitz in Mo überprüft die AK die Eintragung in das Register anhand der Angaben im Unternehmensregister, die auf elektronischem Wege kostenlos beim Unternehmensinformationsdienst, im Register der Selbständigen und im Register der Unternehmer, die Bauarbeiten ausführen, oder im Falle von Wirtschaftsteilnehmern, die nicht in Mo niedergelassen sind, anhand der Bescheinigung (Auszug) gemäß den Registern in Anhang XI der Richtlinie 2014/24/EU des Europäischen Parlaments und des Rates, und es ist eine Erklärung (v) als Nachweis vorzulegen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Mindestanforderungen an die Eignung: NR. 2

Ungeeignete Bieter (Bietergemeinschaft) für die Ausführung des Auftrags, falls nicht verfügbar

M1)

Während eines Zeitraums von 8 Jahren ab dem Tag der Absendung der Ausschreibung werden folgende vertragsgemäße Arbeiten (abgeschlossen mit erfolgreicher fachlicher Lieferung und Abnahme) gemäß der Richtlinie 321/2015 durchgeführt. (X.30) mit gemäß Section 22 (3) des Regierungsdekrets Nr./:

Bau und/oder Wiederaufbau von Schienenoberkonstruktionen mindestens 5000 vm

alternativer Bau und/oder Austausch von mindestens 1 Gruppen in mindestens Bahnhöfen

Sichten von Vorschaltgeräten mit einer Leistung von 5000 vm oder mehr

Die Förderkriterien können durch eine oder mehrere Referenzen erfüllt werden.

M2)

Mindestens die folgenden (einzubeziehenden) Sachverständigen:

1 Experten für Projektmanagementstellen mit mindestens 36 Monaten Erfahrung im Bereich des Eisenbahnbaumanagements als Projektmanager oder stellvertretender Projektleiter.

B) 1 Experten sind für Führungspositionen in technischer Hinsicht zuständig und haben Zugang zu Dokument 266/2013. (VII. 11) Regierungserlass Nr. 266/2013 des Ministers für Verkehr und Wasserwirtschaft (oder gleichwertig) zum Erwerb des Rechts eines technischen Leiters gemäß Regierungserlass Nr./ (VII. 11) Regierungserlass 36/(Regierungserlass) mit einschlägiger oder gleichwertiger Qualifikation und Berufserfahrung und mindestens 36 Monate Erfahrung in der Bauleitung als Bauleiter oder, im Falle einer bereits erworbenen Genehmigung, als technischer Leiter.

Ein Berufsangehöriger kann nur für eine Stelle benannt werden.

(i3) Das Gesetz über das öffentliche Beschaffungswesen 65 Auf der Grundlage von § 1 Buchstabe c) schreibt die AK vor, dass der (die) Wirtschaftsteilnehmer in das Register der für den Gegenstand des Geschmacksmusterdienstes zuständigen nationalen Berufskammer eingetragen sein muss (müssen) oder, wenn es sich um nicht in Ungarn niedergelassene Wirtschaftsteilnehmer handelt, im Land der Niederlassung eingetragen sein muss (müssen) oder über die im Land der Niederlassung erforderliche Lizenz, Lizenz oder Organisations- oder Kammermitgliedschaft verfügen muss (müssen).

(i4) wenn der Bauunternehmer nicht unter das Gesetz LXXVIII von 1997 über die Entwicklung und den Schutz der baulichen Umwelt fällt. Im Register der Personen, die Bauarbeiten im Sinne des Gesetzes CXVI von

Gemeinsame Bieter können die oben genannten Zulassungskriterien (M1-M2) zusammen erfüllen (Kbt. ZU ARTIKEL 65 ABSATZ 6).

III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:

Vorauszahlungssicherheit: 272/2014. Gemäß Abschnitt 118/A des Regierungsdekrets Nr./

Verspätete Vertragsstrafe: 0,2 % der Nettoschadensersatzbasis (siehe Vertrag)/Kalendertag, jedoch bis zu 5 % der Vertragsschadensgrundlage

Vertragsstrafe: 30 % des Nettogewinns für Unternehmer

Vertragsstrafe bei mangelhafter Leistung: 0,5 % der Nettoschadensersatzbasis (siehe Vertrag)/Kalendertag, jedoch bis zu 5 % der Vertragsschadensgrundlage

Pauschalierter Schadenersatz mit Gleisverriegelung: wie im Vertrag und seinem Anhang festgelegt.

Sicherheit: 36 Monate

Erfüllungsgarantie und Gewährleistungseinbehalt: 5 % und 3 % der Nettounternehmensgebühr 134 Gemäß § 6 Buchstabe a des Gesetzes CXVI vom

III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:

Gesetz CXLIII von 2015 (Section 135 (1) – (11) des Gesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen)

Gesetz V von 2013 (Ptk. Abschnitt 6: 130 (1) – (2))

Gesetz CXXVII von 2007,

Regierungserlass Nr. 322/2015 vom 30. Oktober,

Regierungserlass Nr. 272/2014 vom 5. November,

Gesetz CXXVII von 2007, Abschnitt 142 (1) (b)

Die Währung des Angebots, des Vertrags und der Zahlungen ist HUF.

Unternehmer 272/2014 (XI.5.) Nach Section 1 (30) des Gesetzes CXVI vom kann ein Vorschuss von bis zu 30 % der Nettounternehmensgebühr beantragt werden. Der Betrag der Zahlstelle wird anteilig vom Betrag der Teilrechnungen und der Endabrechnung abgezogen.

Unternehmer nach Maßgabe des Stands der Arbeiten gemäß den Bestimmungen des Dekrets 322/2015. (X.30.) Nach seinen Angaben ist er berechtigt, mindestens 5 Teile und 1 Endstücke einzureichen. Die Höhe der Rechnungen richtet sich nach dem Leistungsniveau des Auftrags, der von dem von der AO beauftragten Ingenieur/technischen Inspektor anerkannt wird, so dass die Nettovergütung in den Rechnungen den realisierten Auftragswert nicht übersteigen darf.

Fortsetzung. Punkt VI.4.3)

III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:

Öffentlicher Auftraggeber schließt die Gründung eines Projektunternehmens aus

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/04/2020
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Ungarisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 2 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 09/04/2020
Ortszeit: 12:00
Ort:
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Für den Abbau des Kbt. 68 Die Absätze (1) – (1d), (3) – (4) und (6) des Abschnitts gelten sinngemäß.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

(1) Der Abschluss des Vertrags ist an die Bedingung geknüpft, dass die Fachkräfte, die gemäß den Zulassungskriterien in Abschnitt III.1.3.) M2 dieser Aufforderung empfohlen werden, im zuständigen Anwaltsregister mit folgenden Rechten registriert sind, die während der gesamten Vertragslaufzeit garantiert werden müssen:

Gemäß Verordnung (EG) Nr. 266/2013. (VII. Ein gültiger Anspruch des technischen Managers MV-KÉ (oder gleichwertiger Art) gemäß Regierungserlass Nr. 11/;

Der Fachmann, der gemäß dem Bewertungskriterium unter Punkt II.2.5) 3 dieser Aufforderung empfohlen wird:

REGIERUNGSERLASS 297/2009 Regierungserlass (XII. 21.) Korm. auf der Grundlage einer Sachverständigenlizenz (1.1) (oder einer gleichwertigen Genehmigung) und im Register der ungarischen Ingenieurkammer als Sachverständiger.

Verfügt AT bis zum Vertragsabschluss nicht über die erforderlichen beruflichen Rechte, so sieht die AO dies als Rücktritt vom Vertrag an, so dass die Bietungsgarantie dem öffentlichen Auftraggeber nach § 54 (6) (b) S. des Vergabegesetzes zusteht.

Der Abschluss des Vertrags setzt voraus, dass AT über die folgenden für die Ausführung der Arbeiten erforderlichen Ausrüstungsgegenstände, Ausrüstungsgegenstände und technischen Ausrüstungsgegenstände verfügt und das Recht hat, diese zu besitzen oder zu mieten, und legt einen ausreichenden Nachweis für ihre Verfügbarkeit vor:

1 Gleiswaagen für Vorschaltgeräte mit einer Mindestbetriebsgeschwindigkeit von 80 vm/h und einer selbstentladenden Gurtbaugruppe von mindestens 2 Wagen

Verfügt AT zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses nicht über die oben genannte technische Ausrüstung, so sieht die AO dies als Rücktritt vom Vertrag an, so dass die Bietungsgarantie gemäß § 54 (6) (b) S.

(3) Voraussetzung für die Einreichung des Angebots ist die Stellung einer Bietungsgarantie in Höhe von 20 000 000 HUF. Die Bietungsgarantie kann nach Wahl von AT eingelöst werden. Gemäß Section 54 (2) des Gesetzes CXVII vom. Wenn AT die Bietungsgarantie durch Überweisung ausführen möchte, muss sie auf das Zahlungskonto der AK MKB Bank Nyrt. Nr. 10300002-20102362-00003285 überwiesen werden. In diesem Fall ist dem Angebot eine einfache Kopie des Zahlungsnachweises beizufügen.

(4) Bei Aufforderung IV.2.6 15 Monate = 450 Tage in Bezug auf Artikel 81 Absatz 11 Kbt; der Begriff „Zeitraum in Arbeitstagen“ in Nummer II.2.7 Buchstabe p ist als Kalendertage zu verstehen.

Die Bedingungen und die Bescheinigung der finanziellen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit sowie der technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit von AT sind strenger als die Liste qualifizierter ATs.

Weitere Spezifikationen in Bezug auf den erwarteten Inhalt, die Einreichung, die Umwandlung, die Übersetzung, die Überprüfungsverfahren, die Toleranzmarge für die Überprüfung, die voraussichtliche Frist für die Einreichung der Angebote sind in den Auftragsunterlagen enthalten.

(7) Im Angebot sind der Teil (die Teile) der Beschaffung anzugeben, für den/die AT AV verwendet werden soll, sowie die für diese Teile zu verwendenden AV, die zum Zeitpunkt der Einreichung des Angebots bereits bekannt sind. (Section 66 (6) Kbt).

Erklärungen, Bescheinigungen: erstens, aber nicht ausschließlich, § 66 (2) und (5) des Gesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen und gegebenenfalls des Gesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen. Gemäß § 65 (7) – (8), (12). Eine Mustererklärung ist im ESR als elektronisches Formular (EAD) in der Sprache verfügbar, in der die Erklärung abgegeben wurde; die EDA muss im Falle gemeinsamer ATs in der EDA abgegeben werden; die EDA wird vom EO, der das Angebot einreicht, akzeptiert, wenn AT einen EEKD vorlegt, der im vorangegangenen Verfahren zur Vergabe öffentlicher Aufträge gemäß Artikel 41 der Verordnung (EG) Nr. 321/2015Kr verwendet wurde, sofern sein Inhalt zufrieden stellend ist. AT ist für die Richtigkeit der im EEKD enthaltenen Informationen verantwortlich.

Fortsetzung unter VI.4.3)

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Közbeszerzési Hatóság Közbeszerzési Döntőbizottság
Postanschrift: Riadó u. 5.
Ort: Budapest
Postleitzahl: 1026
Land: Ungarn
E-Mail: dontobizottsag@kt.hu
Telefon: +36 18828592
Fax: +36 18828593
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Zwischengeschaltete Stelle LF Gemäß § 148.

(Fortsetzung unter III.1.7)

Um die Konformität anzuerkennen und die Bescheinigung auszustellen, sieht das Gesetz über das öffentliche Beschaffungswesen (Kbt.) Folgendes vor: 135 Es gelten die Bedingungen der Absätze (1) bis (2) des Abschnitts. AK ist das Kbt. 135 Der Wert der Rechnung, die nach Leistungsbestätigung gemäß § 1 BGB ausgestellt wird, wird vom BGB beglichen. EPUB 6/130/. Nach den Paragrafen (1) und (2) Kbt zahlt die Kbt. im Rahmen der Art der Finanzierung durch den Lieferanten innerhalb von 30 Kalendertagen durch Überweisung. 135 Vorbehaltlich der Absätze (3) bis (4) des Abschnitts. Im Falle der Inanspruchnahme von Unterauftragnehmern erfolgen die Zahlungen nach Maßgabe des Dekrets 322/2015. Es gilt der Regierungserlass (X.30.). Die Zahlung erfolgt im Rahmen des IKOP-Programms mit Finanzierung durch Lieferanten und Beihilfeintensität: 100 %.Grand AT muss zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses über eine vollständige Bauversicherung verfügen (100 000 000/damage HUF; 1 000 000 000/year HUF) und der von ihm für den Abschluss einer Planungshaftpflichtversicherung verwendete Designer (150 000 HUF; 20 000 000 HUF je Schaden) oder seine bestehende Versicherung gemäß den Auftragsunterlagen ausweiten. Die detaillierten Bedingungen für die finanzielle Ausführung und Finanzierung sowie die zusätzlichen Verpflichtungen zur Sicherung des Auftrags sind in den Auftragsunterlagen festgelegt.

Kapitel VI.3

9) AT hat die in Section 65 (7) des Gesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen genannte Organisation, bei der es sich um ein Unternehmen handelt, in einfacher Ausfertigung Folgendes vorzulegen:

eine beglaubigte Unterschriftserklärung eines Unternehmens (eine beglaubigte Anschrift mit notarieller Unterschrift) oder eine von einem Rechtsanwalt oder Barrister gegengezeichnete Unterschriftsprobe im Sinne des Gesetzes V von 2006, Abschnitt 9 (3);

eine Vollmacht gemäß dem Lastenheft und gegebenenfalls dem Lastenheft.

Der Angebotspreis muss alle Kosten für die vollständige Durchführung der Aufgabe enthalten. Gegebenenfalls Prüfung unverhältnismäßig niedriger Preise gemäß § 25 Ép Kr.

FAKSZ: Dr. Erzsébet Vas (Eintragung: (00394).

12) Befassung III.2.2) Rechtsvorschriften: Zwischengeschaltete Stelle LF ARTIKEL 135 ABSATZ 1 – (3), (5) – (7); Intakt. KR. ABSCHNITTE 30-32/B; KR.; Gesetz CXXVII von 2007; PTK. 6: 130 (1) – (2)

Die AO schließt den Vertrag mit dem Gewinner des Verfahrens oder, im Falle des Rücktritts des Gewinners, mit dem nächstgünstigsten AT bei der Bewertung der Angebote, wenn er in der Zusammenfassung gemäß § 13 (69) des Gesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen genannt wurde. (Section 131 (4) Kbt).

Informationspflicht: die Kontaktdaten der in Artikel 73 Absatz 4 des Gesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen genannten Organisationen in den Ausschreibungsunterlagen. Sie haben die Einhaltung gemäß § 73 (5) des Gesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen zu prüfen.

(15) In den technischen Spezifikationen für die Vergabe öffentlicher Aufträge wurde der spezifische Name des Produkts/der Ausrüstung ausschließlich zu dem Zweck verwendet, die Anforderungen an das betreffende Gerät klar und verständlich zu definieren, aber AT ist gleichzeitig berechtigt, das gleichwertige Produkt/die gleichwertige Ausrüstung gemäß § 46 der Regierungsverordnung anzubieten.

Aus Gründen des Umfangs enthält diese Bekanntmachung nicht alle Anforderungen und ist daher in Verbindung mit den Auftragsunterlagen zu lesen.

Rechtsvorschriften, auf die in dieser Aufforderung Bezug genommen wird: Gesetz CXLIII von 2015 über die Vergabe öffentlicher Aufträge (Kbt.), Gesetz Nr. 321/2015 über die Methode zum Nachweis der Eignung und die Ausschlussgründe für die Vergabe öffentlicher Aufträge und über die Methode zur Festlegung technischer Spezifikationen für die Vergabe öffentlicher Aufträge Regierungserlass Nr. 30/322 vom 2015. Oktober 30 zur Festlegung detaillierter Vorschriften für die Vergabe öffentlicher Bauaufträge sowie für Entwurfs- und Ingenieurdienstleistungen im Zusammenhang mit öffentlichen Bauleistungen (Ép.) KR), Regierungserlass Nr. 424/2017 vom Dezember über die Vorschriften für die elektronische Vergabe öffentlicher Aufträge Regierungserlass Nr. 19/(EKR Kr). Mit den im Gesetz über das öffentliche Beschaffungswesen, Gesetz V von 2013 über das Zivilgesetzbuch (Ptk), vorgesehenen Ausnahmen.

Hinweise zur Verwendung des EQR finden Sie unter: https://ekr.gov.hu/portal/tamogatas; und der http://nekszt.hu/tamogatas/ Die Funktionsweise des EFF wird durch das Dekret Nr. 27/2017 geregelt. (XI. Auf der Grundlage des Dekrets Nr. 6/of führt der Minister für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, NEKSZT Kft., folgende Aufgaben aus: http://nekszt.hu. Die AO legt keine zusätzlichen Informationen über die Nutzung des Systems vor.

(19) Der öffentliche Auftraggeber darf keine Ortsbesichtigungen vornehmen.

Der Auftraggeber stellt keine Reserve zur Verfügung.

(21) Der öffentliche Auftraggeber wendet das Gesetz über das öffentliche Beschaffungswesen an. Section 75 (2) (e).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Offizielle Bezeichnung: Közbeszerzési Hatóság Közbeszerzési Döntőbizottság
Postanschrift: Riadó u. 5.
Ort: Budapest
Postleitzahl: 1026
Land: Ungarn
E-Mail: dontobizottsag@kt.hu
Telefon: +36 18828592
Fax: +36 18828593
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
21/02/2020