Dienstleistungen - 269615-2013

10/08/2013    S155    Europäische Kommission - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

Belgien-Brüssel: Studie zu Fragen des Schutzes von Privatsphäre und Daten im Zusammenhang mit dem Einsatz von zivilen unbemannten Luftfahrzeugsystemen (RPAS)

2013/S 155-269615

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Europäische Kommission, Generaldirektion Unternehmen und Industrie, Direktion G — Luft- und Raumfahrt, maritime, Sicherheits- und Verteidigungsindustrie
avenue d'Auderghem 45 (Brey 9/34)
Kontaktstelle(n): https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=312
Zu Händen von: Referat G.5 Verteidigungs-, Luftfahrt- und maritime Industrie
1049 Brüssel
Belgien
Telefon: +32 22952317
E-Mail: entr-defence-aero-and-marit-ind@ec.europa.eu
Fax: +32 22967014

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://ec.europa.eu/enterprise/index_en.htm

Adresse des Beschafferprofils: http://ec.europa.eu/enterprise/contracts-grants/calls-for-tenders/index_en.htm

Elektronischer Zugang zu Informationen: https://etendering.ted.europa.eu/cft/cft-display.html?cftId=312

Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Europäische Kommission, Generaldirektion Unternehmen und Industrie, Direktion G — Luft- und Raumfahrt, maritime, Sicherheits- und Verteidigungsindustrie
avenue d'Auderghem 45
Kontaktstelle(n): Direktorat G — Luft- und Raumfahrt, maritime, Sicherheits- und Verteidigungsindustrie
Zu Händen von: Referat G.5 Verteidigungs-, Luftfahrt- und maritime Industrie
1140 Brüssel
Belgien

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Studie zu Fragen des Schutzes von Privatsphäre und Daten im Zusammenhang mit dem Einsatz von zivilen unbemannten Luftfahrzeugsystemen (RPAS).
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 27: Sonstige Dienstleistungen
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: in den Geschäftsräumen des Auftragnehmers bzw. an jedem im Angebot genannten Ort mit Ausnahme der Geschäftsräume der Kommission.
NUTS-Code
II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Der verstärkte Einsatz unbemannter Luftfahrzeugsysteme (Remotely Piloted Aircraft Systems — RPAS), zu dem es im Rahmen ihrer zunehmenden Einbindung in den Luftraum kommen wird, könnte zu ernsthaften und spezifischen Bedenken in Bezug auf Schutz von Privatsphäre und Daten führen und den Gesamtnutzen dieser neuartigen Technologie schmälern.
Zur Festlegung von Maßnahmen, die für die Auseinandersetzung mit Problemen des Schutzes von Privatsphäre und Daten geeignet sind, soll die Studie Folgendes leisten:
1. Untersuchung der Risiken für die Privatsphäre im Zusammenhang mit dem Einsatz von RPAS durch staatliche, kommerzielle und private Nutzer für verschiedene Formen ziviler Anwendungen (Überwachung, Infrastrukturbeobachtung usw.);
2. Analyse der aktuellen einzelstaatlichen Datenschutzregelungen (insbesondere Videoüberwachung) und ihrer Relevanz für RPAS-Anwendungen; Analyse der vorgeschlagenen EU-Verordnung;
3. Untersuchung des aktuellen Stands der Diskussion um RPAS und Privatsphäre innerhalb aller einzelstaatlichen Datenschutzbehörden und Zivilluftfahrtbehörden;
4. Abgabe von Empfehlungen zur Auseinandersetzung mit Fragen zur Privatsphäre.
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

75000000

II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
Geschätzter Wert ohne MwSt: 150 000 EUR
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Laufzeit in Monaten: 12 (ab Auftragsvergabe)

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
Siehe Ausschreibungsunterlagen.
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Siehe Ausschreibungsunterlagen.
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
Siehe Ausschreibungsunterlagen.
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
Für die Ausführung des Auftrags gelten besondere Bedingungen: nein
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Siehe Ausschreibungsunterlagen.
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Siehe Ausschreibungsunterlagen.
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Siehe Ausschreibungsunterlagen.
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten: nein
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal
Juristische Personen müssen die Namen und die beruflichen Qualifikationen der Personen angeben, die für die Erbringung der Dienstleistung verantwortlich sind: ja

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
331/PP/ENT/CIP/13/C/N02C051.
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 23.9.2013
Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
30.9.2013
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Alle Amtssprachen der EU
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
Laufzeit in Monaten: 8 (ab dem Schlusstermin für den Eingang der Angebote)
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 10.10.2013 - 11:00

Ort:

Europäische Kommission, Generaldirektion Unternehmen und Industrie, avenue d'Auderghem 45, Raum 9/028, 1049 Brüssel, BELGIEN.

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: ja
Weitere Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren: Weitere Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren: 1 bevollmächtigter Vertreter je Bieter darf bei der Öffnung der Angebote anwesend sein.
Unternehmen, die an der Öffnung der Angebote teilnehmen möchten, werden gebeten, der in Ziffer 3.1 der Ausschreibungsunterlagen genannten Stelle ihre Teilnahmeabsicht mindestens 48 Stunden im Voraus per Fax oder E-Mail mitzuteilen.
Diese Mitteilung ist von einem bevollmächtigten Vertreter des Bieters zu unterzeichnen und sie muss den Namen der Person enthalten, die in Vertretung des Bieters an der Angebotseröffnung teilnehmen wird.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: ja
Angabe der Vorhaben und/oder Programme: Beschluss C(2012) 9442 der Kommission vom 18.12.2012 zur Festlegung des Jahresarbeitsprogramms für 2013 für das Programm für unternehmerische Initiative und Innovation (entrepreneurship and innovation programme — EIP).
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Gericht der Europäischen Union
boulevard Konrad Adenauer
2925 Luxemburg
Luxemburg
E-Mail: ecj.registry@curia.eu.int
Telefon: +352 4303-1
Internet-Adresse: http://curia.eu.int
Fax: +352 433766

VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: binnen 2 Monaten ab Mitteilung an den Kläger oder, in Ermangelung dessen, vom Zeitpunkt der Kenntnisnahme an. Eine Beschwerde beim Europäischen Bürgerbeauftragten bewirkt weder die Unterbrechung dieses Zeitraums noch den Beginn eines neuen Zeitraums für die Einlegung von Rechtsbehelfen.
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
31.7.2013