Bauleistung - 318523-2017

12/08/2017    S154    - - Bauleistung - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

Deutschland-Düsseldorf: Gipskartonarbeiten

2017/S 154-318523

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Universitätsklinikum Düsseldorf
Moorenstr. 5
Düsseldorf
40225
Deutschland
Kontaktstelle(n): Submissionsstelle
Telefon: +49 21181-16208
E-Mail: submission@med.uni-duesseldorf.de
Fax: +49 21181-19694
NUTS-Code: DEA11

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.uniklinik-duesseldorf.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/notice/CXPNYBBYZZG
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Trockenbauarbeiten.

Referenznummer der Bekanntmachung: 2272
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45324000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Arbeiten umfassen im Wesentlichen:

— 1 550 m² GK-Trockenbauwände, d=150 mm ohne Brandschutzanforderungen,

— 1 500 m² GK-Trockenbauwände, d=150 mm mit Brandschutzanforderung F90,

— 1 600 m² GK-Vorsatzschalen d=200 mm ohne Brandschutzanforderungen,

— 80 m² GK-Trockenbauwände, d=150 mm feuchtraumgeeignet, ohne Brandschutzanforderungen,

— 1 400 m² GK-Abhangdecken, gelocht mit Randfries,

— 205 St. GK-Revisionsklappen,

— 400 m² Metall-Unterdecken abklappbar,

— Gefälledämmung,

— 690 m² Abdichtung,

— 390 m² Kiesfläche.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45421146
45421141
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA11
Hauptort der Ausführung:

Universitätsklinikum Düsseldorf; Moorenstr. 5; 40225 Düsseldorf.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Arbeiten umfassen im Wesentlichen:

— 1 550 m² GK-Trockenbauwände, d=150 mm ohne Brandschutzanforderungen,

— 1 500 m² GK-Trockenbauwände, d=150 mm mit Brandschutzanforderung F90,

— 1 600 m² GK-Vorsatzschalen d=200 mm ohne Brandschutzanforderungen,

— 80 m² GK-Trockenbauwände, d=150 mm feuchtraumgeeignet, ohne Brandschutzanforderungen,

— 1 400 m² GK-Abhangdecken, gelocht mit Randfries,

— 205 St. GK-Revisionsklappen,

— 400 m² Metall-Unterdecken abklappbar,

— Gefälledämmung,

— 690 m² Abdichtung,

— 390 m² Kiesfläche.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 08/01/2018
Ende: 31/12/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:

— Angaben zum Unternehmen, Sitz, Gegenstand, Rechtsform, Gründungsjahr; Nachweis der Eintragung in das Berufs-oder Handelsregister des Sitzes oder Wohnsitzes nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des Mitgliedsstaates,in dem der Bieter ansässig ist (Handelsregisterauszug oder vergleichbar),

— Nachweis der Anmeldung bei der Berufsgenossenschaft (ersatzweise Eigenerklärung des Bewerbers),

— Erklärung des Bieters, dass über sein Vermögen nicht das Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt worden ist oder der Antrag mangels Masse abgelehnt wurde,

— Erklärung des Bieters, dass sein Unternehmen sich nicht in Liquidation befindet,

— Erklärung des Bieters, dass er nachweislich keine schwere Verfehlung begangen hat, die seine Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt,

— Erklärung des Bieters, dass er im Vergabeverfahren vorsätzlich keine unzutreffenden Erklärungen in Bezug auf seine Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit abgegeben hat,

— Nachweis (ersatzweise Eigenerklärung des Bieters) der ordnungsgemäßen Erfüllung der Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben (Bescheinigung des Finanzamtes) sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung (Bescheinigung der zuständigen Krankenkasse/Einzugsstelle),

— Nachweis einer Betriebshaftpflichtvericherung.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:

— Angaben zum Gesamtumsatz (netto) in den letzten 3 Geschäftsjahren sowie zum Umsatz (netto) in den letzten 3 Geschäftsjahren, soweit er Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:

— Referenzen über die Ausführung von Lieferungen in den letzten 3 Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenenden Lieferung vergleichbar sind (Auftragswert in EUR netto, Name des Kunden sowie Name und Telefonnummer des jeweiligen Ansprechpartners).

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/09/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/10/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 08/09/2017
Ortszeit: 11:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

— Falls der Bewerber beabsichtigt, erhebliche Teile der Leistung durch andere Unternehmen (Subunternehmen) erbringen zu lassen, sind diese Unternehmen zu benennen. Für diese Unternehmen sind ebenfalls die unter – Teilnahmebedingungen – geforderten Nachweise und Eigenerklärungen zu erbringen.

— Frist für Bieterfragen: Bieterfragen sind spätestens 8 Kalendertage vor Angebotsfrist einzureichen. Später eingegangene Bieterfragen können nicht beantwortet werden.

Bekanntmachungs-ID: CXPNYBBYZZG.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland Spruchkörper Düsseldorf
Am Bonneshof 35
Düsseldorf
40474
Deutschland
Telefon: +49 221147-3055
E-Mail: vergabekammer@brd.nrw.de
Fax: +49 221147-2891

Internet-Adresse:http://www.brd.nrw.de/organisation/vergabekammer/index.html

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Siehe § 160 Absatz 3 Nummer 1 bis 4 GWB.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer Rheinland Spruchkörper Düsseldorf
Am Bonneshof 35
Düsseldorf
40474
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/08/2017