Dienstleistungen - 407040-2016

18/11/2016    S223    - - Dienstleistungen - Dienstleistungskonzession - Konzessionsvergabeverfahren 

Deutschland-Reichenau: Bedienung in öffentlichen Restaurants

2016/S 223-407040

Konzessionsbekanntmachung

Dienstleistungen

Richtlinie 2014/23/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Gemeinde Reichenau
Münsterplatz 2
Reichenau
78479
Deutschland
Kontaktstelle(n): Bettina Meier
Telefon: +49 7534/801-37
E-Mail: meier@reichenau.de
Fax: +49 7534/801-41
NUTS-Code: DE138

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.reichenau.de

I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.deutsche-evergabe.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Bewerbungen oder gegebenenfalls Angebote sind einzureichen elektronisch via: www.deutsche-evergabe.de
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: www.deutsche-evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Betrieb der Gastronomie nebst Übernahme der Betriebsführung und Aufsicht für den Badebetrieb im Strandbad Reichenau.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
55312000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Gemeinde Reichenau beabsichtigt, den Betrieb für die Gastronomie sowie die Betriebsführung und Aufsicht für den Badebetrieb zu vergeben. Dies durch Abschluss eines entsprechenden Pachtvertrages über die Gastronomie sowie eines Geschäftsbesorgungsvertrages zur Übernahme der Betriebsführung für den Badebetrieb, der insbesondere auch die Übernahme und Sicherstellung der Badeaufsicht erfasst. Die Vergabe erfolgt in einem Los. Mit Zuschlagserteilung kommen dann die ausgeschriebenen Verträge zustande.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Diese Konzession ist in Lose aufgeteilt: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
92610000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE138
Hauptort der Ausführung:

Strandbad der Gemeinde Reichenau.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Betrieb der Gastronomie durch Abschluss eines entsprechenden Pachtvertrages.

Betriebsführung und Aufsicht für den Badebetrieb durch Abschluss eines entsprechenden Geschäftsbesorgungsvertrages, der insbesondere auch die Übernahme und Sicherstellung der Badeaufsicht umfasst.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die Konzession wurde vergeben auf der Grundlage der Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1 887 100.00 EUR
II.2.7)Laufzeit der Konzession
Laufzeit in Monaten: 60
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen, Angabe der erforderlichen Informationen und Dokumente:

— Ausbildung im Gastronomiebereich.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien, Angabe der erforderlichen Informationen und Dokumente:

— Nachweis Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckungssumme für Personen- und Sachschäden in Höhe von 3 000 000 EUR.

— Erklärung zum Jahresabschluss und zur Umsatzentwicklung nebst Eigenkapitalveränderung des letzten abgeschlossenen Geschäftsjahres. Der Mindestumsatz des letzten abgeschlossenen Geschäftsjahres muss mindestens 180 000 EUR brutto betragen haben.

Bei Bietergemeinschaften wird der Umsatz der Mitglieder addiert.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien, Angabe der erforderlichen Informationen und Dokumente:

— Erklärung über das jährliche Mittel der in den letzten 3 Jahren Beschäftigten. Es muss mindestens 1 Vollzeitäquivalent mit in dem relevanten Bereich Gastronomie fachlich qualifizierten Mitarbeitern im Durchschnitt der letzten 3 Jahre voll besetzt gewesen sein;

— Erklärung über die für dieses Projekt eingesetzten maßgebende/-r Mitarbeiter/-innen und die Mitarbeiter/-innen;

— Beschreibung des Unternehmens;

— Referenzliste;

— Bei beabsichtigter Beauftragung von Unterauftragnehmern: Benennung der Leistungen des Auftrages, die an den Unterauftragnehmer vergeben werden sollen;

— Bei Bewerbergemeinschaften: Beschreibung der Aufgabenteilung;

— Angabe eines persönlichen Ansprechpartners.

III.1.5)Angaben über vorbehaltene Konzessionen
III.2)Bedingungen für die Konzession
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Konzessionsausführung:
III.2.3)Angaben zu den für die Ausführung der Konzession verantwortlichen Mitarbeitern

Abschnitt IV: Verfahren

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für die Einreichung der Bewerbungen oder den Eingang der Angebote
Tag: 19/12/2016
Ortszeit: 11:00
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Regierungspräsidium Baden-Württemberg
Karl-Friedrich-Straße 17
Karlsruhe
76133
Deutschland
Telefon: +49 721/926-0
Fax: +49 721/926-3985
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/11/2016