Dienstleistungen - 486254-2017

06/12/2017    S234    - - Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

Deutschland-Essen: Schlammtransport

2017/S 234-486254

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Lippeverband
Kronprinzenstraße 24
Essen
45128
Deutschland
Telefon: +49 201104-0
E-Mail: maeuler.andrea@eglv.de
Fax: +49 201104-2277
NUTS-Code: DEA13

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://my.vergabe.rib.de

Adresse des Beschafferprofils: https://my.vergabe.rib.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/69917
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Wasserwirtschaftsverband

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Zwischenläger Dülmen, Haltern, Dorsten, Dorsten-Wulfen und Soest.

Referenznummer der Bekanntmachung: 1-199864
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90513700
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Es wird der Transport und die Verladung von entwässertem Klärschlamm (Pressschlamm) von verschiedenen Zwischenlagern des Lippeverbandes angefragt. Von diesen Zwischenlagernmuss entweder regelmäßig oder chargenweise Pressschlamm mittels Kippfahrzeugen und geeigneten Ladegeräten (Radlader o.ä.) zu verschiedenen Lager- bzw. Verwertungsorten abgefahren werden, wie in der Leistungsbeschreibung (Anlage 1.1) aufgeführt wird.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:

Los 1-3 können einzeln oder gesamt angeboten werden. Es ist jedoch immer Los 4 in Zusammenhang anzubieten.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Zwischenlager Dülmen

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90513700
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA35
Hauptort der Ausführung:

Dülmen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es wird der Transport und die Verladung von entwässertem Klärschlamm (Pressschlamm) vom Zwischenlager Dülmen angefragt.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2018
Ende: 31/03/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Optionale Verlängerung 2 x um je 1 Jahr

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Optionale Verlängerung

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Zwischenläger Haltern, Dorsten und Dorsten- Wulfen

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90513800
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA36
Hauptort der Ausführung:

Kreis Recklinghausen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es wird der Transport und die Verladung von entwässertem Klärschlamm (Pressschlamm) von den Zwischenlägern Haltern, Dorsten und Dorsten-Wulfen angefragt.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2018
Ende: 31/03/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Optionale Verlängerung 2 x um jeweils ein Jahr

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Optionale Vertragsverlängerung

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Zwischenlager Soest

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90513700
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA5B
Hauptort der Ausführung:

Soest.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es wird der Transport und die Verladung von entwässertem Klärschlamm (Pressschlamm) vom Zwischenlager Soest angefragt.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2018
Ende: 31/03/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Optionale Verlängerung 2 x um jeweils 1 Jahr

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Optionale Vertragserlängerung

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bedarfspositionen Lose 1 bis 3

Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90513700
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA36
Hauptort der Ausführung:

Kreis Recklinghausen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Es wird der Transport und die Verladung von entwässertem Klärschlamm von verschiedenen Zwischenlägern des Lippeverbandes angefragt.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2018
Ende: 31/03/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Optionale Verlängerung 2 x um jeweils 1 Jahr

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Optionale Vertragsverlängerung

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eignungskriterien gem. Auftragsunterlagen

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

a) Erlaubnis nach dem Güterkraftgesetz (GüKG) Gültigkeit bis mind. 03.2020,

b) Nachweis über ausgeführte Leistungen der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre, die mit der zu verbebenen Leistung vergleichbar sind,

c) Eigenerklärung über die Nutzung umweltgerechter Fahrzeuge gem. BVB-L Pkt. 24 der Verdingungsunterlagen.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Die nach dem Gesetz über die Sicherung von Tariftreue und Sozialstandards sowie fairem Wettbewerb bei der Vergabe öffentlicher Aufträge (Tariftreue- und Vergabegesetz Nordrhein-Westfalen TVgG-NRW)erforderlichen Nachweise und Erklärungen sind nur von demjenigen Bieter dem der Zuschlag erteilt werden soll (Bestbieter) vorzulegen. Wie weisen darauf hin, dass der Bestbieter die nach diesem Gesetz erforderlichen Nachweise und Erklärungen nach Aufforderung innerhalb von drei Werktagen vorlegen muss.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 24/12/2017
Ortszeit: 10:01
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 25/01/2018
Ortszeit: 00:01

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich in elektronischer Form auf der Vergabeplattform „www.vergabe.rib.de“ zum Download bereitgestellt. Die Angebote sind nur elektronisch mit fortgeschrittener oder qualifizierter Signatur oder elektronisch in Textform abzugeben. Fragen zum Ausschreibungsverfahren sind aufgrund des engen Zeitrahmens nach Möglichkeit bis zum 2.1.2018, 12.00 Uhr zu stellen.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Fax: +49 2514112165
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Für die Einlegung von Rechtsbehelfen gelten die Fristen-Regelungen des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB). Die Vergabestelle weist insbesondere und ausdrücklich auf die in den §§ 134, 135 und 160 GWB genormten Fristen hin. Nach Zurückweisung einer Rüge beträgt die Frist für die Beantragung eines Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer 15 Tage (§160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Lippeverband
Kronprinzenstraße 24
Essen
45128
Deutschland
Telefon: +49 20417443441
Fax: +49 20417443517
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
01/12/2017