Dienstleistungen - 71839-2016

02/03/2016    S43    - - Dienstleistungen - Ergänzende Angaben - Entfällt 

Deutschland-München: Installation von Messgeräten

2016/S 043-071839

SWM Services GmbH, Emmy-Noether-Str. 2, Einkauf von Lieferleistungen und Fahrzeugen, Verkauf Altmaterial, Zu Händen von: Stefan Weinberger, München 80287, Deutschland. Telefon: +49 8923614794. Fax: +49 892361704794. E-Mail: weinberger.stefan@swm.de

(Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 24.2.2016, 2016/S 038-062865)

Betr.:
CPV:51210000

Installation von Messgeräten

Anstatt: 

VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

—.

—.

muss es heißen: 

VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 107 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, soweit der Antrag erst nach Zuschlagserteilung zugestellt wird (§ 114 Abs. 2 Satz 1 GWB).

Die Zuschlagserteilung ist möglich 10 Tage nach Absendung (per Fax oder elektronisch) der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung (§ 101a GWB). Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, dass die geltend gemachten Vergabeverstöße unverzüglich nach Kenntnis bzw. – soweit die Vergabeverstöße aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen erkennbar sind – bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 107 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 – 3 GWB).