Lieferungen - 130324-2019

20/03/2019    S56    - - Lieferungen - Regelmäßigen, nichtverbindlichen Bekanntmachung - die nicht als Aufruf zum Wettbewerb dient- - Entfällt 

Deutschland-Frankfurt am Main: Schienenfahrzeuge

2019/S 056-130324

Regelmäßige nichtverbindliche Bekanntmachung – Sektoren

Diese Bekanntmachung ist nur eine regelmäßige nichtverbindliche Bekanntmachung

Lieferauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
DB Fernverkehr AG
Stephensonstraße 1
Frankfurt am Main
60326
Deutschland
Kontaktstelle(n): Deutsche Bahn AG – Einkauf Loks und Wagen, Anmietungen (FS.EF 22) – Dr. Martin Kretschmer
Telefon: +49 69265-44217
E-Mail: martin.kretschmer@deutschebahn.com
NUTS-Code: DE712

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.bahn.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Eisenbahndienste

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beschaffung von Bestandsfahrzeugen für den Fernverkehr

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34620000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

DB Fernverkehr AG beabsichtigt, kurzfristig Doppelstock-Wende-Elektrotriebzüge mit einer Sitzplatzkapazität von größer 500 zur Verwendung im Intercity Verkehr mit einer uneingeschränkten Einsatzfähigkeit auf dem deutschen Eisenbahnnetz zu beschaffen. Die Fahrzeuge sollen höchstens 10 Jahren alt sein. Sie müssen mindestens eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h erreichen. Die Fahrzeuge müssen mit dem Zugsicherungssystem ETCS Level 2 SRS 2.3.0 D ausgestattet oder nachrüstbar sein mit einer Upgradefähigkeit auf SRS 3.4. Die ersten Fahrzeuge müssen zum Einsatz schon ab dem Fahrplanwechsel Dezember 2019 kurzfristig geliefert werden und bereits heute über eine Zulassung in Europa verfügen. Die Fahrzeuge müssen hohe Zuverlässigkeits- und Verfügbarkeitswerte aufweisen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung:

Frankfurt a. M.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die DB Fernverkehr AG befindet sich infolge ihrer Kunden- und Angebotsoffensive sowie positiver Marktentwicklung in einer Phase stetig steigender Fahrgastzahlen. Daher verfolgt die DB Fernverkehr AG das Ziel, ihre Kapazitäts- und Verfügbarkeitssituation im Fernverkehr zu verbessern.

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Diese Bekanntmachung dient der Markterkundung, ein Vergabeverfahren wird noch nicht eingeleitet. Der Auftraggeber behält sich vor, von der Einleitung eines Vergabeverfahrens abzusehen.

II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung:
31/03/2019

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Interessierte Unternehmen werden aufgefordert, binnen zehn Kalendertagen nach Veröffentlichung dieser Bekanntmachung ihr Interesse an dem Beschaffungsprojekt zu bekunden. Es soll ermittelt werden, ob Unternehmen Gebrauchtfahrzeuge mit den geforderten Spezifikationen kurzfristig liefern können. Die Interessenbekundung kann in Textform der Kontaktstelle übermittelt werden. Sie muss die verfügbaren Fahrzeuge aufführen und eine Aussage zu frühestmöglichen Zeitpunkt eines Vertragsschlusses sowie des Liefertermins enthalten. Auf dieser Grundlage wird ggf. im Rahmen weiterer Markterkundungsgespräche ermittelt, ob und wie die Durchführung eines nachfolgenden Vergabeverfahrens sinnvoll ist.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/03/2019