Dienstleistungen - 269751-2019

10/06/2019    S110    - - Dienstleistungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Verhandlungsverfahren (competitive procedure with negotiation) 

Deutschland-Rostock: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2019/S 110-269751

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Studierendenwerk Rostock-Wismar
St.- Georg- Str. 104-107
Rostock
18055
Deutschland
E-Mail: P.Troebner@stw-rw.de
NUTS-Code: DE803

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.stw-rw.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planungsleistungen

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

An den 4 bestehende Gebäude sollen mehrgeschossige Anbauten entstehen. In den 4 neuen Anbauten sind ca. 190 Einheiten für studentisches Wohnen zu planen und zu errichten. (in Wohngemeinschaften). Die hierfür notwendigen Leistungen sollen als Generalplanerleistungen vergeben werden. Im Generalplanervertrag soll eine Baukostenobergrenze vereinbart werden.

Grundlage: Machbarkeitsuntersuchung vom 14.9.18

Zunächst LPH 2 bis 4; optional LPH 5 bis 9 für Objektplanung gem. § 34 HOAI.

Zunächst LPH 2 bis 4; optional LPH 5 für die Tragwerksplanung gem. §51 HOAI

Zunächst LPH 2 bis 4; optional LPH 5 bis 9 für die technische Gebäudeausstattung gem. § 55 HOAI

Zunächst LPH 2 bis 4; optional LPH 5 bis 9 für die Planung der Freianlage gem. § 39 HOAI

Brandschutz gem. AHO Heft Nr. 17 Stand Juni 2015

Wärmeschutz gem. AHO Heft Nr. 23, Stand Sept. 2015

Schallschutz gem. AHO Heft Nr. 34, Stand Januar 2016

SIGEKO gem. AHO Heft Nr. 15, Stand März 2011.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 2 130 995.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE803
Hauptort der Ausführung:

18059 Rostock

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Planungsvergabe erfolgt gem. VgV 2016 über ein Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb. Der Bewerber, der auf der Grundlage seines Angebotes die bestmögliche Lösung der Aufgabe erwarten lässt, erhält den Auftrag. Für die zunächst bis LPH 4 gem. Pkt. II.1.4 aufgeführten Leistungen wird eine Bearbeitung innerhalb von 5 Monaten nach Auftragserteilung erwartet. Die zur Gewährleistung der Termine notwendigen Kapazitäten müssen im Auftragsfall vorhanden sein. Die Vergabe der weiteren Stufen bleibt vorbehalten und erfolgt durch gesonderte schriftliche Mitteilung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Kostenkriterium - Name: wirtschaftlichste Angebot / Gewichtung: 100
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der Auftrag wird stufenweise und abschnittsweise erteilt. In der ersten Stufe sind die Leistungen bis zur Genehmigungsplanung (LPH 4) zu erbringen. Der AG behält sich vor, bei Fortsetzung der Planung und Ausführung die verbleibende Leistungsstufe abzurufen. Ein Rechtsanspruch auf Beauftragung dieser besteht nicht. Der AN ist verpflichtet, die Leistungen der weiteren Leistungsstufe zu erbringen, wenn der AG sie ihm überträgt.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Bewerberbogen enthält die in der EEE abgefragten Erklärungen, um zusätzliche/detaillierte Abfragen zur Eignungsprüfung zu erhalten. Das Ausfüllen einer EEE ist aufgrund des zwingenden digitalen Ausfüllens des Bewerberbogens entbehrlich (siehe auch VI.3 dieser Bekanntmachung).

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 210-480205
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Neubau von 4 Anbauten an bestehende Gebäude mit ca. 190 Nutzungseinheiten für studentisches Wohnen

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
29/05/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 3
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Inros Lackner SE
Rosa- Luxemburg- Str. 14
Rostock
18055
Deutschland
NUTS-Code: DE803
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 2 130 995.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern
Johannes-Selling-Straße 14
Schwerin
19053
Deutschland
Telefon: +49 3855885814
E-Mail: vergabekammer@wm-regierung.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer beim Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern
Johannes-Selling-Straße 14
Schwerin
19053
Deutschland
Telefon: +49 3855885814
E-Mail: vergabekammer@wm-regierung.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer beim Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern
Johannes-Selling-Straße 14
Schwerin
19053
Deutschland
Telefon: +49 3855885814
E-Mail: vergabekammer@wm-regierung.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/06/2019