Dienstleistungen - 353479-2017

08/09/2017    S172    - - Dienstleistungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Offenes Verfahren 

Deutschland-Darmstadt: Öffentlicher Verkehr (Straße)

2017/S 172-353479

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation (DADINA)
Europaplatz 1
64293 Darmstadt
Deutschland
Telefon: +49 6151360510
E-Mail: matthias.altenhein@dadina.de
Fax: +49 61513605122

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
Sonstige: ÖPNV
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
Ausschreibung von BPNV-Leistungen in den lokalen Linienbündeln Reinheim und Darmstadt/Ober-Ramstadt.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 2: Landverkehr [2], einschließlich Geldtransport und Kurierdienste, ohne Postverkehr
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Landkreis Darmstadt-Dieburg, Stadt Darmstadt.

NUTS-Code DE716,DE711

II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Durchführung von Dienstleistungen der öffentlichen Personenbeförderung im Buspersonennahverkehr (BPNV) in den lokalen Linienbündeln Reinheim (Linien RH1, NH und RHX) und Darmstadt/Ober-Ramstadt (Linien MO1, MO2 und MO3) ab dem 10.12.2017. Die zu vergebenden Verkehrsleistungen umfassen das Linienbündel Reinheim (Los 1) und das Linienbündel Darmstadt/Ober-Ramstadt (Los 2) mit einem jährlichen Volumen von derzeit zusammen insgesamt ca. 1 460 000 Fahrplankilometern pro Jahr.
II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

60112000 - EA23

II.1.6)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
Niedrigster Preis
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Vorinformation

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2016/S 047-077377 vom 3.3.2016

Auftragsbekanntmachung

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2017/S 085-166017 vom 3.5.2017

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr: 1 - Bezeichnung: Los Nr. 1: Linienbündel Reinheim
V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
17.7.2017
V.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

FS Omnibus GmbH & Co. KG
Wolf-Hirth-Str. 4
73730 Esslingen
Deutschland

V.4)Angaben zum Auftragswert
V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: ja
Wert oder Anteil des Auftrags, der an Dritte vergeben werden soll:
unbekannt
Los-Nr: 2 - Bezeichnung: Los Nr. 2: Linienbündel Darmstadt/Ober-Ramstadt
V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
17.7.2017
V.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

FS Omnibus GmbH & Co. KG
Wolf-Hirth-Str. 4
73730 Esslingen
Deutschland

V.4)Angaben zum Auftragswert
V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: ja
Wert oder Anteil des Auftrags, der an Dritte vergeben werden soll:
unbekannt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
5.9.2017