Dienstleistungen - 357256-2019

Submission deadline has been amended by:  407359-2019
30/07/2019    S145    Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

Deutschland-Mainz: Branchenspezifisches Softwarepaket

2019/S 145-357256

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: KommWis GmbH
Postanschrift: Hindenburgplatz 3
Ort: Mainz
NUTS-Code: DEB35
Postleitzahl: 55118
Land: Deutschland
E-Mail: vergabe@kommwis.de
Telefon: +49 61316277-245

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.kommwis.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://rlp.vergabekommunal.de/Satellite/notice/CXP6YYPY6J5/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://rlp.vergabekommunal.de/Satellite/notice/CXP6YYPY6J5
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Kommunaler IT-Dienstleister
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Kommunale IT-Dienstleistungen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ausschreibung WS 2021

Referenznummer der Bekanntmachung: 002
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48100000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Zur Unterstützung der kommunalen Verwaltungen bzw. der kommunalen Wahlbehörden in Rheinland-Pfalz bei der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Wahlen wird eine (neue) Wahlauswer-tungssoftware für die ab dem Jahr 2021 in Rheinland-Pfalz stattfindenden Wahlen ausgeschrieben. Durch die elektronische Datenverarbeitung in der Wahlauswertungssoftware i. S. d. § 55a KWO RLP wird die Feststellung des Wahlergebnisses unterstützt.

Die Beschaffung beinhaltet vorrangig die Bereitstellung der Softwarelösung nebst der in dem genann-ten Vertragszeitraum erforderlichen Wartung und Pflege sowie evtl. notwendigen Schulungen. Es handelt sich dabei um eine zeitlich unbefristete Landeslizenz für alle kommunalen Gebietskörper-schaften in Rheinland-Pfalz.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 1 230 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB
Hauptort der Ausführung:

KommWis GmbH

Hindenburgplatz 3

55118 Mainz Bundesland Rheinland-Pfalz

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zur Unterstützung der kommunalen Verwaltungen bzw. der kommunalen Wahlbehörden in Rheinland-Pfalz bei der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Wahlen wird eine (neue) Wahlauswer-tungssoftware für die ab dem Jahr 2021 in Rheinland-Pfalz stattfindenden Wahlen ausgeschrieben. Durch die elektronische Datenverarbeitung in der Wahlauswertungssoftware i. S. d. § 55a KWO RLP wird die Feststellung des Wahlergebnisses unterstützt.

Die Beschaffung beinhaltet vorrangig die Bereitstellung der Softwarelösung nebst der in dem genann-ten Vertragszeitraum erforderlichen Wartung und Pflege sowie evtl. notwendigen Schulungen. Es handelt sich dabei um eine zeitlich unbefristete Landeslizenz für alle kommunalen Gebietskörper-schaften in Rheinland-Pfalz.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1 230 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Vertragslaufzeit kann zweimal jeweils um ein weiteres Jahr durch den Auftraggeber einseitig verlängert werden.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Es wird auf die Vergabeunterlage verwiesen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 999
Bei Rahmenvereinbarungen – Begründung, falls die Laufzeit der Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt:

Es handelt sich beim Ausschreibungsgegenstand u. a. um die Pflege einer Wahlauswertungssoftware, die für die Durchführung von Wahlen in Rheinland-Pfalz eingesetzt wird. Aufgrund der Langwierigkeit von Zulassungsverfahren beim Landeswahlleiter (vgl. § 55a KWO RLP) und Schulung von Wahlhelfern ist ein kürzerer Zeitraum für die Pflege und Wartung der Software nicht geboten.

IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 26/08/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 04/10/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 26/08/2019
Ortszeit: 13:00
Ort:

KommWis GmbH

Hindenburgplatz 3

55118 Mainz

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Quoc-Binh Duong

Dorothee Natalello

ggfs.

Leo Pfeil

Dr. Bernd Kuhlmann

Olaf Rau

Philipp Wagner

Hans-Jürgen Eckert

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP6YYPY6J5

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung
Postanschrift: Stiftstraße 9
Ort: Mainz
Postleitzahl: 55116
Land: Deutschland
E-Mail: Vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de

Internet-Adresse: https://mwvlw.rlp.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
25/07/2019