Dienstleistungen - 61087-2019

07/02/2019    S27    Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Verhandlungsverfahren 

Deutschland-Koblenz: Stromversorgung

2019/S 027-061087

Auftragsbekanntmachung – Sektoren

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Energieversorgung Mittelrhein AG
Postanschrift: Schützenstr. 80-82
Ort: Koblenz
NUTS-Code: DEB11
Postleitzahl: 56068
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Marco Stauch, Energienetze Mittelrhein GmbH & Co. KG, Schützenstr. 80-82, 56068 Koblenz
E-Mail: marco.stauch@enm.de
Telefon: +49 261 / 2999-71348
Fax: +49 261 / 2999-71258

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.evm.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/E56889183
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.subreport.de/E56889183
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Energieversorgung Strom, Gas, Wasser

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Outputmanagement, Datenaufbereitung, Digitaldruck, Kuvertierung und Versand von Dokumenten Energieversorgung Mittelrhein AG

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
65310000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Outputmanagement, Datenaufbereitung, Digitaldruck, Kuvertierung und Versand von Dokumenten wie:

Briefen, Rechnungen, Mahnungen, Gehaltsabrechnungen, Zählerablesekarten, Mailings, E-Mail - Anschreiben, Sonderanschreiben, Infoschreiben, Beilagen (auch, Faltbroschüren, Flyer, Postkarte), DEÜV-Meldungen, Lohnsteuerbescheinigungen, personifizierte Schreiben. Zusätzliche Dokumententypen werden von uns im Einzelfall gezielt angefragt und dürfen nur nach Angebotseinholung und Freigabe durch uns gedruckt werden.

Verarbeitung von Transaktionsdokumenten aus Prima und Lima und OMS (Output-Management-System) geplanter Starttermin des Outputmanagementsystems: 9.10.2019 Die genauen Ausschreibungsunterlagen können unter Einreichung der geforderten Eignungskriterien bis zum 11.3.2019, 12.00 Uhr, angefordert werden.

Geplanter Termin für die Angebotsabgabe bei Erfüllung der Eignungskriterien nach Erhalt der Ausschreibungsunterlagen spätestens bis 1.4.2019, 12.00 Uhr.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 900 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB1
Hauptort der Ausführung:

Ort des Dienstleisters

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Outputmanagement, Datenaufbereitung, Digitaldruck, Kuvertierung und Versand von Dokumenten wie:

Briefen, Rechnungen, Mahnungen, Gehaltsabrechnungen, Zählerablesekarten, Mailings, E-Mail - Anschreiben, Sonderanschreiben, Infoschreiben, Beilagen (auch, Faltbroschüren, Flyer, Postkarte), DEÜV-Meldungen, Lohnsteuerbescheinigungen, personifizierte Schreiben. Zusätzliche Dokumententypen werden von uns im Einzelfall gezielt angefragt und dürfen nur nach Angebotseinholung und Freigabe durch uns gedruckt werden.

Verarbeitung von Transaktionsdokumenten aus Prima und Lima und OMS (Output-Management-System) geplanter Starttermin des Outputmanagementsystems: 9.10.2019 Die genauen Ausschreibungsunterlagen können unter Einreichung der geforderten Eignungskriterien bis zum 11.3.2019, 12.00 Uhr, angefordert werden.

Geplanter Termin für die Angebotsabgabe bei Erfüllung der Eignungskriterien nach Erhalt der Ausschreibungsunterlagen spätestens bis 1.4.2019, 12.00 Uhr.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 900 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Vertragslaufzeit:

Im Auftragsfall erfolgt die Beauftragung mit einer Mindestvertragsdauer von 36 Monaten und den maximalen Verlängerungsoptionen von 2 x 1 Jahr.

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1) Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit durch Vorlage von Bilanzen, Geschäftsberichte, Umsatzangaben für die letzten 3 Jahre, mit Erläuterung des Buchprüfers;

2) Leistungsfähige Organisationsstruktur für den Produktbereich Druckdienstleistungen (Output-Management) (Nachweis durch Organigramme, Anzahl und Qualifikation der Mitarbeiter in den einzelnen Organisationseinheiten).

Eine detaillierte Unternehmensvorstellung ist der Bewerbung beizufügen.

3) Nachweis über Erfahrungen im Output-Management, Rechnungsdruck aus Softwarelösung lima, Entgeltabrechnung und Mailings sowie Angaben von jeweils mindestens 2 Referenzen;

4) Nachweis über Postauflieferung in Deutschland mit Deutscher Post AG, mind. Zertifizierung DV-Freimachung (elektron. Frankierung);

5) Eigenerklärung zu zwingenden Ausschlussgründen § 123 GWB sowie zu fakultativen Ausschlussgründen §124 GWB oder Nachweis der Eintragung im amtlichen Verzeichnis Präqualifizierter Unternehmen;

6) Nachweis über die Eintragung im Handelsregister eines EU/EFTA-Landes nicht älter als 3 Monate;

7) Nachweis über den Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung mit Nennung der Deckungssumme;

8) Abwicklung in deutscher Sprache, deutschsprachige Ansprechpartner;

9) Vorlage folgender Zertifikate/Bestätigungen: ISO 27001 (ISMS); Akten- und Datenträgervernichtung gemäß DS-GVO und DIN 66399;

Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001;

Umweltmanagement ISO 14001

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Punkt III.1.1).

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Punkt III.1.1).

III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:

Bis zum 11.03.2019 hat jeder Dienstleister für Outputmanagement unter Einhaltung der unter Punkt III 1.1) geforderten Eignungskriterien die Möglichkeit, sich an der Ausschreibung zu beteiligen.

Nach Prüfung der Eignungskriterien (evtl. fehlende Unterlagen werden von uns nachgefordert) werden die Teilnahmeanträge ausgewertet und die vollständigen Ausschreibungsunterlagen an alle Teilnehmer, die die Eignungskriterien erfüllen, zeitnah verschickt.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe Punkt III.1.1)

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11/03/2019
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 15/03/2019
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland-Pfalz, Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Postanschrift: Stiftstraße 9
Ort: Mainz
Postleitzahl: 56116
Land: Deutschland
Telefon: +49 6131162234
Fax: +49 6131162113
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/02/2019