Bauleistung - 86331-2022

18/02/2022    S35

Deutschland-Vechta: Bauarbeiten an Gebäuden für öffentliche Einrichtungen oder für Not- und Rettungsdienste und an Militärgebäuden

2022/S 035-086331

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient der Verkürzung der Frist für den Eingang der Angebote

Bauauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Landkreis Vechta
Postanschrift: Ravensberger Str. 20
Ort: Vechta
NUTS-Code: DE94F Vechta
Postleitzahl: 49377
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle - Landkreis Vechta
E-Mail: 2552@landkreis-vechta.de
Telefon: +49 44418982552
Fax: +49 44418984552
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.landkreis-vechta.de
Adresse des Beschafferprofils: www.deutsches-ausschreibungsblatt.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau der Feuerwehrtechnischen Zentrale und Einsatzleitstelle des Landkreises Vechta

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45216000 Bauarbeiten an Gebäuden für öffentliche Einrichtungen oder für Not- und Rettungsdienste und an Militärgebäuden
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Erweiterter Rohbau, Stahlbauarbeiten, Dachdeckerarbeiten, Metallbauarbeiten, Tischlerarbeiten, Trockenbauarbeiten, Estrich- und Bodenbelagsarbeiten, Malerarbeiten, Heizungs-, Sanitär- und Lüftungsarbeiten, Gebäudeautomations- und Elektroinstallationsarbeiten, Garten-/Landschaftsbau, Gebäudeausstattung: Pumpenprüfstand,  Atemschutzwerkstatt,  Schlauchwäsche, Atemschutzstrecke, Einsatzleitstelle

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE94F Vechta
Hauptort der Ausführung:

Feuerwehrtechnische Zentrale

Oldenburger Str. 104

49377 Vechta

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die folgenden aufgeführten Gewerke werden sukzessive einzeln ausgeschrieben:

-       Erweiterter Rohbau

-       Erdarbeiten und Wasserhaltung

-       Bauschild: Herstellen, aufstellen und nach Bauzeit wieder abbauen

-       Gerüstbauarbeiten: Liefern und Herstellen von Gerüsten, Lastenaufzug, Abfangungen, Abplanungen

-       Baustelleneinrichtung inkl. Kran, Erdarbeiten, Gründungsarbeiten inkl. Abdichtung, herstellen und einbauen von tragenden Stahlbetonbauteilen, teilweise inFertigteilbauweise, herstellen von tragendem und nichttragendem Mauerwerk inkl. Verblendschale,

-       Stahlbauarbeiten: Herstellung Tragwerk Fahrzeughalle, Treppenkonstruktion im Schlauchturm, Liefern und Einbauen von Alu-Fenster, Toren und Treppen, Automatiktüranlagen

-       Erstellung einer Personenaufzuganlage

-       Dachabdichtungsarbeiten: Flachdachabdichtungen und Gründach herstellen, einbauen von RWAs und Oberlichtern und sonstigen Einbauten, Dachentwässerungen herstellen, einbauen der PV-Anlage,

-       Sonnenschutzanalgen

-       Heizungs-, Sanitär- und Lüftungsarbeiten,

-       Gebäudeautomations- und Elektroinstallationsarbeiten, PV Anlage sowie Ausstattung der Einsatzleitstelle

-       Blitzschutzanlagen

-       Zimmererarbeiten

-       Innenputzarbeiten

-       Fliesen und Plattenarbeiten: Fliesenbeläge in Fluren, WC-Anlagen, Treppenhäusern

-       Estricharbeiten: Estrich inkl. Dämmung verlegen,

-       Trockenbauarbeiten, abgehängte Akustikdecken, Vorwände, leichte Trennwände herstellen,

-       Tischlerarbeiten, Raumtrennwände mit Öffnungselementen, Innentüren, innenliegende Fensterbänke WC-Trennwände und Umkleideschränke herstellen

-       Gebäudereinigung

-       Malerarbeiten: Spachtelung und Oberbeschichtung von Wänden und teilweise Decken

-       Bodenbelagsarbeiten, PVC-/Vinyl/ Linoleum und Teppich-Bodenbeläge verlegen einschl. spachteln und schleifen, Sauberlaufmatten

-       Küchenanlagen, Herstellung einer Spülküche

-       Schließanlage,

-       Umkleideschränke und Trennwandanlagen,

-       Landschaftsbauarbeiten

-       Gebäudeausstattung: Möbel, Pumpenprüfstand, Atemschutzwerkstatt, Schlauchwäsche, Atemschutzstrecke, Einsatzleitstellen-Mobiliar

II.2.5)Zuschlagskriterien
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/06/2022
Ende: 31/03/2024
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
II.2.11)Angaben zu Optionen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung:
01/04/2022

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.5)Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren:
01/04/2022

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Postanschrift: Auf der Hude 2
Ort: Lüneburg
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Fristen des § 160 Abs. 3 Nr. 1-4 GWB sind zu beachten. Danach ist ein Nachprüfverfahren unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsverfahrens erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 GWB bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur

Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/02/2022