Dienstleistungen - 104109-2020

03/03/2020    S44    Dienstleistungen - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

Deutschland-Mittweida: Gebäudereinigung

2020/S 044-104109

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadtverwaltung Mittweida
Postanschrift: Markt 32
Ort: Mittweida
NUTS-Code: DED43 Mittelsachsen
Postleitzahl: 09648
Land: Deutschland
E-Mail: manja.porges@mittweida.de
Telefon: +49 3727967-304
Fax: +49 3727967-181

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.mittweida.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe.de/unterlagen/2215671/zustellweg-auswaehlen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.evergabe.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Reinigungsleistungen verschiedener Objekte der Stadtverwaltung Mittweida – Unterhalts- und Grundreinigung, Glasreinigung

Referenznummer der Bekanntmachung: 0220070420
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90911200 Gebäudereinigung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Reinigungsleistungen verschiedener Objekte der Stadtverwaltung Mittweida – Unterhalts- und Grundreinigung, Glasreinigung.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 4
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 4
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Unterhalts- und Grundreinigung in folgenden Objekten: 1) Museum; 2) Stadtbibliothek; 3) Pestalozzi Grundschule; 4) Hort „Elsa Brändström“; 5) kita + Hort Sonnenschein

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90911200 Gebäudereinigung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED43 Mittelsachsen
Hauptort der Ausführung:

Mittweida

Deutschland

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Vergabe von Reinigungsleistungen – Unterhalts- und Grundreinigung in folgenden Objekten der Stadtverwaltung Mittweida:

1) Museum, Kirchberg 3, 09648 Mittweida;

2) Stadtbibliothek, Pfarrberg 1, 09648 Mittweida;

3) Pestalozzi Grundschule, Kirchstr. 20, 09648 Mittweida;

4) Hort „Elsa Brändström“, Stadtgraben 2c, 09648 Mittweida;

5) Kindertageseinrichtung + Hort „Sonnenschein“, Lauenhainer Str. 22, 09648 Mittweida.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2020
Ende: 30/06/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Jährliche Vertragsverlängerung (max. 2-mal) bis 30.6.2024

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Jährliche Vertragsverlängerung (max. 2-mal) bis 30.6.2024

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Unterhalts- und Grundreinigung in folgenden Objekten: 1) Grundschule „Bernhard Schmidt“; 2) Städtisches Gymnasium; 3) Kindertageseinrichtung „Spielhaus“

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90911200 Gebäudereinigung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED43 Mittelsachsen
Hauptort der Ausführung:

Mittweida

Deutschland

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Vergabe von Reinigungsleistungen – Unterhalts- und Grundreinigung in folgenden Objekten der Stadtverwaltung Mittweida:

1) Grundschule „Bernhard-Schmidt", Lutherstr. 28, 09648 Mittweida;

2) Städtisches Gymnasium, Am Schwanenteich 16, 09648 Mittweida;

3) Kindertageseinrichtung „Spielhaus", Lutherstr. 26, 09648 Mittweida.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2020
Ende: 30/06/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Jährliche Vertragsverlängerung (max. 2-mal) bis 30.6.2024

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Jährliche Vertragsverlängerung (max. 2-mal) bis 30.6.2024

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Unterhalts- und Grundreinigung in folgenden Objekten: 1) J.-G.-Fichte-Oberschule; 2) Kita Frankenau; 3) Kita Ringethal; 4) Kita Lauenhain

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90911200 Gebäudereinigung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED43 Mittelsachsen
Hauptort der Ausführung:

Mittweida

Deutschland

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Vergabe von Reinigungsleistungen – Unterhalts- und Grundreinigung in folgenden Objekten der Stadtverwaltung Mittweida:

1) Johann-Gottlieb-Fichte-Oberschule, Schulstr. 6, 09648 Mittweida;

2) Kindertageseinrichtung Frankenau, Obere Dorfstr. 13, 09648 Mittweida, OT Frankenau;

3) Kindertageseinrichtung Ringethal, Hauptstr. 9, 09648 Mittweida, OT Ringethal;

4) Kindertageseinrichtung Lauenhain, Bleichweg 2, 09648 Mittweida, OT Lauenhain.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2020
Ende: 30/06/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Jährliche Vertragsverlängerung (max. 2-mal) bis 30.6.2024

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Jährliche Vertragsverlängerung (max. 2-mal) bis 30.6.2024

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Glasreinigung in 12 Objekten der Stadtverwaltung Mittweida: Museum; Stadtbibliothek; 2 Grundschulen; 1 Oberschule, 1 Städtisches Gymnasium und 6 Kindertageseinrichtungen/Horteinrichtungen

Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90911300 Fensterreinigung
90911200 Gebäudereinigung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED43 Mittelsachsen
Hauptort der Ausführung:

Mittweida, DE

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Reinigungsleistungen – Glasreinigung in folgenden Objekten der Stadtverwaltung Mittweida:

1) Museum, Kirchberg 3, 09648 Mittweida;

2) Stadtbibliothek, Pfarrberg 1, 09648 Mittweida;

3) Pestalozzi Grundschule, Kirchstr. 20, 09648 Mittweida;

4) Hort „Elsa Brändström", Stadtgraben 2c, 09648 Mittweida;

5) Kindertageseinrichtung + Hort „Sonnenschein", Lauenhainer Str. 22, 09648 Mittweida;

6) Grundschule „Bernhard Schmidt", Lutherstr. 28, 09648 Mittweida;

7) Städtisches Gymnasium, Am Schwanenteich 16, 09648 Mittweida;

8) Kindertageseinrichtung „Spielhaus", Lutherstr. 26, 09648 Mittweida;

9) Johann-Gottlieb-Fichte-Oberschule, Schulstr. 6, 09648 Mittweida;

10) Kindertageseinrichtung Frankenau, Obere Dorfstr. 13, 09648 Mittweida, OT Frankenau;

11) Kindertageseinrichtung Ringethal, Hauptstr. 9, 09648 Mittweida, OT Ringethal; 12.) Kindertageseinrichtung Lauenhain, Bleichweg 2, 09648 Mittweida OT Lauenhain.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/07/2020
Ende: 30/06/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Jährliche Vertragsverlängerung (max. 2-mal) bis 30.6.2024

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Jährliche Vertragsverlängerung (max. 2-mal) bis 30.6.2024

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Zusammen mit dem Angebotsformular sind vorzulegen:

a) Eigenerklärung zur Eignung;

b) Präqualifikationsnachweis (falls vorhanden);

c) Verpflichtungserklärung zur Zahlung des Mindestlohnes nach Mindestlohngesetz MiLoG und zum Arbeitnehmer-Entsendegesetz;

d) Preisblatt Flächenaufmaß inkl. Summenblatt;

e) Nachweis Objektbesichtigung;

f) Stundenverrechnungssatzkalkulation;

g) Abforderung Materialpreise.

Darüber hinaus ist der Auftragnehmer verpflichtet, eine Haftpflichtversicherung mit nachfolgender Mindestdeckung nachzuweisen:

— Personenschäden 3 Mio EUR,

— Sachschäden 3 Mio EUR,

— Vermögensschäden 1 Mio EUR,

— Schlüsselverlust 20 000,00 EUR,

— Bearbeitungsschaden 20 000,00 EUR.

Das Formular „Eigenerklärung zur Eignung" beinhaltet Angaben: zum Umsatz; zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie von Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung; zu vergleichbaren, erbrachten Leistungen/Referenzen; zu Insolvenzverfahren und Liquidation; das Nichtvorhandensein schwerer Verfehlungen, Vorhandensein der erforderlichen Arbeitskräfte; Eintragung in das Berufs- und Handelsregister.

Bei Bedarf können entsprechende Formulare abgefordert werden: Handelsregisterauszug, Eintragung in die Handwerksrolle oder bei der Industrie- und Handelskammer, eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes oder eine Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG, eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der für Sie zuständigen Berufsgenossenschaft, die Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe III.1.1

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Siehe III.1.1

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe III.1.1

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Siehe III.1.1

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 07/04/2020
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 19/06/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 07/04/2020
Ortszeit: 11:00
Ort:

Rathaus 2

Zimmer 209

Rochlitzer Str. 3

09648 Mittweida

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: ja
Voraussichtlicher Zeitpunkt weiterer Bekanntmachungen:

2024

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Stadtverwaltung Mittweida, SG 20 – Haushalt, Vergabestelle, Rochlitzer Str. 3, 09648 Mittweida

Öffnungszeiten:

Montag: 9:00 – 12:00 Uhr, Dienstag: 9:00 – 12:00 Uhr/13:30 – 16:00 Uhr, Mittwoch: geschlossen, Donnerstag: 9:00 – 12:00 Uhr/13:30 – 18:00 Uhr, Freitag: 9:00 – 12:00 Uhr

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen
Postanschrift: Braustr. 2
Ort: Leipzig
Postleitzahl: 04107
Land: Deutschland
E-Mail: wiltrud.kadenbach@lds-sachsen.de
Telefon: +49 341977-1040
Fax: +49 341977-1049
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Auftraggeber weist darauf hin, dass ein Nachprüfungsverfahren nach § 160 Abs. 3 GWB unzulässig ist, soweit

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
28/02/2020