Dienstleistungen - 123036-2019

15/03/2019    S53    - - Dienstleistungen - Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit - Nicht offenes Verfahren 

Deutschland-Berlin: Grundstückspflege

2019/S 053-123036

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststraße 34-37
Berlin
10115
Deutschland
Kontaktstelle(n): Referat ZB7-Vergabestelle
Telefon: +49 30-186157824
E-Mail: zb7-vergabestelle@bmwi.bund.de
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.bmwi.de

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gartenpflege und Winterdienst

Referenznummer der Bekanntmachung: 13005/006-04#010
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
77314000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90620000
90630000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags:

Gartenpflege und Winterdienst in den Liegenschaften des BMWi am Standort Berlin (Scharnhorststraße 34-37, Hannoversche Straße)

Zweijährige Grundlaufzeit mit jährlicher Verlängerungsoption.

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/09/2012
Ende: 31/08/2014
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2012/S 171-282312

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: 13005/006-04#010
Bezeichnung des Auftrags:

Gartenpflege und Winterdienst

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
03/09/2012
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
RUWE GmbH
Warschauer Straße 38
Berlin
10243
Deutschland
NUTS-Code: DE300
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 348 324.48 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Der Gesamtwert von 348 324,48 EUR bezieht sich auf die zweijährige Grundlaufzeit.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Kaiser-Friedrich-Str. 16
Bonn
53113
Deutschland
Telefon: +49 228-94990
E-Mail: info@bundeskartellamt.de

Internet-Adresse: http://www.bundeskartellamt.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Sieht sich ein am Auftrag interessiertes Unternehmen durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften in seinen Rechten verletzt, ist der Verstoß unverzüglich bei der Vergabestelle des BMWi (s. Ziffer I.1) zu rügen. Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des BMWi, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen/können, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen – GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Referat IB6
Scharnhorststraße 34-37
Berlin
10115
Deutschland
Telefon: +49 30-186150
E-Mail: poststelle@bmwi.bund.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/03/2019

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession

VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
77314000
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90620000
90630000
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gartenpflege und Winterdienst in den Liegenschaften des BMWi am Standort Berlin (Scharnhorststraße 34-37 und Hannoversche Straße).

VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/09/2012
Ende: 31/05/2019
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 1 300 961.80 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
RUWE GmbH
Warschauer Straße 38
Berlin
10243
Deutschland
NUTS-Code: DE300
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen):

Laufzeitverlängerung

Die jährliche Verlängerungsoption endete am 31.8.2018. Der Vertrag wurde auf Grund der Vorbereitung des Vergabeverfahrens für die Neuausschreibung der Dienstleistung bis zum 31.3.2019 verlängert. Da das Vergabeverfahren noch nicht zum Abschluss gekommen ist, wird die Laufzeit des Vertrages nochmals vorübergehend bis zum 31.5.2019 verlängert

VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Für den vorübergehenden kurzen Zeitraum bis zur Neuvergabe der Leistung, wäre eine kurzfristiger Wechsel des AN nicht möglich.

VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 1 268 844.16 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 1 300 961.80 EUR