Marché de travaux - 12992-2021

13/01/2021    S8

Allemagne-Itzehoe: Transformation des métaux

2021/S 008-012992

Avis de marché

Travaux

Base juridique:
Directive 2014/24/UE

Section I: Pouvoir adjudicateur

I.1)Nom et adresses
Nom officiel: Stadt Itzehoe
Adresse postale: Reichenstraße 23
Ville: Itzehoe
Code NUTS: DEF0E Steinburg
Code postal: 25524
Pays: Allemagne
Point(s) de contact: Heuking Kühn Lüer Wojtek
Courriel: sekretariat.schellenberg@heuking.de
Téléphone: +49 4035528086
Fax: +49 4035528080
Adresse(s) internet:
Adresse principale: www.itzehoe.de
I.2)Informations sur la passation conjointe de marchés
Le marché est attribué par une centrale d’achat
I.3)Communication
Les documents du marché sont disponibles gratuitement en accès direct non restreint et complet, à l'adresse: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YURD7MG/documents
Adresse à laquelle des informations complémentaires peuvent être obtenues: le ou les point(s) de contact susmentionné(s)
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées par voie électronique via: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YURD7MG
Les offres ou les demandes de participation doivent être envoyées au(x) point(s) de contact susmentionné(s)
I.4)Type de pouvoir adjudicateur
Autorité régionale ou locale
I.5)Activité principale
Services généraux des administrations publiques

Section II: Objet

II.1)Étendue du marché
II.1.1)Intitulé:

Stadt Itzehoe – Metallbauarbeiten – Sektionaltore

Numéro de référence: 20353-20
II.1.2)Code CPV principal
45262670 Transformation des métaux
II.1.3)Type de marché
Travaux
II.1.4)Description succincte:

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um den Neubau der Hauptfeuerwache der Stadt Itzehoe. Dieser entsteht auf dem Baufeld an der Kastanienallee im östlichen Bereich der Stadt auf der Fläche eines bisher genutzten Sportplatzes.

Der zweigeschossige Baukörper erstreckt sich in seiner Ausdehnung von Nord-West nach Süd-Ost. Mit seinen Hauptmaßen 98,12 m x 28,115 m umfasst er eine BGF von ca. 3 996 m2. Für die Gebäudelänge maßgeblich sind 17 Stellplätze, eine Waschhalle im östlichen und 2 Werkstätten im westlichen Gebäudeteil.

Die Fahrzeughalle ist nach Nord-Osten ausgerichtet und wird für Einsatzfahrzeuge an der Nord-Westlich vorbeiführenden Straße Sandberg (B77) erschlossen.

Im Erdgeschoss befinden sich die Umkleiden, alle Werkstätten, sowie Lagerräume.

Im Obergeschoss sind neben Leitstand und Lagezimmer, Büros und Ruheräume alle gemeinschaftlichen und halb-öffentlichen Räume untergebracht.

Die unterschiedlichen Funktionsbereiche der beiden Geschosse lassen sich an der differenzierten Gestaltung der Ziegelfassade ablesen. Über eine Fußgängerbrücke gelangt man barrierefrei zu einer in den Baukörper eingeschnittenen Terrasse im 1. Obergeschoss, an der sich der Haupteingang befindet.

Ausgehend vom Foyer, das Ausstellungsstücke der Feuerwache beherbergt und über ein Fenster Blickbeziehung zur Fahrzeughalle zulässt, erschließen sich die feuerwehrbetrieblichen Räume im westlichen Gebäudetrakt sowie die Schulungsräume im östlichen Gebäudetrakt.

II.1.5)Valeur totale estimée
II.1.6)Information sur les lots
Ce marché est divisé en lots: non
II.2)Description
II.2.3)Lieu d'exécution
Code NUTS: DEF0E Steinburg
Lieu principal d'exécution:

Stadt Itzehoe

Reichenstraße 23

25524 Itzehoe

II.2.4)Description des prestations:

Inhalt dieser Ausschreibung sind die Metallbauarbeiten (Sektionaltore)

Leistungsumfang der Ausschreibung:

— Gebäude 3 Stück

Lichte Durchfahrtsmaße:

— 1x ca. 3 635 x 2 750 mm,

— 1x ca. 3 885 x 4 500 mm mit Schlupftür,

— 1x ca. 3 885 x 4 500 mm,

— 2x LED Signalleuchten innen und außen,

— 1x LED Signalleuchten innen und außen Ausführung V2A,

— 3x Funkfernbedienung,

— 3x Befestigung der Sektionatore.

— Fahrzeughalle

Lichte Durchfahrtsmaße:

— 15x ca. 3 800 x 4 500 mm,

— 2x ca. 3 800 x 4 500 mm mit Schlupftür,

— 17x LED Signalleuchten innen und außen,

— 17x Funkfernbedienung,

— 17x Stahlrahmen zur Befestigung der Sektionaltore.

Eine genauere Beschreibung entnehmen Sie bitte den Vergabeunterlagen, insbesondere dem Leistungsverzeichnis.

Der Beginn der Maßnahme erfolgt ca. im März 2021, Maßnahmenende ist geplant für Juni 2021.

II.2.5)Critères d’attribution
Critères énoncés ci-dessous
Prix
II.2.6)Valeur estimée
II.2.7)Durée du marché, de l'accord-cadre ou du système d'acquisition dynamique
Début: 22/03/2021
Fin: 18/06/2021
Ce marché peut faire l'objet d'une reconduction: non
II.2.10)Variantes
Des variantes seront prises en considération: non
II.2.11)Information sur les options
Options: non
II.2.13)Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14)Informations complémentaires

Vergabeunterlagen bestehend aus:

— 124 Eigenererklärung zur Eignung,

— 211 Aufforderung zur Abgabe eines Angebots,

— 212 Teilnahmebedingungen,

— 213 Angebotsschreiben,

— 214 Besondere Vertragsbedingungen,

— 216 Verzeichnis der vorzulegenden Unterlagen,

— 221 Preisermittlung bei Zuschlagskalkulation,

— 222 Preisermittlung bei Kalkulation über die Endsumme,

— 223 Aufgliederung der Einheitspreise,

— 233 Verzeichnis der Nachunternehmerleistungen,

— 234 Erklärung Bietergemeinschaft,

— 235 Verzeichnis der Leistungen/Kapazitäten anderer Unternehmen,

— 236 Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen,

— 241 Abfall,

— 244 Datenverarbeitung,

Leistungsverzeichnis als pdf

Baustelleneinrichtungspläne

Verpflichtungserklärung Mindeststundenentgelte

Submissionsaufkleber

Bei elektronischer Angebotsabgabe ist keine eigenhändige Unterschrift der einzureichenden Dokumente erforderlich.

Bei einer postalischen Angebotsübermittlung sind an den bezeichneten Stellen der einzureichenden Angebotsformulare Unterschriften erforderlich. Bitte versenden Sie Ihr Angebot in einem verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift „Vergabeunterlagen zu Hd. Dezernat Schellenberg“ (siehe Submissionsaufkleber in den Vergabeunterlagen).

Die Bieterkommunikation erfolgt ausschließlich über das Deutsche Vergabeportal, erreichbar über www.dtvp.de, um sicherzustellen, dass Bieter und Vergabestelle über versandte Nachrichten auch eine E-Mail Benachrichtigung erhalten.

Die Beantwortung von Bieterfragen erfolgt bis max. 3 Tage vor Submission.

Section III: Renseignements d’ordre juridique, économique, financier et technique

III.1)Conditions de participation
III.1.1)Habilitation à exercer l'activité professionnelle, y compris exigences relatives à l'inscription au registre du commerce ou de la profession
Liste et description succincte des conditions:

Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.

Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt 124 „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.

Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

Das Formblatt „Eigenerklärung zur Eignung“ ist Bestandteil der Vergabeunterlagen.

III.1.2)Capacité économique et financière
Liste et description succincte des critères de sélection:

Mit Angebotsabgabe sind, soweit erforderlich, folgende Anlagen ausgefüllt einzureichen:

— Angebotsschreiben (Formblatt 213),

— Leistungsverzeichnis mit den Preisen,

— Eigenerklärung zur Eignung (Formblatt 124) oder Angabe der PQ-Nummer im Angebotsschreiben,

— Angaben zur Preisermittlung entsprechend Formblatt 221 oder 222,

— Verzeichnis der Nachunternehmerleistungen (Formblatt 233),

— Erklärung Bieter-/Arbeitsgemeinschaft (Formblatt 234),

— Verzeichnis der Leistungen/Kapazitäten anderer Unternehmen (Formblatt 235),

— Verpflichtungserklärung Mindeststundenentgelte,

— Angabe der PQ-Nummer im Angebotsschreiben oder Formblatt Eigenerklärung zur Eignung oder Einheitliche Europäische Eigenerklärung,

— Verpflichtungserklärung zur Einhaltung der Mindeststundenentgelte.

Auf Verlangen sind der Vergabestelle folgende Unterlagen vorzulegen:

— Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen (Formblatt 236),

— Aufgliederung der Einheitspreise entsprechend Formblatt 223,

— Referenznachweise mit den im Formblatt Eigenerklärung zur Eignung genannten Angaben,

— Erklärung zur Zahl der in den letzten 3 Jahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte, gegliedert nach Lohngruppen, mit extra ausgewiesenem Leitungspersonal,

— Gewerbeanmeldung, Handelsregisterauszug und Eintragung in der Handwerksrolle (Handwerkskarte) bzw. bei der Industrie- und Handelskammer;

— rechtskräftig bestätigter Insolvenzplan (falls eine Erklärung über das Vorliegen eines solchen Insolvenzplanes angegeben wurde),

— Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse, falls das Unternehmen beitragspflichtig ist,

— Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung in Steuersachen, falls das Finanzamt eine solche Bescheinigung ausstellt,

— Freistellungsbescheinigung nach § 48b Einkommensteuergesetz,

— Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft des zuständigen Versicherungsträgers mit Angabe der Lohnsummen;

— Urkalkulation.

Siehe hierzu auch Formblatt 216: Verzeichnis der im Vergabeverfahren vorzulegenden Unterlagen.

III.1.3)Capacité technique et professionnelle
Liste et description succincte des critères de sélection:

Siehe Ausführungen unter III.1.2) der Auftragsbekanntmachung

III.2)Conditions liées au marché
III.2.3)Informations sur les membres du personnel responsables de l'exécution du marché
Obligation d'indiquer les noms et qualifications professionnelles des membres du personnel chargés de l'exécution du marché

Section IV: Procédure

IV.1)Description
IV.1.1)Type de procédure
Procédure ouverte
IV.1.3)Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.8)Information concernant l’accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2)Renseignements d'ordre administratif
IV.2.2)Date limite de réception des offres ou des demandes de participation
Date: 08/02/2021
Heure locale: 12:00
IV.2.3)Date d’envoi estimée des invitations à soumissionner ou à participer aux candidats sélectionnés
IV.2.4)Langue(s) pouvant être utilisée(s) dans l'offre ou la demande de participation:
allemand
IV.2.6)Délai minimal pendant lequel le soumissionnaire est tenu de maintenir son offre
L'offre doit être valable jusqu'au: 12/04/2021
IV.2.7)Modalités d’ouverture des offres
Date: 08/02/2021
Heure locale: 12:01

Section VI: Renseignements complémentaires

VI.1)Renouvellement
Il s'agit d'un marché renouvelable: non
VI.3)Informations complémentaires:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YURD7MG

VI.4)Procédures de recours
VI.4.1)Instance chargée des procédures de recours
Nom officiel: Vergabekammer Schleswig-Holstein beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus
Adresse postale: Düsternbrooker Weg 94
Ville: Kiel
Code postal: 24105
Pays: Allemagne
VI.4.2)Organe chargé des procédures de médiation
Nom officiel: Vergabekammer Schleswig-Holstein beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus
Adresse postale: Düsternbrooker Weg 94
Ville: Kiel
Code postal: 24105
Pays: Allemagne
VI.4.3)Introduction de recours
Précisions concernant les délais d'introduction de recours:

Die Vergabestelle weist ausdrücklich auf die Rügeobliegenheit der Unternehmen/ Bewerber/ Bieter sowie auf die Präklusionsregelung gemäß § 160 Abs. 3 S.1 Nr. 1 bis Nr. 4 GWB hinsichtlich der Behauptung von Verstößen gegen die Bestimmungen über das Vergabeverfahren hin. § 160 Abs. 3 S. 1 GWB lautet:

Der Antrag auf Nachprüfung ist unzulässig, soweit:

1) Der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; Der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) Mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrages nach § 135 Abs. 1 Nr. 2 GWB. § 134 Abs. 1 Satz 2 GWB bleibt unberührt.

VI.4.4)Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours
Nom officiel: Vergabekammer Schleswig-Holstein beim Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus
Adresse postale: Düsternbrooker Weg 94
Ville: Kiel
Code postal: 24105
Pays: Allemagne
VI.5)Date d’envoi du présent avis:
08/01/2021