Dienstleistungen - 14263-2019

11/01/2019    S8    - - Dienstleistungen - Vorabinformation ohne Aufruf zum Wettbewerb - Entfällt 

Deutschland-Oranienbaum-Wörlitz: Abwasserbeseitigung

2019/S 008-014263

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient der Verkürzung der Frist für den Eingang der Angebote

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
OWV Abwasserreinigungs- und Dienstleistungsgesellschaft Oranienbaum mbH
Prinzenstein
Oranienbaum-Wörlitz
06785
Deutschland
Telefon: +49 349044160
E-Mail: prinzenstein@wzv-oranienbaum.de
Fax: +49 3490441620
NUTS-Code: DEE0E

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.wzv-oranienbaum.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.evergabe.de/unterlagen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.evergabe.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Abwasserentsorgung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Entsorgung Klärschlamm

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90430000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Entsorgung von ca. 2 000 t Klärschlamm pro Jahr; Erstellung Entsorgungskonzept; Containergestellung und Wechsel auf Anforderung des Auftraggebers innerhalb von 24 h (Abrollcontainer 30 m3); Übernahme, Transport, Erstellung von Lieferscheinen, Verwiegung; ggfs. Zwischenlagerung und Verwertung von entwässertem Klärschlamm; Entsorgungsnachweis

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 660 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE0E
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Entsorgung von ca. 2 000 t Klärschlamm pro Jahr; Erstellung Entsorgungskonzept; Containergestellung und Wechsel auf Anforderung des Auftraggebers innerhalb von 24 h (Abrollcontainer 30 m3); Übernahme, Transport, Erstellung von Lieferscheinen, Verwiegung; ggfs. Zwischenlagerung und Verwertung von entwässertem Klärschlamm; Entsorgungsnachweis

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2020
Ende: 31/12/2025
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Vertragsabschluss über eine Laufzeit von 3 Jahren oder Vertragsabschluss über eine Laufzeit von 9 Jahren

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung:
14/02/2019

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Zertifikat als Entsorgungsfachbetrieb gem. § 52 Krw-/AbfG Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes, der Krankenkasse, der Haftpflichtversicherung, der Berufsgenossenschaft.

Eintrag ins Berufs- bzw. Handelsregister

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Zertifizierungen, z. B. EfB-Zertifikat

Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit

Anzahl und Qualifikation der Mitarbeiter

Maschinenausstattung

Umsatz vergleichbarer Aufträge in den letzten 3 Geschäftsjahren

Verwertete Klärschlammmengen in den letzten 3 Jahren

Liste und Darstellung von Referenzen aus den letzten 3 Jahren

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Beschreibung der angebotenen Entsorgungswege mit Benennung der Verwertungsregion bzw. Annahmestellen/ Verwertungsanlagen

Beschreibung und Genehmigung der Entsorgungsanlage

Benennung von Subunternehmern

Benennung der Leistungen, die durch eigene Kapazität erbracht wird

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.5)Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren:

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt, Vergabekammer
Ernst-Kamieth-Straße 2
Halle
06112
Deutschland
Telefon: +49 3455141529
E-Mail: poststelle@lvwa.sachsen-anhalt.de
Fax: +49 3455141115

Internet-Adresse: www.lvwa.sachsen-anhalt.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüf verfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/01/2019