Marché de travaux - 144988-2020

26/03/2020    S61    Marché de travaux - Avis d'attribution de marché - Procédure ouverte 

Allemagne-Berlin: Ouvrages souterrains autres que tunnels, puits et passages souterrains

2020/S 061-144988

Avis d’attribution de marché

Résultats de la procédure de marché

Travaux

Base juridique:
Directive 2014/24/UE

Section I: Pouvoir adjudicateur

I.1)Nom et adresses
Nom officiel: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, in Vertretung der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Adresse postale: Straße des 17. Juni 112
Ville: Berlin
Code NUTS: DE300 Berlin
Code postal: 10623
Pays: Allemagne
Point(s) de contact: Referat A 4.1 – Vergabesachgebiet
Courriel: jeannette.gnauck@bbr.bund.de
Téléphone: +49 30-184010
Fax: +49 30-184018450

Adresse(s) internet:

Adresse principale: http://www.evergabe-online.de

I.2)Informations sur la passation conjointe de marchés
I.4)Type de pouvoir adjudicateur
Ministère ou toute autre autorité nationale ou fédérale, y compris leurs subdivisions régionales ou locales
I.5)Activité principale
Services généraux des administrations publiques

Section II: Objet

II.1)Étendue du marché
II.1.1)Intitulé:

Bundesrat – Anbau mit Besucherzentrum – Baugrube – Vergabe 14/2020

Numéro de référence: 14/2020
II.1.2)Code CPV principal
45221250 Ouvrages souterrains autres que tunnels, puits et passages souterrains
II.1.3)Type de marché
Travaux
II.1.4)Description succincte:

Bundesrat – Anbau mit Besucherzentrum

Baugrube VE 3-01.2.

II.1.6)Information sur les lots
Ce marché est divisé en lots: non
II.1.7)Valeur totale du marché (hors TVA)
Valeur hors TVA: 5 967 634.16 EUR
II.2)Description
II.2.1)Intitulé:
II.2.2)Code(s) CPV additionnel(s)
II.2.3)Lieu d'exécution
Code NUTS: DE300 Berlin
Lieu principal d'exécution:

Leipziger Str. 2

10117 Berlin

II.2.4)Description des prestations:

Die Arbeiten umfassen die Herstellung einer Baugrube für den Neubau Bundesrat Anbau. Das Grundstück wird eingeschossig vollflächig unterkellert. Die Baugrubensohle liegt ca. 6 m unterhalb der Geländeoberkante und damit ca. 3,4 m unterhalb des bauzeitlichen Grundwasserspiegels. Die Vorgaben des Bundesrates für den Parlamentsbetrieb des Bundesrates ist zu berücksichtigen.

Flächenanteile:

— Grundstücksgröße: ca. 4.161 m2.

Ausführungszeitraum:

— Beginn der Ausführung: 30.3.2020;

— Fertigstellung der Leistung: 22.4.2022.

II.2.5)Critères d’attribution
Critère de qualité - Nom: Zeit (Verkürzung Bauzeit) / Pondération: 20
Prix - Pondération: 80
II.2.11)Information sur les options
Options: non
II.2.13)Information sur les fonds de l'Union européenne
Le contrat s'inscrit dans un projet/programme financé par des fonds de l'Union européenne: non
II.2.14)Informations complémentaires

Zu II 2.5) Zuschlagskriterien:

Wertung der Zuschlagskriterien erfolgt nach Formblatt 227 mit deren Anlage.

Section IV: Procédure

IV.1)Description
IV.1.1)Type de procédure
Procédure ouverte
IV.1.3)Information sur l'accord-cadre ou le système d'acquisition dynamique
IV.1.6)Enchère électronique
IV.1.8)Information concernant l’accord sur les marchés publics (AMP)
Le marché est couvert par l'accord sur les marchés publics: oui
IV.2)Renseignements d'ordre administratif
IV.2.1)Publication antérieure relative à la présente procédure
Numéro de l'avis au JO série S: 2019/S 247-608035
IV.2.8)Informations sur l'abandon du système d'acquisition dynamique
IV.2.9)Informations sur l'abandon de la procédure d'appel à la concurrence sous la forme d'un avis de préinformation

Section V: Attribution du marché

Marché nº: 14/2020
Intitulé:

Bundesrat – Anbau mit Besucherzentrum – Baugrube – Vergabe 14/2020

Un marché/lot est attribué: oui
V.2)Attribution du marché
V.2.1)Date de conclusion du marché:
23/03/2020
V.2.2)Informations sur les offres
Nombre d'offres reçues: 2
Le marché a été attribué à un groupement d'opérateurs économiques: non
V.2.3)Nom et adresse du titulaire
Nom officiel: Berger Grundbautechnik GmbH
Ville: Berlin
Code NUTS: DE300 Berlin
Code postal: 10318
Pays: Allemagne
Le titulaire est une PME: non
V.2.4)Informations sur le montant du marché/du lot (hors TVA)
Valeur totale du marché/du lot: 5 967 634.16 EUR
V.2.5)Information sur la sous-traitance

Section VI: Renseignements complémentaires

VI.3)Informations complémentaires:

Die Vergabestelle weist darauf hin, dass zur Gewährleistung eines zügigen Verfahrens nur rechtzeitig bei der Vergabestelle eingegangene Bieteranfragen beantwortet werden können.

Fristende: 28.1.2020

Das Angebotsschreiben Formblatt 213 wird nicht nachgefordert (§ 16a EU Abs. 3 VOB/A).

„Informationen zur Datenerhebung gemäß Artikel 13 Datenschutz-Grundversorgung (DSGVO) sind den Vergabeunterlagen aus dem beiliegenden Informationsblatt zu entnehmen“.

Achtung:

Die Vergabeunterlagen können unentgeltlich, uneingeschränkt, vollständig und direkt unter www.evergabe-online.de abgerufen werden.

Bitte beachten Sie, dass der freie Download von Teilnahme- und Vergabeunterlagen nur einer ersten Ansicht dient.

Um an der Ausschreibung teilnehmen zu können (z. B. um Teilnahmeanträge bzw. Angebote abzugeben, müssen Sie die Teilnahme im Angebotsassistenten beantragen. Nur wenn Sie fristgerecht die Teilnahme an der Ausschreibung beantragen, werden Sie über etwaige Änderungen der Vergabeunterlagen aktiv informiert und können Bieterfragen zur Ausschreibung stellen bzw. die Antworten hierzu erhalten.

Ab dem 1.1.2017 werden alle EU-Verfahren nur noch über die e-Vergabe abgewickelt. Die Angebotsabgabe erfolgt dann ausnahmslos als elektronisches Angebot.

Der Eröffnungstermin findet in EU-weiten offenen Verfahren nicht mehr in Anwesenheit der Bieter statt. Eine Teilnahme an der Submission ist nicht mehr möglich.

VI.4)Procédures de recours
VI.4.1)Instance chargée des procédures de recours
Nom officiel: Bundeskartellamt – Vergabekammern des Bundes
Adresse postale: Villemombler Str. 76
Ville: Bonn
Code postal: 53123
Pays: Allemagne
Fax: +49 228-9499163
VI.4.2)Organe chargé des procédures de médiation
VI.4.3)Introduction de recours
Précisions concernant les délais d'introduction de recours:

Zuständig für die Nachprüfung von Vergabeverfahren ist das Bundeskartellamt – Vergabekammern des Bundes, Villemombler Str. 76, 53123 Bonn, Tel: +49 228/9499-0, Fax: +49 228/9499-163.

Gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB müssen erkannte Verstöße gegen Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen bei der Vergabestelle des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung, Referat A 4, Straße des 17. Juni 112 in 10623 Berlin, gerügt werden, Verstöße gegen Vergabevorschriften, die sich aus diesem Bekanntmachungstext oder aus den Vergabeunterlagen ergeben, müssen innerhalb der Angebots- bzw. Bewerbungsfrist gerügt werden, § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB.

Hilft die Vergabestelle der Rüge nicht ab, kann ein Antrag auf Nachprüfung beim Bundeskartellamt unter der o.g. Anschrift innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, gestellt werden. Der Nachrüftungsantrag ist unzulässig, soweit die Voraussetzungen von § 160 Abs. 3 GWB vorliegen.

Die Vergabestelle weist ferner auf die Vorschriften der §§ 134, 135 GWB hin. Insbesondere sind die Fristenregelungen in § 135 Abs. 2 GWB zur Geltendmachung der in § 134 Abs. 1 GWB genannten Verstöße zu beachten.

VI.4.4)Service auprès duquel des renseignements peuvent être obtenus sur l'introduction de recours
Nom officiel: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung – A 4.1 – Vergabe
Ville: Berlin
Pays: Allemagne
Fax: +49 30-184018450
VI.5)Date d’envoi du présent avis:
24/03/2020