Bauleistung - 15084-2019

11/01/2019    S8    - - Bauleistung - Auftragsbekanntmachung - Offenes Verfahren 

Deutschland-Stuttgart: Gleisbauarbeiten

2019/S 008-015084

Auftragsbekanntmachung – Sektoren

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Stuttgarter Straßenbahnen AG
Schockenriedstr. 50
Stuttgart
70565
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale kaufmännische Services
Telefon: +49 71178852771
E-Mail: ausschreibung-eb@ssb-ag.de
Fax: +49 71178852399
NUTS-Code: DE11

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.ssb-ag.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.tender24.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1682db12e7c-613076bfd766c875
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.tender24.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

B10 Rosensteintunnel, Neckartalstraße, BA 4B 5, 6A

Referenznummer der Bekanntmachung: 060-2019-0001_Rosen2014_LV2
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45234116
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gleisbau-, Tiefbau- u. Belagsarbeiten

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45234120
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE11
Hauptort der Ausführung:

D-Stuttgart

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baustufe 4B:

— Neubau von ca. 40 m Rillengleis auf Betonplatte (3-schienig, asphalteingedecktes Gleis/Überfahrt),

— Neubau von ca. 270 m Vignolgleis (3-schienig, auf Betonplatte, Rasengleis),

— Neubau von 80 m Vignolgleis (3-schienig auf Betonschwellen),

— Neubau von ca. 100 m 4-zügiger Kabeltrasse,

— Umbau und Erweiterung der Oberflächen- sowie der Gleisentwässerung,

— Bau von ca. 4 Kabelaufbauschächten (Größe AK, und 4),

— Bau von LSA- und Beleuchtungsmastfundamenten,

— Bau von ca. 4 Mastfundamenten für die SSB-Fahrleitungsanlage,

— Einbau von ca. 400 m2 Asphaltschichten.

Baustufe 5:

— Ein- und Ausbau von 2 Vignolschienenweichen und 2 Schienenwechsel,

— Ausbau von 240 m Vignolgleis (3-schienig),

— Neubau von ca. 90 m Vignolgleis (3-schienig, auf Betonschwellen einschl. Schotterbettung) und 30 m Rasengleis,

— Ausbau der Anrampungen (L-Steine) zur Gleisbrücke.

Baustufe 6:

— Ausbau von 2 Bauweichen und 2 Schienenwechsel,

— Neubau von ca. 160 m Vignolgleis.

(3-schienig, auf Betonschwellen einschl. Schotterbettung)

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/04/2019
Ende: 26/06/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Auftraggeber behält sich vor, nicht den Zuschlag zu erteilen, wenn die Angebote der Bieter das vorgesehene Gesamt-Budget überschreiten oder der zuständige Entscheidungsträger der Auftragsvergabe nicht zustimmt.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Nachweis über die Eintragung in das Berufsregister-/Handelsregister des Wohnsitzes des Unternehmers.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Erklärung des Bewerbers, dass kein Insolvenzverfahren oder kein vergleichbares Verfahren über das Vermögendes Bewerbers eröffnet oder beantragt wurde und auch keine Ablehnung eines solchen Verfahrens mangels Masse erfolgt ist. Bei Bietergemeinschaften ist die Erklärung jedes Mitglieds erforderlich.

Erklärung, dass keine Eintragung im Gewerbezentralregister vorliegt.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Mindestens 2 Referenzen für Leistungen mit Baubeginn ab 2014, die mit der vergebenden Leistung (Gleis und Straßenbau) vergleichbar sind und deren Auftragswert (netto) mehr als 300 T EUR beträgt.

Erforderliche Angaben zu den Referenzen:

— Bezeichnung des Objekts,

— Name des Auftraggebers,

— Netto-Auftragssumme ggfs. getrennt nach Arge-Anteil und Nachunternehmeranteil.

III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:

Bürgschaften für Vertragserfüllung und Mängelansprüche gemäß den Angaben in den Ausschreibungsunterlagen

III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:

Zahlung gemäß § 16 VOB/B

III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt wird, haben muss:

Alle Mitglieder haften als Gesamtschuldner

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/02/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 01/04/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14/02/2019
Ortszeit: 11:00
Ort:

Stuttgarter Straßenbahnen AG Schockenriedstr. 50 70565 Stuttgart Deutschland

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Eine öffentliche Submission findet nicht statt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Sämtliche Unterlagen für dieses Ausschreibungsverfahren sind über das Ausschreibungsportal www.tender24.de herunterzuladen. Der Zugang ist hindernis- u. kostenfrei. Die Registrierung wird empfohlen, um bei Änderungen an den Unterlagen informiert zu werden.

Die Übermittlung von Bieterfragen hat ausschließlich über die Vergabeplattform https://www.tender24.de zu erfolgen. Auskünfte werden nur auf solche Fragen erteilt, die auf der Vergabeplattform eingegangen sind. Der AG wird etwaige Informationen (auch die Formulare) und Beantwortung von Fragen von Bietern zum Verfahren sowie sonstige Klarstellungen des AG, die das Vergabeverfahren betreffen, auf der Internetseite veröffentlichen: https://www.tender24.de. Der AG empfiehlt daher allen Bietern, täglich den vorbenannten Link zum Abruf von aktuellen Informationen und Klarstellungen des AG sowie Antworten von Bieterfragen zum Vergabeverfahren zu nutzen. Die Bieter sollen die vom AG zur Verfügung gestellten Formulare verwenden, ausfüllen und durch die geforderten Angaben, Erklärungen und Nachweise ergänzen. Ein Verweis auf frühere Bewerbungen/Angebote ist nicht ausreichend.

Das Angebot und dessen Anlagen sind digital über die Vergabeplattform https://www.tender24.de in deutscher Sprache einzureichen. Die Übersendung in Papierform (per Post oder Kurier), per Telefax oder in elektronischer Form, z. B. mittels E-Mail, ist nicht zulässig.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden Württemberg im Regierungspräsidium Karlsruhe
Durlacher Allee 100
Karlsruhe
76137
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/01/2019