Lieferungen - 181621-2020

20/04/2020    S77

Deutschland-Berlin: Organische Grundchemikalien

2020/S 077-181621

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: EU Openscreen ERIC
Postanschrift: Robert-Rössle-Str. 10, Building 87
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE3 BERLIN
Postleitzahl: 13125
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): EU OPENSCREEN ERIC
E-Mail: einkauf@fv-berlin.de
Telefon: +49 94892422
Fax: +49 3063923377

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.fv-berlin.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabekooperation.berlin/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-170e8c2589e-4e31bc93609d642b
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://vergabekooperation.berlin/NetServer/
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Forschung im freien Feld

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

ECBL II

Referenznummer der Bekanntmachung: ERIC-2020-0001
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
24320000 Organische Grundchemikalien
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

EU-OS strebt den Kauf einer Substanzbibliothek von 61 611 Substanzen an, die aus der beiliegenden Liste von 93 379 Substanzen ausgewählt werden sollen (siehe Annex Datei).

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 960 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

ECBL Substanzbibliothek, Los 1

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
24320000 Organische Grundchemikalien
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE3 BERLIN
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

EU-OS strebt den Kauf einer Substanzbibliothek von 61 611 Substanzen an, die aus der beiliegenden Liste von 93 379 Substanzen ausgewählt werden sollen (siehe Annex Datei).

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/06/2020
Ende: 30/06/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

ECBL Substanzbibliothek, Los 2

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
24320000 Organische Grundchemikalien
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE3 BERLIN
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

EU-OS strebt den Kauf einer Substanzbibliothek von 61 611 Substanzen an, die aus der beiliegenden Liste von 93 379 Substanzen ausgewählt werden sollen (siehe Annex Datei).

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/06/2020
Ende: 30/06/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

ECBL Substanzbibliothek, Los 3

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
24320000 Organische Grundchemikalien
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE3 BERLIN
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

EU-OS strebt den Kauf einer Substanzbibliothek von 61 611 Substanzen an, die aus der beiliegenden Liste von 93 379 Substanzen ausgewählt werden sollen (siehe Annex Datei).

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/06/2020
Ende: 30/06/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1) Eigenerklärung zu zwingenden Ausschlussgründen gem. § 123 GWB sowie nach § 23 des Gesetzes überzwingende Arbeitssbedingungen bei grenzüberschreitenden Dienstleistungen (AEntG), § 21 des Gesetzes zurRegelung eines allgemeinen Mindestlohns (Mindestlohngesetz - MiLoG), § 98c Gesetz über den Aufenthalt, dieErwerbstätigkeit und die Integration von Ausländern im Bundesgebiet (Aufenthaltsgesetz - AufenthG), § 21 desGesetzes zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung (Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz- SchwarzArbG),

2) Eigenerklärung zu fakultativen Ausschlussgründen nach § 124 GWB,

3) Eigenerklärung des Bewerbers, dass er die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgenzur Sozialversicherung erfüllt hat,

4) Auszug aus dem Handelsregister, Hinweis: Auf Verlangen des Auftraggebers sind Nachweise zu denEigenerklärungen (Unbedenklichkeitsbescheinigungen des Finanzamtes und von 3 Sozialversicherungsträgern)vorzulegen. Der Auftraggeber ist berechtigt einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister anzufordern.Die Eigenerklärungen unter III.1.1, III.1.2 und III.1.3 sind gemäß dem den Vergabeunterlagen beigefügtenAngebotsschreiben mit dem Angebot vorzulegen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Erklärung über den Gesamtumsatz des Bieters sowie den Umsatz mit chemischen Substanzen in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1) Liste über vergleichbare Leistungen aus den letzten 3 Jahren (Lieferung von chemischen Subtanzen) unter Angabe des Auftraggebers Art des Auftraggebers (z. B. Forschungsinstitut, Arzneimittelhersteller, chemischeIndustrie), der Art und Menge der gelieferten Substanzen, der Leistungszeit und einer Beschreibung der Leistung, aus der sich ergibt, dass die Mindeststandards eingehalten werden.

2) Beschreibung der technischen Ausrüstung zur Kontrolle der Reinheit der Substanzen und zur automatisierten Befüllung der tubes: Nachweis, dass die Reinheit der Substanzen mittels LC-MS oder NMR bestimmt werden kann und eine automatisierte Befüllung erfolgen kann, Nachweis der Verfügbarkeit mindestens eines LC-MSoder NMR Instruments und Nachweis der Verfügbarkeit eines liquid handlers zur automatisierten Befüllungder tubes. Wenn diese Instrumente nicht im Eigentum des Bieters stehen: Nachweis der Verfügbarkeit über Vorlage einer Erklärung eines Dritten, der über die technische Ausrüstung verfügt, dass er diese dem Bieter zur Verfügung stellt.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

1) mindestens 3 Referenzen über die Lieferung einer Substanzsammlung von mindestens 5 000 verschiedenen chemischen Substanzen vergleichbarer Art und Reinheit mit automatisierter Befüllung. Die Mindestanforderung ist erfüllt, wenn mind. 5 000 Substanzen innerhalb eines Auftrags an einen Auftraggeber geliefert wurden. Mehrere aufeinanderfolgende kleinere Aufträge über einen längeren Zeitraum, die in der Summe 5 000 Substanzen erfassen, sind nicht ausreichend.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Es gilt die VgV.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 22/05/2020
Ortszeit: 13:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch, Englisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 08/07/2020
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 22/05/2020
Ortszeit: 13:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Bieter sind verpflichtet, sich unter der nachfolgend genannten Adresse während des Vergabeverfahrens über die Beantwortung von Rückfragen, über Bieterinformationen und ergänzende Informationen zu informieren:

Forschungsverbund Berlin e. V.

Rudower Chaussee 17

12489 Berlin

Manon Szabo

Tel.: 030 6392-3379

Fax: 030 6392-3377

E-Mail: szabo@fv-berlin.de

https://vergabekooperation.berlin/NetServer/ Die Vergabenummer lautet ERIC-2020-0001

Angebote können sowohl elektronisch über die Vergabeplattform als auch schriftlich eingereicht werden. Hinweise zur elektronischen Einreichung der Angebote sind unter https://vergabekooperation.berlin/NetServer/ zu finden. Die Angebote müssen vor Ablauf der Angebotsfrist eingehen. Auf dem Postweg übermittelte Angebote müssen unterschrieben sein. Sie sind in einem verschlossenen Umschlag einzureichen, der gekennzeichnet ist mit „Angebot Vergabeverfahren ECBL II". Die schriftlichen Angebote sind einzureichen bei:

Forschungsverbund Berlin e. V.

Sekretariat Raum 116

Rudower Chaussee 17

12489 Berlin

Vergabenummer: ERIC-2020-0001

Eine Einreichung von Angeboten per einfacher E-Mail ist unzulässig. Auch eine zusätzliche Angebotsabgabe per E-Mail darf nicht erfolgen. Wird ein ordnungsgemäß per Post oder über das Vergabeportal eingereichtes Angebot zusätzlich per einfacher E-Mail übermittelt, sind die Angebote auszuschließen.

Sollten die Bieter die Angebotsfrist für nicht ausreichend halten, sind sie gehalten, rechtzeitig vor Fristablauf um Fristverlängerung zu bitten.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Berlin
Postanschrift: Martin- Luther- Strasse 105
Ort: Berlin
Postleitzahl: 10825
Land: Deutschland
E-Mail: poststelle@senwtf.berlin.de
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090137613

Internet-Adresse: http://www.berlin.de/

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/04/2020