Dienstleistungen - 193912-2019

25/04/2019    S81    - - Dienstleistungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Offenes Verfahren 

Deutschland-Stralsund: Planungsleistungen im Bauwesen

2019/S 081-193912

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Stadt Sassnitz, vertreten durch die BIG Städtebau GmbH
Fährstraße 22
Stralsund
18439
Deutschland
Kontaktstelle(n): BIG Städtebau GmbH
Telefon: +49 3831479412
E-Mail: j.buenning@big-bau.de
Fax: +49 3831479420
NUTS-Code: DE80L

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.big-bau.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sanierung und Erweiterung der Grundschule „Ostseeblick“ – Fachplanung (Tragwerksplanung/Technische Ausrüstung)

Referenznummer der Bekanntmachung: 18-468222-001, 18-478832-001
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71320000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Grundschule „Ostseeblick“ in der Schulstraße 5 in Sassnitz soll saniert und um einen Anbau erweitert werden. Der Schulkomplex besteht aus einem 3-geschossigen Klassenraumgebäude, einem Verbindungsgang und einer Turnhalle. Der gesamte Schulkomplex steht unter Denkmalschutz.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 270 794.06 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sanierung und Erweiterung der Grundschule „Ostseeblick“ in der Schulstraße 5 in Sassnitz

Los-Nr.: 1 - Tragwerksplanung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71327000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80L
Hauptort der Ausführung:

Sassnitz

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Erbringung freiberuflicher Leistungen der Tragwerksplanung (Los 1) der Leistungsphasen 1-6 gem. HOAI § 51 für die Sanierung und Erweiterung der Grundschule „Ostseeblick“ in der Schulstraße 5 in Sassnitz.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Finanzierung erfolgt aus Städtebaufördermitteln oder aus anderen Fördermitteln. Der kommunale Eigenanteil der Stadt Sassnitz soll durch eine Sonderbedarfszuweisung des Landes mitfinanziert werden.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Technische Ausrüstung, Anlagengruppe 1-3

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71320000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80L
Hauptort der Ausführung:

Sassnitz

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Erbringung freiberuflicher Leistungen der Technischen Ausrüstung - Heizung, Lüftung, Sanitär (Los 2) der Leistungsphasen 1-9 gem. HOAI § 55 Anlagengruppe 1-3 (Wasser-, Abwasser- oder Gasanlagen; Wärmeversorgungsanlagen; Lufttechnische Anlagen) für die Sanierung und Erweiterung der Grundschule „Ostseeblick“ in Sassnitz.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Finanzierung erfolgt aus Städtebaufördermitteln oder aus anderen Fördermitteln. Der kommunale Eigenanteil der Stadt Sassnitz soll durch eine Sonderbedarfszuweisung des Landes mitfinanziert werden.

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Technische Ausrüstung, Anlagengruppe 4-6

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71320000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80L
Hauptort der Ausführung:

Sassnitz

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Erbringung freiberuflicher Leistungen der Technischen Ausrüstung - Elektro- und Fernmeldetechnik (Los 3)- Anlagengruppe 4-6 (Starkstromanlagen, Fernmelde- oder informationstechnische Anlagen, Förderanlagen) der Leistungsphasen 1-9 gem. HOAI § 55 für die Sanierung und Erweiterung der Grundschule „Ostseeblick“ in der Schulstraße 5 in Sassnitz.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Finanzierung erfolgt aus Städtebaufördermitteln oder aus anderen Fördermitteln. Der kommunale Eigenanteil der Stadt Sassnitz soll durch eine Sonderbedarfszuweisung des Landes mitfinanziert werden.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 202-459512
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Tragwerksplanung

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
14/03/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 3
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 3
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
AIU Stralsund GmbH
Carl-Heydemann-Ring 55
Stralsund
18437
Deutschland
Telefon: +49 3831256500
E-Mail: info@aiu.de
Fax: +49 3831256555
NUTS-Code: DE80L

Internet-Adresse: www.aiu.de

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 122 260.91 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 104 800.04 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 2
Bezeichnung des Auftrags:

Technische Ausrüstung, Anlagengruppe 1-3

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
14/03/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
aib Bauplanung Nord GmbH
Rosa-Luxemburg-Str. 14
Rostock
Deutschland
Telefon: +49 38149620
E-Mail: info@aib-bauplanung.de
Fax: +49 3814962471
NUTS-Code: DE80K

Internet-Adresse: www.aib-bauplanung.de

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 77 531.73 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 95 829.69 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 3
Bezeichnung des Auftrags:

Technische Ausrüstung, Anlagengruppe 4-6

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
23/04/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
emutec GmbH
Oststraße 1
Norderstedt
22844
Deutschland
Telefon: +49 403098660
E-Mail: kontakt@emutec.de
Fax: +49 4030986666
NUTS-Code: DEF0

Internet-Adresse: www.emutec.de

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 71 001.42 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 98 620.83 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Mecklenburg-Vorpommern, Johannis-Stelling-Str. 14, 19053 Schwerin
Vergabekammer M-V, Johannis-Stelling-Str. 14, 19053 Schwerin
Schwerin
19053
Deutschland
Telefon: +49 3855885160
E-Mail: vergabekammer@wm.mv-regierung.de
Fax: +49 3855884855817

Internet-Adresse: http://www.wm.mv-regierung.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Antragsteller hat einen von ihm festgestellten Verstoß gegen Vergabevorschriften nach Erkennen unverzüglich zu rügen. Lehnt die Vergabestelle es ab, der Rüge abzuhelfen, so muss der Antragsteller innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, dieser nicht abzuhelfen, den Antrag auf die Einleitung eines Vergabenachprüfungsverfahrens stellen. (vgl. §160 GWB)

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
23/04/2019