Dienstleistungen - 195350-2014

12/06/2014    S111    Gerichtshof der Europäischen Union - Dienstleistungen - Bekanntmachung über vergebene Aufträge - Offenes Verfahren 

Luxemburg-Luxemburg: Vertrag über die Instandhaltung und Reinigung von Gebäuden des Gerichtshofs der Europäischen Union 2014-2018

2014/S 111-195350

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Gerichtshof der Europäischen Union, Generaldirektion Infrastrukturen, Direktion Gebäude
plateau de Kirchberg
Zu Händen von: Céline Delayer
2925 Luxemburg
Luxemburg
Telefon: +352 4303-2274
E-Mail: cj13_2013@curia.europa.eu
Fax: +352 4303-3637

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://curia.europa.eu/

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
Vertrag über die Instandhaltung und Reinigung von Gebäuden des Gerichtshofs der Europäischen Union 2014-2018.
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 14: Gebäudereinigung und Hausverwaltung
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Gerichtshof der Europäischen Union, plateau de Kirchberg, 2925 Luxemburg, LUXEMBURG.

NUTS-Code LU0

II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Das Ziel des Vertrags über die Instandhaltung und Reinigung von Gebäuden des Gerichtshofs der Europäischen Union besteht in der Gewährleistung der Instandhaltung und Reinigung sowie der proaktiven Verwaltung der Reinigung der Gebäude, die der Gerichtshof der Europäischen Union nutzt.
II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

90900000, 90919200, 90914000, 90918000, 90922000, 90911200, 90911300

II.1.6)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert
Wert: 10 787 800 EUR

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf
1. Kriterium „Organisationsverwaltung“. Gewichtung 20
2. Kriterium „operatives Management“. Gewichtung 25
3. Kriterium „Qualitätsmanagement“. Gewichtung 10
4. Kriterium „Umweltmanagement“. Gewichtung 10
5. finanzielles Kriterium. Gewichtung 35
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
Ausschreibung CJ12/2013.
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Auftragsbekanntmachung

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2013/S 235-406908 vom 4.12.2013

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr: 2013/S 235-406908 Bezeichnung: Vertrag über die Instandhaltung und Reinigung von Gebäuden des Gerichtshofs der Europäischen Union 2014-2018
V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
1.4.2014
V.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 6
V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

ONET Luxembourg S.à r.l. und ONET Services SAS
25, rue des Bruyères
1274 Luxemburg
E-Mail: onetlux@onet.lu
Telefon: +352 404448
Fax: +352 495780

V.4)Angaben zum Auftragswert
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert:
Wert: 12 600 000 EUR
Endgültiger Gesamtauftragswert:
Wert: 10 787 800 EUR
ohne MwSt
V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: ja
Wert oder Anteil des Auftrags, der an Dritte vergeben werden soll:
Anteil: 2,42 %

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Gericht der Europäischen Union
rue du Fort Niedergrünewald
2925 Luxemburg
Luxemburg
E-Mail: generalcourt.registry@curia.europa.eu
Telefon: +352 4303-1
Internet-Adresse: http://curia.europa.eu
Fax: +352 4303-2100

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: binnen 2 Monaten ab Mitteilung an den Kläger oder, in Ermangelung dessen, ab dem Zeitpunkt der Kenntnisnahme durch den Kläger. Die Einreichung einer Beschwerde beim Europäischen Bürgerbeauftragten bewirkt weder die Unterbrechung dieser Frist noch den Beginn einer neuen Frist für die Einlegung von Rechtsbehelfen.
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
2.6.2014