TED is consulting its users on a new publication schedule. Please provide your feedback before 15 September 2018!

Bauleistung - 202852-2017

27/05/2017    S101    - - Bauleistung - Vorabinformation ohne Aufruf zum Wettbewerb - Entfällt 

Deutschland-Fehmarn: Bau von Promenaden

2017/S 101-202852

Vorinformation

Bauauftrag

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Tourismus – Service Fehmarn
Zur Strandpromenade 4
Zu Händen von: Hrn. Behncke
23769 Fehmarn (Burgtiefe)
Deutschland

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.fehmarn.de

Weitere Auskünfte erteilen: Planungsgemeinschaft Merkel-Siller p. Adr. Merkel Ingenieur Consult
Bismarckallee 1
Zu Händen von: Hrn. Lass
24105 Kiel
Deutschland
Telefon: +49 43133931-0
E-Mail: nl-kiel@merkel-mic.de
Fax: +49 431337269
Internet-Adresse: www.merkel-mic.de

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
Freizeit, Kultur und Religion
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II.A: Auftragsgegenstand (Bauauftrag)

II.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Um- und Ausbau der Binnensee- und Yachthafenpromenade.
II.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung
Hauptausführungsort: Burgtiefe, Fehmarn.
II.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung: nein
II.4)Kurze Beschreibung der Art und des Umfangs der Bauleistungen
Das hier behandelte Planungsgebiet betrifft den Bereich der Norduferpromenade in Burgtiefe.
Es befindet sich im östlichen Teil des Burger Binnensees auf der Insel Fehmarn und umfasst den ca. 1 100 m langen nördlichen Uferabschnitt zwischen der Dammzufahrt der Strandallee im Osten bis zur Tiefespitze im Westen auf der Tiefehalbinsel.
Es soll auf ganzer Länge der Promenadenbereich zwischen Strandallee und Binnenseeufer umgebaut werden.
Die wesentlichen Bauleistungen umfassen:
— Promenadenneubau entlang des Nordufers der Tiefehalbinsel,
— Böschungsbau, Ufersicherungen, Slipanlagen und Stege,
— Rückbau der Pfahlkonstruktion des vorhandenen Kranplatzes,
— Spundwandeinfassung des neuen Yachthafen-/Kranplatzes,
— Entwässerungs- und Erdarbeiten,
— Grünanlagen und Freiraumareal Dünen,
— Spielplätze,
— Leitungsbau und Beleuchtung,
— Straßenbau zur Verschwenkung der Strandallee am Yachthafenplatz,
— Anpassung und Umbau der Stellplatzanlagen.

Lose

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

45246500 - FG23, 45241000, 45223300, 45232450, 45231300, 45231100, 45233120, 45242210, 45242000, 45241300, 45243510, 45221230, 45112710

II.6)Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren und Vertragslaufzeit
Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren: 24.7.2017
Geplanter Termin für
Beginn der Bauarbeiten: 16.10.2017
Abschluss der Bauarbeiten: 31.7.2020
II.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
II.8)Zusätzliche Angaben:

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
VI.3)Angaben zum allgemeinen Rechtsrahmen
VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
22.5.2017