Dienstleistungen - 223663-2021

04/05/2021    S86

Deutschland-Augsburg: Dienstleistungen von Ingenieurbüros

2021/S 086-223663

Auftragsbekanntmachung – Sektoren

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Bau-Einkauf
Postanschrift: Hoher Weg 1
Ort: Augsburg
NUTS-Code: DE271 Augsburg, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 86152
Land: Deutschland
E-Mail: bau-einkauf@sw-augsburg.de
Telefon: +49 82165005291
Fax: +49 821650014290
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.sw-augsburg.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/E98834662
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.subreport.de/E98834662
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.6)Haupttätigkeit(en)
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

MDA Hauptbahnhof - PVE 52.15 Bauüberwachung für Fahrstrom, Erdungskomponenten, Fahrleitung, Zugsicherung

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Örtliche Bauüberwachung für die Bauleistungen der VE 5450 „Fahrstrom“, der VE 5460 „Fahrleitung“ und der VE5471 „Zugsicherung“ – im Baubereich Ost und Mitte, sowie anteilig im Baubereich West (GUW-Luitpold u. Kabelzug).

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE271 Augsburg, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Viktoriastraße 3

Hauptbahnhof Augsburg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Örtliche Bauüberwachung für die Bauleistungen der VE 5450 „Fahrstrom“, der VE 5460 „Fahrleitung“ und der VE5471 „Zugsicherung“ – im Baubereich Ost und Mitte, sowie anteilig im Baubereich West (GUW-Luitpold u. Kabelzug).

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 03/01/2022
Ende: 31/03/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 5
Höchstzahl: 7
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

1. Vergleichbare Referenzen je Gewerk 2. Verfügbares Personal - Projektleiter mit vergleichbare Referenzen je Gewerk 3. Verfügbares Personal - Stellvertretender Projektleiter mit vergleichbaren Referenzen je Gewerk

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Handelsregistereintragung, Nachweis Handelsregisterauszug, nicht älter als 6 Monate (Kopie)

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Formblatt 01_ „Eigenerklärung zum Nachweis gemäß §§ 123 und 124 GWB“ Umsatz für verleichbare Leistungen ab 2016 bis 2020; Anzahl Mitarbeiter in der betreffenden Sparte ab 2016 bis 2020.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Es müssen mindestens 2 Referenzen je Gewerk für die Wertung eingereicht werden. Es werden maximal 4 Referenzen je Gewerk gewertet. Sollten mehr Referenzen benannt werden, so erfolgt eine Wertung der ersten 4 benannten (nach Reihenfolge). Die weiteren Referenzen bleiben unberücksichtigt.

Es muss nur 1 Projektleiter für die Wertung eingereicht werden. Für einen Projektleiter können maximal 4 Referenzen je Gewerk eingereicht werden. Pro Projektleiter wird ein Rohpunktedurchschnitt für die eingereichten Referenzen ermittelt. Eine Berücksichtigung der Projektleiter erfolgt nur, wenn eine Tätigkeit / Mitarbeit an mindestens einem eingereichten Referenzprojekt (Vergleichbarkeit ist Voraussetzung) nachgewiesen wird! Es muss nur 1 stellvertretender Projektleiter für die Wertung eingereicht werden. Für einen stellvertretenden Projektleiter können maximal 4 Referenzen je Gewerk eingereicht werden. Für den stellvertretenden Projektleiter wird ein Rohpunktedurchschnitt für die eingereichten Referenzen ermittelt.

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2020/S 239-591960
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 31/05/2021
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 07/06/2021
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 03/09/2021

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern — Vergabekammer Südbayern
Ort: München
Postleitzahl: 80534
Land: Deutschland
Telefon: +49 8921762411
Fax: +49 8921762847
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/04/2021