Die TED-Website arbeitet seit dem 2.11.2022 mit eForms. Bei der Suche hat sich einiges geändert. Bitte passen Sie Ihre vorab festgelegten Expertenfragen an. Erfahren Sie mehr über die Änderungen auf der Seite „Aktuelles“ und den aktualisierten Hilfe-Seiten.

Dienstleistungen - 233040-2022

03/05/2022    S86

Deutschland-Erfurt: Bewachungsdienste

2022/S 086-233040

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland Zentrale Beschaffungsstelle
Postanschrift: Kranichfelder Straße 3
Ort: Erfurt
NUTS-Code: DED2 Dresden
Postleitzahl: 99097
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Beschaffungsstelle
E-Mail: vergabestelle@drv-md.de
Telefon: +49 36148267231
Fax: +49 36148262209
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.deutsche-rentenversicherung-mitteldeutschland.de
Adresse des Beschafferprofils: www.deutsche-rentenversicherung-mitteldeutschland.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de/einkaufskoordination/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1806566476e-6acfbb67eef73779
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: https://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de/einkaufskoordination/NetServer/
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Sozialwesen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bewachungsdienstleistungen Standort Dresden

Referenznummer der Bekanntmachung: 021/2022/OV/VgV
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79713000 Bewachungsdienste
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Bewachungsdienstleistungen am Standort Dresden

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED2 Dresden
Hauptort der Ausführung:

Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland

Regionalzentrum Bautzen/Dresden, Dienststelle Dresden

Holbeinstraße 1

01307 Dresden

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Gebäude der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland am Standort Dresden hat eine Gesamtfläche von ca. 30.200 m² und besteht aus den Gebäudeteilen Neubau und Altbau. Der Gebäudekomplex wird von der Holbein-, Marschner-, Dürer- und Güntzstraße begrenzt. Im Gebäudekomplex sind zwei Innenhöfe eingeschlossen. Der Gebäudeteil Neubau - Holbeinstraße 1 hat 7 Ebenen (EG bis OG 6). Der Gebäudeteil Altbau teilt sich auf in Dürerstraße 24 - 6 Ebenen (UG - OG4) und in Dürerstraße 26, Marschnerstraße 39, Holbeinstraße 3 - 8 Ebenen (UG2 - OG5). Unter dem Gebäudekomplex befindet sich eine Tiefgarage mit 2 Ebenen.

Der Gebäudekomplex wird als Verwaltungsgebäude genutzt. Er beinhaltet ca. 320 Büroarbeitsplätze der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland einschließlich erforderlicher Nebeneinrichtungen (Lagerräume, Sitzungsräume, Teeküchen, technische Anlagen usw.). Des Weiteren befinden sich im Gebäude 3 Mietparteien.

Die Gesamtlänge des Gebäudekomplexes beträgt ca. 100 m, die Breite ca. 71 m.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/11/2022
Ende: 31/10/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Bitte beachten Sie, dass die Angebotsabgabe nur in elektronischer Form über die Vergabeplattform und das kostenfreie "AI Bietercockpit" möglich ist. Eine Objektbesichtigung ist vor Angebotsabgabe zwingend erforderlich.

Fragen richten Sie bitte schriftlich über das Bietercockpit oder via vergabestelle@drv-md.de an uns.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

- vollständig ausgefülltes Leistungsverzeichnis - Eigenerklärung zur Eignung (§§123, 124 GWB) - Nachweis entsprechender Haftpflichtversicherung mit folgenden Versicherungssummen: Personenschäden - 2.500.000,00 EUR Sach-/Vermögensschäden - 1.000.000,00 EUR Verstöße gegen das Datenschutzgesetz - 500.000,00 EUR Schlüsselschäden/ -verlust - 50.000,00 EUR Abhandenkommen bewachter Gegenstände - 500.000,00 EUR - Datenschutzerklärung mit Unterschrift - Antikorruptionserklärung mit Unterschrift - Eigenerklärung zur Eignung - die ausgefüllte Excel-Liste "VGU 009 Preisblatt und SVS Berechnung.xlsx". - Bestätigung über die Einhaltung tarifvertraglicher und gesetzlichen Bestimmungen mit Unterschrift - Gewerbeerlaubnis nach § 34a Gewerbeordnung - Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 - Zertifizierung nach DIN 77200 - Betriebshaftpflichtversicherung - Erlass der allgemeinen Dienstanweisung nach § 10 Bewachungsverordnung - ständige telefonische Erreichbarkeit über eine Notruf- und Serviceleitstelle (NSL) nach VdS-Richtlinie - namentliche Benennung eines festen Ansprechpartners / einer festen Führungsfunktion mit Weisungsbefugnis gegenüber dem eingesetzten Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 27/05/2022
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 28/10/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 27/05/2022
Ortszeit: 12:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Angebote sind in elektronischer Form über die Vergabeplattform

(http://www.Deutsche-Rentenversicherung-Bund.de/Einkaufskoordination/NetServer) abzugeben.

Dafür müssen Sie:

- sich auf der Vergabeplattform anmelden,

- unter Beachtung des "Benutzerhandbuches Bietercockpit" die Software "Bietercockpit" herunterladen und unter Nutzung dieser Software elektronische Angebote erstellen und absenden.

Elektronische Angebote in Textform müssen bei juristischen Personen oder Handelsgesellschaften den Firmennamen und die Rechtsform sowie den Namen des Mitarbeiters, der das Angebot für den Bieter abgibt, nennen.

Weitere Informationen zur Nutzung der Vergabeplattform und Hinweise zu den technischen Voraussetzungen für die elektronische Angebotsabgabe sind in den Dokumenten Nutzungsbedingungen, Tools, Dokumente, Handbücher und

Signaturen, die Sie ebenfalls auf der Vergabeplattform finden, enthalten.

Bis zum Ablauf der Angebotsfrist kann das Angebot zurückgezogen werden. Die elektronische Angebotsrücknahme erfolgt durch den Bieter auf der Vergabeplattform.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen
Postanschrift: PF 10 13 64
Ort: Leipzig
Postleitzahl: 04013
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
28/04/2022